PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sebart Katana S120!



Jey
25.04.2008, 19:05
Hy,
ich bin/war ja eigentlich auf der Suche nach einer gebrauchten S140er. Da die Preise aber um oder sogar über der 1500€ Marke für ein vollausgestattetes Gebraucht-Modell liegen hab ich mich mal ein wenig über die S120er Katana informiert.

So grob überschlagen mit dem empfohlenen Antrieb (Hacker A60-22S) läge diese neu unter 1500€.

Meine eigentliche Frage nun ist wie ihr dieses Modell ausstatten würdet und wo es lieferbar ist? Bei Voltmaster isse erst Anfang-Mitte Mai erhältlich.

Als Motor würde mir spontan nur der empfohlene A60-22S einfallen. Gibt es auch noch (günstigere ?) Alternativen ?

Als Regler will ich mir den Pro Tronik PM 120A HV zulegen, ich denke der ist Preislich nicht zu unterbieten.

Als nächstes stellt sich die Frage welche Servo´s verbaut wreden sollten?
Werden bei der S120 auch pro Höhenruder ein Servo im Leitwerk verbaut ? Falls ja würde ich die Hitec 5245MG aus meiner Angel in betracht ziehen. Dann bräuchte ich noch für Quer und Seite was kräftiges.

Und zuguterletzt der Empfänger ?!

Akku´s dachte ich zu erst an 3200er Kokam H5 10S aber mit 4000er werde ich da wohl doch besser bedient sein was meint ihr ?Wieviel Strom dürfte der Antrieb in der Maschine denn ziehen?

Viele Fragen aber schonmal danke für eure Hilfe und Antworten!

M.f.G. Jochen

uwe neesen
25.04.2008, 20:34
Hi Jochen

Hier die Messwerte der A60-S Motoren:
Viele grüße, Uwe

uwe neesen
25.04.2008, 20:36
Ähh, noch was: am Regler und am Empfänger würde ich bei so einer Modellgröße nicht sparen. Hochwertige Teile zahlen sich aus.

Uwe

f3d
25.04.2008, 21:14
Hallo Jey,

für mich ist es immmer wieder unverständlich wie man auf solch eine Idee kommen kann und
* den allgemeinen Standart * an Regler und Motor kaufen kann. Die Dinger nehm ich noch nichteinmal in die Hand geschweige in mein Modell.

********aber aber ! Vermutungen auch wenn diese vorkommen,äußern
wir nur vorsichtig und mit - ZDF - ok. ;) Zahlen,Daten,Fakten********


Ich Kaufe mir lieber einen schönen Plettenberg und einer neuen JIVE Regler dann bin Ich gut bedient.

MFG Michael


Hey Michael,wo bleibt deine Besonnenheit und die dich auszeichnende Coolness.

Jey
25.04.2008, 21:48
Hallo,
der Motor wird auf der Voltmaster-Homepage empfohlen und mit dem Hacker A30 in meiner Extra und dem A20 im Shockflyer hab ich auch schon unzählige Flugstunden gemacht ohne Probleme. Daher sehe ich keinen Grund in der Größe jetzt was anderes zu nehmen. Preislich-Leistung stimmt hier denke ich.


Beim Regler lass ich mich vielleicht noch umstimmen aber nen teuren Jive will ich eigentlich nicht. Bin keiner der immer das teuerste haben muss nur weil X-Leute damit gute Erfahrungen gemacht haben. Billigprodukte können auch gut sein ;)

Lass mich natürlich gerne eines besseren belehren aber ich will nicht unnötiges Geld ausgeben.

Wie siehts mit den Servo´s aus?

Gruß Jochen

Fischmac
25.04.2008, 23:19
Ich würd als Regler einen Jeti Spin 99 Opto nehmen.

lg rene

Jey
26.04.2008, 19:58
Ja der schaut interessant aus, will nun mal den Preis vom oben genannten Regler abwarten und dann entscheiden.

Hab mich gerade mal bei Kontronik umgeschaut. Welcher Kora Top 30- XX würde denn dem Hacker A60-22S entsprechen bzw. sind die zu vergleichen Leistungstechnisch ?

Servo-technisch würde ich 2x 5245MG auf´s Höhenruder machen und auf den Rest das 5985MG was meint ihr ? 2x ~5Kg auf Höhe und ~10Kg auf Quer und Seite, denke das reicht ?

Gruß Jochen

Jey
28.04.2008, 07:16
Hab mich gerade mal bei Kontronik umgeschaut. Welcher Kora Top 30- XX würde denn dem Hacker A60-22S entsprechen bzw. sind die zu vergleichen Leistungstechnisch ?


Keiner ne Ahnung ?

Gruß Jochen

Banjoko
28.04.2008, 09:11
Hab mich gerade mal bei Kontronik umgeschaut. Welcher Kora Top 30- XX würde denn dem Hacker A60-22S entsprechen bzw. sind die zu vergleichen Leistungstechnisch ?
Gruß Jochen

Moin Jochen !


... also der Kora Top 30... ist definitiv zu klein für die Katana, der Motor wiegt mal gerade 400g - ist nicht die Leistungsklasse des Hacker A60 !

Wie wär`s mit `nem Axi 5330 F3A - ist nicht so teuer ?
Für so ein wertiges Modell würd ich einen Plettenberg XTra 30 Evo nehmen, hat aber leider seinen Preis ! ;)

Gruß

Banjoko

Jey
28.04.2008, 11:59
... also der Kora Top 30... ist definitiv zu klein für die Katana, der Motor wiegt mal gerade 400g - ist nicht die Leistungsklasse des Hacker A60 !


Hy,
deshalb frag ich ja ;) Dann wäre der schonmal Geschichte.

Der Axi gefällt mir eigentlich recht gut und liegt preislich auch bis auf +/-10€ gleich mit dem Hacker A60 allerdings wiegt der Axi ~60gramm mehr als der Hacker.

Jetzt weis ich auch nicht welcher von beiden.

Gruß Jochen

Jey
01.05.2008, 19:56
Hy,
hier meldet sich ja kaum jemand :-(

Dann schreib ich mal wieder.

Werde nun wohl doch den ProTronic 120A Regler nehmen ob ihr wollt oder nicht :-P Der Preisvorteil zum Jeti Spin 99 ist einfach zu krass da geh ich das Risiko ein und teste das Teil mal!

Nun weis einer von euch wo und ab wann die Maschine endlich lieferbar sein wird ?

Gruß Jochen

Meyerflyer
01.05.2008, 20:08
Moin Jochen,

das hier habe ich gerade gefunden...

Klick (http://www.tun.ch/product_info.php?manufacturers_id=14&products_id=10000000&osCsid=9ceac743d024df1af055ab2329a54b00)

Hoffe geholfen zu haben!

Gruß Julian

Banjoko
02.05.2008, 06:10
Der Preisvorteil zum Jeti Spin 99 ist einfach zu krass da geh ich das Risiko ein und teste das Teil mal!


Das kann aber ein teures Lehrgeld werden !

... und man sollte auch bedenken, dass ein Flieger in der Größe auch eine große Gefahr für den Menschen darstellen kann !!!

Meiner Meinung nach ist Risiko wie du es nennst hier nicht angesagt - es geht nicht nur um ein paar gesparte Kröten ! :confused: :(


Gruß

Banjoko ( Matthias Wever )

Gast_56
02.05.2008, 06:38
Matthias,
wer sagt denn, dass es überhaupt ein Risiko ist?
Hast Du den Steller schon mal in der Hand gehabt oder getestet?

Erstaunlich, dass hier Produkte verurteilt werden, die wahrscheinlich keiner je gesehen/ausprobiert hat.

Gruß
Heiko

Banjoko
02.05.2008, 07:38
Matthias,
wer sagt denn, dass es überhaupt ein Risiko ist?
Hast Du den Steller schon mal in der Hand gehabt oder getestet?

Erstaunlich, dass hier Produkte verurteilt werden, die wahrscheinlich keiner je gesehen/ausprobiert hat.

Gruß
Heiko

Moin Heiko,

zeig mir bitte die Stelle, wo ich explizit ein Produkt verurteilt habe !

... meine Intention war es, Bedenken zu äußern, dass nicht eben nur der Preis oder die gesparten 10€ eine Rolle beim Kauf sein sollten.
Nein, ich kenne den Regler nicht und habe ihn auch noch nicht in Händen gehalten. Ich greife lieber auf Produkte zurück, deren Bekanntheitsgrad höher ist und mit denen Kollegen oder andere Forums-User gute Erfahrungen gesammelt haben.

Sorry, als Diffamierung oder Verurteilung kannst Du mein Gesagtes wirklich nicht bezeichnen !

Gruß

Banjoko ( Matthias Wever )

H.F
02.05.2008, 07:45
wenns niemand ausprobiert wird es auch nie mehr neue sachen geben, mal abgesehen von teuren produkten, da glauben viele immer noch das es auch gleich gut ist... ;)

ich teste in meiner 1.93m giles seit einiger zeit den neuen Paf 80ampere regler, - für 50 euro... (8s!)
mit getrennter stromversorgung für den empfänger sehe ich da kein problem, sollte der motor eines tages ausgehen (wieso weiss ich nicht!) segle ich halt wieder runter, torquen über zuschauer macht man ja nicht, und flugfenster sind über freier fläche.

es gibt kein risiko für mensch, und nur ein geringes für maschiene, bisschen flugerfahrung vorausgesetzt.

Gast_56
02.05.2008, 16:36
Sorry, als Diffamierung oder Verurteilung kannst Du mein Gesagtes wirklich nicht
Das bezog sich auch nicht auf Dich. Lediglich die ersten beiden Fragen waren an Dich gerichtet.

Gruß
Heiko

Jey
02.05.2008, 19:57
das hier habe ich gerade gefunden...

Klick (http://www.tun.ch/product_info.php?manufacturers_id=14&products_id=10000000&osCsid=9ceac743d024df1af055ab2329a54b00)

Hoffe geholfen zu haben!


Hy, den hab ich auch schon gefunden aber würd schon lieber im Lande bestellen ! Trotzdem danke.


Das kann aber ein teures Lehrgeld werden !

... und man sollte auch bedenken, dass ein Flieger in der Größe auch eine große Gefahr für den Menschen darstellen kann


Wird mit externem BEC aufgebaut also bleibt die Maschine immer voll steuerbar auch wenn der Motor mal aussteigt. Keine Sorge.



... meine Intention war es, Bedenken zu äußern, dass nicht eben nur der Preis oder die gesparten 10€ eine Rolle beim Kauf sein sollten.
wenns niemand ausprobiert wird es auch nie mehr neue sachen geben, mal abgesehen von teuren produkten, da glauben viele immer noch das es auch gleich gut ist... ;)

ich teste in meiner 1.93m giles seit einiger zeit den neuen Paf 80ampere regler, - für 50 euro... (8s!)
mit getrennter stromversorgung für den empfänger sehe ich da kein problem, sollte der motor eines tages ausgehen (wieso weiss ich nicht!) segle ich halt wieder runter, torquen über zuschauer macht man ja nicht, und flugfenster sind über freier fläche.

es gibt kein risiko für mensch, und nur ein geringes für maschiene, bisschen flugerfahrung vorausgesetzt.

Genau meine Meinung! Zum Preisunterschied. Hier geht es nicht um 10€ sondern immerhin um ~150€ da mich der ProTronic gerade mal ~90€ kostet.

