PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rotor auswuchten



Philipp Gardemin
14.04.2003, 08:01
Moin Gemeinde,

wer kann mir da mal gute Tipps zum Auswuchten eines Kyosho-Rotors geben?

Viele Grüße

PHILIPP

Heinz-Werner Eickhoff
14.04.2003, 08:45
Hallo Du,
Spinner aufsetzen und Stellung markieren.
Magnetwuchte nehmen und zusammen auswuchten.

http://www.rc-network.de/upload/1050302550.jpg

An die zu leichten Stellen, sind immer oben :rolleyes: , etwas Glaspulver und Sekundi geben.

http://www.rc-network.de/upload/1050302600.jpg

Innen natürlich :D

http://www.rc-network.de/upload/1050302665.jpg

danach Probelauf mit Vollgas und evtl. etwas nachwuchten. Fertig ;)

[ 14. April 2003, 08:47: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Dennis Schulte Renger
14.04.2003, 09:21
Hi!!

Auch hier hilft mal wieder ein Blick ins Magazin:

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0028/art_02-0028-00.html

Philipp Gardemin
14.04.2003, 09:28
Danke, danke, danke, danke... <ichliebeeuchalle> :D

phg

RD
14.04.2003, 23:35
ich brech ab der phg traut sich annen Impi...
schmeiß lieber weg den Fliecha! ;) ;)

gruß, RD

Philipp Gardemin
16.04.2003, 08:05
:D :D

Fliegt aber unerwartet gut:

http://www.kyosho.de/shop_image/product/468d4e6971c42981a097df8220607ac7.jpg

Vielleicht langt es mir ja dann für einen erwachsenen Flieger. ;) ;)

phg

Ulf Herder
17.04.2003, 20:49
Original erstellt von Philipp Gardemin:
:D :D

Vielleicht langt es mir ja dann für einen erwachsenen Flieger. ;) ;)

phgDas ist kein Jet, das ist nen Hangsegler mit impellerrucksack :D :D :D

Herb
18.04.2003, 18:45
Ja die Kyosho F-16 mit dem Kyosho Impeller isst auch ein schrecklicher :) :) Flieger ...

http://aeneas.ps.uci.edu/edf/mirrors/f-16_troy_1.mpeg ( 2 Min mpeg , 10 MB)

Philipp Gardemin
19.04.2003, 10:25
@Herb: Stimmt! Der "schreckliche Flieger" fliegt in meinem Klub gleich zweimal - und zwar ganz ausgezeichnet, original aus der Kiste. Und die obige "FV-1000" habe ich gerade gestern wieder geflogen. Macht irre Spaß, ist unproblematisch und bietet tollen Sound (...nach dem Wuchten).

@Ulf: Stimmt auch! Während ich gestern den Flugakku geladen habe wurden ein paar Flüge an der Gummiflitsche gemacht. Impelleraufsatz vorher abgenommen und dann herumgeflitscht. Hat auch viel Spaß gemacht... :D :D

PHILIPP

[ 19. April 2003, 10:27: Beitrag editiert von: Philipp Gardemin ]

A.C.K.
20.04.2003, 07:46
Hallo Philipp,

habe auch die FV 1000, aber noch aus der Vorserie.Das Flugverhalten ist absolute Spitze, leider waren bei meiner Version die Passung der einzelnen Teile sehr bescheiden. Auch hat sich nach ca. 30 Flügen der Motor verabschiedet, was eine Notlandung bedeutete. Leider zeigte sich da auch die Schwachstelle Rumpf. Da er aus sehr leichten Fiberglas hergestellt ist, zerfezte er während der etwas schnelleren Landung und ist nicht mehr zu reparieren. Vielleicht kann ja jemand einen Vorschlag für einen preiswerten Motorersatz machen, da der AP 29 wahnsinnig Strom frißt und auch nicht lange hält. Ansonsten war ich sehr zufrieden mit diesem Modell.

mfg

Mulder

http://www.klingair.de

Philipp Gardemin
20.04.2003, 10:11
@Mulder: Der Motor scheint wirklich ziemlich Strom zu ziehen, hab` es aber noch nicht messen können (9V-Batterie im Meßgerät war down). Von LRP werden so einige Impellermotoren angeboten. Werde da mal nachfragen und es hier posten.

Fliegst Du mit 7 oder 8 Zellen?

Frohe Ostern allerseits.

