PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Saab Grippen von scorpio



feldi
04.03.2003, 21:16
Hallo Leute
Hab da die Saab Grippen mit Fantex-Impeller.
Hat da schon jemand Leistungsversuche mit dem Impeller gemacht :confused:
Ich hätte da noch einen Hacker B40 9L zur und nen 12er Akkupack zur freien verfügung.
Wie bekomme ich auf die Fläche ein leichtes und vernüftiges Finish drauf.
Also funkt mir mal ein paar Tips.

feldi

Ulf Herder
04.03.2003, 23:11
Original erstellt von feldi:
Hallo Leute
Hab da die Saab Grippen mit Fantex-Impeller.
Hat da schon jemand Leistungsversuche mit dem Impeller gemacht :confused:
Ich hätte da noch einen Hacker B40 9L zur und nen 12er Akkupack zur freien verfügung.
Wie bekomme ich auf die Fläche ein leichtes und vernüftiges Finish drauf.
Also funkt mir mal ein paar Tips.

feldiHallo Feldi,

ich habe das Ding auf der Spielwarenmesse gesehen.
Die Luftführung in dem Modell ist sehr schlecht,
ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall ordenliche Einlaufkanäle machen.

Gruß,

Ulf

feldi
05.03.2003, 21:39
Erste Messung
550gr Schub, 31 A bei 12,5V
Ist wohl noch nicht ganz so der Hitt bei Schätzungsweise 1500 bis 1600 gr Gewicht. :(
Könnte allerdings noch eine Einlauflippe beim Impellereinlauf machen, was bringt sowas noch :confused:

SeaFury23
21.03.2003, 03:39
Moin moin,
in Sinsheim auf der Modellbaumesse hatte SCORPIO einen Informationstand mit Schubwaage und die Saab auch vorgeflogen .Beides war sehr eindrucksvoll .Mit nur 10Zellen ging der Vogel locker aus der Hand und sowohl Steigleistung wie auch Geschwindigkeit waren beeindruckend.Auf dem Teststand war ein Kontronik 500/38 mit 10 Zellen montiert = 1250Gramm Schub bei nur 36 Amp !!!! Das Modell das die vorgeflogen hatten war nur mit einem 480/453 ausgerüstet und hatte etwa 1050Gramm Schub ...aber dennoch echt guuuut .
@Feldi: wenn du den Impeller ohne Einlauflippe auf dem Teststand montierst müssen die Messungen katastrophal sein ...dann suagt er seine eigene Luft wiederan und verwirbelt stark was den Wirkungsgrad zerstört !!! Benutze doch einfach den Einlaufkanal der bei der SAAB dabei ist ...geht erheblich besser .Ich habe meine Saab fast fertig und hoffe das morgen dasWetter gut ist ...Input folgt !!! :D

Motormike
21.03.2003, 06:20
@Sea Fury
480-37!

SeaFury23
21.03.2003, 18:19
Thanx Mike...wollte doch nur mal ausprobieren ob Ihr auch aufpasst ;)480/453 kommt von zu dicken Fingern in der Morgenstunde ...habe jetzt auch ein Finish auf dem Tragflügel...Bespannpapier mit verdünntem Weißleim auflaminiert ergibt eine schöne feste und ideale Unterlage für die folgende Lackierung mit Pactra Acryl Farben .Gewichtszuwachs auf der gesamten Tragfläche = 18 Gramm :)

feldi
23.03.2003, 22:16
Hallo SeaFury23
Hast du dein Modell jetzt schon geflogen ????
Habe heute eine fliegen sehen mit Car-Motor und 10 Zelle, war aber noch nicht das gelbe vom Ei.

feldi

SeaFury23
24.03.2003, 09:09
sicher habe ich ...mit 10/1700CP und meinem arbeitslosen Hacker B50 :D Klappen zum Start 3mm hoch ,drei Schritte voran und ab in die Luft-kein durchsacken-nach 10Metern Klappen auf Null und ab nach oben :) etwas Höhe nachtrimmen und drosseln-kann man irrsinnig langsam machen - Gas rein und hui -beschleunigt sofort und hat ausreichend Power für ordentliche Steigflüge-aber das Beste ist der Sound -nicht so ein nervtötendes heulen sondern ein ordentliches rauschen dazwischen ...ein bisschen wie ne´Turbine .Leider reicht der Akku nur für 3 Minuten Flugzeit und mein 2400er ist etwas müde ...aber nächstes Wochenende !!!Alle meine Bedenken bezüglich Ansaugkanal etc. haben sich in Fun aufgelöst...ein echt feiner Flieger und absolut handzahm :cool:

Motormike
24.04.2003, 08:37
@Feldi
bist du schon geflogen

feldi
09.05.2003, 22:02
Hallo Motormike
Hab schon länger nicht mehr reingeschaut.
Meiner ist noch nicht ganz fertig.
Zur Zeit flieg ich lieber als mich in den Keller zu hocken. Heute hab ich wieder ein paar Striche daran gemacht. Die von meinem Vereinskolegen ist schon hin, Hat anstelle des impellers einen Pusher reingemacht, ging schief.
Sobald meiner fertig ist stell ich das Ergebnis hier rein.

feldi

Motormike
12.05.2003, 10:54
So , Messungen mit Einlaufring oder als praktisches Excelfile als Download unter http://www.kontronik.com

FUN 480-33 7 Sanyo. 7,90 Volt 20,50 A 24972 U/min 162 Watt 3300 U/Volt 433 gr. 29,1 m/sec. 299 Sek. 5,0 Min 421 Sek. 7,0 Min 580 Sek. 9,7 Min FUN 480-33
FUN 480-33 8 Sanyo. 9,00 Volt 25,10 A 28451 U/min 226 Watt 561 gr. 33,1 m/sec. 244 Sek. 4,1 Min 344 Sek. 5,7 Min 473 Sek. 7,9 Min FUN 480-33
FUN 480-33 9 Sanyo. 10,30 Volt 31,40 A 32575 U/min 323 Watt 712 gr. 37,3 m/sec. 195 Sek. 3,2 Min 275 Sek. 4,6 Min 378 Sek. 6,3 Min FUN 480-33
FUN 480-33 10 Sanyo. 10,80 Volt 33,60 A 33705 U/min 363 Watt 751 gr. 38,3 m/sec. 182 Sek. 3,0 Min 257 Sek. 4,3 Min 354 Sek. 5,9 Min FUN 480-33
FUN 480-33 12 Sanyo. 11,20 Volt 43,00 A 36790 U/min 482 Watt 908 gr. 42,1 m/sec. 142 Sek. 2,4 Min 201 Sek. 3,3 Min 276 Sek. 4,6 Min FUN 480-33
FUN 480-33 14 Sanyo. 13,60 Volt 50,10 A 41626 U/min 681 Watt 1126 gr. 46,9 m/sec. 122 Sek. 2,0 Min 172 Sek. 2,9 Min 237 Sek. 4,0 Min FUN 480-33
FUN 480-33 16 Sanyo. 14,90 Volt 55,20 A 44709 U/min 822 Watt 1303 gr. 50,5 m/sec. 111 Sek. 1,8 Min 157 Sek. 2,6 Min 215 Sek. 3,6 Min FUN 480-33

