PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impellermodell gesucht



Georg Funk
04.01.2004, 10:09
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem Impellermodell

Es sollte
- Auf einer durchschnittlichen Graspiste bodenstartfähig sein
- Als Akku einen 10 Zelligen RC2000/2400 verwenden

schön wäre

- Einziefahrwerk
Das mech. Graupner, aus der Me108 hält unsere Pistenverhältnisse problemlos aus

Bekomm ich ein Modell mit 2xMidiFan480/480race das das hinbekommt? oder komm ich um Bürstenlos (evtl auch 90mm Impeller) nicht rum? hab keine ahnung welches Modell und welchen Antrieb.

Danke schonmal

[ 04. Januar 2004, 10:09: Beitrag editiert von: Georg Funk ]

Christian Abeln
04.01.2004, 10:54
Mh mit 10 Zellen machbar aber schwierig.
Das Problem ist in dem Falle die Leistung... ICh nehme nicht an das Du 1 Minute fliegen willst? :)
Dann wäre das auf jeden Fall machbar :)
Wenn Du vor einer Eigenkonstruktion nicht zurückschreckst würde ich auf den ersten Blich auf ein relativ gutmütiges Flugzeug mit großer Flügelfläche hinweisen -> S-3 Viking.
Das sollte auf jeden Fall gehen.
Im Falle das Du einen Kampfjet nachbauen möchtest a là F-16 oder F-15 oder so denke ich nicht das das mit 10 Zellen hinhaut.
Bitte korrigieren wenn ich falsch liege...
Die Aeronaut A-10 mit 2 MiniFan geht zB erst ab 13-14 Zellen vernünftig vom Boden weg, so dass man auch noch Spaß beim Fliegen hat.

Michael Beck
04.01.2004, 10:54
Hallo Georg

Habe leider schwere Bedenken, dass der Schub mit 480 er Motoren für Starts auf einer Graspiste ausreicht.
Für 10 Zellenantrieb dürfte mit den 400/480er Motoren der WeMOTec 480 optimal sein, nicht der Midifan!

Ich selbst habe eine Me262 (1.26m)im Einsatz, mit Einziehfahrwerk.

Antrieb: 2x HP 200/20/6; 2x WeMoTec 480 Impeller; 10 Zellen Panasonic 2000, 4/5SC.

Ergibt ca. 1kg Standschub, bei ca. 35A Strom.
Bei einem Modellgewicht von 2kg reicht die Antriebsleistung auf einer Asphaltpiste aus, um nach ca. 30m vom Boden abzuheben. Auf einer Graßpiste reicht der Schub aber nicht aus.

Ich fürchte, wenn Du Deine Wünsche realisieren willst, werden wohl die edelsten Antriebsteile (Schübeler Impeller 90mm, Brushlessmotoren) verwendet werden müssen.

MfG Michael

Georg Funk
04.01.2004, 12:45
Danke schon mal, wird also ganz schön knapp

@ Michael
Sorry, hab mich vertan, Ich hab schon den MiniFan 480 von WeMoTec gemeint.

@Christian
Eigenkonstruktion wäre eine Überlegung wert, sehr freier Nachbau einer A10, da könnte man sich das EZF sparen und die Räder (entsprechend Groß) nur so halb aus den Fahrwerksverkleigungen und Rumpf herausschauen lassen. Andererseits wär mir was erprobtes als ersten Impeller lieber, und ich hab ja gerade mein Grunau Baby auf der Werkbank.

Aktuell quäle ich die Akkus mit so 45A, viel mehr möchte ich ihnen nicht zumuten. hab also so 450W zur Verfügung, wie schwer darf ein Modell sein das mit 450W Impeller bodenstartfähig ist?

Was bringt mir mehr Standschub ein 90mm Impeller mit 45A oder 2 70mm Impeller mit 23A? Jeweils bei der verwendung von Brushlessmotoren?

heiner
05.01.2004, 10:14
Also ich will dir die Hoffnung nicht nehmen. Aber mit 480er wird das nix! Ich habe einige Impellermodelle und alle sind nach ein paar Versuchen mit SPEED480 BB auf bürstenlose umgerüstet worden. Selbst dabei ist es je nach Gewicht /Schubverhältnis nicht einfach das Modell vom Boden zu starten, da Einziehfahrwerke ja auch einiges wiegen. Anders sieht es aus wenn du ein starres Fahrwerk, das leicht ist verwenden würdest.
Oder wie oben beschrieben etwas mit viel Fläche und Auftrieb bauen.

Heiner

Heiner