PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Twin StarII Tuning! Hilfe



wiener7007
10.05.2008, 06:56
So ich hab seit einem Jahr eine TSII von MPX
Anfangs bin ich sie mit den Standard 400 Motoren geflogen!
Dann hatte ich (bis jetzt) 480 HS BB Motoren drin!

Mit den 480BB geht sie schon ziemlich gut, aber mich würde es reitzen Brushless rein zu tun!

Aber wo gibt es einen Brushless Motor der in die Halterung passt???
Über antworten bin ich sehr dankbar!

Benni
10.05.2008, 09:26
Hallo,

am besten schaust du dich in den China-Shops bei E*** um, da hab ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht!
Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt, die Twinstar aufzutunen...
Na gut, nen 30A-Regler bekommst du für unter 15€, den hab ich an nem kleinen B20-Klon laufen. Das Regelverhalten ist sehr angenehm, nur die Programmierung ist anfangs etwas umständlich, gibt sich aber sicher mit der Zeit:rolleyes:
Link zum Regler:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=180233404086&ssPageName=STRK:MEWN:IT&ih=008

Zum Thema Motor hätte ich mir schon einen angeschaut, der macht nen ganz passablen Eindruck, bleibt nur die Frage nach der Luftschraube. Über 6 Zoll Durchmesser würde ich nicht gehen, da wär der vielleicht ne Überlegung wert, da die 2200 U/V/min bei 3S eher auf was kleines schließen lassen.
Link zum Motor: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=130168710971&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=003

Die Auswahl ist ziemlich groß, natürlich könnte man auch bei einem der namhaften Hersteller bei uns zuschlagen, mir persönlich wär das aber zu teuer bei ner Zweimot... In dem Bereich sollten andere hier Vorschläge machen;)

Gruß Ben

Banjoko
10.05.2008, 10:36
Moin !

Ich hatte mir für meinen Twinstar II auch in der Bucht zwei Brushless-Motoren nebst passenden Stellern direkt aus Hong Kong kommen lassen.
Der Kauf hat reibungslos funktioniert, nur die Teile waren echter Schrott.
Es war kein runder Lauf der Propeller möglich, da die Lager der Motoren einfach zu schlecht waren. Das Stellverhalten der Regler auch eher mäßig.

Fazit: Günstiger Kauf aber letztendlich rausgeschmissenes Geld, bei Problemen kannst du ewig Mails schreiben, ehe da reagiert wird ! :cry:

Jetzt fliegt der Twinstar mit Simprop Magic Torque 15-14 Brushless und passenden 18 A Stellern und alles ist gut !

Generell zu den Motoren.
Die Motoren sollten so um 1300-1400 Umdrehungen/Volt machen.
Propeller am besten 8x6 APC-Elektro - das ergibt einen Schub der Spaß macht und die Strahlgeschwindigkeit reicht zum zügigen Fliegen.
Bodenstart ist bei dem Setup kein Problem, so macht der Twinstar einfach riesig Spaß !!!
An 3s Lipo mi 2100mAH Kapazität kannst du so problemlos 20 Minuten Spaß haben !


... hoffe es hilft !? ;)

Gruß

Banjoko ( Matthias Wever )

Fuchser
10.05.2008, 11:55
Hallo,

Ich kann Dir da nur einen Tipp geben schau bei Ebay rein und bestelle beim
"Modellbau GURU.
Da bekommst Du Motoren, Regler und die abgestimmten Propeller dazu, und
ich finde auch noch preiswert.
Wünsche allen frohe Pfingsten
der Fuchser

Meine HP : http://www.Modellflug-AchimFuchs.de.tl
Vereins HP : http://www.MFC-Linda.de

wiener7007
10.05.2008, 14:27
Ok danke mal für die antworten!

Aber die Brushless motoren passen ja nicht in die Originale Motorhalterung!

