PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F9F Panther von RBC



Axel
17.02.2003, 17:54
Hallo,

bin schwer mit dem Bau der F9F von RBC beschäftigt. Bin leider auf ein Verständnisproblem dabei gestossen, und zwar bzgl. der Kanzel und den zugehörigen Holzteilen C1, C2 und C3. Ich habe keine Ahnung was ich mit den beiden C2-Teilen machen soll.
Hat jemand das Teil schon mal gebaut und kann mir da weiter helfen?

Ansonsten interessieren mich natürlich auch die Antriebe die ihr verwendet und euer Abfluggewicht.

Danke,
Axel

Wilko
17.02.2003, 20:23
Hallo Alex,

ich baue zur Zeit auch an der F9F. Habe gade am Wochenende die Rumpfoberfäche (48g Glasgewebe) gemacht. Über den Antrieb habe ich mir noch keine genauen Gedanken gemacht ausser 16 Zellen & Brushless (wird langsam mal Zeit).
Nun zu deinem Verständnisproblem: Du klebst die beiden C2 Teile mit der graden Seite zusammen (Rundung zeigt auf beiden Seiten nach aussen). Nun hast Du den Kabinenboden und klebst jetzt die Teile C1 & C3 wie auf der Seitenansicht (mitgelieferter Plan) zu sehen auf/an den Kabinenboden. (Hab leider grade keine Digicam da, sonst könnte ich ein Bild hier reinstellen. Mach ich morgen mal wenn Dein Problem noch nicht gelöst ist). Hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß, Wilko :)

Christian Abeln
17.02.2003, 23:42
Tach Wilko... herzlich willkommen im Forum :D *handschüttel*
Die Photos mach bitte trotzdem und meld Dich mal bei mir wg Wochenende :)

Axel
18.02.2003, 12:23
Hi Wilko,

alles klar, jetzt habe ich es gerafft. Werde ich heute abend zuhause gleich mal machen.
Was wiegt denn dein Rumpf nach der Behandlung mit dem Gewebe?
Ich wollte mir das eigentlich sparen, da der Rumpf ohnehin schon nicht gerade der leichteste ist.
Einsetzen werde ich einen Mega-Motor mit 70A-Opto-Jeti-Regler und erstmal 14 Zellen.

Gruß,
Axel