FUN 480-37 7 Sanyo. 7,80 Volt 25,40 A 27065 U/min 198 Watt 3700 U/Volt 512 gr. 31,6 m/sec. 241 Sek. 4,0 Min 340 Sek. 5,7 Min 468 Sek. 7,8 Min FUN 480-37
FUN 480-37 8 Sanyo. 8,70 Volt 30,50 A 30350 U/min 265 Watt 639 gr. 35,3 m/sec. 201 Sek. 3,3 Min 283 Sek. 4,7 Min 390 Sek. 6,5 Min FUN 480-37
FUN 480-37 9 Sanyo. 10,30 Volt 40,80 A 34900 U/min 420 Watt 823 gr. 40,1 m/sec. 150 Sek. 2,5 Min 212 Sek. 3,5 Min 291 Sek. 4,9 Min FUN 480-37
FUN 480-37 10 Sanyo. 10,70 Volt 44,10 A 36311 U/min 472 Watt 893 gr. 41,8 m/sec. 139 Sek. 2,3 Min 196 Sek. 3,3 Min 269 Sek. 4,5 Min FUN 480-37
FUN 480-37 12 Sanyo. 11,10 Volt 49,40 A 38351 U/min 548 Watt 994 gr. 44,1 m/sec. 124 Sek. 2,1 Min 175 Sek. 2,9 Min 240 Sek. 4,0 Min FUN 480-37
FUN 480-37 14 Sanyo. 11,80 Volt 52,50 A 40182 U/min 620 Watt 1083 gr. 46,0 m/sec. 117 Sek. 1,9 Min 165 Sek. 2,7 Min 226 Sek. 3,8 Min FUN 480-37

FUN 480-42 7 Sanyo. 7,30 Volt 30,10 A 27973 U/min 220 Watt 4200 U/Volt 556 gr. 33,0 m/sec. 203 Sek. 3,4 Min 287 Sek. 4,8 Min 395 Sek. 6,6 Min FUN 480-42
FUN 480-42 8 Sanyo. 8,20 Volt 36,60 A 31446 U/min 300 Watt 677 gr. 36,4 m/sec. 167 Sek. 2,8 Min 236 Sek. 3,9 Min 325 Sek. 5,4 Min FUN 480-42
FUN 480-42 9 Sanyo. 9,30 Volt 43,50 A 34270 U/min 405 Watt 805 gr. 39,7 m/sec. 141 Sek. 2,3 Min 199 Sek. 3,3 Min 273 Sek. 4,6 Min FUN 480-42
FUN 480-42 10 Sanyo. 9,70 Volt 45,70 A 35506 U/min 443 Watt 866 gr. 41,1 m/sec. 134 Sek. 2,2 Min 189 Sek. 3,2 Min 260 Sek. 4,3 Min FUN 480-42
FUN 480-42 12 Sanyo. 10,29 Volt 48,50 A 36907 U/min 499 Watt 918 gr. 42,4 m/sec. 126 Sek. 2,1 Min 178 Sek. 3,0 Min 245 Sek. 4,1 Min FUN 480-42
FUN 480-42 14 Sanyo. 10,90 Volt 58,80 A 41122 U/min 641 Watt 1090 gr. 46,2 m/sec. 104 Sek. 1,7 Min 147 Sek. 2,4 Min 202 Sek. 3,4 Min FUN 480-42

FUN 480-47 7 Sanyo. 7,40 Volt 41,30 A 31203 U/min 306 Watt 4700 U/Volt 658 gr. 35,9 m/sec. 148 Sek. 2,5 Min 209 Sek. 3,5 Min 288 Sek. 4,8 Min FUN 480-47
FUN 480-47 8 Sanyo. 7,90 Volt 48,10 A 33401 U/min 380 Watt 776 gr. 38,9 m/sec. 127 Sek. 2,1 Min 180 Sek. 3,0 Min 247 Sek. 4,1 Min FUN 480-47
FUN 480-47 9 Sanyo. 8,40 Volt 54,20 A 35609 U/min 455 Watt 876 gr. 41,4 m/sec. 113 Sek. 1,9 Min 159 Sek. 2,7 Min 219 Sek. 3,7 Min FUN 480-47

FUN 480-55 7 Sanyo. 6,70 Volt 51,90 A 32104 U/min 348 Watt 5500 U/Volt 694 gr. 36,8 m/sec. 118 Sek. 2,0 Min 166 Sek. 2,8 Min 229 Sek. 3,8 Min FUN 480-55
FUN 480-55 8 Sanyo. 7,50 Volt 59,40 A 34916 U/min 446 Watt 822 gr. 40,1 m/sec. 103 Sek. 1,7 Min 145 Sek. 2,4 Min 200 Sek. 3,3 Min FUN 480-55

FUN 500-24 7 Sanyo. 8,50 Volt 9,40 A 17377 U/min 80 Watt 2400 U/Volt 276 gr. 23,2 m/sec. 651 Sek. 10,9 Min 919 Sek. 15,3 Min 1264 Sek. 21,1 Min FUN 500-24
FUN 500-24 8 Sanyo. 9,80 Volt 12,30 A 22990 U/min 121 Watt 372 gr. 27,0 m/sec. 498 Sek. 8,3 Min 702 Sek. 11,7 Min 966 Sek. 16,1 Min FUN 500-24
FUN 500-24 9 Sanyo. 11,10 Volt 15,10 A 25808 U/min 168 Watt 463 gr. 30,1 m/sec. 405 Sek. 6,8 Min 572 Sek. 9,5 Min 787 Sek. 13,1 Min FUN 500-24
FUN 500-24 10 Sanyo. 11,80 Volt 16,00 A 26633 U/min 189 Watt 496 gr. 31,1 m/sec. 383 Sek. 6,4 Min 540 Sek. 9,0 Min 743 Sek. 12,4 Min FUN 500-24
FUN 500-24 12 Sanyo. 13,20 Volt 21,50 A 30607 U/min 284 Watt 657 gr. 35,8 m/sec. 285 Sek. 4,7 Min 402 Sek. 6,7 Min 553 Sek. 9,2 Min FUN 500-24
FUN 500-24 14 Sanyo. 15,50 Volt 28,10 A 35128 U/min 436 Watt 872 gr. 41,3 m/sec. 218 Sek. 3,6 Min 307 Sek. 5,1 Min 423 Sek. 7,0 Min FUN 500-24
FUN 500-24 16 Sanyo. 17,80 Volt 32,20 A 38321 U/min 573 Watt 1011 gr. 44,5 m/sec. 190 Sek. 3,2 Min 268 Sek. 4,5 Min 369 Sek. 6,1 Min FUN 500-24
FUN 500-24 18 Sanyo. 19,10 Volt 39,50 A 43318 U/min 754 Watt 1260 gr. 49,6 m/sec. 155 Sek. 2,6 Min 219 Sek. 3,6 Min 301 Sek. 5,0 Min FUN 500-24
FUN 500-24 20 Sanyo. 20,30 Volt 41,70 A 45280 U/min 847 Watt 1356 gr. 51,5 m/sec. 147 Sek. 2,4 Min 207 Sek. 3,5 Min 285 Sek. 4,7 Min FUN 500-24
FUN 500-24 22 Sanyo. 21,50 Volt 44,90 A 47400 U/min 965 Watt 1520 gr. 54,5 m/sec. 136 Sek. 2,3 Min 192 Sek. 3,2 Min 265 Sek. 4,4 Min FUN 500-24

