PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fanliner - Profilierung



flo
30.08.2004, 15:40
Hi Beisammen
Ich denke gerade über den Bau eines modifizierten Fanliners nach. Hab aber keine Erfahrung mit Impellern, und schon gar nicht mit Mantel-Luftschrauben.
Größe so ca 2-2,4 m Spannweite.
soll ich nun das Ding auf großen Schub auslegen? (spricht für ca 2,4m Spw) oder auf Speed (rd 2m)?
und welche profile wären dann "angesagt"?
bisher steht nur fest:
Leistung in beiden Varianten ca 1500 W (Passt zu meinen Zellen/Motor etc)

Bin für jeden Tipp dankbar

Grüße aus München
flo

Hans Rupp
30.08.2004, 16:18
Hallo,

Profil MH43,
Auslegung auf Speed, das gehört zu so einem Modell.

Hans

P.S. Habe in der Zeitschrift aerokurier einen Bericht mit Bildern über den Fantrainer. DieSeite (http://www.fantrainer.de/) kennst Du ja sicher.

[ 30. August 2004, 17:12: Beitrag editiert von: Hans Rupp ]

Sebastian Scheinig
30.08.2004, 20:41
Hallo Haru,

ich glaub Flo meinte den FanLINER und nicht FanTRAINER ;)

http://www.gomolzig.de/englisch/entwicklung/rw3.gif
hinten rechts der weiße
Das Bild kommt übrigens von hier. (http://www.gomolzig.de/englisch/entwicklung/rw-3.htm)

Der Fanliner ist mehr ein Mittelschneller Flieger, aber ich würde auch hier ein MH43 nehmen. Das geht auf meiner (zugegebener Maßen etwas kleineren (70cm)) F18 auch ziemlich gut, langsam wie auch schnell. Bie 1,5kW würde ich persönlich wohl eher die 2m Variante nehmen, denk dran, der Fan da drin ist relativ groß...

[ 30. August 2004, 20:46: Beitrag editiert von: Sebastian Scheinig ]

Elektroralf
30.08.2004, 22:18
Gugg doch mal unter Schuebeler-jets.de
Daniel hat da ein paar Sätze über die Auslegung geschrieben

flo
31.08.2004, 13:35
hi beisammen,
erstmal danke für eure Vorschläge.

Richtig, ich will eine modifizierten Fanliner bauen, der war als plan vom Oliver Wennmacher mal vor 100 Jahren in der FMT. Laut Oliver war der auch mittelschnell, allerdings mit Clark Y und 3 Grad Anstellwinkel.
Meine Vorstellung ist in etwa den Rumpf zu kopieren aber einen völlig neuen Flügel dazu zu bauen.
Deshalb auch meine Anfragen an euch.

Allerdings dreht mein Lehner 1940/10 eine 15,2X10,5 Ramoser 4 Blatt bei 7390 Upm, eine 14X12,5 theoretisch ebenso bei ca 7600 Upm und je 1500 Watt.
Daher kommt auch meine Größenvorstellung. Schub wäre damit reichlich, speed so um 32 m/s. Aufgrund meiner "Null-Erfahrung" mit Manteltriebwerken bin ich mir halt nicht sicher ob der Speed genug ist (der Schub langt bestimmt:) ).
Von meinen Prop modellen her bin ich es gewohnt zwischen 0,8 und 1:1 Schub zu fliegen. Nur wieviel Schub wäre für ein Düsenmodell zugunsten des Speeds davon abzugeben?
Vielen Dank für eure teilnahme
Grüße aus München
flo

bingo10
22.06.2018, 16:14
..... ich beschäftige mich z.Z. mit dem Bau des Fanliners und bin beim Stöbern im Netz u.a. auf diesen Beitrag aufmerksam geworden.

Was ist aus diesem Projekt, ist ja nun schon eine Weile her, geworden??? Wurde es realisiert, oder verschwanden die Pläne in der Schublade ??

Reiner