Desweiteren sind von der 40A Version des Reglers bei uns im Verein schon welche erfolgreich ohne jegliches Problem im Einsatz von dem her bin ich guter Dinge ;)

Gruß Jochen

Meyerflyer
02.05.2008, 21:31
Moin,



Hier??? (http://akku-onlineversand.de/product_info.php/info/p4540_Katana-S-120---Gr-n-Rot.html/XTCsid/a3eca143350c2491b2575f42940564c6)

Julian

Troublemaker
04.05.2008, 20:44
Ich flieger in einer Extra 300S 140 einen Hacker A60-22S mit Jeti Spin 99 Opto und bin mehr als zufrieden... Sicher gibt es bessere Motoren, aber auch viel "schrott" für weniger, bis jetzt bin ich mit Hacker immer gut geflogen (inzwischen sind in 3 grösseren modellen Hacker verbaut), AXI ist sicher gleichwertig bei weniger gewicht, aber der Hacker-Service ist auch gut, nach absturz wurde der A60-22S innerhalb von 10 Arbeitstagen vermessen, überholt und in ordnung gebracht, für <50 euro (wellentausch, lüftertausch, vermessung, freigabe). Das ist das eine, das andere ist der Regler.
Da würde ich auch lieber in die Tasche greifen und zwar hier zu Hacker-Master, oder gleich Jeti-Spin, bitte beachtet, das die billigen Regler meist keine 10S oder gar 12S lipo können! Der Vorteil beim Jeti ist die Prog-Box wo man auch nach dem Flug daten auslesen kann (max. Strom z.b.).

Als Prop eine 20x10 APC-E, bringt bei >5,8kg abfluggewicht (extra) noch vernüftigen acro-flugstil, für die 120er Sebart ist das mehr als ausreichend, Strom hier bei 60-75A an 10S (selbstverlötete X-Cell, 3900mah) ca. 1 kg.

Servos würde ich irgendwas mit 5-7kg nehmen, auf seite 8-10kg, das dürfte reichen, ich fliege z.b. noch eine uralte sebart funtana s90 (bild) mit 8077 digi std. servos von graupner auf q/h ... seite ist was stärkeres drin, das ganze noch mit einem hacker b50 mit getriebe und 18er schraube, 10s getrieben an 70er hacker uralt regler ... heute würde ich auch keine 8077 mehr einbauen, aber die ziehen 3,6 kg und halten glaube 5kg ... und bis jetzt noch nie probleme damit gehabt.


mein nächste modell ist erstmal die zerogravity pitts python, mit 1meter, die sebart wäre eine alternative, da bräuchte ich aber komponenten, und dannach kommt definitiv die 120er katana von sebart ...

als empfänger (streiten wir uns bitte nicht hierrüber) nehme ich in letzter zeit nur noch mpx-synth oder act-dsl 2x8 mit quarz, beide versionen ohne probleme in den grossen maschinen ... das schoene an den act ist, das die 2s lipo verstehen, somit sieht mein setup in letzter zeit immer mehr so aus:

1x 2s lipo (600-800mah) für primär-empfängerstromversorgung
1x 4-5s nimh für servos und fallback für die empfänger
und
10s lipo in der region 3900-4500 mah ...

bei vernüftiger auswahl ist 1500 euro sicher machbar, ich würde aber 1600-1700 ausgeben wenn ich alles neu machen würde ...

das machts dann auch nimmer "fett"

Jey
07.05.2008, 14:34
Hy,

also Motortechnisch werde ich wohl ziemlich sicher den Hacker A60-22S nehmen. Bin mit dem A20 und A30 sehr zufrieden und denke das mich der A60 auch nicht enttäuschen wird.

Servo´s sind nun auch unterwegs.

-Hitec 5985MG auf Quer und Seite (10KG)
-2x Hitec 5245MG auf Höhe (4,5KG)

Sollte ausreichend dimensioniert sein oder ?

Gruß Jochen

Jey
12.05.2008, 21:05
Hmm,
da mir hierauf keiner Antwortet mal ne andere Frage.
Meint ihr der Axi 5330/18 ist ne Nummer zu heiß oder sollte das auch passen ? Da ne Seite vorher ja der Axi 5330/F3A vorgeschlagen wurde!

Gruß Jochen

Jey
05.06.2008, 18:20
Hy mal wieder,
ich weis zwar nicht warum sich hier keiner Meldet aber ich will mal den aktuellen Stand durchgeben und habe auch wieder neue Frage.

Die Maschine ist nun bestellt. Eigentlich wollt ich sie in blau-weiß-rot aber die 8 Wochen lieferzeit warn mir etwas zu lange. Jetzt kommt sie vorraussichtlich in 3-4 Wochen in Geld-Rot-Schwarz =)...

Nun hab ich mal 2 Fragen.
Zum einen geht es um die Akku´s. Eigentlich habe ich 10S4000mah geplant. Nun gibt es ja mittlerweile auch die 3600er die etwas leichter sind. Was meint ihr, reichen die noch oder sind die schon ne Nummer zu klein ?

Bei meiner zweiten Frage dreht es sich um das BEC. Was gibts denn für BEC´s die am besten vom Hauptakku (10S) versorgt werden können und genug Leistung für 5 Digitalservos (3x10kg,2x5kg) bieten ?

Hoffe diesesmal mehr Antworten zu bekommen :-) :(

M.f.G. Jochen

Stefan Par
05.06.2008, 18:50
hi jochen,

ist sicher nicht das günstigste produkt, hat sich aber schon bewährt:

have a look

http://www.der-schweighofer.at/artikel/64116/bec30_plus_3-5-8a_42volt_kontronik


mfg
stefan

Jey
05.06.2008, 19:33
Hm also von Jeti gibts en BEC welches 5amp dauer machen soll. Allerdings wäre hier en 2S Empfängerakku notwendig.

Gruß Jochen

Fredi
05.06.2008, 19:39
Hi!

Zu den Fragen ob AXI 5330/F3A oder AXI 5330/18:

Der 18 Winder an 8 Zellen ist getestet und absolut OK, an 10 Zellen ist das Modellgewicht etwas höher, Power wär viel mehr als genug.....
Vorschlag: AXI 5320/18 (Motorgewicht 490 Gramm) an 6s Lipo (4000er reichen) Prop 20x8" oder 19x10" wies dem Piloten besser gefällt.

Ein Video mit der 6 Zellen Variante ist hier:

http://video.google.com/videoplay?docid=-8270411661429545860&q=hepf+katana&ei=WSRISJj7MY-K2QK0vLiqDA

Jey
05.06.2008, 20:30
Wow!! Kaum zu glauben das da "nur" 6S drin sind. Warum wird sie denn überhaupt mit 10S empfohlen wenn sie mit 6 auch schhon so gut geht !..
Was für ein Strom fließt da in etwa ?

M.f.G. Jochen

Fredi
05.06.2008, 21:38
Hallo!

Der Strom liegt bei "voll" je nach Spannungslage der Akkus um die 75 Amps mit dem 20x8", also keine besonderen Anforderungen an den Akku..... Mit der 19x10", die vielleicht für einige Piloten die bessere Wahl ist, liegt der Strom um die 80 Amps.

Jey
05.06.2008, 22:09
Okay das wäre ja locker im Rahmen.
Wie kam denn die Idee für die 6S Auslegung da sie ja eigentlich vom Hersteller mit 10S vorgeschlagen wird !?!

Finde die Variante aufjedenfall wegen dem Preis und Gewichtsvorteil Interessant, wüsste aber gerne zuerst über Vor und Nachteile im Flug gegenüber der 10S Auslegung bescheit (mal vom Preis abgesehen)

M.f.G. Jochen

MalteS
05.06.2008, 23:14
Das mit dem BEC würde ich vergessen. M.E. funktioniert das nicht

Jey
05.06.2008, 23:34
Wieso nicht ? Und was schlägst du vor ?

Vielleicht auch die selbe Frage an Fred ;) Wie wurde die Empfänger/Servo-stromversorgung in dieser Katana realisiert ?

Die 6S vs. 10S Frage bleibt natürlich trotzdem aktuell ;)

Gruß Jochen

H.F
06.06.2008, 09:20
ich fliege eine ähnlich schwere maschiene (x-tech giles 202) mit einem hyperion 4045/10, entweder mit 6s und apc 20x11 oder auch mit 8s und apc 20x8.
die 1,93cm spannweite und 4,3kg gewicht lässt sich dabei spielend bewegen, ähnlich wie ein depron flieger... ;) (4.5 bei 8s 4250er lipos)

das minimste mehrgewicht bei 8s ist nicht wirklich spürbar, die leistungsreserve und damit auch die belastungsgrenze des materials wird aber nur noch selten benutzt, bzw eigentlich gar nicht mehr.empfänger und co hat dabei eine eigene stromversorgung mit eigenem lipo (thunder-power)

funzt also beides, ich hab den axi mal in den calculator eingegeben, damit ist sogar noch bisschen mehr leistung als bei meinem setup möglich. -hab aber schon mehr als zuviel davon...:cool: (leistung!)

MalteS
06.06.2008, 11:30
Konventionelle Empfängerstromversorgung.

Ein Kollege hats mal probiert:
2.12m QS Yak, 2x ! Kontroik BEC (das ältere). Starke Digis aufgeteilt auf beide BECs, 1 Servo festgehalten, Spannung weg.

Das neue BEC ist stärker, vieleicht gehts damit. Glaube ich aber nicht.

Jey
07.06.2008, 03:54
Ihr machts mir echt nicht einfach ;) Eigentlich gefällt mir das Kontronik BEC schon. Aber das es auch "nur" 3 Ampere macht macht mich etwas stutzig oder sind die Angaben der anderen BEC-Systeme sehr sehr optimistisch ?

Was haltet ihr vom Jeti-BEC ? Mir gefällt allerdings nicht das hier wieder ein extra Empfängerakku nötig wäre.

http://www.modellbau-bichler.com/jetimaxbec-p-8358.html?osCsid=355c35d928825b11cc872c3ffcadd8dc

Gruß Jochen

Niklas H
07.06.2008, 10:11
Hallo Jochen,

3A Dauerstrom sollten in der Katana locker reichen, in meiner 2.2m Yak fliege ich eine Akkuweiche welche auch 3A Dauerstrom hat, der durchschnittliche Strom liegt glaube ich bei ca. 1,2A-1,5A.

Gruss,

Niklas

Pat_93
23.06.2008, 16:10
Hallo Katana 120 Kollegen,
ich denke der Thread ist es wert mal wieder hochgeholt zu werden.
Hab mal Empfängerstrom gemessen (6S "HEPF-Setup", 3 Hitec 5985 2x QR/1x HR, 1 Futaba S9156 auf SR, Spin 99, SMC 20 SCAN Empfänger)
Ruhestrom 160mA, davon 35 Empfänger und 45 Regler
Servotest (ohne Regler ;-) im 0.5sec-Intervall 1,4A, nur mal als Anhaltswert.
Nach 6Min 3D-gezappel habe ich rund 120mAh nachgeladen, wären dann hochgerechnet 1,4A im Schnitt, klingt halb so wild.
Die Lastspitzen (Snaps usw...), liegen aber bei rund 9A und da könnte es mit einem 5A BEC oÄ schon knapp werden - deshalb verwende ich 2 A123 Zellen, ohne Elektronik dazwischen, und die Kombi klappt seit Jahren perfekt (und nebenbei wiegen 2 1100er A123 gerade mal 80g)

Jey
26.06.2008, 22:15
Hy,
ich melde mich auch mal wieder.

Als Motor wird nun definitiv der Hacker A60-22S zum Einsatz kommen und ist auch bestellt. Der Axi 5330F3A ist mir zu schwer und ein Strecker zu teuer. Da ich mit Hacker bisher ausschließlich gute Erfahrungen (A20,A30) gemacht habe vertrau ich auch hier auf Hacker ;)

Zur Empfängerstromversorgung werde ich nun doch das Kontronik BEC nehmen. Allerdings das BEC30 Plus und nicht das alte. Das sollte reichen bei 5Amp/30sec und 8 Amp Spitzenstrom kurzzeitig.

