PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Messerschmitt Me-P.1101



Herb
06.06.2003, 21:53
Neuer Me-P1101 edf GFK Modell von Steve Neil ( Original war von Dave & Will Beavor aus Balsa),

http://www.rc-network.de/upload/1054929307.jpg

[ 10. Juni 2003, 00:51: Beitrag editiert von: Herb ]

Herb
06.06.2003, 22:00
Fuer MiniFan 480, aber Ich benutze einen HW-609,

http://www.rc-network.de/upload/1054929499.jpg

Mehr Information auch in diesem neuen E-Zone Thread:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&postid=1030364#post1030364

[ 06. Juni 2003, 22:05: Beitrag editiert von: Herb ]

Herb
08.06.2003, 21:10
photo

http://www.rc-network.de/upload/1056518986.jpg

[ 25. Juni 2003, 07:31: Beitrag editiert von: Herb ]

Tobi D.
08.06.2003, 21:18
Hallo Herb,

dein Modell sieht wirklich gut aus. Viel Erfolg für den Erstflug.

Gruß,

Tobi

Herb
09.06.2003, 21:11
Danke!... Sie hat ja Gestern geflogen :) ...

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&postid=1036996#post1036996

Orginal Design isst von Dave und Will Beavor in England :

http://www.electricflight.connectfree.co.uk

heiner
10.06.2003, 08:11
Herb!

Ich hoffe ich erhalte meine ME von Steve bevor jetzt die neuen Bestellungen aus Deutschland kommen. Steve hatte mir meine ME für diese Woche versprochen.

Heiner

bv222
18.07.2003, 13:29
Hallo zusammen,

könnt Ihr mir sagen wo man die Me beziehen kann? Natürlich die GFK Version.

mfg

Armin

heiner
18.07.2003, 14:05
Armin,

habe am Mittwoch 2 Stück bekommen und werde umgehend mit dem Bau beginnen. Du mußt sie direkt bei Steve Neill ordern.

email:sneill@socal.rr.com

Wenn Interesse von mehreren Modellbauern besteht, sollten wir eine Liste anlegen und eine Sammelbestellung organisieren, die Fracht, Zoll und Überweisung ist dann günstiger. Würde euch behilflich sein .....

Heiner

[ 18. Juli 2003, 14:18: Beitrag editiert von: heiner ]

heiner
19.07.2003, 10:59
Uwe,

du mußt 125 US$ + Fracht rechnen. (US$ zu EUR kannst du durch 1,1 teilen, also etwa 115 EUR)
Da Fracht jedoch 50$ kostet, egal ob 1 oder 10 ME's drin sind, sollten wir eine Sammelbestellung machen, dann wird es entsprechend billiger. Ich habe sie noch nicht geflogen, ich hab sie selber erst seit dieser Woche. Muß sie erst noch bauen!
Du brauchst noch 3 Servos, einen 480er WEMOTEC und einen Motor nach Wunsch. Ich werde den FUN 400-36 an 8-10 SANYO HR4/5FAUP einbauen.

Bilder und Berichte kannst du hier sehen:

www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=112764 (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=112764)

Heiner

sd
19.07.2003, 11:31
Hallo,

wenn er die Hawker Hunter fertig hat dann bin ich bei einer Bestellung dabei!

Grüße
Stefan

U.Heidemann
19.07.2003, 12:27
Hallo Heiner,
dieses Teil ist genau nach meinem Geschmack!
Welche Spannweite hat dieses Modell? Da Du ja Deine schon geflogen hast,welchen Motor hast Du eingebaut,welche und wieviele Zellen benutzt Du und wie hoch ist das Abfluggewicht?
Ich wäre auch an so ein Fliegerchen interessiert. Vielleicht finden sich ja wirklich noch mehr Leute und man kann eine Sammelbestellung aufgeben?? Was mußtest Du denn für beide Modell umgerechnet in € bezahlen?

Gruß Uwe

bv222
19.07.2003, 14:24
Hallo Heiner,

also ich wäre sofort mit dabei. Ich frag mal im Bekanntenkreis ob noch jemand Interesse hat. Wäre natürlich super wenn sich der Sache jemand annehmen würde, der mit sowas Erfahrung hat.