Gibt es vielleicht wo einen inrunner Brushless der Reinpasst in die Motorhalterung???

jochenrettich
21.05.2008, 19:50
Moin zusammen,

auch ich spiele mit dem Gedanken mir einen Twinstar 2 gleich auf Brushless zu tunen.
Meine Vorstellung wären wie folgt.
2X Motor: Flyware Micro-Rex 220/12-1800 (2300 optional)
2X Regler: Hacker X-12 (X-18 optional)
2X Schraube: APC 8X4
1X Lipo 3S ;11,1 V ;1800 mA
Vielleicht kann mir jemand dazu was sagen, da ich Änfänger auf dem Gebiet bin und mit der Motortechnik noch nicht so wirklich vertraut.
Müssen Regler und Motor immer Beide Leistungsmäßig aufeinander abgestimmt sein, oder kann der Regler z.B. auch überdimensioniert sein für evtl. spätere Anwendungen ?

spacy
21.05.2008, 20:15
mit der 8x4 würdest du den Rexi leicht im *Überlastbereich betreiben, Flyware empfiehlt für 3s max ne gws 7x3,5 - eine APC E 8x4 würde auch noch mehr ziehen als des GWS Pendant in 8x4, weil das Blatt der APC breiter ist.

Und dann bräuchtest du auch nen 18 A Regler - den kannst du dann bei der Kombi nicht mehr in den Rumpf schmeissen, wird zu heiß werden. Der Regler kann ruhig deutlich überdimensioniert (ist sogar Pflicht, wenn die Regler in den Rumpf sollen, mäßige Belüftung im TS2) sein, im TS2 macht das bisschen Mehrgewicht gar nichts aus - du bist dann eh deutlich leichter als mit den Serienmotoren oder gar 480ern. Und der Lipo sollte mindestens 20 C haben, sonst ist er zu schwach. Besonders lang fliegen kannst du mit nem 1800er aber nicht.

Und wenn du nen wirklich "gescheites" Tuning machen willst, dann wäre vielleicht das hier was für dich (man kann ja auch langsam fliegen :) ) :
http://www.rcmovie.de/video/df5edcfc6f0e3159c23b/TS2-in-den-Wolken

wiener7007
22.05.2008, 06:09
So das Problem mit dem Twin Star Tunen habe ich nicht mehr!:D
Ich sag nur soviel sie lebt nicht mehr....:cry:

Andreas Maier
22.05.2008, 08:25
Ohhh, und ich wollte dir eben die 400/480er kontronik Bl s vorschlagen.
-secunde und tesa hilft.

gruß Andreas

Meyerflyer
22.05.2008, 17:35
Tag,

@wiener7007:

Mein Beileid! Was ist passiert?

LG Julian

fisprofi
22.05.2008, 20:16
moin... hab seit über einem jahr ein set von polytec in der ts2
2x brushless aussenläufer 2x regler und ein 3s mit 4000mah für 199 eus

funzt einwandfrei

ausnahme: das billigregler bec kann nicht meine 4 metallservos bewegen
lösung: kleiner empfangerakku

je nach akku z.b. 3s 3200 1380g flugfertig und 1600g standschub an 8x4,5 prop

zum gewichtsausgleich hab ich das höhenruderservo hinten eingebaut (nicht über die seilzüge) somit kann ich auch das höhenruder +- 45 grad bewegen....

ergibt tolle flugfiguren z.b. negativ loop auf der stelle:D

hab jetzt über 100 flugstunden auf dem ding

Horscht-Muenchen
22.05.2008, 22:53
2 x Pulsar 15 Aussenläufer + 18 A Regler (Pulsar) + 4900 mAh LiPo 3s + 8x5 Schraube

Einbau mit versenktem Holzbrettchen in den original-Motorgondeln.

Geht gut, werde jedoch upgraden auf 18er Pulsar (mehr Reserven)

HR Servo ebenfalls nach hinten verlegt.

jochenrettich
10.09.2008, 12:27
Habe meine Twinstar jetzt fedrtig gebaut.
Motoren Viper 2700 und Regler 25 A sind von Jamara.
Das Set gab es bei Modallbau-Guru.de
Bei Vollgas fliegen auch kleinere Pappkartons in 3 Meter Entfernung hinter dem Modell einfach weg.
Das Modell selbst bin ich noch nicht geflogen.
Muss erst noch die Motorgondeln versteifen, da diese bei Vollgas das Vibrieren anfangen.
Dazu dachte ich 2 Holzstreben in die Spante mit Pattex einzukleben und die Kunststoffträger durch gelaserte Aluteile zu ersetzen.
Die Regler habe ich übrigens mit in die Gondeln gesetzt und mit 2 Schaschlickspiessen von der Seite durchgestochen fixiert. Müssen aber noch festkeklebt werden, da diese bei Vollgas rausgedrückt werden.
Die 2 Tragflächenhälften habe ich mit der Carbonstange verklebt und zu einem Teil fest zusammengefügt (Mehr Stabilität).
Als Akku werde ich einen 3S Lipo mit 2450 mAh 30c verwenden.
So, hoffentlich ramme ich sie beim Erstflug nicht gleich in den Boden.

wiener7007
10.09.2008, 16:57
ich hab mittlerweile auch eine Tuning Twin Star!

