PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : B4 3,75 Beineke



hurrican
06.05.2008, 20:39
Hallo,

habe mir eine gebrauchte B4 von Beinike gekauft.
Spannweite: 3.750 mm
Länge: 1.630 mm
Tragflächeninhalt: 77 qdm
Profil: Ritz mod.
RC Funktionen: Quer-, Seiten- Höhenruder und Störklappen

kann mir jemand div. Einstelldaten zur Verfügung stellen.
Schwerpunkt Ruderausschläge usw.
bzw. wer hat Wissenswertes über dieses Teil !!

Vielen Dank

Thomas

kallefly
07.05.2008, 22:53
Hallo Thomas,

habe genau dieses Flugzeug gerade fertig gestellt, vor 2 Wochen war der Erstflug am Hang. Ei ganz toller Flieger! Werde Dir kurzfristig die notwendigen Daten durchgeben.

Gruß

hurrican
19.05.2008, 22:07
Hallo Kalle,

hast Du mich vergessen ? oder kann mir noch jemand ander`s helfen ?

Thomas

kallefly
02.06.2008, 19:23
Hallo B4-Gemeinde,

hier nun die Einstellwerte und Fotos meiner B4 mit 3,75 SPW.

QR = 18/8 mm HR = 12/10 mm SP = ca 8 cm EWD = 1,5° G = 5,2 kg
inkl. Pilot u Sitz.

Gruß

SB 13
02.06.2008, 19:48
Hallo Kalle,

kannst du bitte noch was ueber die bausatzqualitaet und die flugeigenschaften schreiben?

Dank und Gruss,
Ralf

kallefly
02.06.2008, 21:07
Hallo Ralf,

die Qualität des Bausatzes ist genau so, wie man es von Beineke kennt:
Solide, stabil,mit sehr viel notwendiger Eigenleistung. Steckung nicht eingebaut, Ruder nicht rausgetrennt, alles andere als ARF-nahe. mein Fazit: Für einen erfahrenen Modellbauer ein "Zwischendurch-Projekt", für einen ARF-Freak aber völlig ungeeignet. Vorteihaft ist, daß man, aufgrund des geringen Vorfertigungsgrades viel Eigeninitiative und Kreativität entwickeln kann. Ich habe alle Ruder mit Silikonscharnieren angebracht. Die Störklappen- servos sitzen natürlich in denFlächen. Das HR-Servo ist in der SLW-Flosse untergebracht, das SR über Seilzugabsolut spielfrei angelenkt
Einen Haubenrahmen vermißt man, der Eigenbau paßt allerdings besser, als der übliche Standartkram. Ich habe das feste Rad bewußt etwas höher gesetzt, so rollt die B4 auch im höheren Gras noch ganz gut.Für ihren Einsatzort am
Hang ist sie vorzüglich geeignet. Empfehlenswert!

Ich hatte den Bausatz hier bei rc-Network für ganz kleines Geld erstanden, ich denke das Ergebnis spricht für sich.

kallefly
02.06.2008, 21:16
Also, viel kann ich noch nicht sagen, da ich erst 2 Starts am Hang bei ganz schwachen Bedingungen hatte. Sie fällt beim Handstart leicht durch, legt aber recht schnell Strömung an, und steigt dann zügig nach oben. Ruderfolgsamkeit ist sehr gut. Recht flott geht sie nach vorn, in der Kurve reicht leichte Unterstützung - ich war gleich auf Du und Du mit ihr, wenn Du weißt, was ich meine.
Für morgen ist ein guter NW angesagt, dann muß sie zeigen, was sie alles kann.

Gruß

SB 13
03.06.2008, 13:25
Hallo Kalle,

Danke fuer die schnelle antwort, das hoert sich ja sehr positiv an!

Wenn du dazu kommst, berichte mal bitte ueber das fliegen mit dem ritz profiel!

Gruss,
Ralf

kallefly
03.06.2008, 20:02
Hallo Ralf,

leider hat und das Wetter heute verlassen, kein Fliegen möglich-hoffen auf morgen. Ich bin eigentlich den Ritzprofilen gar nicht abgeneigt. Fliege eine DG 600 mit 4,50m und eine Foka mit 3,00m, und beide gehen ganz hervorragend.
Ich muß immer schmunzeln, wenn ich lese, wie diese Ritzprofile niedergemacht werden. Sobald ich neue Erkenntnisse habe hört Ihr umgehend von mir.

Gruß

SB 13
03.06.2008, 20:44
Herzlichen dank fuer dein schnelles posting!

Ich habe eine sb10 mit ritz und bin damit zufrieden. Wuerde aber gern deine meinung ueber diese b4 im flug wissen!
Ich moechte sie hauptsaechlich fuers schlepp einsetzen und dabei gute thermikleistung bevorzugen!


