PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MIG29



Pitts
13.03.2003, 20:54
Hi,

nach längere Zeit im "Propeller-Leben" und ein wenig Erfahrung bei E-Jets möcht ich nun ein neues Projekt starten: eigens gebaute MIG 29 :D
Jetzt steh ich vor der Problematik den richtigen Antrieb zu wählen: das angestrebte Gewicht von 3600g bei einer Länge von 2020mm soll erreichbar sein. Jedoch welche Antrieb für 90mm Impeller :confused: damit das Ding auch jetlike fliegt?

Danke für Eure Hilfe. ;)

Christian Abeln
14.03.2003, 06:34
Ich würd so um die 24-28 Zellen fliegen mit 2 zum Impeller passenden (Will heissen so das der Imp nicht auseinanderfliegt) passenden BL Motoren.
Die günstigere Variante wären sicherlich zwei Midi Fans. Laut Wemotec bekommst an 24 Zellen 18 N Schub pro Impeller, wären 36 gesamt plus Abzüge der Kanäle (ca 10% rum würd ich schätzen).
Die preishöhere Variante wären sicherlich Schübeler Fans. Die Vertragen etwas mehr Eingangsleistung, was sich durch höhere Schubwerte bemerkbar macht. Die 18 N Schub sind bei Schübeler Kohleimpellern schon mit weniger Zellen machbar, will heissen das Leistungsgewicht wird besser.
Nun bleibt nur noch zu überlegen welche Variante verbaut wird.
Ohne BL Motoren wirds sicherlich nen bischen schwierig werden, das mal vorneweg.

Jürgen Be
14.03.2003, 14:46
Hi Pitts
die 3600g halte ich bei der geplanten Größe für nicht haltbar. Wenn Du Dir mal die vorgschlagenen Antriebe von Christian anschaust, wiegen die schon weit mehr als 3000g. Bei Deiner geplanten Größe sollten die aber das minimum darstellen.
Schau mal weiter unten in den Beitrag Mig29. Die hat 125cm Spannweite und ca 170cm Länge und wiegt ca 6400g. Vielleicht kann Martin Höller da noch mehr zu sagen.
Gruß Jürgen

Christian Abeln
14.03.2003, 15:04
Das kommt noch dazu, also irgendwie...
Aber wenn er das Gewicht ohne Antrieb meint, kommen wir schon gut in die Richtung :)
Und dann klappts auch mit dem Antrieb :D

Pitts
15.03.2003, 08:25
Ich möchte das Gewicht so gering wie möglich halten. Was haltet Ihr von der Idee einen 120mm (HW750) Impeller zu nehmen :confused: Ist dies eventuell die Lösung? Bauliche Begrenzungen habe keine, kann zwischen 90mm und 120mm wählen.

Jürgen Be
15.03.2003, 10:50
Meinst Du, einen 120er, statt 2x 90er Impeller?
Dann müßtest Du ein bez.zwei Hosenrohre einbauen, das sieht bei einer Mig29, glaub ich, seltsam aus, ausserdem werden die verluste größer. Bei 2x120er sieht die Gewichtsbillanz der Motorisierung auch nicht anders aus, schätze daß es eher mehr wird.
Von welchem Rohbaugewicht gehst Du denn aus?
Gruß Jürgen

Pitts
15.03.2003, 13:22
Hallo Jürgen,

ich dachte eher an 2x 120mm Impeller, dann der Platz ist icht das Problem.
Das Rohbaugewicht soll max. 1500g betragen.