Grüße

Armin

heiner
21.07.2003, 08:22
Hallo ,

nach ein paar Stunden basteln, sieht die ME zZ so aus. Spannweite ca. 900 mm, Gewicht ca. 1100 g .

Heiner

http://www.rc-network.de/upload/1058768491.jpg

U.Heidemann
21.07.2003, 10:13
Hallo an alle,
ich habe also vor mir einen Bausatz zu bestellen!
Jeder der Interesse bekundet sollte mir eine Nachricht unter " U.Heidemann@t-online.de " zukommen lassen. Ich werde eine Woche verstreichen lassen,und mich dann um alles weitere kümmern.

Gruß Uwe :D

SeaFury23
21.07.2003, 12:04
Salve , der Vogel sieht ja wirklich vedammt lecker aus :p .Was habt ihr für ein Rohbaugewicht ?? @ Herb:Herzlichen glühstrumpf zu dem gelungenen Modell, sieht suuuuper aus!!Du schreibst das du den HW609 einsetzen willst , ich denke das ist eine gute Wahl da der Wirkungsgrad auf den Meßblättern doch etwas besser aussieht als der vom Minifan ....Frage: Sind für den HW609 Einbau viele Änderungen notwendig ??

heiner
21.07.2003, 15:50
Also Gewicht dürfte zwischen 1000 - 1400 g je nach Impeller, Motor und Akkus sein. Ich habe meine Teile alle auf die Waage gepackt, ich werde bei 1100 g mit FUN 400-36 und 8 x 4/5 FAUP landen. ca. 1250-1300 mit 10 Zellen. Hoffe der Lack wird nicht zu schwer.

Heiner

SeaFury23
21.07.2003, 20:37
...ihr seit Schuld !! :D Ich habe den thread auf dem e-zone Forum schon eine Weile verfolgt und bisher wegen der Versandkosten nicht angebissen...aber jetzt : U.Heidemann ...ich will auch so´n Vogel haben ;) ...mal sehen ob der FANTEX 4XX oder der FANTEX6XX auch passen , das wären dann beim 6XX mit Fun500-38 und 10Zellen knapp 1kg Schub und 44m/sec. Strahlgeschwindigkeit...könnte gehen :)

heiner
22.07.2003, 08:07
@ Herb,

wo hast du die grossen Flächen her?

Bei meinen Flächen und einem Gewicht von 1200 g habe ich ca. 65g /dm² errechnet. Bei deinen 2000g muss sie einen Gleitwinkel wie ein Bügeleisen haben !?

@ Seafury23
1 kg Schub ist mehr wie genug. Wenn du sie leicht baust hast du ja fast ein Verhältnis von 1:1

Heiner

[ 22. Juli 2003, 08:10: Beitrag editiert von: heiner ]

sd
22.07.2003, 12:49
Hallo,

die F 104 die er gerade als Urmodell fertig hat sieht auch sehr verlockend aus. Also wenn eine Bestellung näher rückt unbedingt mal Bescheid sagen.

Grüße
Stefan

Herb
22.07.2003, 12:59
Ich fliege meine Me-1101 jetzt mit 12 x 3300 Goldpeak NiMhd, ca. 820 Watts (WeMotec HW-609 fan mit Graupner Ultra 920-4). Gewicht isst ca. 1930 Gramm und ueberhaupt kein Problem mit der Bungee und auch beim landen, weil die Flaechen ja ganz gross sind.

SeaFury23
22.07.2003, 21:07
@Herb...danke für die Info. Also dein Setup kling schwer nach AIM Sidewinder ...fast 2Kg ...aber auf den Videos sieht es in der Tat sehr gut aus .Gibt es Baustufenfotos vom Impeller Einbau ???

heiner
23.07.2003, 10:31
@ sd,

wie mir Steve gerade mitteilte, fängt er dieses Wochenende an Rümpfe herzustellen für die F-104. Er meint in 2-3 Wochen könnten die 1. raus. Ich glaube er hat aber schon einige Bestellungen auf seiner Liste.