Die Akku´s sind auch letzte Woche eingetroffen. 2x 5S3700mah von MyLipo.at nachdem aus den kokam´s die ich hier im Forum gekauft hatte aufeinmal doch nichts wurde :-( (schade) Die MyLipo´s sind deutlich leichter, knapp 900gramm, den genauen Wert hab ich grad nicht im Kopf aber wenn die Maschine dann endlich mal eintrifft (ich hoffe nächste Woche) werde ich sowieso nen kleinen Bilder-Thread vom Bau mit Gewichtsangaben machen wenn ich es vor lauter Euphorie beim Bau nicht wieder vergesse bilder zu knipsen ;)

Gruß Jochen

Pat_93
27.06.2008, 09:39
Hallo Jochen und Katanafans,
zum Vergleich ein paar Gewichtsangaben meiner 6S-Variante:
4493g Abfluggewicht
davon 703g für die 6S Kokam H5 4000 und 693g Axi/Regler/Kabel/Stecker.
Mit ein paar CFK-Teilen (Fahrwerk/Spinner) wären noch minus 140g möglich, unter 4300g ginge nur noch über leichtere Akkus denke ich mal.
Bin schon gespannt was dein 10-Zeller für ein Fluggewicht bekommt - viel Spass beim Bau!
*Patrick*

Matter
27.06.2008, 09:53
Hallo zusammen,

möchte mich auch hier mal melden, da ich eine Katana S 120 bauen möchte. So Fragen habe ich auch:Wie befestigt ihr den Motor ( AXI,Strecker,Hacker) an der Katana ?

Pat_93
27.06.2008, 10:23
Die Motorbefestigung ist recht simpel, für den A60 gibts einen (unheimlich schweren) Alumotorträger, ansonsten GFK Spant an den Motor und mit Gewindestangen den richtigen Abstand zum Motorspant am Rumpf einstellen. Spinnerrückplatte/Motorspant ~140mm.
*Patrick*

Jey
27.06.2008, 13:51
Ist bei der S120er nicht auch ein "Holz-Käfig" als Motorträger dabei wie bei der kleinen Katana und Angel ?
Der sieht zwar nicht schön aus aber tut seinen Dienst perfekt! Die andere Möglichkeit wäre natürlich ein Rohrrahmen aus CFK-Rohren oder ähnlichem.

Die "Ab-Werk" Variante wäre mir aber am liebste da schnell und einfach.

M.f.G. Jochen

Pat_93
27.06.2008, 16:24
"Ab Werk- Variante" ist das Verbrennerzubehör im Bausatz, gefräste Verstärkungsteile, Motorträger, Tank.... - aber kein Elektroeinbausatz.
Im Plan wird der schon beschriebene A 60 Hackerträger verwendet, einfach dafür schwer, und möglicherweise braucht der A60 die zusätzliche Wellenabstützung für 3D, sieht zumindest auf den Bildern so aus aber kann auch täuschen
*Patrick*

Matter
27.06.2008, 18:23
Da ich ein Strecker 435.30 oder Axi/F3D Motor verbaue, werde ich die 4-Punkt-Befestigung GFK Spant am Motor mit Gewindestangen M4 und Alurohr anbauen - so kann das ganze System "vorgespannt" werden.

173463
173464
173465

Jey
27.06.2008, 19:50
okay gut zu wissen das da nix dabei is! :-(

Du willst also nen GFK-Motorspant nehmen + 4 Aluröhrchen mit passenden Gewindestangen die innenrein passen und den Motor dann an 4 Punkten befestigen versteh ich das richtig ?

Meinst du das hält? Hab da bedenken wegen dem Motordrehmoment wenn es so machen willst wie ich gerade versteh *G

Gruß Jochen

max-1969
27.06.2008, 20:46
okay gut zu wissen das da nix dabei is! :-(

Meinst du das hält? Hab da bedenken wegen dem Motordrehmoment wenn es so machen willst wie ich gerade versteh *G

Gruß Jochen

Hi Jochen!

Das hält sicher, hab ich schon öfter so verbaut bei verschiedensten Antrieben .... hab jetzt für einen Bekannten gerade das gleiche System für eine Gee Bee entworfen und da werkt schon ein 5345 er Axi mit 900g !!

Wird hier zwar mit 7 der sonst üblichen 4 Rohre gemacht (damit das gut zum 7-Stern Motor der GeeBee passt), aber sonst genau gleich .

mschwald
28.06.2008, 03:19
Habe mir auch schon überlegt wie ich Pletti Xtra- Evo montiere.

Für die Aluröhrchen mit passenden Gewindestangen Version, braucht es überhaupt noch Aluröhrchen, reichen die 4Gewindestagen nicht aus?

Gruss Marco

Matter
28.06.2008, 09:15
so stelle ich mir den Motorhalter vor (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=910815#post910815)

Jey
28.06.2008, 10:34
Hy,
ja das schaut auch wirklich klasse aus muss ich sagen! Danke für den Tipp ;)

Was sind das für 4 Schwarze "Scheiben" oder Verstärkungen am Motorspant da wo die Röhrchen anstehen ?

M.f.G. Jochen

Stefan Par
28.06.2008, 12:08
sieht für mich sehr nach Schwinggummis aus, um die Vibratonen abzufangen und den E Antrieb noch leiser zu machen


mfg
stefan

Osmosis
28.06.2008, 14:20
Nur mal schnell was von meiner Seite... Bitte lasst das mit den Gewindestangen sein... 3 sowieso, 4 immer noch... M6 haben aussen 6mm, minus die Gewinderillen, da bleiben dann noch 5mm echte Stange, und die ist aus Stahl, also biegetechnisch und Torsionsmässig sehr schlecht... (euer System kann keinerlei Torsion aufnehmen ohne die Z Verstrebungen, und diese Torsionskräft beim schnellen Gasgeben oder Snapen sind enorm...)

Macht das richtig mit Kohlerohren, und dann mit Z abgestrebt. Denkt da bitte an Snaps etc... das sind riesen Kreiselkräfte von einem 20 Zoll Prop.

Meine Empfehlung, 8er Hohlrohre, und dann mit 4er Hohlrohren Quer abgestrebt. Das hällt dann auch wirklich.

Ich meine so (Bild von B. Krohas S50 Katana).

MalteS
28.06.2008, 14:42
Ja sehe ich genauso, einfach den Motor auf 4 Rohre setzen ist nix. Da müssen mindestens noch Torsionsverstrebungen rein.

Jey
29.06.2008, 12:16
Hm okay,
hat mich auch leicht gewundert dass das halten soll. Bei den S140er Katana´s sieht man ja teils echt schöne, CNC-gefräßte CFK Motorträger. Das 4 Alü-Röhrchen mit Gewindestange das auch halten sollen will ich nicht so 100%ig glauben.
Andererseit empfiehlt die Methode ja sogar KD-Modelltechnik für einen Axi 5330/F3A dann sollte es doch schon halten ?

Von der realisierung her wäre diese möglichkeit halt deutlich einfacher und sauberer.

Aber die Kohlerohr-Version ist natürlich auch gut. Wobei hier beim Sturz und Seitenzug einstellen wieder mit U-Scheiben gearbeitet werden muss was nich ganz so sauber aussieht.

M.f.G. Jochen

Pat_93
30.06.2008, 09:59
Ich habe mit meiner Standardmontage, 4mm Niro-Gewindestangen plus Gfk/Kohlerohre zum Vorspannen auch ohne jegliche Torsionsverstrebungen bis dato sehr gute Erfahrungen gemacht, und keinerlei Probleme bei einer Vielzahl von Flügen.
Hab gestern mal testweise den Spalt zwischen Spinnerrückplatte und Motorhaube fast auf Null reduziert, und wenn sich was bewegen würde müsste dann auch dort was schleifen - tut es aber nicht, auch nicht bei Snaps oder Flachtrudeln mit Vollgas usw. Abgesehen davon, die Rumpfkonstruktion im Bereich des Motorspantes bei den Holz/Folienfliegern , ist ja ohnehin nur Luft/Folie und ein wenig Sperrholz dazwischen, da gibt alles andere nach bevor an der Montage was passiert ;-), und was für den F3A Axi an 10S hält reicht locker für den leichteren 5320er an 6S.
Ganz elegant wäre natürlich F3A-like ein kohlebeschichteter, microballongefüllter Herex-Spant vorne in der Motorhaube und den Motor direkt reinschrauben, wiegt praktisch nichts, ist nur ein wenig zeitaufwändiger.
*Patrick*

max-1969
30.06.2008, 10:35
Hier ein Bild von der angesprochenen Montage, wie ich das für einen Bekannten vorgesehen habe ... Praxistest steht zwar noch aus, aber ich bin überzeugt davon, dass das locker hält (auch bei dem gut 900 g schweren Brocken :D )
Bevor hier war reist ist sicher der ganze Holzvorbau kaputt.

Wobei man natürlich schon anmerken muss, dass bei einer Gee Bee eher selten Snaps oder ähnliche gerissene Figuren geflogen werden :D :D

Trotz allem ... wenn ich diese Montage anwende versuche ich dann nur Frontmontage zu verwenden, denn dann ist der Hebel der Kreiselkräfte durch die Luftschraube bedeutend kleiner.

Ach ja ... bevor ich es vergesse und die Fragen kommen bestimmt .... 7 eckig deswegen, damit der Spant genau in die Motoratrappe passt und diese mit dem Spant verschraubt werden kann.
Die Gee Bee ist übrigens die große (2.5m) von Pacifi Aeromodels.

Arne
30.06.2008, 10:36
Ganz elegant wäre natürlich F3A-like ein kohlebeschichteter, microballongefüllter Herex-Spant vorne in der Motorhaube und den Motor direkt reinschrauben, wiegt praktisch nichts, ist nur ein wenig zeitaufwändiger.

Oder so:
174811

Osmosis
30.06.2008, 11:50
@ Markus, jeder Statiker bekommt gerollte Zehennägel bei sowas... was widert euch an dem Z abstreben auch so an? Oder wie soll da das Drehmoment aufgenommen werden? (Kleiner Tipp, vom Hörensagen soll der lange AXI ziemlich schwingen, ich würde da noch einen Spannt vorsehen der am hinteren Wellenstummel den Motor abfängt, wie es Arne auch in der EF YAK gemacht hat).

Ich habe das bei meiner EF YAK (1.8m) so gemacht wie im Bild, das sind 10er Rohre, mehrmals abgefangen über Spannten, passgenau CNC gefräst und CAD gezeichnet. Und das hält NICHT! Wenn man da am Prop rüttelt wird mir ganz anders... Ich habe dann an der kleinen Fliton AJ extra di Methode von oben verwendet (Bild Beni Kroha, siehe mein Post) und das ist extrem steif und leicht.

Oder dann einen Wabendom a la Arne, aber das können nicht alle. Aber der Rohrkäfig ist wirklich kein Problem, und dazu leicht und extrem steif.

max-1969
30.06.2008, 12:05
@ Markus, jeder Statiker bekommt gerollte Zehennägel bei sowas... was widert euch an dem Z abstreben auch so an? Oder wie soll da das Drehmoment aufgenommen werden? (Kleiner Tipp, vom Hörensagen soll der lange AXI ziemlich schwingen, ich würde da noch einen Spannt vorsehen der am hinteren Wellenstummel den Motor abfängt, wie es Arne auch in der EF YAK gemacht hat).
.