FUN 500-27 7 Sanyo. 8,20 Volt 13,50 A 22373 U/min 111 Watt 2700 U/Volt 349 gr. 26,1 m/sec. 453 Sek. 7,6 Min 640 Sek. 10,7 Min 880 Sek. 14,7 Min FUN 500-27
FUN 500-27 8 Sanyo. 9,20 Volt 17,20 A 25318 U/min 158 Watt 432 gr. 29,1 m/sec. 356 Sek. 5,9 Min 502 Sek. 8,4 Min 691 Sek. 11,5 Min FUN 500-27
FUN 500-27 9 Sanyo. 11,10 Volt 22,70 A 29897 U/min 252 Watt 615 gr. 34,7 m/sec. 270 Sek. 4,5 Min 381 Sek. 6,3 Min 523 Sek. 8,7 Min FUN 500-27
FUN 500-27 10 Sanyo. 11,80 Volt 27,40 A 32230 U/min 323 Watt 702 gr. 37,0 m/sec. 223 Sek. 3,7 Min 315 Sek. 5,3 Min 434 Sek. 7,2 Min FUN 500-27
FUN 500-27 12 Sanyo. 13,60 Volt 30,50 A 34600 U/min 415 Watt 851 gr. 40,8 m/sec. 201 Sek. 3,3 Min 283 Sek. 4,7 Min 390 Sek. 6,5 Min FUN 500-27
FUN 500-27 14 Sanyo. 14,30 Volt 36,60 A 37366 U/min 523 Watt 1018 gr. 44,6 m/sec. 167 Sek. 2,8 Min 236 Sek. 3,9 Min 325 Sek. 5,4 Min FUN 500-27
FUN 500-27 16 Sanyo. 16,20 Volt 46,20 A 42285 U/min 748 Watt 1250 gr. 49,4 m/sec. 132 Sek. 2,2 Min 187 Sek. 3,1 Min 257 Sek. 4,3 Min FUN 500-27
FUN 500-27 18 Sanyo. 17,30 Volt 52,60 A 45690 U/min 910 Watt 1451 gr. 53,3 m/sec. 116 Sek. 1,9 Min 164 Sek. 2,7 Min 226 Sek. 3,8 Min FUN 500-27

FUN 500-32 7 Sanyo. 7,80 Volt 18,30 A 25577 U/min 143 Watt 3200 U/Volt 406 gr. 28,2 m/sec. 334 Sek. 5,6 Min 472 Sek. 7,9 Min 649 Sek. 10,8 Min FUN 500-32
FUN 500-32 8 Sanyo. 8,90 Volt 26,10 A 28987 U/min 232 Watt 559 gr. 33,1 m/sec. 234 Sek. 3,9 Min 331 Sek. 5,5 Min 455 Sek. 7,6 Min FUN 500-32
FUN 500-32 9 Sanyo. 9,50 Volt 33,50 A 32104 U/min 318 Watt 711 gr. 37,3 m/sec. 183 Sek. 3,0 Min 258 Sek. 4,3 Min 355 Sek. 5,9 Min FUN 500-32
FUN 500-32 10 Sanyo. 10,90 Volt 35,00 A 33500 U/min 382 Watt 778 gr. 39,0 m/sec. 175 Sek. 2,9 Min 247 Sek. 4,1 Min 339 Sek. 5,7 Min FUN 500-32
FUN 500-32 12 Sanyo. 11,80 Volt 40,50 A 36232 U/min 478 Watt 942 gr. 42,9 m/sec. 151 Sek. 2,5 Min 213 Sek. 3,6 Min 293 Sek. 4,9 Min FUN 500-32
FUN 500-32 14 Sanyo. 13,30 Volt 51,60 A 40486 U/min 686 Watt 1157 gr. 47,6 m/sec. 119 Sek. 2,0 Min 167 Sek. 2,8 Min 230 Sek. 3,8 Min FUN 500-32

FUN 500-38 7 Sanyo. 7,40 Volt 30,60 A 27702 U/min 226 Watt 3800 U/Volt 525 gr. 32,0 m/sec. 200 Sek. 3,3 Min 282 Sek. 4,7 Min 388 Sek. 6,5 Min FUN 500-38
FUN 500-38 8 Sanyo. 8,50 Volt 38,40 A 31899 U/min 326 Watt 723 gr. 37,6 m/sec. 159 Sek. 2,7 Min 225 Sek. 3,8 Min 309 Sek. 5,2 Min FUN 500-38
FUN 500-38 9 Sanyo. 9,60 Volt 45,30 A 34786 U/min 435 Watt 886 gr. 41,6 m/sec. 135 Sek. 2,3 Min 191 Sek. 3,2 Min 262 Sek. 4,4 Min FUN 500-38
FUN 500-38 10 Sanyo. 10,10 Volt 51,30 A 37186 U/min 518 Watt 988 gr. 43,9 m/sec. 119 Sek. 2,0 Min 168 Sek. 2,8 Min 232 Sek. 3,9 Min FUN 500-38
FUN 500-38 12 Sanyo. 10,60 Volt 54,30 A 38375 U/min 576 Watt 1062 gr. 45,6 m/sec. 113 Sek. 1,9 Min 159 Sek. 2,7 Min 219 Sek. 3,6 Min FUN 500-38

FUN 500-48 7 Sanyo. 6,60 Volt 45,10 A 30443 U/min 298 Watt 4800 U/Volt 639 gr. 35,3 m/sec. 136 Sek. 2,3 Min 192 Sek. 3,2 Min 263 Sek. 4,4 Min FUN 500-48
FUN 500-48 8 Sanyo. 7,40 Volt 52,70 A 33602 U/min 390 Watt 805 gr. 39,7 m/sec. 116 Sek. 1,9 Min 164 Sek. 2,7 Min 225 Sek. 3,8 Min FUN 500-48

FUN 600-25 7 Sanyo. 8,10 Volt 11,60 A 20856 U/min 94 Watt 2500 U/Volt 300 gr. 24,2 m/sec. 528 Sek. 8,8 Min 745 Sek. 12,4 Min 1024 Sek. 17,1 Min FUN 600-25
FUN 600-25 8 Sanyo. 9,30 Volt 14,50 A 23896 U/min 135 Watt 392 gr. 27,7 m/sec. 422 Sek. 7,0 Min 596 Sek. 9,9 Min 819 Sek. 13,7 Min FUN 600-25
FUN 600-25 9 Sanyo. 10,20 Volt 16,70 A 25577 U/min 170 Watt 459 gr. 30,0 m/sec. 366 Sek. 6,1 Min 517 Sek. 8,6 Min 711 Sek. 11,9 Min FUN 600-25
FUN 600-25 10 Sanyo. 11,40 Volt 20,60 A 28967 U/min 235 Watt 584 gr. 33,8 m/sec. 297 Sek. 5,0 Min 419 Sek. 7,0 Min 577 Sek. 9,6 Min FUN 600-25
FUN 600-25 12 Sanyo. 12,90 Volt 25,60 A 32735 U/min 330 Watt 742 gr. 38,1 m/sec. 239 Sek. 4,0 Min 338 Sek. 5,6 Min 464 Sek. 7,7 Min FUN 600-25
FUN 600-25 14 Sanyo. 14,30 Volt 33,40 A 36806 U/min 478 Watt 930 gr. 42,6 m/sec. 183 Sek. 3,1 Min 259 Sek. 4,3 Min 356 Sek. 5,9 Min FUN 600-25
FUN 600-25 16 Sanyo. 16,60 Volt 37,50 A 39786 U/min 623 Watt 1100 gr. 46,4 m/sec. 163 Sek. 2,7 Min 230 Sek. 3,8 Min 317 Sek. 5,3 Min FUN 600-25
FUN 600-25 18 Sanyo. 18,40 Volt 47,10 A 45074 U/min 867 Watt 1411 gr. 52,5 m/sec. 130 Sek. 2,2 Min 183 Sek. 3,1 Min 252 Sek. 4,2 Min FUN 600-25
FUN 600-25 20 Sanyo. 19,30 Volt 52,10 A 47621 U/min 1006 Watt 1573 gr. 55,4 m/sec. 117 Sek. 2,0 Min 166 Sek. 2,8 Min 228 Sek. 3,8 Min FUN 600-25