Heiner

sd
23.07.2003, 11:07
I'll keep making them as long as they keep selling.
Es würde sich halt für mich nur lohnen wenn die Porto kosten durch die Sammelbestellung in Maßen bleibt. Ich will natürlich keinen davon abhalten sein Modell so schnell wie möglich zu erhalten. Also wenn sich ein paar Leute finden würden denke ich werd ich mich bei Steve Neil auf die Liste setzen lassen.

Grüße
Stefan

heiner
23.07.2003, 11:27
@ Stefan,

die Bestell-Liste verwaltet U.Heidemann@t-online.de Du solltest dich bei ihm auf die Liste setzen lassen, er wollte die Bestellung koordinieren.

Heiner

sd
23.07.2003, 12:04
Ok werd ich machen.

U.Heidemann
23.07.2003, 12:38
Hallo Stefan ,

Die F104 kommt mir sehr bekannt vor!
Angeregt durch die damalige F104 von R.D. habe ich mich vor 4 Jahren hingesetzt und einen eigenen Starfighter ( GFK-Rumpf,Styrofläche )entwickelt. Zwei Bausätze sind z.B. auch nach England gegangen... :D

Gruß Uwe

U.Heidemann
23.07.2003, 13:19
Ups,
dass mit dem Bild hochladen hat wohl nicht geklappt. :rolleyes:
Nun aber,zweiter Versuch.

Gruß Uwe

http://www.rc-network.de/upload/1058959031.jpg

sd
23.07.2003, 13:31
Na jetzt kannst du uns aber nicht einfach dumm sterben lassen.... Daten!!! :)

Grüße
Stefan

U.Heidemann
23.07.2003, 14:12
Hallo Stefan,

die F104 hat folgende Daten:
Spw:58cm,
Fluggewicht ca. 1100-1350g je nach Ausstattung,
Motorisierung:Lehner 1520/14,
Akku:10 x CP 1700

Der Tunnel ist so konzipiert,dass sowohl ein 75er wie auch ein Minifan eingebaut werden kann. Angefangen hatte ich mit einen 75mm Donath-Holz-Impeller bin dann aber auf den Minifan umgestiegen,da dieser bei der höheren Zellenzahl mehr brachte. In der Zusammenstellung wie ich ihn nun fliege bringt der Impeller ca 800g Schub.
Mit 12 Zellen habe ich ebenfalls Versuche unternommen,allerdings wird dann die Flächenbelastung zu groß,so dass das " Landen" zum Erlebnis wird.( Mir also keinen Spaß mehr bereitet ) Nun mit den Lipolyzellen wird die Sache dann in Zukunft wohl ein wenig anderst aussehen.Habe mir bereits einen Pack bestellt.
Hierdurch werde ich dann mal locker an 300g Masse einsparen und statt 1700mAh dann mit 4000mAh fliegen. Freue mich schon tierisch auf die kommenden Versuche.

Gruß Uwe ;)

sd
23.07.2003, 16:11
:eek: da sollte der ja wirklich gut gehen... Das landen bei dem Gewicht ist aber nicht ohne oder?

heiner
23.07.2003, 16:11
Uwe,

Lipolyzellen?! Was sind das bitte für Zellen?

Wenn geht ein paar Infos. Kapazität und was kann man entnehmen? 25-30- oder noch mehr Amp?

Heiner

Herb
23.07.2003, 17:28
Das Gewicht des Modells isst absolut kein Problem bei der Landung, die Tragflaeche isst nicht zu duenn und mit dem starken GFK Rumpf kann man sie mit noch einiger Geschwindigkeit landen.

U.Heidemann
23.07.2003, 21:24
Hallo Heiner ,

Mehr Infos über die Zelle bekommst Du bei mao-modelltechnik.de oder Lipoly.de.
Leider sind die Zellen zur Zeit noch recht teuer.Interessant sind sowiso erst die neuesten, da diese inzwischen einen höheren Strom vertragen. Ich denke da z.B.an die 340er HD Zelle.(7A Dauerstrom, 11,8A Spitzenstrom, mittlere Spannungslage 3,7V, Gewicht 10g ) oder die neue 1500er HD. Speziell im Starfighter würde dies für mich bedeuten 5 Zellen parallel und dieses 3 x in Reihe.Bei einem Akkugewicht von gerade noch 150g (1700mAh) würde ich somit locker 300g einsparen.Bei einen Schub von ca.850g und einem anzustrebenen Fluggewicht von 900g würde man dem Verhältnis von 1/1 doch sehr nahe kommen. :D