@ Patrick

Leider bin ich kein Statiker (oder vielleicht gut ... ich möchte keine gerollten Zehennägel :D :D ), sonst hätte ich es evtl. besser gemacht, aber ich
glaube dass man schon stark unterscheiden muss, wie lange diese Rohrkonstruktion ist.

So lange, wie die Konstruktion bei Deiner EF Jak ist ist mir klar, dass das nicht ohne Querstreben geht, und der eine Spant hilft nur bedingt gegen Verdrehung ... in meinem Fall sind die Streben aber nur ca. 30 mm länger als die Motorlänge.

Das mit der 2. Abstüzung des Motors ist eine Option, welche ich bei der Rohrkonstruktion immer noch nachbauen kann ... das werden die ersten Tests zeigen ob notwendig oder nicht.

Ich habe übrigends überhaupt nichts gegen die Z-Konstruktion ... ist sicher eine tolle Lösung ... nur halt nicht so einfach zu machen wie die Rohre.

Jey
01.07.2008, 19:55
Hy Leute,
ich werd noch zum Hirsch :-(
Warte schon seit Wochen auf die Katana, eigentlich sollte sie nach meiner ersten Anfrage bei Höllein vor etwa 1-2 Wochen lieferbar gewesen sein. Nun nach einer erneuten Mail wurde der Liefertermin auf mitte Juli verschoben :-(... Bis sie dann gebaut ist is das schöne Wetter vorrüber :-(

Gruß Jochen

Pat_93
02.07.2008, 08:11
Jochen,
probiers mal bei Hepf.at, dann fliegst du übermorgen :D
*Patrick*
... und viele Grüsse an Patrick´s Schweizer Statiker mit den gerollten Zehennägeln, die würden auch keinen 157er Boxer auf ein paar Alustreben schrauben, und sooo lang ist der 5320er Axi mit der "zarten" 10er-Welle auch nicht, dass er schwingen würde. Bis dato hatte ich bei den Axi´s auch keine Glockenresonanz oder so- dafür ist nach meiner Erfahrung eher die Chinafraktion zuständig, ob mit oder ohne Label ;-)

Jey
02.07.2008, 15:52
Hy,
ich war mit Höllein bisher immer zufrieden und hab nun Modell, Empfänger,Motor,Luftschraube dort bestellt. Will das eigentlich ungern storniern auch wenn es mich ärgert das sie die Maschine nicht beibringen :-(

Naja ich hoff mal das wird noch was diesen Monat :-(

PS: Mein Ladekoffer ist fast fertig =) *freu

Gruß Jochen

Matter
03.07.2008, 09:55
Hier mal Bilder vom ersten versuch ein Motorträger zu bauen. In dieser Ausführung kommen ca. 100 g zusammen. Verbaut wird ein Strecker Motor 435.30.22 an 10S Lipo Kokam 4000 mit 18 X 10 APC E
175389
175390

Pat_93
04.07.2008, 10:00
Matter,
sieht cool aus und der Motor ist gleich automatisch parallel zum Spant, hoffentlich ist das auch vernünftiges Alu sonst gibts Risse ;-)
Rein optisch wirkt der Vorbau sehr kurz am Bild, sind das wirklich 142-145 mm vom Spant bis zur Spinnerrückplatte? (sonst klemmt die Motorhaube...)
*Patrick*

Jey
04.07.2008, 20:28
Schaut gut aus aber ich hab da noch ne Frage *G

Es scheint nicht so als ob die beiden "Brücken" aus je einem Stück wären. Warum sind sie 2 teilig ? Du musst ja dann mit langen durchgängigen Schrauben die Befestigung vom hinteren Motorspant-den beiden Alublöcken und dem vorderen Motorspant vornehmen! Wäre doch einfacher wenn es jeweils aus einem Stück machst und von vorne wie von hinten mit kurzen Schrauben festschraubst indem du dann einfach Gewinde reinschneidest.

Gruß Jochen

Matter
04.07.2008, 21:20
Hallo Leute,

den Motorträger aus Alu hatte ich damals aus Resten zusammengebaut. Wie ihr bemerkt habt, war er ein bisschen zu kurz und auch zweiteilig. In der Zwischenzeit habe ich nun einen neuen angefertigt, der leichter(70g) ist und der nun die richtige Länge bestitzt.
Der neue Motorträger wurde aus 4mm Gewindestangen gebaut und um diese herum befinden sich Messingrohre. Dies wurde dann noch mit Warbenplatten verstärkt, damit es einen besseren halt hat.
Diesen Motorträger werde ich so in diesen Bestandteilen jetzt vorerst behalten, bis ich mir dann einen richtigen aus Alu anfertige.
175629
175630

MichaS
04.07.2008, 22:26
Hallo zusammen!

So habe Ich die Motorbefestigung bei meiner Su 29 140 gemcht. Die Cfk-Platte hat eine Stärke von 2,5mm und die Alubolzen einen Durchmesser von
9mm. Die 8 Schrauben haben ein M4 Gewinde und bestehen aus hochfestem Alu. Die Kommplette Aufhängung wiegt mit Schrauben 62g und ist seht stabiel!

@Thomas Ich habe die Ehrfahrung gemacht, dass es wichtig ist den Lochabstand zwischen Bolzen ( bei Dir Gewindestangen ) möglichst gross zu
halten. Ich befürchte sonst Schwingungen und ein verdrehen des Motordomes! Bei meiner Su ist der Lochabstand ca.68mm. Ich habe schon ca.25 Flüge mit dem Flieger absolviert und alles hält super.


Gruss Micha

Niklas H
04.07.2008, 23:04
Hallo Zusammen,

Wie schon erwähnt sollte man immer die Länge des Systems beachten und in die ganzen Überlegungen miteinbeziehen.

Der DA50 z.B. kann bis auf 3" bzw. 76mm Aluminiumabstandshalter gesetzt werden, also keine selber gebauten sondern als Zubehör von DA.

Von daher hätte ich bei einer so sauberen Variante wie sie Micha gemacht hat wirklich null Bedenken bzgl. Torrsionskräften etc. vorher macht das Holz schlapp.

Gruss,

Niklas

Matter
06.07.2008, 09:12
Hallo Zusammen,

ich muß euch fragen wie klebt ihr die Ruderscharniere am besten ein? Soll ich den Spalt zwischen den Ruder so klein wie möglich machen? Und was für Kleber kann man verwenden?

175849
175850

Pat_93
06.07.2008, 10:16
Hallo Thomas,
einen Tropfen Öl aufs Gelenk der Scharniere und ~30Min Epoxy zum kleben, dann kann nix schiefgehen - falls was überläuft mit Waschbenzin abwischen, dann gibts auch keine Flecken auf der Folie.
Ruderspalt so klein wie möglich bzw soviel dass man die Klappen leicht bis zum Anschlag bewegen kann-und aufpassen dass die Klappen/Scharniere während des Aushärtens nicht auseinanderrutschen.
Kleiner Tipp noch: Am HR die inneren Scharniere kürzen, Steckungsrohr....
*Patrick*

Jey
06.07.2008, 11:05
Guten Morgen,

empfielt sich bei der Katana auch das Abkleben der Ruderspalte ?

M.f.G. Jochen

Arne
06.07.2008, 12:15
empfielt sich bei der Katana auch das Abkleben der Ruderspalte ?

Das empfiehlt sich immer und ist damit Fliegerunabhängig.

Gruß Arne

Jey
08.07.2008, 17:16
Hy Leute,

Juhuu =) Katana ist da. Kann sie morgen abholn. Nur der Motor fehlt noch aber wird bald nachgeliefert *freu.

Hoffe das es dann morgen erste Bilder und Gewichtsangaben geben kann ;)

M.f.G. Jochen

Jey
08.07.2008, 22:19
Hy nochmal,
hab es doch nicht abwarten können und bin die Katana holen gefahrn ;)

Hier die ersten Gewichtsangaben:

Motorhaube = 118gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Motorhaube.jpg

Jey
08.07.2008, 22:20
beide Radschuhe = 52gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Radschuhe.jpg

Jey
08.07.2008, 22:21
Fahrwerk= 184gramm :eek:

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Fahrwerk.jpg

Jey
08.07.2008, 22:24
Tragfläche links= 284gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Flaeche-links.jpg

Tragfläche rechts= 288gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Flaeche-rechts.jpg

Querruder links= 84gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Quer-links.jpg

Querruder rechts= 82gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Quer-rechts.jpg

Jey
08.07.2008, 22:25
Höhenleitwerk + Ruder links= 86gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Hoehe-links.jpg

Höhenleitwerk + Ruder rechts= 84gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Hoehe-rechts.jpg

Jey
08.07.2008, 22:26
Seitenruder= 66gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Seitenruder.jpg

Jey
08.07.2008, 22:27
Rumpf= 882gramm

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Rumpf.jpg

Das mal für´s erste.

Gruß Jochen

Osmosis
08.07.2008, 23:00
Vielen Dank für die Teilgewichte!

Wenn du das noch komplettieren könntest (Räder, Zubehör etc) wäre ich dir sehr dankbar. Der einfachheit halber gerne auch ohne Bilder.

Gruss

Jey
08.07.2008, 23:06
Hy,
mach ich gerne! Aber heut nimmer. Hab jetzt wieder schön alles verpackt damit ich die Maschine morgen mit in meine Bastelbude nehmen kann ;) (Elternhaus) Da wiege ich dann die Kleinteile. Die Räder kamen mir recht schwer vor als ich sie in der Hand hatte! Ich denke mit einem CFK-Fahrwerk + Leichträder lässt sich hier locker 50-100gramm sparen!

Gruß Jochen

Jey
11.07.2008, 08:19
Hy mal wieder,
hab nun mal die Flächen bis auf die Servo´s fertig gemacht, hab momentan wenig Zeit zum bauen sonst wär ich schon weiter :-(

Bei den Höhenruderservo´s werd ich solangsam nachdenklich. Die Ausschnitte passen genau für die HS5685 welche ich auf Quer und Seite verbauen will. Die HS5245MG welche ich eigentlich auf Höhe einsetzen will kommen mir so verloren vor da hinten. Was meint ihr denn? Reicht das 5245 auf Höhe? Also pro Seite eines versteht sich ;)

Hoffe das ich bald neue Bilder posten kann und die fehlenden Teilegewichte will ich natürlich auch noch nachreichen!

Gruß Jochen

Pat_93
11.07.2008, 10:43
Hi Jochen,
ich denke von der Kraft reichen die Servos am HR zumindest bei 6V, ich habe ein 5965 für beide Klappen mit Seilanlenkung, doppelt so stark dafür eben nur ein Servo, und das langt dicke. Ob es das Getriebe der 52er aushält ist eher die Frage, bei den Riesenausschlägen kommt da schon ein wenig Belastung drauf-vielleicht hat da jemand Erfahrungen mit vergleichbaren Konfigurationen
*Patrick*

Jey
11.07.2008, 17:46
Hy,
es sind ja Metallgetriebe und bei meiner Angel hab ich die Servo´s auf den Querrudern, das ist ja ne größere Ruderfläche als das Höhenruder der Katana von demher sollte es doch passen denke ich ?

Zweite Fläche + Höhenleitwerk/Ruder is nun auch fertig.

Als nächstes gehts wohl ans Servo-kabel verlängern und Einbau der Querruderservo´s sowie Anlenkung.

Bin am überlegen ob ich auch gleich ein CFK-Fahrwerk machen soll da mir das originale schon sehr schwer vorkommt, was meint ihr ?

Soviel Erfahrung im Laminieren hab ich leider noch nicht.

