PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ...ist das denn wirklich so schwer keinen Strömungsabriss mehr zu bekommen???



michaelz
01.03.2004, 16:10
Hallo ihr Jet-Flieger,

was würdet Ihr davon halten wenn eure Modelle
nie mehr so etwas bekommen! Das ist doch überflüssig wie Kekskrümel im Bett.

Leider bin ich kein Elektroniker sonst würde
ich das selbst "machen"! Ein paar Bauteile
und !NIE MEHR! Ströungsabriss, könnt Ihr
so etwas brauchen? Wenn ja, einfach melden!

Bis bald

Michael

michaelz
01.03.2004, 16:12
*

jwl
01.03.2004, 16:13
:confused:

modellbobby
01.03.2004, 16:36
@michael

gehts noch :confused:

GaMbIt
01.03.2004, 16:42
Coool...

Ich hätte gerne einen von Deinen Teilchen...

Wie das funktionieren soll weiss ich nicht... aber wenns funktioniert dann nur her damit...

Ich seh das Modellfliegen schon jetzt mit ganz anderen Augen... nie wieder Abstürze...

Find ich toll :D

Christian Abeln
01.03.2004, 17:15
Öhm Michael...
Was genau wolltest Du uns damit sagen?

Andreas B.
01.03.2004, 20:44
Moin

warum so nen Sch... bauen kaufen sonstwas
lieber die zeit wo man (n) das baut fliegen üben denn lieber gescheit fliegen können als so ein gschmarri zu erfinden.

Naja aber wenn du meinst kanste das ja weiter versuchen.

Andreas

Christian Abeln
02.03.2004, 08:06
Naja wer weiss ob das Gschmarri war oder ob er wirklich was in der Hinterhand hat...
Ich mein interessant wärs sicherlich, aber mit solchen Andeutungen alleine kann ich hier zB nichts anfangen...
Naja vielleicht liest er seinen eigenen Thread ja nochmal und sagt was dazu :)
Andernfalls gehe ich davon aus, das er vor kurzem genau wegen sonem Mist mal eingeschlagen ist, und

a) sich hier seinen Ärger von der Seele redet, was bei vernünftiger Wortwahl ja durchaus auch positiv sein kann, oder
b) nach ner Lösung sucht, genau solchen Mist zu vermeiden :)

Nuja wie auch immer, ich bin gespannt, ob er sich dazu nochmal auslässt :)

heiner
02.03.2004, 08:39
Gibt es schon lange, baut ne Ente oder nen Hubi .........

Heiner

Steffen
02.03.2004, 09:34
Hi,

Eine Ente wie ein Drachenflugzeug kann - muss aber nicht - so ausgelegt werden, dass es nicht _abkippt_, wenn die Strömung abreisst. Ein Abriß ist es dennoch.

Und in jedem Fall, ob flugmechanisch oder per Regler: ein Flugzeug das Abkipp- oder gar Abrisssicher ausgelegt/gemacht ist, gibt dafür Flugleistung auf.

Muss man halt wissen, was man will ;)

Ciao, Steffen

Paul Hopfgartner
02.03.2004, 10:36
Hm, da gabs mal was mit einem um die Querachse frei drehbar aufgehängten Flügel - das konnte man nicht überziehen.

Ansonsten: wie wär's mit einem Anstellwinkelmesser mit Poti->Servotester->Mischer ans Höhenruderservo gekoppelt ist und ab einem gewissen Anstellwinkel nachdrückt...

Nur blöd wenn man eh schon panisch zieht weil der Boden daherwächst :D

Paul

Gerhard Würtz
02.03.2004, 12:04
"ESP" für Flieger. :D :D

michaelz
02.03.2004, 14:07
Hallo @ll,

natürlich sehe ich mir eure Beiträge an!

Mischer ans Höhenruderservo gekoppelt ist und ab einem gewissen Anstellwinkel nachdrückt...