Stefan, das Landen bereitet absolut keine Schwierigkeiten. Wie gesagt,bei Versuchen mit verschiedenen Zellen habe ich das Modell bis hin zu einem Gewicht mit 1500g geflogen.Dies macht mir aber keinen Spaß mehr, und die Landungen müssen 1a sitzen. :p , sonst sind wieder längere Aufenthalte in der Werkstatt angesagt.

Gruß Uwe

heiner
24.07.2003, 07:50
Uwe,

wenn ich das mit 5 parallel und 3 in Reihe richtig verstehe, hast du dann ca. 11,1 V bei ca. 35 A Dauerstrom? Und einer Nennkapazität von 1500 mA?

Heiner

U.Heidemann
24.07.2003, 11:27
Hallo Heiner,

fast richtig! 5 x 350 mAh entspricht 1740mAh. ;)
Spitzenstrom 5 x 11,8A entspricht 59A.
Mittlere Spannungslage 3 x 3,7V enspricht 11,10V.
Anfangsspannung nach Ladung ca 3 x 4,2V = 12,6V !
Beim Entladen der Akkus darf pro Zelle 3,2V auf keinen Fall unterschritten werden,da dies für die Zelle den sicheren Tod bedeuten würde.
( 3 x 3,2V = 9,6V !!! )
Zitat D.Schübeler: Obwohl eine Dauerbelastung von 7A pro Zelle angegeben ist,sind jedoch 5,5A realistisch,und die Zellen danken es durch Spannungsstabilität und erwärmen sich nicht so.

Gruß Uwe

Herb
24.07.2003, 17:40
Hier ein kurzes video meiner Me-1101 mit Ultra 820-4 u. 12 x CP 1700 (nein fuer 2003 keine LiPoly science fiction geplant :) ) :

http://aeneas.ps.uci.edu/edf/me1101/me-1101_ultra.wmv (7 MB, 2:30 Min)

Video der Me-1101 mit Kontronic Fun 400 u. MiniFan 480 (10 CP 1700 Zellen):

http://aeneas.ps.uci.edu/edf/me1101/me-1101_minifan.wmv (7 MB)

Windows media format (.wmv):

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=e0175119-9a5b-44c3-b1de-9b2a9aa6cff6&displaylang=en

[ 24. Juli 2003, 17:50: Beitrag editiert von: Herb ]

heiner
31.07.2003, 08:14
Guten Morgen,

anbei ein Bild meiner ME-P.1101 im jetzigen Baustadium. Warte leider immer noch auf meinen Minifan, Servos bereits eingebaut, Poorenfüller drauf und einmal bereits gespachtelt.

Heiner

http://www.rc-network.de/upload/1059632057.jpg

heiner
31.07.2003, 08:18
Überlege auch, ob ich eine ME-P.1101 so modifiziere .......

http://www.rc-network.de/upload/1059632269.jpg

heiner
04.08.2003, 08:07
Guten Morgen zusammen!

1. Flug gestern Abend erfolgreich ausgeführt! 2,5 min mit Handstart, Pflitsche kam nicht zum Einsatz.

Komponenten:

Kontronik FUN 400-36
8 SANYO 1650 AUP
WEMOTEC Minifan

Demnächst Fotos, wenn das Finish fertig ist.

Heiner

red_alert
06.08.2003, 07:48
hier die Photos von heiner:

Photo 1 (http://mitglied.lycos.de/jugost/modellbau/anderes/P5110007.jpg)

Photo 2 (http://mitglied.lycos.de/jugost/modellbau/anderes/Foto_02_.jpg) und

Photo 3 (http://mitglied.lycos.de/jugost/modellbau/anderes/Foto_12_.jpg)

für die Qualität kann ich nichts, die kommen so von ihm!