M.f.G. Jochen

MichaS
11.07.2008, 22:20
Hallo zusammen

Ich würde das Fw. gleich aus Cfk anfertigen. Bei meiner Su 29 140 hat es eine Gewichtsersparnis von über 100g !! ausgemacht ( also fast 2 Servos! ).
Das laminieren ist nicht so wild, da sich die verwendeten Cfk-Rovings klasse
verarbeiten lassen:) .

Gruss Micha

MichaS
11.07.2008, 22:50
Hallo noch mal

@ Jey:Lass es bitte mit den hs 5245 Servos auf Höhe!!!!!! Ich hatte für meine Su 29 genau diese Servos gekauft und auf Höhe verbaut. Das hätte fast den Flieger das Leben gekostet!!!:cry: Die Servos haben nicht mal den Erstflug überstanden ( 1 Servo fest, 1 Servo 3-4mm Spiel ). Ich fliege diese
Servos in meiner Extrem Flight EXtra 300 58" ohne Probleme, aber für 10S Flieger sind sie zu schwach. Ich habe um Gewicht zu sparen, und den Sp. einzuhalten nun ein Servo ( hs 5985mg ) auf Höhe und bin sehr zufrieden.;)
Die Ruder habe Ich mit Seilen angelenkt.

Jey
12.07.2008, 09:44
Hmm nun werd ich nachdenklich.

Für ein Servo spricht Gewicht,Stromverbrauch (Thema BEC) und Kosten.
Für zwei Servo´s sprechen die einfache Anlenkung mehr Kraft und mehr möglichkeiten mit Mischern ;)

Bei der Seilanlenkung von 2 Höhenruderklappen hab ich bedenken beide sauber auf 0 zu bekommen ?!

Würde man mit dem Schwerpunkt noch hinkommen wenn man hinten 2 "große" Servo´s verbaut ? Hätte da an 2x 5625MG gedacht die machen auch 9,5Kg bei 6V und sind noch schnell dabei!

Hast du das Kohlefahrwerk exakt nach der Anleitung vom Gerhard gebaut mit dem Schichtaufbau und dem Gewebe-gewicht ?

Gruß Jochen

MichaS
12.07.2008, 15:18
Hallo

@ Jey: Der Schwerkunkt war bei meiner Su 29 140 schon nicht ohne diese Umbaumaßnahme zu erreichen. Allerdings muss man sehen, dass ich einen recht leichten Motor ( Axi 5320/28 495g ) einsätze und es sich halt um die Su 29 handelt. Das Fw. habe Ich im Grunde genauso gebaut wie bechrieben ( evtl. ein paar Cfk Rovinge mehr einlegen, da die Angel S ja deutlich leichter ist).

@ Matter : Ich verwende als Emfängerstrohmversorgung einen Kokam 1500 2s
Akku ( langt der leichte 8C ) und einen Powerbox Digi Swich Schalter. Beides zusammen wiegt unter 100g.

Ps. Habe heute mal meine SLS 3300 5S 30c Packs getestet, und war begeistert:)

Gruss Micha

max-1969
12.07.2008, 17:37
Also ich verstehe nicht, warum ein 4.4 kg Servo (5245) nicht ausreichen sollte. Ich bin zwar kein Hitec Fan, aber auf das Höhenruder 2 Stück 4.4 kg Servo ... das mus doch reichen.
In meiner Verbrenner Extra, die ich vor Jahren geflogen bin waren am Höhenruder 2 Stück Futaba 3001 drinnen (stinknormale 3 kg Standardservos) und das bei einem Abfluggewicht nahe 8 kg ... und das hat auch gereicht ... natürlich hatte ich keine 70° Ausschläge ... und das ist heute nicht mehr zeitgemäß.

@Jey ... was ich mir als Alternative vorstellen könnte wären Graupner 5391 ... sind nur 2g schwerer als die 5345 und haben 5kg Stellkraft ... das langt meiner Meinung nach dicke.

Und seht Euch mal an, was im F3A Bereich aktuell oft am Höhenruder geflogen wird ... sehr oft das Futaba S9650 ... das ich noch schwächer als die 5245 und die Servos gehen beim Snap etc. mit einer affenartigen Geschwindigkeit raus ... also genug Kraft da.

MichaS
13.07.2008, 02:17
Hallo

Also Ich habe nur meine Ehrfahrung bezüglich dieser Servos in einem 1,9m 3D
Modell weiter gegeben. Wie schon im Text erwähnt fliege Ich diese Servos in
kleineren Modellen auch gerne!! Der Vergleich mit den Standard Servos hinkt etwas, da ja wie erwähnt die Getriebe bzw. Gehäuse zu bruch gegangen sind, und nicht die Kraft zu wenig war (nicht abgeraucht!!!)
Beim Googeln habe Ich übrigens von Piloten gelesen denen exakt das gleiche passiert ist.

Egal, jeder soll einsetzen was er mag. Von Sebart werden jedenfalls Standard-Servos mit Metallgetriebe!!!! empfohlen ;)


Gruss Micha

MalteS
13.07.2008, 09:56
Also ich verstehe nicht, warum ein 4.4 kg Servo (5245) nicht ausreichen sollte. Ich bin zwar kein Hitec Fan, aber auf das Höhenruder 2 Stück 4.4 kg Servo ... das mus doch reichen.
In meiner Verbrenner Extra, die ich vor Jahren geflogen bin waren am Höhenruder 2 Stück Futaba 3001 drinnen (stinknormale 3 kg Standardservos) und das bei einem Abfluggewicht nahe 8 kg ... und das hat auch gereicht ... natürlich hatte ich keine 70° Ausschläge ... und das ist heute nicht mehr zeitgemäß.

@Jey ... was ich mir als Alternative vorstellen könnte wären Graupner 5391 ... sind nur 2g schwerer als die 5345 und haben 5kg Stellkraft ... das langt meiner Meinung nach dicke.

Und seht Euch mal an, was im F3A Bereich aktuell oft am Höhenruder geflogen wird ... sehr oft das Futaba S9650 ... das ich noch schwächer als die 5245 und die Servos gehen beim Snap etc. mit einer affenartigen Geschwindigkeit raus ... also genug Kraft da.

Das funktioniert auch alles, aber eben halt nicht im 3D Modell mit 45° Ausschlägen und Ruderflächen (und -massen) die die eines F3A Modells deutlich übersteigen. Wobei ich mich bei dieser Frage evtl an den Erfahrungen bei der EMHW Funtana orientieren würde. Ich meine die hat auch recht kleine Servos auf Höhe.
So 1 Servolsg. auf Höhe finde ich allerdings auch nicht das gelbe vom Ei. Höhe ist nun mal die wichtigste Funktion im Modell. Ich habe auch mal ein 2m Modell deswegen aus dem Acker gezogen.

Jey
13.07.2008, 10:28
Hy,

also es werden wohl ziemlich sicher 2x 5625 auf Höhe hinten rein kommen. Wegen 50€/60Gramm mehr riskier ich nicht das Modell.

Habs nun auch endlich geschafft die Kleinteile zu wiegen ;)

Hier wieder ein paar Gewichte!

GFK-Ruderhörner
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/GFK-Ruderhoerner.jpg

Räder
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Raeder.jpg

Anlenkungen
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Anlenkungsteile.jpg

Kleinteile
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Kleinkruscht.jpg

Jey
13.07.2008, 10:30
Die Ruderklappen sind nun alle dran und die Ruderhörner habe ich gestern abend auch eingeharzt. Dabei nicht vergessen das ihr die Bügelfolie unter dem GFK-Plättchen entfernt damit es ordentlich aufm Holz hält!

Steht bei euch das Plättchen der Höhenruder auch leicht über ? Ist bei mir auf beiden Seiten der Fall und muss etwas weggefeilt werden!
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Ruderhorn1.jpg

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Ruderhorn2.jpg

Gruß Jochen

Jey
14.07.2008, 22:19
Hy,
man man soviel begeisterung hier in dem Thread !! :D :(

Soviele Doppelposts hab ich nochnie gemacht :-(

Neue Fragen Leute!

Ich hab heut die linke Tragfläche fertig gemacht. D.h. Servoeinbau, Anlenkung und Stecksystem gebaut.
Ich hab solche Buchsen (http://www.lipoly.de/images/3polmpxbu.jpg) und solche Stecker (http://www.lipoly.de/images/3polmpxst.jpg) verwendet welche ich dann an der Fläche und im Rumpf verklebt habe sodass bei der Flächenmontage die Servoverbindung automatisch hergestellt wird.

Nun gefällt mir an der Sache aber nicht das die Flächen von Oben verschraubt werden und nicht wie z.b. bei meiner EFRC Extra "in die Fläche rein" geschraubt wird sodass diese zum Rumpf gezogen wird.

Meint ihr das ist trotzdem sicher oder soll ich lieber wieder zurückrüsten auf konventionelle Graupner-Stecker und direkt im Empfänger einstecken ?

Desweiteren ist das Seitenruder nun dran samt Ruderhörner und Spornfahrwerk.

Morgen Mittag kommt dann die Rechte Fläche sowie Seitenruderanlenkung dran. Hoffe das der Motor endlich kommt das ich mit dem Motorträger anfangen kann und Gewebe zum Fahrwerk laminiern brauch ich auch noch :-(

Solangsam wird die Zeit eng da wir zum 1.8. umziehen und da die Wohnung erstmal vorrang hat, bis dato sollte sie also fertig sein :D

*edit
da fällt mir gerade noch ein. Da der Weg vom Motor bis zum Akku ja schon etwas länger ist werde ich wohl oder übel die Kabel verlängern müssen. Welche Seite verlängere ich denn da am besten ? Der Flugplatzkollege meint immer die Motorseite verlängern sonst kannst zu Störungen und Funktionsproblemen des Reglers kommen. Könnt ihr das Bestätigen oder lieber Akkuseitig verlängern ?

Gruß Jochen

max-1969
14.07.2008, 23:07
Hi Jochen!

Die MPX Stecker verwende ich auch überall als Flächenverbinder und das seit Jahren, da brauchst Du Dir meiner Meinung nach keine Gedanken machen.
Auch wenn die Flächen "nur von oben" angeschraubt wird .. die Stecker halten gut ... und auch die Graupner Verbinder haben kaum längere Steckkontakte.

Ich darf das gar nicht zu laut sagen und bin überhaupt nicht stolz drauf :( :o ... nur um zu zeigen wie gut die Stecker halten :) ... ich bin letztens mit meiner Angel das RCIII Programm ohne Schrauben geflogen :cry: ... die Tragflächen wurden nur durch die MPX Stecker gehalten ... und ich habe es erst beim Zerlegen der Maschine bemerkt ... der Flug verlief wie immer
... nochmals ... darauf bin ich gar nicht stolz :o :o :o :o

Wenn Du beim Verlängern die drei Phasen zum Motor meinst ...das würde ich nicht machen, weil hier ein Drehfeld herscht ... bei einer meiner Kunstflugmaschinen konnte ich die Störungen erst nach Kürzen der Leitungen in den Griff kriegen (Trotz Futaba R-149DP) ... halt nur meine persöhnlich Erfahrung ... kann das nicht begründen ... denn Verluste gäbe es sicher weniger, wenn die drei Phasen zum Motor verlängert würden da hier weniger Strom fließt.

... also ich würde hier die Accuzuleitungen verlängern und diese möglichst beieinander und vom Empfänger fern halten.

Hoffe die Info hilft etwas und verunsichert nicht zu sehr ... vielleicht könnte hier ein Elektrospezialist (Gerd ??? ) etwas dazu sagen.

Jey
14.07.2008, 23:54
Okay dann werd ich die rechte Tragfläche wohl genauso machen mit den Steckverbindern!

Zu den Kabeln.