FUN 600-32 7 Sanyo. 7,80 Volt 20,10 A 24622 U/min 157 Watt 3200 U/Volt 421 gr. 28,7 m/sec. 304 Sek. 5,1 Min 430 Sek. 7,2 Min 591 Sek. 9,9 Min FUN 600-32
FUN 600-32 8 Sanyo. 8,80 Volt 25,40 A 28250 U/min 224 Watt 551 gr. 32,8 m/sec. 241 Sek. 4,0 Min 340 Sek. 5,7 Min 468 Sek. 7,8 Min FUN 600-32
FUN 600-32 9 Sanyo. 9,40 Volt 28,20 A 29942 U/min 265 Watt 614 gr. 34,6 m/sec. 217 Sek. 3,6 Min 306 Sek. 5,1 Min 421 Sek. 7,0 Min FUN 600-32
FUN 600-32 10 Sanyo. 10,50 Volt 34,50 A 33311 U/min 362 Watt 771 gr. 38,8 m/sec. 177 Sek. 3,0 Min 250 Sek. 4,2 Min 344 Sek. 5,7 Min FUN 600-32
FUN 600-32 12 Sanyo. 11,70 Volt 41,80 A 36421 U/min 489 Watt 920 gr. 42,4 m/sec. 146 Sek. 2,4 Min 207 Sek. 3,4 Min 284 Sek. 4,7 Min FUN 600-32
FUN 600-32 14 Sanyo. 12,80 Volt 49,80 A 40341 U/min 637 Watt 1105 gr. 46,5 m/sec. 123 Sek. 2,0 Min 173 Sek. 2,9 Min 239 Sek. 4,0 Min FUN 600-32
FUN 600-32 16 Sanyo. 14,10 Volt 58,10 A 44451 U/min 819 Watt 1341 gr. 51,2 m/sec. 105 Sek. 1,8 Min 149 Sek. 2,5 Min 204 Sek. 3,4 Min FUN 600-32

RX 540 BB VZ 7 Sanyo. 8,30 Volt 13,50 A 19288 U/min 112 Watt ???? 264 gr. 22,7 m/sec. 453 Sek. 7,6 Min 640 Sek. 10,7 Min 880 Sek. 14,7 Min RX 540 BB VZ
RX 540 BB VZ 8 Sanyo. 9,20 Volt 13,90 A 20472 U/min 128 Watt 295 gr. 24,0 m/sec. 440 Sek. 7,3 Min 622 Sek. 10,4 Min 855 Sek. 14,2 Min RX 540 BB VZ
RX 540 BB VZ 9 Sanyo. 9,70 Volt 15,50 A 21784 U/min 150 Watt 334 gr. 25,5 m/sec. 395 Sek. 6,6 Min 557 Sek. 9,3 Min 766 Sek. 12,8 Min RX 540 BB VZ
RX 540 BB VZ 10 Sanyo. 11,50 Volt 17,70 A 23696 U/min 204 Watt 382 gr. 27,3 m/sec. 346 Sek. 5,8 Min 488 Sek. 8,1 Min 671 Sek. 11,2 Min RX 540 BB VZ
RX 540 BB VZ 12 Sanyo. 13,50 Volt 21,30 A 25808 U/min 288 Watt 459 gr. 30,0 m/sec. 287 Sek. 4,8 Min 406 Sek. 6,8 Min 558 Sek. 9,3 Min RX 540 BB VZ
RX 540 BB VZ 14 Sanyo. 15,20 Volt 24,60 A 27512 U/min 374 Watt 548 gr. 32,7 m/sec. 249 Sek. 4,1 Min 351 Sek. 5,9 Min 483 Sek. 8,0 Min RX 540 BB VZ


Tiefzieheinlauf
FUN 600-25 7 Sanyo. 20469 U/min 2500 U/Volt 287 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 8 Sanyo. 23754 U/min 383 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 9 Sanyo. 24970 U/min 421 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 10 Sanyo. 28451 U/min 543 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 12 Sanyo. 31448 U/min 654 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 14 Sanyo. 36693 U/min 883 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 16 Sanyo. 39824 U/min 1059 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 18 Sanyo. 42812 U/min 1225 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 20 Sanyo. 46620 U/min 1444 gr. FUN 600-25

Spalt ausgekleidet auf 75.6mm
FUN 600-25 7 Sanyo. 22348 U/min 2500 U/Volt 379 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 8 Sanyo. 25591 U/min 500 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 9 Sanyo. 26956 U/min 549 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 10 Sanyo. 30732 U/min 702 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 12 Sanyo. 32264 U/min 776 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 14 Sanyo. 37315 U/min 1036 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 16 Sanyo. 39806 U/min 1178 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 18 Sanyo. 45116 U/min 1493 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 20 Sanyo. 47166 U/min 1633 gr. FUN 600-25

ohne Einlauf
FUN 600-25 7 Sanyo. 21346 U/min 2500 U/Volt 245 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 8 Sanyo. 23043 U/min 288 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 9 Sanyo. 26077 U/min 373 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 10 Sanyo. 27550 U/min 411 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 12 Sanyo. 32416 U/min 568 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 14 Sanyo. 34648 U/min 651 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 16 Sanyo. 37176 U/min 761 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 18 Sanyo. 41410 U/min 942 gr. FUN 600-25
FUN 600-25 20 Sanyo. 46296 U/min 1197 gr. FUN 600-25

[ 12. Mai 2003, 10:55: Beitrag editiert von: Motormike ]

feldi
12.05.2003, 22:12
Hallo Motormíke
Kann man den FUN 480-33 mit meinem Hacker B20 9L
vergleichen, :confused: wenn ja wer ich ihn wohl mit 14 Zellen ausrüsten.
Ich hab jetz einen Einlaufring vin einen We-Mo-Tec draufgemacht, das mit dem Joghurtbecher hat mir nicht gefallen :D

Motormike
13.05.2003, 06:09
Nen B20 9L wirste da wohl umbringen

eddy
13.05.2003, 12:31
feldi meint ja bestimmt auch den B40-9L (steht ganz oben)

Dennis Schulte Renger
13.05.2003, 12:51
Hi!!

Über eine Sache stolper ich immer wieder.

Oben wurde geschrieben (wie ich auch in Dortmund auf der Messe gesagt bekommen habe) dass der Fun 500-38 in dem Fantex an 10 Zellen 36A zieht.

In den Messungen die Mike aber kürzlich erst gepostet hat zieht der plötzlich 51A.

Was stimmt denn nun??

eddy
13.05.2003, 16:43
Warscheinlich beides, denn den fantex gibt es in 3 Größen. Einen kleinen mit nur 50mm Durchmesser, einen mittleren (ist doppelt im Eurofighter) und einen dicken (ist in der Saab Grippen).