@heiner Ich hoffe es war schon in deinem Namen die hier zu veröffentlichen, oder liege ich da ganz falsch???

heiner
20.08.2003, 08:39
Hallo ihr Urlauber,

ist ja wieder nicht viel los hier im Forum!

Da ich nicht fort bin, habe ich die letzte Zeit mit weiteren Tests verbracht. Da der Standschub mit der original 50 mm Auslaßöffnung nicht so berauschend war und der FUN 400-36 nicht die Kraft hat, um das in Strömungsgeschwindigkeit umzusetzen, habe ich den Auslaß auf 58 mm geöffnet.
Da sind Welten zwischen, der Standschub stieg von 450g auf über 700 g mit dem 4/5 FAUP , 10 Zellen und auf 800g mit dem 10 x 2400 gepushed. Leider macht mit diesem Schub der Handstart etwas Probleme, da daß Aufrichtmoment auch stärker wird. Handstart ist daher nur noch möglich wenn einiger Gegenwind auf den Flächen steht. Handstart ohne Wind habe ich 2 x versucht, aber da brauchts schon einen Speerwerfer.
Aktuell wiegt meine ME 1300g und wird mit diesem Antrieb ordentlich schnell. Werde wenn ich die MAschine im schnellen Flug besser kenne, meinen FUN 480-37 an 11-12 Zellen testen. (Hoffentlich zerlege ich sie nicht mit diesem Antrieb)

Info: Da ich U. Heidemann zZ nicht erreichen kann, für alle, die eine ME bestellt haben; die Vögelchen sind auf dem Weg aus den USA zu mir. Sobald sie eingetroffen sind melde ich mich bei euch.

Heiner

Motormike
20.08.2003, 10:51
@Heiner

hab meine Lipos bekommen
10,5V 2720mAh bei knapp 300gr
muss des nur noch zusammenloeten *aaargh*

heiner
20.08.2003, 11:41
Mike,

und werden sie die Spannung halten und damit die mögliche Leistung? Hobby-Land meinte, die Spannung bricht stark ein unter Last.

Heiner

Motormike
20.08.2003, 11:47
3s = 10,5V (Durchschnitt)
8P x 370 = 2960mAh
Bei Vollgas habe ich ungefaehr 37A
den Motorlagerschildern nochn paar Loecher verpasst, sowie dem Rotor *wegen Rueckfragen, nicht dem Rotor von dem Motor :) , genauer gesagt der Spinnerkappe des Fans* - knapp 5A pro Paralellzelle - passt doch und ich fliege eh selten Vollgas.
Das Handling ist allerdings sehr aufwendig und nur sicherheitsbewussten Piloten zu empfehlen, die sich auch an Anleitungen halten koennen und einwandfreie Loetkenntnisse haben.

http://home.vrweb.de/schuebeler.impeller/mess340hd.jpg *geklaut bei http://www.schuebeler-jets.de

[ 20. August 2003, 15:15: Beitrag editiert von: Motormike ]

Erik Toncar
20.08.2003, 19:28
Das Handling ist allerdings sehr aufwendig und nur sicherheitsbewussten Piloten zu empfehlen, die sich auch an Anleitungen halten koennen und einwandfreie Loetkenntnisse haben.
... also nix fürn son Grobmotoriker wie mich

U.Heidemann
26.08.2003, 22:54
Hallo Mike,
ich bin sehr auf deine Testergebnisse gespannt.
Ich experimentiere gerade selbst mit den 350er HD-
Zellen herum,und bin bis jetzt sehr zufrieden.
Allerding warte ich schon voller Sehnsucht auf die neuen 1500er Lipolys! Laut Daniel sollen diese ab Anfang September lieferbar sein.
( seine Messungen 6C-Dauer/ 8C Spitze,32g).
Bei 3x3 Zellen habe ich somit zwar ein höheres Akkugewicht,allerdings dann auch zwangsläüfig ca 4 Ah.
Bin schon sehr gespannt. :confused: :p

Gruß Uwe

heiner
19.09.2003, 12:15
Hallo zusammen,

meine ME-P.1101 fliegt nach wie vor, jetzt auch im kompletten Tarnlook. Bilder kommen bald. Bin am Samstag in Aspach mit dem Vogel.
Mike wird seine auch in Aspach bekommen, die noch ohne Lack.