Ja der Meinung bin ich eigentlich auch. Durch das Drehfehlt der 3 Phasen entstehen möglicherweise Störungen. Der Kollege wollte mir erklärn das durch verlängern der Akku-leitung ein Magnetfeld entstehen würde (bin zwar Elektronier für Automatisierungstechnik also eher Industrie aber soviel versteh ich das hier eigentlich kein magnetfeld entstehen kann!)

Dann werde ich die Akkuleitungen verlängern, danke!

Gruß Jochen

Jey
18.07.2008, 02:48
Hy,

momentan kann ich leider nicht weiter machen da meine liebe Firma Höllein den Motor nicht beibringt :-( Von wegen 1-2 Tage nach Bestellung haben sie ihn und schicken ihn weiter an mich. :mad:

Für die Höhenruder hab ich nun nochmal 2 Hitec 5985 bestellt. Ich weis eigentlich bischen Overkill aber die 56nochwas was ich erst wollte sind gleich schwer, 2 kg schwäche und 0,01sec (:D) langsamer also warum nicht gleich die 5985er nehmen.
Hoffe mal das die morgen kommen dann kann ich die Höhenruderanlenkung sowie Seitenruderseilverspannung fertig machen.

Zum Fahrwerk will ich mir noch den Rat von nem Proffesionellen einholen ehe drauf los laminiert wird ;) ....

Jetzt hängts also am Höllein (motor) und am schweighofer (servo´s) wann ich weiter basteln kann.

Gruß Jochen

Marvin_S
18.07.2008, 08:15
na dann wolln wa ma hoffen, das gleich um neune der paket dienst vor der haustüre steht :P

Jey
22.07.2008, 19:56
Glück gehabt. Freitag abend war das Paket da =)

Der aktuelle Stand sieht nun so aus das alle Servo´s drin, Anlenkungen dran und Servowege eingestellt sind. Nun fehlt noch folgendes:

-Bau des Motorträgers (dafür fehlt aber noch der Motor :-( )
-Einbau des Reglers (auf hierfür brauch ich den motor :-( )
-Einbau des BEC´s (hierfür brauch ich die Position vom Regler und die hab ich nich ohne Motor :-( )
-Bau des CFK-Fahrwerks (Da bekomm ich demnächst Matrial)

Also viel isses nichtmehr aber wie gesagt ohne Motor geht jetzt nixmehr :-(

Beim Höllein hab ich ihn storniert da sie mir nicht sagen konnten wann sie ihn liefern können. Nun vertrau ich auf Voltmaster mit dem ich bisher eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht habe.
Bilder reich ich demnächst auch mal ein paar nach ;)

Gruß Jochen

Jey
25.07.2008, 12:10
Hy mal wieder,
heute morgen konnte ich endlich das lang erwartete Paket in den Händen halten =) Der Motor is da Juhu !

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Motor1.jpg
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Motor2.jpg

Ganz schönes Trum muss ich sagen! Wenn man nen Motor solchen Kalibers mal in der Hand hält hat man in etwa ne Vorstellung welche Gewalt da freigesetzt wird!

Hab dann auch gleich mal mit dem Motorträger angefangen und nen CFK-Motorspant gebastelt. Dazu hab ich eine 3,5mm CFK-Platte verwendet und mit einer Fließensäge (Wassergekühltes Diamantsägeblatt) vorerst in Rechteckform mit einer Seitenlänge von 79~80mm zugesägt.

Danach die dem Motor bleiligende Bohrschablone genommen und die Löcher gebohrt. Die Löcher für die Luftöffnungen hab ich dann auch noch gleich mit rein gemacht.

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/Motorspant.jpg

Jetzt muss ich mir noch Alu-Rohre und Gewindestangen besorgen oder meint ihr es gehen auch CFK-Rohre ?

Und welche Stärke ? M6er oder M8er Gewindestangen und dazu passende Rohre ?

Ich hab das ganze jetzt mal als Frontmontage geplant oder meint ihr Heckmontage ist besser ?

gruß Jochen

Matter
30.07.2008, 14:04
Hallo zusammen,

Motorträger wurde noch mal geändert so müßte es passen. Ich setze ein Strecker 435.30.22 LB an 10 S Lipos in meiner Katana ein.

183482
183483

eJet
30.07.2008, 16:05
@max-1969,
Die Servostellkraft lässt sich einfach mit diesem Ecel-Sheet (http://www.s4a.ch/eflight/rudermoment.xls) berechnen - du wirst bauklötze staunen welche kräfte da mit ausschlägen zwischen 40 und 60° entstehen...

gruss eJet

max-1969
30.07.2008, 16:37
@max-1969,
Die Servostellkraft lässt sich einfach mit diesem Ecel-Sheet (http://www.s4a.ch/eflight/rudermoment.xls) berechnen - du wirst bauklötze staunen welche kräfte da mit ausschlägen zwischen 40 und 60° entstehen...

gruss eJet

Mir ist schon klar, das grosse Kräfte auf die Ruder wirken ... nur halte ich es eben für übertrieben, auf einem Höhenleitwerk 2 Stück 10kg Servos dranzugeben ... auch bei 3D Flug. 2 Stück 5kg Servos reichen da meiner Meinung nach. Ich fliege rein hobbymässig seit über 25 Jahren (vorwiegend Elektro) und habe noch kein Modell durch zu kleine Servos verloren. Und wenn ich das bei dem Excel Sheet eingebe bin ich mit meiner Schätzung ja ganz gut gelegen (ausser bei Ausschlägen über 50°).

Aber das soll jeder machen, wie er will ... es waren nur meine Gedanken zu dem Thema.

Ach ja, was mir in dem Excel Sheet etwas fehlt ist ein Korrekturwert ob ich einen Verbrenner oder ein Elektromodell einsetzte. Ich bin der Meinung, dass die Servos in einem Elektromodell durch die fehlenden Vibrationen oft einfach eine Nummer kleiner gehen und ein Metallgetriebe nicht ganz so wichtig ist wie bei einem Rüttel-Verbrenner (verzeiht mir den Ausdruck)

Jey
01.08.2008, 06:37
Hy Jungs,
will mich auch wieder mal zu Wort melden, zur Zeit komm ich leider garnicht dazu an der Katana weiter zu machen. Sind seit dieser Woche im Umzugsstress. Hoffe das es nächste Woche ein wenig ruhiger wird.

Letztes Wochenende konnte ich aber dennoch den Motorträger fast fertig stellen, wenn ich ein bißchen Zeit finde werd ich mal 1-2 Bilder reinsetzen. Die entgültige Form hat er aber noch nicht denke ich. Funktionell wird er sein aber er ist mir noch zu schwer! Da ich ja die Frontmontage gewählt habe sind meine Aluröhrchen satte 12 cm lang (x4!) + die Gewindestangen komm ich beim Motorträger nun auf satte ~130gramm :-( ...
Werde da wohl noch eine Variante mit CFK-Rohren und eingeklebten Gewindebuchsen realisieren wenns vom Schwerpunkt machbar ist. Ich denke da lassen sich locker 50gramm sparen!

Zum Thema Servo noch ganz schnell. Ich denke die 5Kg 5245 hätten auch gereicht aber ich wollte es bei einer Maschine dieser Größe und Preisklasse nicht einer 45€ Servo überlassen über Leben und "Tod" der Maschine und evt. Personen zu entscheiden. Daher hab ich lieber nochmal 130€ in 2 Servo´s wo ich keine bedenken haben investiert!

Die 5245 kommen dann einfach doch wieder in die Angel ;)

Gruß Jochen

MichaS
01.08.2008, 15:56
Hallo

Noch mal kurz zu den Servos. Die 5 kg Stellkraft des Hs 5245 langen bestimmt, aber bei meinen Servos sind leider Die Getriebe bzw.Wellen zu bruch gegangen. Die Servos wurden eingeschickt und anstandslos repariert:p .
Ich denke, dass die Servos mit den leider notwendigen grossen Hebeln etwas überfordert waren und werde sie nun in 5S Modelle verbauen;) .

Gruss Micha

Jey
08.08.2008, 13:42
Hy,
heut abend hoff ich das ich mal wieder ne Stunde zum basteln komm.

Hab mir die Montage des Fahrwerks (vorerst das Originalfahrwerk da ich noch kein CFK für das neue hab), Kabel des Reglers verlängern und Montage der Motorhaube vorgenommen. Mal schaun was ich davon schaffe. Bilder mach ich dann auch mal wieder und stell sie bald möglichst rein.

Da ich nun ja die Frontmontage gewählt habe sind meine Alu-Rörchen immerhin ~12cm lang. Lochabstand habe ich etwa 65-67mm (habs jetzt nichmehr genau im Kopf) meint ihr da reicht das verspannen der Röhrchen oder würdet ihr zusätzlich noch links und rechts ne Kohleplatte zwischenharzen um ein verwinden zu verhindern ?

Gruß Jochen

Jey
14.08.2008, 17:15
Hy,
nun haben wir endlich wieder Internet, Juhu:cool:

Die Katana steht fast vor dem Erstflug.
Leider gabs heut nen kleinen Rückschlag. Nach dem ersten Probelauf stellte sich heraus das der Pro Tronik 120A wohl die selben Schwirigkeiten hat mit dem A60 klar zu kommen. Bei langsamen Gas geben keinerlei Probleme aber bei schnellem Gas geben, wie es beim hoovern teilweise notwendig ist, verliert er das Drehfeld und geht durch :-( Eine Verzögerungszeit brachte auch nichts, da sie auch nur von 0% auf xx% Gas aktiv ist war das fast klar. Werde jetzt evt. noch mit Sanfterem Anlauf testen aber denke nicht das er es dann schaft.

Hat wer nen 99er Spin rumliegen ? ;) ...

Auf Vollgas hab ich mich nochnicht getraut. man man man hab da echt schiss vor dem Teil und Angst das der Motorträger nicht hält.

Da ich eh massive Schwerpunktprobleme habe (2x 5985MG im Heck und leichte MyLipo´s = ~930gramm) hab ich nun sicherheitshalber den Motorträger links und rechts mit 2mm CFK-Platten "beplankt". Denke dann sollte es halten.

Morgen gehn die tests weiter hoffe ich aber zum Erstflug am WE wirds mir wohl nichtmehr reichen.

Bilder hab ich auch einige neue, muss ich dann bei Gelegenheit noch hochladen und reinsetzen!

Gruß Jochen

Jey
21.08.2008, 06:32
Hy,

gestern trat die Katana ihren Erstflug an! Bevor es soweit war ging es aber erstmal zum Reichweitencheck welcher mal wieder nicht ganz unnötig war. Ohne Motor war alles perfekt und übertraf meine Erwartungen. Mit eingeschaltenem Motor wars dafür umso schlechter.

Einige andere Verlegungen der Antenne waren nötig um ein akzeptables Ergebniss zu erzielen. Dann nochmal Akkus laden und als der Wind gegen 19 Uhr dann doch noch einschlief gings auf die Piste zum Erstflug.

Mit schlotternden Knien und meiner Freundin als seelische Unterstützung schob ich das Gas rein ;) ... Nach wenigen Metern hob sie quasi fast von selbst ab und zog mit wenig Gas schnurrgerade davon.

Ein paar Platzrunden,Turns,Rollen,Loops, alles passte auf anhieb einwandfrei. Nochnichtmal ein Nachtrimmen war nötig, echt perfekt.