Dennis Schulte Renger
13.05.2003, 16:48
Hi!!

Es ging dort immer um die Saab Grippen.

feldi
14.05.2003, 22:51
Hallo
Ich meinte natürlich den B40/9L
Ist der jetzt mit dem Kontronic vergleichbar :confused:

feldi

Motormike
15.05.2003, 06:14
mit dem 33er...

UM-Rheine
05.06.2003, 20:30
Hallo zusammen, ich hätte gerne ein Problem (gelöst)

Habe meine Saab-Gripen fast fertig. In Hude sollte sie fliegen. Motor: FUN 500-38 und komme auf 42 A bei 10 Zellen Sanyo 1600 4/5 gemessen mit Unitester von SM Modellbau

[ 07. Juni 2003, 10:55: Beitrag editiert von: U. Müller ]

feldi
05.06.2003, 22:49
Hallo U. Müller
Wo liegt dein Problem :confused:
Flugzeit wird wohl relativ kurz sein. :rolleyes:
feldi

BZ-Bernie
06.06.2003, 14:04
Hallo U. Müller,

bei dieser Auslegung ist nicht mehr als 2 min sicheres Fliegen drin.

bei 2400 mA Akkus sind es dann schon 3 min 10 sec

Gruß Bernd Zahn

[ 06. Juni 2003, 14:05: Beitrag editiert von: BZ-Bernie ]

UM-Rheine
07.06.2003, 10:53
Hallo Feldi
Motormike schreibt in seiner Liste das der Motor 500-38 bei 10 Zellen 51.30 A zieht. Ich komme auf 42 A. :confused: Welches Messgerät lügt. :confused:

Heinz-Werner Eickhoff
07.06.2003, 13:04
schlappe Zellen :D :D
Zellen egal
U ist wichtig

Dennis Schulte Renger
07.06.2003, 13:18
HI HWE!!

Anfangsspannung 11V abgesunken nach 30Sekunden bis auf 10V.

Also gleicher Spannungsbereich.

feldi
09.06.2003, 22:11
Hallo Leute
Meiner fliegt mittlerweile ganz flott
Habe jetzt 14 Zellen gepusht sanyo 1600er drin
Meinen 40A Kontronikregler hab ich mit einem Kühlkörper aus einen alten Computer bestückt, (hatte immer abgeschaltet) funktioniert jetzt tadellos, wird nur noch handwarm. :D
Motor wird bei 28 Grad ca 50 bis 60 Grad warm,
machts aber ohne murren. :eek:
Flugzeit ca 2min vollgas, bleiben noch ca 15 bis 30 sec zur landung, mit leichten schleppgas.
Stromaufnahme wird wohl zwischen 40 u. 50 A liegen, hatte schon 40A bei 14 Zellen ungepusht.
gruss feldi :)

UM-Rheine
13.06.2003, 19:45
Hallo Leute,
meine Saab-Gripen fliegt seit heute "Freitag der 13." Habe zur Zeit 10 Zellen CP 1700 an Bord, bei einer Flugzeit von 2 Min. plus X zum Landen. Werde auf 2400 umsteigen. Motor: Kontronik FAN 500-38, Regler: Kontronik Beat 55-6-18

http://www.rc-network.de/upload/1055526254.JPG

http://www.rc-network.de/upload/1055526297.JPG

[ 13. Juni 2003, 20:17: Beitrag editiert von: UM-Rheine ]

feldi
14.06.2003, 21:56
Hallo UM-Rheine
Hast du schon mal die Stromaufnahme gemessen ?
Würde mich interessiern.
Scheinbar hast du eine bessere abstimmung gefunden, Ich hab 14 Zellen und flieg auch nicht länger.
Heult dein Impeller auch so :eek:
Fast so laut wie Turbine

feldi

UM-Rheine
16.06.2003, 20:35
Hallo Feldi,
mein Fantex heult auch sehr laut, hört sich an wie eine Turbine von einem Hubschrauber. Mein Motor zieht 41 A gemessen mit Unitester von SM Modellbau bei 10 Zellen.

SeaFury23
19.06.2003, 17:24
moin moin , ich flige die SAAB nun schon seit etlichen Tagen und habe verschiedene Antriebe ausprobiert : Fun 480-42 ...Fun 500-38 ....Hacker B50 9L und Lehner Basic 2700 XL.
der 480er ist etwas leicht im Heck und bringt entsprechend Schwerpunktprobleme .Der 500-38 ist optimal mit 10 bis 12 CP1700 .Bei 2400ern muß man eine schräge Akkurutsche einbauen ( um über die Tragflächenaufnahme nach hinten zu kommen ) um den Schwerpunkt einstellen zu können. der Lehner BAsic ist recht Preiswert und bringt auch gut Schub ...jedoch ist der Wirkungsgrad nicht so hoch !! Ich habe etwas Feintuning betrieben und am Übergang zwischen dem Ansaugkonus ( weißes ABS Teil ) und dem Impeller eine Einlauflippe aus eingedicktem Harz einlaminiert...bringt etwa 7% , danach den Spalt zwischen Rotor und Gehäuse mit 05er Lexanstreifen verringert ...etwa 10% und anschließend das Ganze mit der uralten tesafilmmethode feingewuchtet . Ergebniss : ein Impellermodell mit geiler optik , gutem Sound und ohne Bungee !! Sicherlich kann man den Vogel auch noch schneller bekommen durch eine Schubrohrverjüngung aber damit leidet die Optik und vor allem der Standschub für den Handstart .

SeaFury23
06.07.2003, 23:18
...gibt es schon Bilder von anderen SAAB Gripen ??? Wie habt ihr die Tragflächenoberfläche behandelt und gibt es schon welche die den Vogel weiter optimiert haben (Cheaterhole verändert , Lufteinlässe vorne etc ??)

hjw
09.11.2003, 10:46
Hi,

da ich mir das Ding auch zulegen werde, warte ich jetzt nurnoch den Testbericht in der FMT nächsten
Monat ab.
Hat jemand ´ne Ahnung, wo ich schonmal vorab ein kleines Video gucken könnte ?? :rolleyes:

feldi
09.11.2003, 22:16
Hallo
Wenns Wetter das nächste Wochenende passt, stell ich mal so ein kleines Video rein.
Meine geht mittlerweile wie Sau,
Aber macht einen höllen Lärm :rolleyes:

gruss feldi

The Hun
09.11.2003, 23:07
Moin Gripen-Driver!

Der Gripen sieht nicht schlecht aus - bis zum Flügeausschnitt. Das Modell ist doch entgegen dem Orginal ein Tiefdecker. Hat schon mal jemand probiert, die Tragflächen auf eine dem Orginal entsprechende Grösse zu reduzieren und seitlich links/rechts am Rumpf anzukleben? Mit den Flächen in der Mitteldeckerauslegung müssten sich doch brauchbare Kannäle machen lassen. Den Rumpf könnte man mit Balsa verschliessen. Ich denke hier an Claus Frankens Gripen.