Genau das ist es! Nur das der Anstellwinkel
IMMER gemessen wird und das Höhenruder (auch
mit Knüppel am Bauch) den A-winkel nicht über
den Wert des maximalen Auftriebs überschreitet.

Leider fehlen mir die technischen Voraussetzungen
um dies zu verwirklichen. Ein Scrollrad einer PC-Maus wäre sicherlich als GEBER geeignet und dann
"nur" noch ans Höhenruderservo gekoppelt.

Also rein theoretisch eine dynamische Begrenzung
des Ausschlags! Übrigens bin ich kein Jet-Flieger,
habe auch noch nie so etwas eingestampft ;) .

Manchmal habe ich einfach einen Gedanken den ich
gerne mit anderen teilen und evtl. den Modellfliegern helfen möchte das so etwas
nicht mehr passiert.

In der praxis müßte sich ein Jet mit voll gezogenem
Höhenruder (Gas ergibt den Gleitwinkel) immer
sicher landen lassen! Natürlich hat das auch
den Vorteil das wirklich die engsten Kurfen geflogen
werden können.

Oder nicht? Auch ich kann mich irren!

Die Frage war aber durchaus:

Wer kann helfen? ... und nicht:

Bin ich etwa durchgeknallt?

Viele Grüße

Michael

Oder doch durchgeknallt? Das gehört evtl. wirklich
zu den Turbinen-Jets, bei E- gibt es ja Probleme
mit ein paar Gramm zusätzlich!




[ 02. März 2004, 14:15: Beitrag editiert von: michaelz ]

Ost
02.03.2004, 15:49
Hallo,
als NICHTEXPERTE, aber 20 jähriger Flugerfahrung möchte ich zu dieser Problematik anmerken, daß ein Strömungsabriss gerade auch in Kurven erfolgen kann. Dann nämlich reißt an dem Kurveninneren Flügel die Strömung zuerst ab, was zu einem bekannten Abriss mit Spirale führen kann.
Was also nützt da ein permamentes Überwachen des Anstellwinkels, wenn die Strömung nur im Idealfall an beiden Flächen gleichzeitig abreisst? :confused:
Also wenn ich verhindern will, daß ich einen zu hohen Anstellwinkel fliege, dann kann man dies auch mit einem Staurohr tun, das selbst. Gas gibt, wenn die Mindestgeschwindigkeit, die ich aber vorher wissen sollte unterschritten wird. :rolleyes:
Ein überziehfestes Profil ist da glaub ich die einfachere Lösung komb. mit sicherer Schwerpunktlage, denn manchmal wollen wir gezielt überziehen.
(Mit voll gezogenem Höhenruder nur die Geschw. mit Gas gesteuert ergibt weiche Landung? Das ist ein Sackflug und kann nur mit einem absolut überziehfesten Profil gemacht werden, aber wann weiß der Computer, wenn er Gas geben muß zum Abfangen......sonst ists Fahrwerk in der Fläche)
Falls ich mich jetzt in eine Expertenrunde eingeklinkt habe- sorry, so denk ich halt über den Beitrag :D
Grüße und immer im RICHTIGEN Moment ziehen, dann gewinnt man auch Höhe!
(Und vermeidet so manchen Abriss :D )
Oliver

[ 02. März 2004, 15:55: Beitrag editiert von: Ost ]

michaelz
02.03.2004, 16:19
Sorry,

der Anstellwinkel hat nichts mit der Geschwindigkeit
zu tun (High Speed Stall). Natürlich muß der max. Auftrieb erst
erflogen sein! Den Tabellen, Berechnungen usw.
kann man glauben oder auch nicht. So ein Gerät
kann natürlich auf 2-3 Grad auf der sicheren
Seite agieren, also auch kein Problem im Kurfenflug.
Und, wie ich dachte, ist der Geschwindigkeitsunterschied
bei den kurzen Flächen nicht sooo gravierend.
Aber das ist meine Meinung, warum sollte ich das nicht in meine Gedanken mit aufnehmen.
Abschaltbar sollte das natürlich auch sein!