Dann machte ich mich an den Strömungsabriss um die Landegeschwindigkeit zu ermitteln. Ich nahm das Gas raus (Standgas stehen lassen) und zog langsam am Höhenruderknüppel. Sie began sich langsam aufzustellen ohne irgendwelche Mucken zu machen. Knüppel am Bau -> Katana im Harrier *G Lediglich ein leichtes Flügelwackeln wobei dieses leicht zu Korriegieren war und wohl auch mit dem gewählten vorderen Schwerpunkt zusammen hing.
Hoovern auch kein Problem. Maschine im Standgas reinholen, kräftiger ruck am Höhenruder, quasi auf er stelle und ohne Höhengewinn stellt sie sich auf und steht vor einem als wolle sie sagen "Jetzt lass mich mal richtig rum" *G

Eine kleine Schrecksekunde gabs dann auch noch als sie beim ansetzen eines Messerflugloopings plötzlich für 1-2 Sekunden nichtmehr reagierte. Eine kleine Störung in einem bekannten Störungbereich bei uns auf dem Platz. Werde das ganze aber trotzdem nochmal durchchecken. Die Landung nach sicheren 5 1/2 Minuten verlief genauso problemlos wie der ganze Flug selbst.

Bin echt begeistert von der Maschine, hatte bisher noch keine Maschine die auf Anhieb so perfekt flog ohne jegliche Nachjustierungen.

Lediglich beim Motorsturz/Seitenzug hab ich wohl etwas geschlampert,
Meine Kollegen meinten das sie im Senkrecht Steigflug etwas wegzieht was ich vor aufregung aber garnicht richtig bemerkt habe. Werde das heute nochmal testen.

Nun hab ich allerdings trotzdem noch 2 Fragen ;)

Beim Reichweitetest stellte sich heraus das eine senkrechte Antenne garkeine Probleme macht. Meint ihr ich soll auf eine Stabantenne wechseln ?

Der Jeti Advance 90 opto Plus funktionierte einwandfrei allerdings scheint ein extreme Softanlauf eingestellt zu sein. Er braucht einige Zeit bis er den A60 von Standgas auf Vollgas hochgebracht hat. Mit der Programmierkarte welche ich dazubekam kann ich jedoch das Anlaufverhalten nicht ändern. Weis einer wie ich das prüfen bzw. ändern kann ? Evt. funktioniert die große Programmierbox auch am Advance ?

Alles in allem bin ich echt begeistert und kann den nächsten Flug garnicht abwarten!

Noch ein kurzes Statement zu den MyLipo´s.

Im Erstflug hatten sie nun meines erachtens ordentlich Bums wobei ich durch den starken Softanlauf noch keine richtige Aussage machen kann. Nach etwa 5 1/2 -6 Minuten "herantasten" an die Katana hab ich nun 1855mah nachgeladen. Demnach sollten 7-8Minuten Spaßhaben mit reserven bei meinem 3700er Akku drin sein.

Wiegen werde ich sie heut abend noch was sie nun letztendlich auf die Waage bringt!

Gruß Jochen :D :cool:

Jey
29.08.2008, 19:33
Hy Leute,
hier mal 2 Bilder vor dem Erstflug und das Erstflugvideo. Bitte noch keine Bewertung über Flugstil oder Können ;) Es war wie gesagt der Erstflug und relativ windig.
Der krasse Haken bei Minute 0:39 war übrigens ne Störung :-(
Ist leider eine Stelle bei uns aufm Platz die bekannt ist für Störungen und schon mehrere eine gezünselt bekamen ganz gleich ob Segler,Motormaschine oder Elektro.

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/DSC_4293.jpg
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/DSC_4291.jpg


Katana S120 Erstflugvideo (http://www.rcmovie.de/video/8d1cef43d7bf1dadf864/Katana-Erstflug)

Weitere Videos und Bilder folgen!

Nachdem der Jeti Advance 90 Opto Plus für knackiges Anlaufen wie es beim 3D nötig ist leider nicht so richtig funktioniert hab ich nun ein Spin 99 geordert. Hoffe das er nächste Woche kommt.

Gruß Jochen

max-1969
29.08.2008, 19:46
Hallo Jochen!

Gratuliere zum Erstflug ... sieht schon recht vielversprechend aus und vor allem recht agil aus.
Leistungsprobleme scheinst Du auch keine zu haben :D :D
Sieht nach ner Menge Power aus :cool:

Jey
29.08.2008, 19:56
Hy,
danke Markus ;) Dein Akku-Tip hat sich bis jetzt bewährt gemacht sowohl in der Katana als auch in der kleinen Extra ;)

Agil ist sie allemal! Fliege mit 70% Expo auf Quer und Höhe. Werd da noch en bischen rumexperimentieren wie´s mir am besten passt.

Leistung hat sie zu genüge. Wenn man jetzt noch bedenkt dass das hochlaufverhalten sehr träge ist dürfte sie nach dem Hoovern noch deutlich besser durchstarten!

Werde nun im Urlaub oder spätestens danach (Nachtschicht) noch einige Testflüge machen bis dann alles passt und dann gibts neue Videos ;) Muss dann solangsam mal an nem kleinen "Showprogramm" arbeiten sofern ich das so nennen kann G*

Spaß macht die 120er jedenfalls richtig!!

Gruß Jochen

Jey
12.09.2008, 17:29
Hy,
dank den lieben kleinen Kindern vom Ferienprogramm bei uns aufm Flugplatz letzten Samstag und einer ungewollten Außenlandung am Tag darauf war meine Motorhaube leicht lädiert. Wäre zwar noch verwendtbar gewesen aber schön ausgesehen hat sie nicht und da ich eh ein paar Teile brauchte hab ich gleich ne neue mitbestellt ;)

Die Sachen sind dann heute gekommen.

Das Kohlefaserfahrwerk spart gegenüber dem Original Alu-Fahrwerk satte 80 gramm !

Meine Ersatzhaube brachte aber leider 20 gramm mehr als die Baukastenhaube auf die Waage. Schade. Auch durchs ausschleifen hab ich nicht viel rausholen können. Von der Passgenauigkeit sitzt sie ein wenig besser als die Originale aber die Nähte sind schlechter und die am Rumpf anliegenden Seiten sind deutlich dicker in der stärker.

Die Flächentaschen von Hepf sind super verarbeitet und die Investition wert für faule Leute ;)

Hoffe euch bald ein paar neue Flugbilder und Videos präsentieren zu können!

Gruß Jochen

Manuel K.
28.10.2008, 14:29
gibts mitlerweile weitere erfahrungen zum antrieb/antriebsauslegung 6s oder doch 10s ?

ich wollte eigentlich nen 2 - 2,2m modell ist mir aber ein zu steiler aufsieg aus der 1 - 1,2m klasse (elektro) deswegen jetzt das intresse an der 120er sebart

gruß manuel

Jey
28.10.2008, 14:54
Wenn ich sie nochmal bauen würde dann mit 6S !
Gewichtsersparniss ist enorm mit 6S und Axi 5320/, ein halbes Kilo weniger als die 10S Variante mit dem Hacker!

Aber mit der 10S Variante fliegt sie auch und zwar garnicht so schlecht. Würde gern mal ne 6S Version fliegen damit ich den direkten Vergleich habe.

Gruß Jochen

Manuel K.
28.10.2008, 18:42
naja es gibt ja auch noch die möglichkeit mit 8s .. dann mit dem strecker oder mit dem axi ..

werd aber nacher mal den drivecalc anwerfen und durchrechnen am wochenende ist ja messe in fn :-)

------edit------

hab eben mal mit DS den 5320 und den 5330 mit 6s und 20x10 vermessen ..

5330/F3A komm ich auf 3,9 kg
5320/28 komm ich auf 4,2 kg schub

stimmt was mit meinem dc nicht ? das kann doch nicht sein da geht ja garnix ..

wiener7007
29.10.2008, 05:48
reichen auch 6S für die Katana?

Gerd Giese
29.10.2008, 06:09
hab eben mal mit DS den 5320 und den 5330 mit 6s und 20x10 vermessen ..

5330/F3A komm ich auf 3,9 kg
5320/28 komm ich auf 4,2 kg schub

stimmt was mit meinem dc nicht ? das kann doch nicht sein da geht ja garnix ..
... äh datt sind 10s bis 12s (!) Motore, für 6s ist EXTRA der (noch nicht vermessene) 5320-18 geschaffen worden:
http://www.modelmotors.cz/index.php?page=61&product=5320&serie=18&line=GOLD
... und der reißt über 6kg ... :)

Manuel K.
29.10.2008, 07:05
morgen gerd,

ahh das erklärt alles da war ich wohl schon betriebsblind :-)

bis wann denkst du das der in den DC wandert ?

gruß manuel

Jey
29.10.2008, 19:48
reichen auch 6S für die Katana?


Schau dich mal ein wenig auf www.hepf.at um ;)
Oder du schaust dir mal den Sebart Su140 Thread an. Ich glaube es gibt mittlerweile mehr 6S Su´s/Katana´s als 10S.

Hier endlich mal Bilder meiner 10S Katana im Flug.

http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/IMG_1594.jpg
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/IMG_1597.jpg
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/IMG_1611.jpg
http://freenet-homepage.de/Jey/Modellbau/Katana/IMG_1612.jpg


Gruß Jochen

Pat_93
29.10.2008, 23:29
Und hier ein 6-Zeller im Flug ;-)

olli1
30.10.2008, 07:39
@Jey: Woher hast du das Kohlefahrwerk bezogen? Ich bin nämlich für meine "kleine" Katana S50E auf der Suche.

Vielen Dank vorab!

Gruß
Olli

Gerd Giese
30.10.2008, 10:51
morgen gerd,
ahh das erklärt alles da war ich wohl schon betriebsblind :-)
bis wann denkst du das der in den DC wandert ?
gruß manuel
... bis ein Händler bereit ist mir den zum Vermessen zuzuschicken ...:rolleyes:

Manuel K.
30.10.2008, 11:02
morgen gerd,

ok das kann ja wenn´s dumm läuft noch dauern :-)

p.s. hast du die PN gelesen ?

gruß manuel

Gast_20404
30.10.2008, 11:20
......mach mal bitte wieder ein Video von deiner Sebart Katana S120...:)
.....Danke!!!

Gruss Simon

Gast_20404
30.10.2008, 11:21
...Jochen:D

Jey
30.10.2008, 11:50
@Jey: Woher hast du das Kohlefahrwerk bezogen?

Kohlefahrwerk hab ich vom Hepf. Da gibts auch die Flächentaschen.


......mach mal bitte wieder ein Video von deiner Sebart Katana S120...:)
.....Danke!!!

Gruss Simon

Hy,
ja wenn das Wetter mal wieder etwas schöner ist das die Lichtverhältnisse passen dann mach ich mal ein Video ;)
Kann aber noch etwas dauern.

Gruß Jochen

olli1
30.10.2008, 13:00
Kohlefahrwerk hab ich vom Hepf. Da gibts auch die Flächentaschen.

Danke Jochen!

Holz
31.10.2008, 13:26
Hallo,

welche Flugzeit ist mit der 6S-Ausrüstung in etwa realistisch (4- 4.500mAh)?

lg Werner

Gast_20404
01.11.2008, 17:18
Hi Werner,

mit 6s fliegst du knappe 6 min bei 4000mAh;)

Gruß Simon

Manuel K.
02.11.2008, 08:27
Guten morgen zusammen,

ich wollte mir gestern auf der messe in FN die katana kaufen. leider hab ich sie nur an einem stand gesehen (kontronik) genau hier hätte ich sie nicht erwartet da ja die motoren eigentlich etwas klein sind für das modell..

die katana war leider unverkäuflich :-(

ich hab hier gelesen das der kora zu "klein" wär für die maschine .. empfohlen haben sie mir ein setup mit einem kotatop 30 20x8er latte und 8s ... bei ca
im DC kann ich es selber leider nicht durchrechnen weil da eine 20x8 er latte fehlt .. intersant wär aber schon mal zu wissen wie da der standschub is (hab ich leider nicht nachgefragt)
sollte also auch mit einem kontronik antrieb gut gehen .. auch wenn es nur ein motor in der 400g klasse ist

gruß manuel

Motormike
02.11.2008, 22:47
/snip/die katana war leider unverkäuflich :-( /snip/

Die war schon reserviert, sorry...