PHILIPP

A.C.K.
20.04.2003, 11:28
@ Philipp,

ich fliege mit 8 RC 2400. Der Strom beträgt anfangs ca. 35 A. Habe noch einen Permax 450 Turbo herumliegen, der wesentlich weniger Strom verbraucht und absolut Baugleich mit dem AP 29 ist. Ich werde es mal Spaßenshalber ausprobieren, wie der Schub ist. Wenn er ungefähr gleich ist, kann mann nähmlich anstatt der RC 2400, die CP 1700 nehmen. Laut Motocalc müssten die Werte fast gleich liegen. Habe übrigens den Impeller auf meinen Foxbat Delta montiert und der Erstflug war recht ordentlich (habe den Kollektor des AP 29 noch einmal übergedreht, aber hat nicht lange gehalten).

Mulder

Det
06.09.2004, 10:25
Habt ihr euer Antriebsproblem zwischenzeitlich gelöst? Welche Alternativen, evtl. bürstenlos, gibt es zum AP29?

Det

Elektroralf
07.09.2004, 08:10
Bürstenlos gibt es genügend!
Mein Favorit in 70 mm Impeller: Kontronik Fun 400-36 mit 10 Zellen ca. 800 g Standschub, oder wenn du richtig Dampf brauchst Konion 4S3P dann gibt das ca 950 g Standschub.

Ach ja 400-36 bedeutet 400er Baugröße, 3600 U/min / Volt, macht also 36000 U/min bei 10 guten Zellen.

Standschübe guggst du in der Tabelle bei Kontronik

Standschübe von anderen Motorenherstellern kannst du dann über die Angaben U/min /Volt ableiten.

Die Bürstenmotore "verbrennen" den Strom und haben oberhalb von 12 A meist nur noch einen Wirkungsgrad von unter 50 %
Der Rest wird als Wärme abgegeben.

[ 07. September 2004, 08:14: Beitrag editiert von: Elektroralf ]

Det
07.09.2004, 11:07
Erst einmal vielen Dank für die Antwort. Ein Vereinskollege hatte sich bereits vor einiger Zeit die FV 1000 von Kyosho geholt und kämpft nach wie vor mit dem Antriebsproblem. Der vorgesehene AP 29 scheint mit seiner Aufgabe ein ganzes Stück überfordert zu sein und von Flugspass ist keine Rede. Da bei uns im Verein bisher kaum jemand Erfahrungen mit Impellern hat, die Recherche über die Suchmaschine wenig ergiebig war, aber möglichen Fehlinvestitionen beim Motorenkauf vorgebeugt werden soll, hier noch einmal die Frage nach weiteren geeigneten Motoren anderer Hersteller.

Det

heiner
07.09.2004, 11:45
Det,

wie Elektroralf schreibt, der 400-36 an 10 Zellen ist gut. Bei 4s3p wird Mike wieder meinen der Motor raucht ab. Ich würde bei mehr als 10 Zellen, oder besagten 4s3p auf den KONTRONIK FUN 480-37 gehen. Ich habe den 400-36 und auch den 480-37 beide bereits im Kyosho Imp geflogen. (F16 und Shootingstar) Später habe ich den Imp dann auf meine ACT FOXBAT getaped, flog auch ok.

Der Original Bürstenmotor gehört in die Tonne! (meine persönliche Meinung)

Nachdem ich 20-30 Bürstenmotoren zerschlissen hatte mit gewaltigen Störungen der Steuerung , bin ich seit ein paar Jahren komplett auf BL umgestiegen. Du wirst bei fast jedem Hersteller was passendes finden, ich habe einige KONTRONIK, aber auch KÖHLER Außenläufer und LEHNER. Hacker, MEGA und Plettenberg nicht zu vergessen, die können auch dein Herz erfreuen.

Gruß

Heiner

Elektroralf
09.09.2004, 08:32
Klar meint der Mike, das der Motor bei 4s abraucht, freut sich aber jedes mal wenn er meine Jets mit dieser Zitat "Mistkonfiguration"
fliegen sieht.
senkrechtes Steigen einer Mig 15,Huckebein....
Der Motor ist nach dem Flug (4 Minuten) noch unter 50°C warm.

Stabiler ist da schon der 480-37.

Rotor ungewuchtet, der zentriert sich dann bei 40000 U/ min schon. *froi*

Aber die 10 Zellen CP 1700,4/5 oder RC 1600 4/5 reichen für den Kyosho aus.

[ 09. September 2004, 08:36: Beitrag editiert von: Elektroralf ]

feldi
12.09.2004, 22:30
Original erstellt von Philipp Gardemin:
Danke, danke, danke, danke... <ichliebeeuchalle> :D

phgHallo
Wo gibts dieses Präzisionswuchtgerät mit der Libelle :confused:
mfg feldi

feldi
12.09.2004, 22:34
Sche.......
hab den falschen Beitrag erwischt,
meinte diesen Link:
http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0028/art_02-0028-00.html

gruss

feldi