Wie weit seid ihr mit den anderen 6 Stück?

Heiner

bv222
21.09.2003, 01:37
Hallo Heiner,

bei mir wirds noch bis Frühjahr dauern, wird ne Winterarbeit.
Schick doch mal ein paar Bilder wenn Du schon welche hast.

Grüße Armin

heiner
23.09.2003, 10:51
Und hier ein Bild.

http://www.rc-network.de/upload/1064307079.jpg

Habe noch ca. 6 Bilder, jedoch ist die Datei zu groß, die will der Server nicht.

[ 23. September 2003, 10:52: Beitrag editiert von: heiner ]

SeaFury23
23.09.2003, 14:52
Moin moin,
die Götter mögen mir mehr Zeit geben ...um ehrcih zu sein habe ich bisher nur die Flächen beplankt ...beim Rumpf weiß ich noch immer nicht ob der Fantex 4XX oder 6XX eingebaut wird .Ich werde im Laufe dieser Woche den neuen Rotor von SCORPIO für den 6XX bekommen und wollte dann nochmal den Schub messen ...ich hoffe das der Impeller mit dem neuen Rotor auch leiser wird .

heiner
23.09.2003, 16:08
Mit den 10 Stück 4/5 FAUP, 400-36 habe ich bei 58 mm Auslaß, 750g Standschub.

Teste in Kürze den 480-37 an 11 Zellen.

Habe auch in Aspach den 400-42 mitgenommen, mal sehen was ich damit und 9 Zellen anstellen kann.

Heiner

Snoopy
20.06.2007, 19:44
Ich grabe mal diesen Uralt Thread aus, hat jemand Schwerpunkt und Ruderausschläge von dem Fliegerchen für mich?

Danke&Gruß
Sebastian

heiner
20.06.2007, 21:10
Hab ich,

SP = 160 mm an der Wurzel von vorn gemessen
Querruder: hoch = 12-15mm max 50% Expo
runter = 6 - 7 mm

Höhe/Tiefe: 18-20 mm 50% Expo

Fliege zZ mit Minifan, Het 2W20 an 4s1p

Heiner

Elektroralf
21.06.2007, 16:52
Hallo Sebastian, du wirst doch nicht einen Impeller im Hangar haben oder?

heiner
21.06.2007, 18:24
Hier noch 2 Bilder von der aktuellen Me-1101 .....

Heiner

Snoopy
21.06.2007, 19:02
Hallo Sebastian, du wirst doch nicht einen Impeller im Hangar haben oder?

Dochdoch, das wird mein erster fliegender Harföhn :D

Danke Heiner für die Werte, nach Gefühl häte ich niemals so viel Höhenruderausschlag gewählt und den Schwerpunkt einer so stark gepfeilten Fläche zu finden ist auch ein Thema für sich.
Leider fehlt mir die Kabinenhaube zum Modell...

Gruß
Sebastian

Snoopy
21.06.2007, 19:03
Die Bilder sind auch nicht schlecht, meine ist aber knallrot und bekommt noch schwarze Zierstreifen. Beim ersten Impeller hatte ich wenig Lust auf Tarnlackierung (zwecks Fluglageerkennung... ;) )

heiner
21.06.2007, 20:55
Ja,

die Höhe ist reichlich, wird aber nur zum Landen benötigt. Im Flug reichen geringe Ausschläge, so ca. 5-6 mm. Da solltest du ordentlich Expo programmieren.
Wenn das dein 1. Impeller ist und dann noch ein gepfeilter, ist Vorsicht geboten!

Nie aushungern oder gar einen Abrißtest machen, das könnte der letzte gewesen sein. (flachtrudeln)

Weiträumig fliegen, wie ein Jet eben!

Heiner

Elektroralf
22.06.2007, 12:05
Wie alle Adolfprojekte von Lippisch und Ho.
Dumpfbackenflugfigur vorprogramiert.
Etwas kopflastig lassen, und den Akku unten reinschieben, was leider nicht geht.

Snoopy
23.06.2007, 07:55
Danke, werde die Hinweise beachten. Dieses WE wird das aber leider nichts mehr, mal schauen...