Gruss,
Ralf

bernie flieger
03.06.2008, 22:01
Hallo Kalle,:cool:

vielen Dank für deinen ersten Bericht, hoffe, ein ausführlicher folgt noch...
Hab dir ja auch schon geschrieben, daß ich ein Fan der B4 bin und ich schon seit längerer Zeit hier im Forum nach passenden Beiträgen suche. Speziell über die Bausätze von Beineke findet man eher wenig und wenn, dann werden eh immer die gleichen Vorurteile beschrieben. Ich dagegen besitze die ASW 24 von Beineke und bin damit super zufrieden. Kenne auch Kollegen, die die ASH 26 und ASW 27 fliegen und alle sind mit den Seglern top- zufrieden. Kenne keinen Hersteller, der ein besseres Preis-Leistungsverhältnis anbietet!!
Deshalb wäre die B4 von Beineke eine echte Alternative.
Bedenken hätte ich allerdings wegen des meiner Meinung nach zu geringem Flächenstahl von 10mm ø. Denke, der ist für diese Größenordnung vielleicht etwas zu schwach. Aber vielleicht kannst du mich ja nach den ersten Flugerfahrungen eines besseren belehren.
Zum Profil: Habe zwar aktuell kein Modell, welches Ritz-profiliert ist, flog aber vor ca. 25 Jahren mal mit dem Mini-Nimbus von Graupner und der hatte, soweit ich weiß auch ein Ritz-Profil. Flugeigenschaften waren einfach traumhaft. Denke, daß nirgends so viel theoretisch fachgesimpelt wird wie bei den Profilen, dabei ist der Unterschied doch oft gar nicht so groß und es kommt immer auch noch darauf an, wie genau man die Fläche verschleift und was die Fläche für eine Geometrie aufweist (Flächentiefe, Streckung etc..).
Mich würde auf jeden Fall noch die "klassische" Kunstflugfähigkeit (Loop, Rolle, Turn) interessieren, sowie die Schnellflugeigenschaften. Wird die B4 überhaupt schnell??Wie sind die Flugeigenschaften beim Segeln in der Ebene?? Denke, die größte Stärke dieser B4 liegt in der Thermik- und Hangflugtauglichkeit.

Viele Grüße, bernie

goodheart2003
05.06.2008, 11:32
Hallo Kalle,

herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Flieger.
Hoffe, das ich den mal auf Nordwest fliegen sehe.

Viele Grüße

Thomas

hurrican
07.06.2008, 10:46
Hallo Kalle,

Danke für die Werte, werde diese bei mir nochmals genau überprüfen.
Habe bis jetzt noch keine Hangerfahrung mit diesem Segler, sind nur
bei uns auf dem Platz geschleppt . War auch toll u. ging sogar
in der Thermik sehr gut.


Gruß
Thomas

manusch
18.11.2008, 21:40
Hallo zusammen!!

Wollte mal nachfragen was aus den ganzen B4`s hier geworden ist?
Ich interessire mich selbst für die 3.75m Version von Beineke, habe aber auch wegen des 10er Stahls Bedenken.
Wie sind denn euere Erfahrungen mit dem Modell bezüglich Festigkeit, Kunstflug, Thermik und Hangflug??

nette Grüße

Manuel

kallefly
18.11.2008, 22:48
Hallo B4-Gemeinde,

nun will ich endlich die zugesagten Angaben machen.

o.k., ich habe die Beineke B4 nun eine Saison geflogen. Mein Fazit:
Ein schöner Allrounder mit super Thermikleistung aber nur mäßigen
Kunstflugeigenschaften. Ich fliege sie nur am Hang. Letzten Sonntag
bei bis zu 16m/s hielt sie ganz gut mit, obwohl die beiden Föxe und
die L 213 einfach besser gingen. Rolle und Rückenflug sind ganz ok,
aber ihre Domäne ist der Looping.
Der 10er Stahl ist für normalen Flugstil ausreichend, obwohl ich beim engeren
Loop schon die Lippen zusammen kneife, aber was sich biegt das bricht nicht. :)
Ansonsten reagiert sie sehr direkt und angenehm auf alle Ruder, die Klappen-
wirkung ist gut.

Elektronische Ausstattung:

Quer: Dymond BX 250 MG
Stör: Dymond BX 250 MG
Höhe: Dymond D 3000 MG hinten vor Ort
Seite: Dymond D 7500 MG

Empf: Graupner DS ?

Akku: 2 x 4 Sanyo 2400 Ncd mit Schottky-Diode

Spannungswächter Simprop


Gruß