Fuchser
10.09.2008, 17:03
Hallo,
na dann kann ich Dir viel Erfolg wünschen bei Deinen Erstflug. Stelle aber noch den Schwerpunkt richtig ein (85 mm), versuche die angegebene Ruderausschläge für das Höhenruder kleiner zu machen als angegeben.
Und bei mir ist das so, der Sturz ist zu klein bzw es ist gar keiner, sowie ich gas gebe muß ich Höhe drücken. Trotzdem, meiner hat Fahrwerk, nach drei Metern habe ich ihn oben, er fliegt verdammt gut. Ich kann nur sagen ausprobieren.
Berichte wie der Erstflug war?
Suche dir aber ein windstillen tag aus.
Viele Grüße der
Fuchser

jochenrettich
13.09.2008, 19:05
Habe meine TS2 gerade eben probe geflogen.
Beim Ersten Start war das Höhenruder verkehrt herum (Blöder Fehler), aber ich hatte Glück und konnte sie sanft auf dem Rücken landen. Ausser ein paar grüne Streifen von Grashalmen auf der Mototrgondel ist nichts passiert.
Beim nächsten Star hat dann alles geklappt.
Sie steigt senkrecht und ist dabei noch schnell genug für Rollen.
Hier und da noch etwas Feintrimmung am Querruder und sie flog schon ganz passabel.
Alles in allem war es aber nicht windstill genung um riskantere Manöver zu fliegen.
Vom Gefühl her würde ich aber sagen, dass der Schwerpunkt eher bei 80 statt 85 mm liegen muss. Das teste ich noch bei einem wirklich windstillen Tag. Dann werde ich auch mit Hilfe eines zweiten Mannes und der Radarpistole von Hot Wheels Geschwindigkeitsmessungen durchführen.
Wenn ich mit der TS2 dann sicher umgehen kann ist der nächste Flieger vermutlich der Hotliner Blizzard vom MPX.

Mein Hangar:
Robbe Arcus Segler Spannweite 1800 mm
Parkzone Trojan T-28 Spannweite 1120 mm
MPX Twinstar 2 Spannweite 1380 mm
Ikarus Shockflyer Yak54
Ikarus Lama2 Koax-Heli
Art-Tech Yak54 (schon geschrottet)

Mein Motto: Leistung ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Leistung

wiener7007
14.09.2008, 06:37
Ich hab zwei Brushless Motoren verbaut einer zieht ca. 1kg!
Damit geht sie senkrecht!
ich fliege sie mit 3S 4200mah Lipo!

Habe jetzt auch ein fahrwerk drauf gemacht, ist nach ein paar metern in der Luft!

Geiles Ding!

Fotos folgen mal die Tage!

capriolo
07.01.2009, 22:17
Hallo,

habe meinen alten TS I nun auch auf BL umgerüstet da ich eine stärkere Motorisierung für Fotoflüge brauche.

Mein Setup:
Motor (https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5688&Product_Name=Turnigy_2213_20turn_1050kv_19A_Outrunner)
Regler (https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=2163&Product_Name=TURNIGY__Plush_25amp_Speed_Controller)
Akku LiPo 4S1 2500
Propp: APC E 8x6

Schub: noch nicht gemessen, aber :D :D :D :D brachial
Strom: wegen fehlenden Meßmittel, noch nicht gemessen, Vollgas hab ich bis her aber nur sehr kurz eingesetzt:rolleyes:


Und hier nun der Einbau.
235084

Beim 2. Flug hat es mir den linken Motor wegen einer nicht gewuchteten LS incl. verklebtem Sperrholzspant herausgerüttelt:(
Das ergab außer einem weiterem Cut in der Fläche Gott sei Dank keine weiteren Schäden. Hätte ich eh wissen sollen, auch die APC Propps müsssen gewuchtet werden:)

Gruß Christian