Ich verstehe nicht, dass der Hersteller Formen baut, um GFK-Rümpf anzufertigen und dabei die Gelegenheit auslässt, etwas ordentliches zu machen.
Leider passiert! Aber, ich wünsche mir, dass der (oder einer der) Verantwortliche(n) das ganze Modell gründlich überarbeiten lässt. Semi-Scale macht doch nur wirklich Sinn, wenn man als Selbstbauer ein einfach zu bauendes Modell wünscht. Aber hier wurden Urmodell(e) und Formen angefertigt. Hatten die Leute den keine Vorlagen zur Verfügung? SAAB-BAe Gripen hätte sicherlich welche zur Verfügung gestellt. Ich denke, die Zeiten eines Verkäufermarktes sollten vorbei sein. Die Unzulänglichkeiten werden schon allein durch die Namensgebung des Modells in den Anzeigen der bekannten Modellflugmagazine eindrucksvoll dokumentiert. JAS 38. Oder spielt hier der clevere Geist mit. Von der SAAB 37, einem Tiefdecker, zum Modell 38 als Zwischenlösung zur "39". Clever!
Na dann, ich warte auf eine "richtige" JAS 39 Gripen, als Doppelsitzer mit genügend Platz für die Elektronik.

Christian Abeln
10.11.2003, 07:51
Original erstellt von The Hun:
Semi-Scale macht doch nur wirklich Sinn, wenn man als Selbstbauer ein einfach zu bauendes Modell wünscht. Aber hier wurden Urmodell(e) und Formen angefertigt. Hatten die Leute den keine Vorlagen zur Verfügung?...

...Die Unzulänglichkeiten werden schon allein durch die Namensgebung des Modells in den Anzeigen der bekannten Modellflugmagazine eindrucksvoll dokumentiert...Hrm vielleicht wollte man ein Semi Scale Modell bauen das einen einfachen Aufbau hat und auch noch einfach zu fliegen ist.
Ich denke kaum, das man mit vertretbarem Aufwand eine scale Gripen hinbekommt die auch noch Flugeigenschaften hat, mit denen die breite Masse zurechtkommt.

Es ist halt nunmal so, das Scorpio mit der Gripen eine Klientel anspricht die gerne mal nen Jet fliegen würde ohne den normalerweise üblichen "Aufwand" zB Luftkanäle optimiert einbauen etc etc.

Die Formen sind meiner Meinung nach auch berechtigt, ich glaube eben kaum, das etwas anderes Sinn macht, wenn man große Stückzahlen auf den Markt werfen will.

Das Stichwort Selbstbauer möchte ich auch gerne aufgreifen: Die Gripen ist eben nicht was für Selbstbauer sondern für Konsumenten.
Ein Selbstbauer würde hingehen und es gleich scale Bauen weil dieser in der Regel über das entsprechende Know How verfügt, wie man Jets scale und gut zum fliegen bringt. Dieses Know How ist eben nicht allen gegeben, und ich denke genau in diese Lücke fällt Scorpios Gripen.

Ich habe das Teil nun mehrfach fliegen sehen und mus zu meinem Erstaunen sagen: Das Teil geht gar net mal schlecht... Sicherlich kann man optimieren, aber dafür ist die Gripen mit Sicherheit das falsche Modell.

The Hun
10.11.2003, 18:31
@ Christian
Ich habe doch gehofft, dass einer der "Verantwortlichen" von meiner Wehklage am Kopf getroffen wird.

Ja, wo auch immer der Anspruch liegt. Tatsächlich hätte ich den Gripen auch sehr gern konsumiert. Aber ich habe erstmal abgewartet, bis in den RC-Foren erste Erfahrungsberichte aufgetaucht sind. Ich denke, dass sich das Modell eh nur an den erfahrenen Jet-Jockey richtet. Siehe Fan frisieren! Die meisten Depron Slow-Flyer sehen übrigens vorbildgetreuer aus als die "38" ;)
Ich bin eben sehr enttäuscht :( . Würde jemand von euch eine Bf109 als Mitteldeckermodell :eek: ("Semi-Scale"?) oder Mrs. Anderson ohne Silicon, ich werde jetzt unsachlich, akzeptieren? Ich nicht! Tatsächlich wäre ich froh gewesen, wenn "Profis" mich mit einem schönen Modell versorgt hätten und ich nicht selbst zum Balsamesser greifen müsste. Wie dem auch sei, ich werde mir das Modell nicht zulegen. Bei einer vorbildgetreuen Ausführung hätte ich sogar einen höheren Preis für gerechtfertigt gehalten. Vermutlich liegt beim Preis der Grund des Übels. Besser ist eben teurer, siehe Jepe, Aeronaut und Airworld(?!). Und wenn ich eh schon auf ein vorbildgetreues Modell verzichten soll, kann ich auch einen MPX-Jet auf Imp. mit einfachen Aufwand umrüsten (dann aber mit einem brauchbaren Imp.) oder etwas in Richtung Bandit nehmen.

Trotzdem würde mich interessieren, ob man an dem Modell noch etwas retten kann.
Ach ja, was wäre eigentlich passiert, wenn der Gripen dem Orginal mehr entsprechen würde und der mitgelieferte Imp. eine bessere Qualität gehabt hätte (von Anfang an): Kaufen, kaufen, kaufen!

[ 10. November 2003, 18:35: Beitrag editiert von: The Hun ]

Christian Abeln
10.11.2003, 18:50
Original erstellt von The Hun:
@ Christian
Ich habe doch gehofft, dass einer der "Verantwortlichen" von meiner Wehklage am Kopf getroffen wird.Wie jetzt?
Bin ich verantwortlich für Scorpio???
Hab ich ja noch gar nicht gewusst :)

Definier mal bitte in wie fern ich verantwortlich bin...
An der Qualität sowie der Bausatzausstattung und den Flugeigenschaften kann ich nichts ändern.

The Hun
10.11.2003, 22:56
Christian, kleines Missverständnis :)
Nicht Du bist verantwortlich! Ich habe mir gedacht, dass die "Macher" von Modellflugzeugen auch mal die Foren ihrer Zielgruppe durchsehen. Meine Hoffnung ist eben, einen Einfluss der Konsumente, auch wenn ich wohl nur für mich spreche, einwirken zu lassen. Denn man muss sich doch wirklich Fragen, womit wir so manches Modell "verdient" haben. Erinnert ihr euch noch an: "Von einem der Auszog, sich die Kugel zu reiben".
Also "@Christian", um Dir zu signalisieren, dass mein Gemecker die "Macher" des Gripen/Fantexx´ ansprechen soll.
Aber vermutlich ist es denen egal, was der Verbraucher so denkt. Hauptsache ein paar bunt bedruckte Kisten an die Verbraucher verkaufen...OK, die Rotoren werden wohl kostenlos ausgetauscht, also doch so eine Art Produktpflege.

Mein Kommentar sollte also keineswegs den Eindruck erwecken, Christian Abeln als Verantwortlichen des hier besprochenen Modells zu bezeichnen.

[ 10. November 2003, 23:00: Beitrag editiert von: The Hun ]

hjw
11.11.2003, 10:05
Da kann ich Christian nur beipflichten.

Ich selbst komme aus der Segelflug-Fraktion
und interessiere mich seit geraumer Zeit für die
Motor-(Impeller)-Fliegerei.

