PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arado 555 und Impeller



DD8ED
12.01.2004, 19:38
Tach zusammen,
als jemand, dessen Wissen über Impeller sich dahigehend erstreckt, das ich weiss, das es sowas gibt, hab ich eine Frage. :rolleyes:
Ich baue z.Z. an einer Arado 555 und will als eine Antriebvariante einen Impeller vorsehen.
SPW. ist 130 cm, Gewicht ca. 1100 - 1200 gr (Mit Akku). De vorgesehene Akku ist 2 x 8-9 Zellen 1200 mAh parallel.
Hier liegt ein Graupner-Impeller für Speed 400 rum, der von den Abmessungen ganz gut passen würde und schick aussieht. Ist der verwendbar und, wenn ja, welchen Motor müsste ich da reinstecken damit sich die Fuhre in der Luft hält ?
Gruss Frank

Michael Beck
13.01.2004, 07:31
Hallo Frank

Das hängt entscheidend ab, welche Flugleistung Du erwartest.
Meine Impellermodelle wiegen zwischen 1.5kg und 2kg.
Für diese Gewichtsklasse hat sich der WeMOTec 480 als sehr geeignet erwiesen.
In Verbindung mit Speed 480 Race und 8 Zellen bringt ein Impeller ca. 330g Schub.
Mit einem HP 200/20/6 und 10 Zellen ca. 500g je nach Akkutyp und Spannungslage.
Damit lässt sich es mit Modellen wie Deine Arado Jetlike fliegen.
Bürstenlos ist bis 1kg Schub möglich, aber immer nötig?

Den Graupnerimpeller habe ich leider nicht probiert.

MfG Michael

Christian Abeln
13.01.2004, 07:59
Klein bischen korrigieren muss ich doch :)
Allgemein sagt man Schub-Gewichtsverhältnis 1:3 und es geht.

@Michael: Du bringst 2 Kilo Model mit einem 480er und 8 Zellen vernünftig jetlike zum fliegen?
Was fürn Modell ist denn das? Soll kein Angriff werden oder so, nur ernst gemeintes Interesse...

Michael Beck
13.01.2004, 09:36
Hallo Christian

Ich habe Deinen Hinweis nicht als Angriff aufgefasst. Wir sind ja hier um Erfahrungen weiterzugeben und unseren Horizont zu erweitern. :)
1:3 Schub/Gewichtsverhältnis geht schon. Aber gerade so eben.

Ich habe 2 Me 262, jeweils mit dem oben genannten Impeller und 1.26m Spannweite.
Die eine ohne Fahrwerk wiegt 1700g und ist mit 2 Speed 480 Race BB bestückt.
Der gemessene maximale Standschub aus beiden Impellern beträgt hier ca. 700g. Verhältnis 0,41.(Gesammtstrom 34 A)

Die zweite hat ein Einziehfahrwerk und wiegt 2kg. 10 Zellen und HP 200/20/6. Der gemessene maximale Standschub beträgt hier 1020g (Gesammtstrom 36A). Es ergibt sich ein Schub/Gewichtsverhältnis von 0,51. Das reicht um von einer Asphaltpiste nach 30m abzuheben.
Beide Modelle fliegen Jetlike.

MfG Michael

[ 13. Januar 2004, 10:12: Beitrag editiert von: Michael Beck ]

heiner
13.01.2004, 09:46
Frank!

Ich habe einige Impellermodelle in der Zwischenzeit gebaut und geflogen. (müßten über 15 sein)

Die GRAUPNER 400er Imps hatte ich mal 2 Stück auf nem Twinjet, das war aber absuluter Murks.

Wie Michael bereits meinte, nimm den WEMOTEC Minifan. Mit einem 480 Race BB wirds schon gehen, nur ich habe bei den Race-Motoren immer Elektronische Störungen gehabt, daher bin ich komplett auf Bürstenlose gegangen.

Meist habe ich die KONTRONIK FUN 400-36 an 10-11 Zellen 4/5FAUP. Da kommt mächtig Dampf. Als leichtere Version in meiner Blohm+Voss ist der FUN 400-42 an 8 x 4/5FAUP.

Messwerte findeste auf der Homepage von Kontronik.

Die ARADO steht auch auf meiner endlosen Projektliste .....

Heiner

[ 13. Januar 2004, 09:47: Beitrag editiert von: heiner ]

Christian Abeln
13.01.2004, 10:15
Joa Michael, das geht schon, das ist mir klar...
Du sprachst nur von: 1-2 Kilo Gewicht das geht mit nem MiniFan schon...

