PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mini F16 von Topp/Rippin



Dominique Klatte
02.01.2005, 14:29
Hallo Fan Fans,
als RC-Network Neuling hoffe ich nicht gleich etwas verkehrt gemacht zu haben, da bis jetzt noch keiner einen Tipp zum Antrieb der F16 hatte. Ich bin für alle Vorschläge offen. Die Einschränkung auf 12 Zellen GP 3300 kommt daher das ich mit 6 gepflegten Stangen ausgerüstet bin und versuche in meinen Modellen so eine Art Technik "Standart" zu schaffen. Für billige Sachen bin ich zu arm und möchte natürlich ein neues Modell durch meine fehlende Sachkenntnis bei E-Impellern nicht gleich verlieren, deshalb wären auch LiPo´s (wenn´s mit 12 Zellen kein Sinn macht)drin, aber welche ??
Ich wünsche allen ein Gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
MFG
Dominique

Heinz-Werner Eickhoff
02.01.2005, 16:37
Hallo und frohes neues Jahr an alle.

Willkommen bei :rcn: Dominique,
benutze einfach den Button "Antwort erstellen"
Mit Beitrag erstellen gibt es immer nen neuen Thread. .
Die meisten Jetter sind bestimmt noch in der Feiertagsfaulheit :rolleyes: .

Meines Wissens sind die Topp- Jetts ein bissi schwer geraten.

[ 02. Januar 2005, 18:59: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Gerhard Würtz
02.01.2005, 17:41
Hallo,

ich hab da gerade mal geschaut. Die Mini ist für einen Popellerantrieb und die andere ist schon fast zu groß, zumindest zu schwer nach meiner Meinung. Ist eher für Verbrenner oder Biene.

Christian Abeln
03.01.2005, 15:23
Antworten ab jetzt bitte im andern Thread ;)