Bei einer Erstanschaffung interessieren mich
Flugleistung und Preis/Leistungsverhältnis und nicht ob das Modell einer Semi-Scale-Überprüfung standhält.

hjw

Christian Abeln
11.11.2003, 12:34
:D Wenn "der Verbraucher" denkt, das die Gripen nichzt so ganz das wahre ist frage ich mich ernsthaft wie die Verkaufszahlen zustandekommen bzw wo die vielen Gripen herkommen die ich auf Flugplätzen schon gesehen habe :)

Wenn Du ein scale Modell willst bist Du bei Scorpio definitiv falsch, willst Du aber ein gutmütiges, einfach zu bauendes und unkompliziertes Modell bist Du genau richtig.
Ich für meinen Teil finde das das Ding nicht schlecht fliegt (auch allen Unkenrufen zum Trotz mit Originalimpeller) und für das was es bietet recht günstig ist.

Zielgruppe sind wohl definitiv Ein- bzw Umsteiger auf die EDF Flieger.

The Hun
11.11.2003, 18:26
Also vielleicht doch eine Me 163 Komet als Tiefdecker? :eek: Wäre sicherlich einfacher herzustellen, oder? ;) Ne´ ASK 21 als Hochdecker sähe bestimmt auch gut aus und man könnte sich diese komplizierten Flächensteckungen sparen. Das würde bestimmt vielen Ansprüchen genügen.
Wie viele Robbe Gnats gingen eigentlich über den Ladentisch und flogen gut mit dem empfohlenen Antrieb?

Der EF Tiffy sieht im Gegensatz doch gut aus. Dass der Tragflügel oder die Einläufe vergrößert werden - ist ok. Aber das ganze Grunddesign (Mitteldecker) eines Flugzeuges zu verändern ist schon hart.

Meine eingangs gestellte Frage war, ob schon mal jemand den Gripen optisch "verbessert" hat, bzw. ob hierfür die Konstruktion brauchbar erscheint (Flügel dahin, wo er auch am Orginal ist)?

Christian Abeln
11.11.2003, 20:32
Da wird aber jetzt jemand nicht zufällig sarkastisch oder?
mMn ist es zu viel Aufwand die Fläche hochzusetzen, Kanäle zu bauen, anzupassen und das Cheaterhole zuzumachen.
Probiers doch selber aus und berichte uns von Deinen Erfahrungen :)
Und wer weiss vielleicht bist Du ja der welterste eine Scorpio Gripen mit Mitteldeckeranordnung zu fliegen.

Nebenbei gesagt hinkt der Vergleich zur 163 gewaltig... Warum? Du brauchst keine Ringspanten um die Fläche aufzuhängen :)

Viel Spass beim Umbauen :D

Motormike
12.11.2003, 15:47
Warum kaufste dir keinen Offshore Baußplan, da kannste dir die Grippen nach deinen Wuenschen gestalten. :rolleyes:
Das Ergebniss posteste dann hier und wir machen die Semi-Scale Abnahme :D

Gerhard Würtz
12.11.2003, 16:14
Hallo,

oder kaufst einen Revell Baukasten und pumpst ihn auf. :D :D

Herb
13.11.2003, 18:22
Henke's Gripen mit Mega 22/20/3:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=168650

The Hun
13.11.2003, 21:01
Herb, danke für den Link!

Es dürfte wohl sehr schwierig werden, den Gripen auf einen Mitteldecker zu trimmen und dabei einen stimmigen Rumpfboden zu gestalten.

Also doch wie vorgeschlagen blasen und platzen, he?

Na, vielleicht macht Jepe ja mal einen Gripen. Oder Aeronaut, denn die Rafale ist wirklich gut gemacht und im Versand auch nicht so teuer (Ein-Fan-Lösung).

Der mitgelieferte Fan der "38" scheint eh nicht zu beeindrucken. Also müsste man hier auch einige EU$ investieren.

Christian Abeln
13.11.2003, 23:41
@TheHun:
Warum nicht selber machen?

feldi
15.11.2003, 22:40
Hallo
Ist es so wichtig das Modell auf Scale zu
trimmen :confused: :confused:
Hauptsache ist doch sie macht Spaß :D
Der Hacker B40 9L mit 14 Zellen Sanyo A-TS 1950 FAUP P&M macht jetzt richtig Dampf. :D
Grosse Loopings von Stand weg sind jederzeit drinn, und Flugzeit 3 min.
Heute hatte ich einen schweren Einschlag, (Empfänger ausgefallen) ich dachte die wäre Schrott, hat sie aber relativ gut überstanden.
Ein bisschen Sekundus und etwas Farbe und das Ding fliegt wieder.

gruss feldi

Michael Beck
31.12.2003, 11:10
Hallo

Das ist mir auch schon aufgefallen, der Rumpf hält wirklich was aus!!!
Vom Flugverhalten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Einfacher Handstart, ordentliche Fluggeschwindigkeit und sehr gute Langsamflugeigenschaften.
Beim Impeller gibt es aber leider einiges zu tun. Alle Ecken und Kanten vom Einlauf bis zur Düse müssen unbedingt raus. Das hätte der Hersteller von Anfang an besser machen können!
Ebenso der Rotor. Auch bei mir heulte der Impeller grauenhaft. Dies ließ sich durch das Auswuchten des Rotors deutlich verbessern. Ein wesentlicher Einfluss auf die Geräuschentwicklung und die Flugleistung hat auch eine Düse, die bei mir 68 mm Durchmesser und ca. 80 mm Länge hat.

Durch diese Maßnahmen hat sich der Standschub von anfänglichen unfliegbaren 420g auf 550g erhöht. Fluggewicht 1400g.
Antrieb Ultra 920/4, 9 Zellen Panasonic 2000 NiMH.

Die Saab Grippen ist inzwischen ein altagstauglicher Flieger.

MfG Michael

feldi
01.01.2004, 10:01
Hallo Leute
Hab meine Grippen mit steuerbaren Kanards ausgerüstet, Geht suuuuuper man kann sie jetzt gänzlich in die Luft "stellen" und so mit halbgas Fahrstuhl spielen. Mich wunderts nur das sie noch steuerbar ist :rolleyes: :rolleyes:
Das mit der Düse werde ich noch probieren :eek:
Ob das mit dem wuchten Sinn macht :confused: mein Impeller ist sehr verschmutzt, durch die Öffnung unten saugt er anscheinend beim landen sehr viel Dreck an.
Ich wünsche noch allen ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2004
und natürlich viel Spaß beim fliegen.

feldi

Michael Beck
01.01.2004, 12:08
Hallo Feldi

Wuchten macht unbedingt Sinn!!!
Landen mache ich immer so: Einschweben mit Halbgas, Modell anstellen, ca. 0.5m über dem Boden Motor aus.
Dann werden "Grasfresseinlagen" minimiert!

Wie funktioniert das mit den verstellbaren Kanards?
Habe Funktion und Wirkung nicht verstanden.

MfG Michael

feldi
01.01.2004, 21:09
Hallo Michael Beck
Ich habe die staren Kanards ausgebaut, Schlitz verschlossen und eine in Messingbüchsen gelagerte 4mm Stahlwelle eingebaut. Kannards verklebt und innen eine Anlenkung eingebaut. Die Kanards werden mit einem separaten Servo angelenkt.
Ausschag nach beiden Seiten Max 5mm besser 4mm.
Höhenruder hinten abgeschaltet, Das Modell kommt sehr weich und die Nase hebt sich sehr gut, besser als mit den Klappen hinten und kann trotzdem ser eng geflogen werden. ;) ;)

mfg feldi

Michael Beck
02.01.2004, 11:17
Hallo Feldi

Jetzt hat´s Klick gemacht. Tolle Idee, die Wendigkeit um die Hochachse des Modells so zu steigern.