Viele Grüße

Michael

Christian Abeln
02.03.2004, 16:24
Hrm... Also ich galub fast das die ganze Mimik mit der Messerei etc und der elektronischen Komponente dabei einiges wiegt... Anfällig ist (zumindestens der Fühler)
und ehrlich gesagt kann man beim Fliegen doch aufpassen was man tut... Ich mein soooo wahnsinnig viele Flieger fallen wegen nem Strömungsabriss nicht runter (Es sei denn man provoziert ihn) und im Landeanflug bringt dir das auch recht wenig...
Ich mein wenn ich landen will bin ich eh schon langsam, und wenn ich mir dann vorstelle das der Flieger seinen Abriss "kommen sieht" und dann das Höhenruder nachlässt... nenene dann schlag ich doch vor meinem gewollten Aufsetzpunkt auf oder seh ich da was falsch...

Kurz gesagt meine Meinung: Man kann auch zu viel Messtechnik etc in den Flieger reinbauen und sich dann wundern das alle Nase lang was nicht funzt...

Ich flieg lieber so und kenne meine Flieger...

Ost
02.03.2004, 16:44
Hi, seh ich genauso und das Fahrwerk rauscht in die Fläche rein ;) Sowas geht vielleicht bei der Großfliegerei, wo ein high speed stal auch erwünscht sein kann, aber auch nicht recht funktioniert, siehe Eurofighter.
Von meinem Bruder (EADS) weiß ich da Einiges, er darf mir aber nicht Alles sagen.
Wißt Ihr schon, daß die MIG 29 von der NVA für einen Euro an die Polen verkauft wird?
Wißt Ihr dann auch, daß die vorher für min 500000.- Euro pro Stück hergerichtet werden?
Und daß der Testpilot des Eurofighter lieber die MIG behalten möchte???? :eek:
Aber dies gehört eigentlich nicht hier hin.
Nehmt es halt raus, wenns politisch unkorrekt sein sollte!
Grüße
Oliver

Eckart Müller
02.03.2004, 16:57
Nanu?


Und daß der Testpilot des Eurofighter lieber die MIG behalten möchte?Hat der eine MiG in seiner Garage stehen und soll die jetzt für eine TYPHOON rausrücken? Eigenartiges Tauschgeschäft, kann ich nicht verstehen. :D ...oder muss er dafür was bezahlen? Dann würd' ich es mir auch überlegen. :p

Was es nicht alles gibt... ;)

Baut doch sowas im Modellmaßstab (AOA Indicator = Angle Of Attack Indicator = Anstellwinkelanzeige).

http://www.rc-network.de/upload/1078242897.gif

Ist nur die Frage, was jetzt mit der gewonnen Weisheit Sinnvolles gemacht werden könnte. :confused:

Peter K
02.03.2004, 17:07
Wie willste zwischen Anstellwinkel und Beschleunigung unterscheiden? Das Pendel geht jedesmal nach hinten ...

Ost
02.03.2004, 17:09
Vielleicht hat er dafür nen Euro bezahlt :D
Ich meinte natürlich, er will lieber die MIG fliegen als den Eurofighter, wenns draufankommt! :cool:
Aber wer weiß schon, was andere Leute in der Garage stehen haben :D
Aber im Ernst, wenn man aus der Idee was machen könnte, warum nicht. Die Kreiselsysteme wurden anfangs auch belächelt. Es muß ja nicht jeder einbauen und kann dem "urwüchsigen Fliegen" frönen. Glücklicherweise gabs bei mir schon Jahre nicht mehr einen ungewollten Strömungsabriss. Das kann sich ja bei meiner Skyray aber ganz schnell ändern :mad:
In diesem Sinne tschüß- man wird sehen, was draus wird!
Oliver

Eckart Müller
02.03.2004, 17:14
PENDEL :confused:

Da haste aber was gründlich missverstanden. Das ist kein Pendel, sondern ein "Strömungsfühler"!