Wieviele stand da nicht dabei ;)
Und das war der Casus Knacksus sozusagen :)
Darauf wollt ich raus...
Du bringst bestimmt auch 10 Kilo mit Minifans in die Luft... Nur müssens dann halt 12 oder 14 sein :D

Michael Beck
13.01.2004, 10:21
Siehste Christian, dann hammers mal wieder! :)

Da hast Du aber wieder mal genau nachgelesen. ;)

MfG Michael

Baste
14.01.2004, 14:39
Servus Frank

um auf die Frage zum Arado zurück zu kommen; ich habe den auch (Vth-Bauplan). Am Anfang habe ich einen Mini Fan 480 von Wemotec verwendet der war nicht schlecht. Allerdings waren die Speed 480 Race (BB) sehr oft kaputt (so 30 - 40 Flüge). Obwohl sehr oft auf Teillast geflogen wurde und nur seltenst auf vollgas :confused: :confused:

Von den Graupner impeller würde ich dir abraten weil man einfach ziemlich viel schlechtes über den liest

Ich würde dir einen Mini Fan mit HP 200/20/6 mit 10 Zellen 1950 mAh vorschlagen

Ich persönlich fliege den Arado Z. z mit 2 x Speed 400 6 v und 8 - 10 Zellen. Die Motoren verkraften dies erstanlich gut :eek: :eek:

Bei weiteren Fragen einfach her damit :) :) :) :)

Bilder siehst du hier http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0055/art_03-0055-00.html
MFG Floo

[ 14. Januar 2004, 14:42: Beitrag editiert von: Floo ]

DD8ED
14.01.2004, 19:49
Hallo zusammen,
danke für die Antworten. Dann werde ich mich von dem Graupner-Impeller wohl mal verabschieden und mir was Gescheites anlachen.

@Michael
Ich hab als Seglerpilot damit keine Kunstflugambitionen, aber es sollte kein Kampf sein, Höhe zu gewinnen.

@Heiner
Es gibt von Josef Poisinger und von Raimund Sonst erprobte Bauvorschläge (Josef: kleiner und Holz; Raimund: grösser und Styro).
Raimunds Arado hab ich fliegen sehn. Nicht übel.

@Floo
Ähm ja. Ich nehme an, dass die Arado im RCN-Beitrag deine ist, nur bekomm ich das mit den 2 Motoren nicht unter einen Hut.
Andere Frage, hast du da Seitenruder drin und braucht man die? Ich hab jetzt keine vorgesehen.Da ich vorzugsweise NF-Pfeile fliege, sind mir Seitenruder etwas suspekt. :D
Gruss Frank

Baste
14.01.2004, 20:51
Servus Frank

Das mit den beiden Motoren habe ich ein bisschen falsch beschrieben. Ich habe nun Propellerantrieb :rolleyes:

Seitenruder habe ich nicht angesteuert brauchst auch nicht. Die habe ich nur angemalt

MFG Floo

DD8ED
14.01.2004, 22:00
Hallo Floo,
hast du mal ein Bild von dem 2-Mot Antieb. Ich wollte das bei mir so gestalten, dass ich den Antrieb variiren kann. Mit einem Prop hab ich da aber ein Problem. da ich wg. SWP nicht sehr weit nach hinten kann und dadurch der Propdurchmesser SEHR!! begrenzt ist. Mit einem IMP ist das umkritsich, weil der notfalls auf die Nase passt. Darum würde es mich sehr interessieren, wie du das realisiert hast !
Gruss Frank

Baste
16.01.2004, 19:25
Grüzi

@DD8ED:Leider habe ich zurzeit kein Bild da meine Digicam streigt und mein PC ebenfalls :mad: :mad:

Wenn das Zeugs wieder läuft werde ich ein paar Bilder reinstellen.

MFG Floo

Ps errinnere mich wenn ich´s etwa vergessen sollte ;)

WeMoTec
16.01.2004, 22:30
@Floo
Lese ich das richtig? 10 Zellen am SPEED 480 race? Dann halte ich 30-40 Flüge schon für eine erstaunlich lange Lebenserwartung.
Ich denke, 8 Zellen sind da das sinnvolle Maximum.
HP 200-20-6 ist gut, Fun 400-36 besser, wenn es preiswert sein soll, wäre ein Mega 16/15/3 an 10 bis 12 FAUP noch eine Alternative.

Oliver

Baste
16.01.2004, 22:42
Servus Oliver

das mit den 30-40 Flüge sind immer mit Teillast also fast nie über halb gas geflogen worden und da war der Speed 480 race schon so überfordert :mad:

Wie gesagt meine Speed 400 6 V laufen an 8-10 Zellen schon gut 500 Flüge ohne einbusen und das erstaunt mich schon gewaltig das die das mitmachen.
:D
Da könnte sich der Speed 480 mal eine Scheibe abschneiden :D :D :D

MFG Floo

Christian Abeln
17.01.2004, 08:58
Original erstellt von Floo:

Wie gesagt meine Speed 400 6 V laufen an 8-10 Zellen schon gut 500 Flüge ohne einbusen und das erstaunt mich schon gewaltig das die das mitmachen.
Du bist Dir aber schon sicher, daß der Speed400 als Antrieb dient und nicht nur im Modell rumliegt oder? ;)
Ich mein 500 Flüge sind echt ne Leistung an 8-10 Zellen von der ich vorher noch nie was gehört habe...
Nen bischen ungläubig bin ich in der Beziehung schon :)

no offense intended, nur Feststellung ;)

heiner
17.01.2004, 16:06
75-100 wäre schon eine Leistung!

Ich habe von den Motörchen bestimmt 20 verkohlt!

Heiner