MfG Michael

Michael Beck
14.01.2004, 18:31
Hallo

Meine endgültige Konfiguration des Antriebs für meine Gripen.

10 Zellen Panasonic 2000 NiMH.
Ultra 920/4
Standschub 620g. Fluggewicht 1460g.
Flugzeit ca. 3min.

Loopings aus dem Stand gehen nicht, aber guter Steigflug und klasse Fluggeschwindigkeit!

Das Bürstenfeuer hat sich durch den Einsatz einer Düse verringert!

So lässt sichs mit Dampf fliegen.

MfG Michael

Michael Beck
11.03.2004, 09:40
Hallo

Konnte neulich kostenfrei meinen alten gegen einen neuen Rotor bei der JSB- Marketing GmbH tauschen.
Der neue hat laut Hersteller eine größere Stabilität durch einen erhöhten Faseranteil (GFK).
Außerdem wurde der Rotordurchmesser leicht erhöht.

Das Ergebnis ist ein deutlich besserer Schub!

Bei mir erhöhte sich der Standschub von den oben genannten 620g auf aktuelle 700g!!!
Der Ultra 920/4 erachte ich letztendlich für dieses Modell als eine sehr geeignete, preisgünstige Antriebsvariante.

Die Gripen ist nach dieser ausführlich in diesem Thread beschriebenen Tuningkur von der Flugleistung her nicht wieder zu erkennen.

Von anfänglich 440g auf 700g Standschub bei gleicher Antriebseinheit!!!

Da liegen Welten dazwischen.

Es wäre schön, wenn der Hersteller künftig unsere Optimierungsvorschläge in die Bauanleitung aufnehmen könnte.

Dann wird viel Frust verhindert.

MfG Michael Beck

feldi
11.03.2004, 22:12
Hallo Michael Beck
Hast du dich wegen des umtausch an den Hersteller selbst gewandt, oder hast du beim Händler umgetauscht. :confused:

Grüsse aus der Hallertau

feldi

Michael Beck
12.03.2004, 07:33
Hallo Feldi

Ich war letzte Woche in Sinsheim, an der die JSB- Marketing GmbH (Vertrieb der Scorpiomodelle in Deutschland)vertreten war.
Der Umtausch lief völlig problemlos.

MfG Michael

Rotorblade
31.03.2004, 14:20
hi,
meine Grippen ist soweit fertig.

Erstflug steht noch aus.

Gewicht mit 10 GP 3300 ca. 1,7 kg

auf die Waage gestellt mit laufenden Motor ca. 2,6kg, also ca. 800-900gr. Schub.

reicht das aus ???

Strom gemessen mit Unitest 45 Ampere,
Testlaufzeit Vollgas fast 4 Minuten.

Motor: Hacker B 50 9 S

[ 31. März 2004, 14:23: Beitrag editiert von: Berthold Pätzold ]

Michael Beck
01.04.2004, 08:54
Hallo Berthold

Das reicht!!!

Jetzt kommt es halt auf die Schwerpunkt- und EWD-Einstellung an. Viel Spaß beim Einfliegen.

MfG Michael

gabrsnevs
13.05.2004, 17:01
Hallo @ all, bin neu hier und wollte auch mal meine Erfahrung und
Antriebsvariante hier reinstellen!

Hier die eingebauten Komponenten :
Hacker B50 16L, Wemotec Impeller HW-620,
Akku 20 Zellen 1950 FAUP, Lehner Warrior Regler
Gewicht 2100g, Standschub ca. 1500g, Flugzeit 3Minuten Vollgas!
Starten tue ich wahlweise aus der Hand oder Katapult (bevorzuge aber
Katapultstart)!
Der Umbau auf den größeren Impeller war eine ganz schöne Bastelei
(der Impeller sollte ja auch wieder leicht ausbaubar sein)!
Die Fläche hab ich mit Folie bespannt, was aber nicht optimal ist, da
bei der benötigten Temperatur gerade die Oberfläche leicht anschmilzt (hält aber extrem gut)!
Die Canards habe ich nach einigen Flügen angelenkt, da die Originalausschnitte am Rumpf negativ EWD zeigten!

Später stelle ich noch einige Bilder rein!

MFG
Sven

http://www.rc-network.de/upload/1084460434.jpg

gabrsnevs
24.06.2004, 11:20
Hier sind noch 2 Bilder:

http://www.rc-network.de/upload/1088068672.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1088068757.jpg

norbert301263
12.11.2006, 19:42
HI@all
Bin neu hier und baue gerade die Saab jas 39 Gripen von Scorpio.
Und da habe ich mal ne frage zum Antrieb.
Ich will diese komponenten verwenden.

X-Cell 3s 4900 20c 374g
Regler Regler Jeti Brushless Advance Plus 75-3P Opto Ni-CD 8 bis 24 Li-Po 3 bis 8 Zellen Dauer 75 A 40g
Motor Hacker B40 10s 4260 rpm/v 125g
Impeller ist der Fantex 600

Was sagt ihr dazu.

Ejeturs
12.11.2006, 20:35
Hallo Norbert,

gut, dass Du die Gripen hast. Es ist ein guter E-Impeller Flieger mit recht moderaten Flugeigenschaften. Ich verwende ihn mit einem Kontronik Fun 480-42 und weiss, dass der Motor etwas arg schnell dreht mit 3 S und dabei relativ viel A aufnimmt. Als starke Variante geht's, aber alles wird etwas stark belastet.
Kollegen empfehlen den Fun 480-36 das heisst, mit 3600 Umdrehungen pro Volt, dann ist alles etwas moderater.
Aber der Gripen läuft mit Deiner Kombination sicher stark.
Lass Dich auch nicht von Gegenern des Cheater Holes irritieren, das funzt hier prima.

Urs

norbert301263
12.11.2006, 21:09
@Ejeturs

Verstehe den letzten satz nicht,was du damit meinst(Lass Dich auch nicht von Gegenern des Cheater Holes irritieren, das funzt hier prima).:confused:

Ost
12.11.2006, 23:16
Das versteh ich auch nicht,
so ein Cheaterhole funktioniert ja und der Jet fliegt gut.
Die Gegner von Cheaterholes (wie ich) sind doch nur der Meinung,
daß ein gut gemachter Jet keinerlei Cheaterholes benötigt.
Für mich ist das deswegen nur 1/2 Jet;)
optisch sehr störend (weil diese Löcher größer sein müssen als für eine Impelleröffnung nötig),
was aber nix an den Flugeigenschaften ändert.

Neuere Konstruktionen gehen sogar den Weg zugunsten von mehr Speed und zu Lasten des Standschubs den Einlass wieder zu verkleinern und trotzdem funktioniert das mit einem geschlossenen Kanal.

Peace
Oliver

norbert301263
12.11.2006, 23:38
AHA
Cheaterholes sind die öffnungen an der Tragfläche unten,bin noch nicht so bewand mit den technischen austrücken.
Da es mein erster impellerjet ist seh ich ihn eher als trainer an.Davon abgesehen finde ich das das Modell sicher nicht schlecht ausieht.;)

Ost
13.11.2006, 09:58
Nein, sie sieht Klasse aus zumindest von oben :D
Ist halt nicht mehr zeitgemäß- wie es oft so schön heißt.
Ich hab jetzt nicht den ganzen Thread im Kopf,
aber an der EWD des Entenflügels muß man was tun.

Peace
Oliver