Paul Hopfgartner
02.03.2004, 17:15
Hallo,

man könnte doch sowas wie eine Cessna-Stall Warning , also eine nach vorne stehende Windfahne die ab einem bestimmten Anstellwinkel unmkippt und einen Mikroschalter betätigt, in jeden Flügel einbauen, paralell geschaltet.

Mischer wäre für Versuche gar nicht nötig, man könnte einfach mit diesen Schaltern die Signalleitung des HR-Servos vom empfänger zu einem Servotester mit voreingestelltem Festwert umschalten.

Kommt ein Flügel in einen krit. Anstellwinkelbereich wird ein Schalter betätigt, HR-Servo läuft Richtung Festwert -> Anstellwinkel verringert sich -> Servo kríegt wieder das Empfängersignal...

Mit Schalter und Cessna-Stallwarning-Fahne wäre die Hysterese wahrscheinlich recht groß, eine kleine Elektronik mit Lichtschranken und AOA-Windfahne vermutlich besser, müsste man ausprobieren.

Wär eine nette Spielerei mit der man herumexperimentieren könnte, man sollte das System aber manuell deaktivieren können...

Paul

p.s.: Wär dann wie im Airbus, über einen bestimmten Anstellwinkel geht der nicht drüber, da kann man ziehen wie man will - der Knüppel wird in der Hinsicht dann ignoriert

[ 02. März 2004, 17:23: Beitrag editiert von: Paul Hopfgartner ]

Peter K
02.03.2004, 17:24
Original erstellt von Eckart Müller:
PENDEL :confused:

Da haste aber was gründlich missverstanden. Das ist kein Pendel, sondern ein "Strömungsfühler"!LOL,
sowas passiert, wenn man nur die Seite 1 gelesen hat und dann postet ...

Martin Seehafer
03.03.2004, 22:48
Hat schon mal einer was von Rückströmtaschen gehört?
Vögel haben die: Wenn am Vogelflügel die Strömung zu langsam wird und ein Abriss droht, ziehen als erstes kleine Verwirbelungen über die Flügeloberfläche nach vorne zur 'Nasenleiste'.
Aber sie kommen dort nicht an, denn in dieser Phase stellen sich die Federn dort auf, wo die Rückströmung besteht. Ein Abriss findet also nicht statt.
Es gab da mal einen Fernsehbericht über die Versuchsanstalt in Braunschweig. Dort haben sie mehrere künstliche Federn (einzelne dünne Balsastreifen, die hinten abgerundet waren) mit Tesa auf eine Modellflugzeugtragfläche geklebt und diese dann auf ihr Abrissverhalten hin untersucht. Ab einem bestimmten Winkel stellten sich die Federn auf und es trat kein Abriss mehr ein...
Das wär doch ein interessantes Experiment.
Man könnte auch etwas dickere transparente Folie nehmen und probehalber aufkleben.
Nebenbei ist das (wenn es funktioniert) die einfachste Art, Strömungsabrisse zu vermeiden und sie ist sehr simpel an fast jedem Flieger realisierbar.
OK, man sollte die Dinger nicht über die Störklappen kleben :D :D :D

jwl
03.03.2004, 23:05
http://www.charlesriverrc.org/articles/asfwpp/helmutlelke_asfwpp.htm

bisschen löten

http://www.charlesriverrc.org/articles/asfwpp/lelke_fig18.gif

http://www.charlesriverrc.org/articles/asfwpp/Alb1F2_sm.jpg

schwup und fertig
wie das ding fliegt weiss ich nicht
videos gibt leider auch keine

gruss jwl

[ 03. März 2004, 23:06: Beitrag editiert von: jwl ]