Manuel K.
03.11.2008, 08:13
@mike macht nichts, kann passieren,
kannst du die daten aus dem DC vom kora mit der 20x8 mal hier posten ?

Manuel K.
05.11.2008, 10:19
so noch mal ich .. wie kommt man den mit dem SW hin bei der 6s version ? da gehen 2 servos im heck siche nicht mehr oder .. da muss dann sicher ne seilanlenkung her ???

aber das kann ja sicher noch nicht den schweren 10s ausgleichen ? (da reden wir ja von einem gewichtsunterschied von gut 300g)

vieleicht kann sich mal jemand mit 6s antrieb dazu äussern wie er den SW hinbekommen hat ..

gruß manuel

Jey
05.11.2008, 13:41
Hy,
also ich hab 2 schwere 5985MG im Heck auf Höhe und mein 10S Akku sitzt momentan etwa 2-3 cm vor dem Flächensteckungsrohr. Das ergibt einen Schwerpunkt von etwa 2cm hinter der Werksangabe des 3D-Schwerpunktes. Ich denke also das man mit 6S immernoch gut hinkommt da man ja gut 30-40cm (schätzungsweise) vom Motorspant bis zum Steckungsrohr hat.

Mein Akku wiegt übrigens 914gramm.

Werde meine nun aber warscheinlich auch auf 6S Umbauen. Die Gewichtsersparniss ist einfach zu verlockend!.

@ Pat
Schaust du mal in dein Postfach?

Gruß Jochen

Manuel K.
05.11.2008, 13:54
alternativ gäbs ja die seilanlenkung für höhe um den SP einzuhalten was sich aber denk ich etwas schwerer gestaltet wie die auf seite, da das servo ja liegend eingebaut werden muss um die seillänge gleich zu halten ..

Jey
06.11.2008, 23:43
Muss es nicht unbedingt.
Ich finde es liegend eingebaut aus technischer Sicht "sauberer".

Aus optischer Sicht macht stehend mehr her :D

Hab mir aber sagen lassen das es im Prinzip keine Rolle spielt ob stehend oder liegend, Offsetanlenkung sollte es nur sein.

Meine Kati wird nun auch definitiv auf 6S umgerüstet. Hoffe ich komme noch diese Woche dazu Material zu bestellen.

Ziel ist es die 4500er Marke zu knacken was denke ich nur durch den Antrieb nicht realisierbar ist also werd ich einiges zu tun habe ;) Mal schaun ob ichs packe G*

Kann mir mal wer nen Shop nennen wo ich Material wie Anlenkseile, Augenschrauben,Kugelköpfe, Niro-Gewindestangen, GFK/CFK Rohre her bekomme ?
Will ungern Kleinmaterial in 3 versch. Shops bestellen aber hab bis jetzt noch keinen gefunden der alles hat.

@ Pat
welche Latte flogst du noch gleich auf dem 5320/18 an 6S? Habs schonwieder vergessen *schäm 20x8 Rasa glaub gell ?

Gruß Jochen

Pat_93
07.11.2008, 09:28
20x8 Rasa, 19x10 für Wind...

Chuck322
08.11.2008, 09:48
Ist ein Strecker 378.30 (420 RPM/V, 390g, 1300W Dauer) für 6s tauglich? Wär der was für die Katana? Wiegt 100g weniger wie der Axi 5320/18.
Thanks,
Chuck

Gast_20404
10.11.2008, 14:54
Hi,

was meint ihr zu diesem Akku als Stromversorgung?

http://shop.strato.de/epages/61333079.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61333079/Products/empf_akk1100_A123

Gruss Simon

Jey
10.11.2008, 17:40
Siehe Post #559 im Sebart Su S140 Thread :rolleyes:



A123 2300mah wiegt 160gramm. 2S Lipo 1500 wiegt 90gramm.
Hab beide verwendet. Beim 1500er solltest halt regelmäßiger nachladen.

Vorteil A123. Eigensicher, keine (oder Kaum) selbstentladung und keine Temperaturfühligkeit wie ein lipo.

Es gibt auch noch 1100er A123 dann hättest du die Vorteile des A123 und etwa das Gewicht des Lipo´s aber müsstest halt öfters Nachladen.


Gruß Jochen

Jey
14.11.2008, 15:47
Hi,
so der Axi 5320/18 kam heute morgen an. Superschnelle Lieferung von Hepf wie auch schon bei meiner ersten Bestellung! Großes Lob!

Schon beim Auspacken wird deutlich das die Qualität des Axi´s in eine ganz andere Kategorie wie die des Hacker Pendant einzustufen ist!

Prop-Mitnehmer sowohl für Front als auch für Heckmontage liegen bei mit allen dazugehörigen Schrauben, eine ausführlich aber übsichtlich gehaltene kurze Anleitung und natürlich auch ein paar schicke Aufkleberchen.

Wenn man die Wicklungen und Anschlusskabel des Hacker´s mit denen des Axi´s vergleicht merkt man schnell das hier Qualität verbaut wurde und man keine "Massenware vom Chinesischen Band" in der Hand hält.

Ich will den Hacker jetzt nicht schlecht reden, ich bin ihn ja selbst geflogen und war sehr zufrieden damit (mit dem richtigen Regler problemlose Funktion) aber beim Axi bekommt man für´s gleiche Geld einfach höherwertige Ware was man schon beim Anfassen merkt.

Ganz toll find ich auch das ein "Axi inside" Aufkleber im "Intel inside" Style beiligt, so hat sich die frage woher ich solch einen Aufkleber bekomme, welche ich mir gestern noch stellte, auch erledigt ;)

Ein Bild erspare ich mir da wohl jeder weis wie ein Axi aussieht ;)

Das Anlenkungsmaterial ist ebenfalls bestellt also hoffe ich das es mit dem Umbau bald losgehen kann!

Gruß Jochen

Jey
15.11.2008, 20:33
Hi,
mal wieder ein tripplepost :mad:

Hier das von mir lang ersehnte Video. Sind heute endlich ein bischen zum Filmen gekommen.

Kann nur eins sagen, es war verdammt kalt *G (was mach ich erst im Winter? :D )

http://www.youtube.com/watch?v=63NAlX_sKeo

Gruß Jochen

fly_high
01.10.2009, 12:39
Kann mir jemand etwas zu den Flugeigenschaften der Katana 120 im Vergleich zur Su 140 erzählen? Gibt es hier überhaupt einen nennenswerten Unterschied? Durch den höheren Rumpf sollte die Su eigentlich besser messern, dass sie im 3D gut geht wurde hier ja schon oft geschrieben. Ich könnte mir vorstellen, dass die Kati bei Wind oder klassisch besser gehen sollte.

Wer hat beide Modelle geflogen und weiß mehr?

Manuel

Jey
01.10.2009, 15:45
Durch den höheren Rumpf sollte die Su eigentlich besser messern, dass sie im 3D gut geht wurde hier ja schon oft geschrieben.

Du hast deine Frage schon selbst beantwortet. Abgesehen davon schenken sich die beiden nicht viel. Die Su scheint, trotz der schlechteren Optik (meine Meinung) trotzdem deutlich beliebter sein, die S120er Katana sieht man leider kaum.

Gruß Jochen

Bully-F3
10.01.2012, 11:18
Hallo Zusammen,

hat jemand zufällig Bilder wie der Axi-Motor eingebaut wird?

mammut951
10.01.2012, 17:32
Ich würde gerne mal wissen was eure Katanas mit 6s so wiegen, weil meine meiner Meinung nach irgendwie schwerer wurde als ich mir das vorgestellt habe.

rkam
11.01.2012, 21:28
Gewicht bei mir mit AXI 5325/16 und 6s 4400 ca 4.3-4.4 KG

Übliche Ausstattung 1 x HLW und 1x Seiteruder Servo vorne

Bully-F3
12.01.2012, 14:38
Hallo rkam,

hast zufällig ein Bild, wie du den Motor eingebaut hast?

rkam
12.01.2012, 15:48
Habe folgenden Link gefunden ist zwar von der SU aber die Kati ist genau so aufgebaut,

http://www.lobsti.de/index.php/motorflugzeuge/sebart-su-29-s-140

Bei mir sieht es genau so aus , nur hatte ich nach einen Chrash keinen Motor Dom mehr und mußte das dann mit 4 Kohle Rohre noch einmal neu aufbauen.

es gibt noch einen Bericht mit 6 S von Pat_93 auf Prop.at unter> Aus der Praxis > Motormodelle mit Elektro.

Bully-F3
12.01.2012, 16:21
Also braucht man noch zusätzlich ca.12cm Abstandshalter (beim Axi)

mammut951
12.01.2012, 16:47
Gewicht bei mir mit AXI 5325/16 und 6s 4400 ca 4.3-4.4 KG

Übliche Ausstattung 1 x HLW und 1x Seiteruder Servo vorne

OK, Höhenruderservo vorne hab ich nicht gemacht, mir hat die Seilanlenkung nicht so recht gefallen, aber 4,4kg (meine hat 4,9kg)?
Fliegst du mit Empfängerakku oder BEC?

Bully-F3
17.01.2012, 19:16
kann mir keiner den Abstand zwischen dem Aximotor und dem Motordom sagen? (also wie lang die Abstandsbolzen sein müssen?)

Bully-F3
17.01.2012, 21:04
Hab jetzt gehört, die sollen ca.62mm lang sein! ....schaun wir mal!


Kann für die Querruder auch Hitec Standard-HS-5645MG Digital nehmen? sollte doch reichen oder?

rkam
17.01.2012, 21:04
ich kann Dir nicht mometan nicht sagen wie lange, werde am Wochenende die Kiste vom Winterlager holen,und das nachmessen und evtl ein Foto Machen, aber wie gesagt der Orginal Motordom ist nicht mehr vorhanden, ich habe aber vorne noch meine Orginal Abstandshalter dran .

Zum Thema Gewicht, seltsam mit 6S sollte das immer min unter 4.5 KG sein sonst bringt das Ganze mit 6S nichts und Du kannst dann gleich mit 10 S wie Orginal Sebart Motorisierung Fliegen, die waren so bei ca 4.9 bis 5.3

Das shocky flyer feeling kommt erst so unter 4,5 kg kleiner nachteil halt mit 6S ist die Flugzeit 5.30 bis 6 Min dann ist Schluß,( bei mir aber dann auch, muß danach meine Finger neu sortieren)

Kurz meine Ausrüstung

2 x HS 7966HB quer
2 x HS 5955 TG SW HLW
AXI 5325/16 mit 22x10
6S 4400 ca 750gr
2s 1300
Kohle Fahrwerk von F3A Lorenz


Wichtig war mit 6 S das HLW Servo nach vorne um den volle Bandbreite vom Schwerpunkt einzuhalten zu können . Mein 4400 Akku liegt dann vorm Streckungs Rohr mit einen 2s Lipo 1300 für Empf. dazwischen. Man merkt deutlich beim Fliegen (3D)das geringe Gewicht am Heck ( Masseträgheit ) und den Akku nahe am SW.

rkam
17.01.2012, 21:08
Thema Servo

spar hier nicht , die Queruder sollten ein sehr schnelles haben

Bully-F3
18.01.2012, 09:31
Dank Dir !!

die HS 7966HB sind wirklich mehr als doppelt so schnell!

ich frag mich nur, wenn man eh ca. 40%-80% Expo drauf macht, ob man dann die Geschwindigkeit so braucht!