PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Extra 330 von ARF-Composite



pizz1
15.05.2008, 20:40
Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage zu meiner Extra 330 mit 2.6 m Spannweite von ARF-Composite. (Jason Shulman Design)

Wenn ich eine etwas flottere Gangart wähle, dann schwänzelt meine Extra am Seitenleitwerk. Das sieht nicht nur beschiss... aus, die EA ist dann auch nicht mehr gut zu fliegen. Wenn ich die Geschwindigkeit raus nehme, dann ist wieder alles ruhig.

Zu erwähnen ist, dass ich eine Aanlenkung habe mit Drahtseilen und diese eigentlich spielfrei ist. Auch habe ich zwei starke Servos verbaut.

Kennt jemand dieses Problem oder weiss jemand, wie ich es beheben kann?

Vielen Dank im Voraus und ein Gruss aus der Schweiz. Mirco

Markus92
15.05.2008, 20:52
Hallo

du musst am Ende des Seitenleitwerks ein 8mm CFK-Rörchen kleben dann ist es weg.

Gruß Markus

pizz1
15.05.2008, 21:04
Hallo Markus,

erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Aber kannst du mir das bitte ein bisschen genauer erklären wie du das meinst.

Wo am Ende meinst du? Und wie lange solte das sein?

Gruss Mirco

Ingo1
15.05.2008, 22:37
Hallo Mirco,

wenn die Seilanlenkung spielfrei ist (nicht nur "eigentlich"), kann das auch folgende Ursachen haben:

- die Servos haben selbst Spiel
- die verbauten Seile sind zu schwach
- die verbauten Servos sind zu schwach

Bedingt durch die recht große Dämpfungsfläche muß die Anlenkung sehr gut und absolut spielfrei sein. Kompromisse werden i.d.R. mit Pendeln bedacht.

Eine Aufdickung des Seitenruders selbst ist keine Beseitigung der Ursache und sieht auch noch sehr fragwürdig aus.

Viel Spaß beim Tüfteln
_Ingo

BenP.
15.05.2008, 22:52
Hallo,

schau, so ist das SCHWÄNZELN 100%ig behoben.

Grüße
Ben

PS. Eine perfekte Anlenkung und gute Servos sind selbstverständlich die Grundvorraussetzung :-)

p51flier
16.05.2008, 07:29
Ich habe letztes Wochenende den Erstflug mit der Extra eines Freundes gemacht. Bei Halbgas konnte ich dann ein "Flattern" des SRs beobachten. Die Seilanlenkung war straff, das SR-Servo ein 5995. Am Boden konnte ich dann feststellen, daß das 5995er um die Mittellage ziemlich viel nachgab. Mittlerweile ist ein zweites 5995 eingebaut und die SR-Servomontage verbessert (steifer). Mal schaun, was es gebracht hat.

PS: die Seilspannung kann ich doch auch nicht in Unermessliche steigern. Das wird das SR-Scharnier eher früher als später übelnehmen. Das ist ja entweder ein 2mm Stahldraht (alte CARF) oder ein ziemlich dünnwandiges Alurohr (neuere CARF).

Sepp

maikel
16.05.2008, 07:42
Nimm 2 JR 8811 Servo´s. Die haben eine höhere haltekraft.
Es können auch 8511er sein.
Gruß Maikel

koenflieg
16.05.2008, 07:57
Ich denke du meinst jr8711 28 kg, diese hitech hast fast 0 % spiel, der jr ein wenig mehr. Wieleicht eine ist schon genug, sehe test Troy built models.

Gruss
Koen

Micha O.
16.05.2008, 08:31
Es liegt nicht am Spiel der Seitenruderservos !!!
Wolltet oder konntet ihr nicht lesen was da 2 Leute geschrieben haben.:rolleyes:
Man kann das Seitenruder festkleben...und die Ea wackelt immer noch!

Das "wackeln" kommt von Strömungsanrissen bei höherer Fluggeschwindigkeit. Dies wir durch eine Aufdickung des Seitenruder verschoben/verhindert.
Man kann das auch ganz einfach mit einem Stück aufgeschnittenen Benzinschlauch testen.

Gruß

micha

Sascha Fliegener
16.05.2008, 08:39
Moin !

Meine persönliche Erfahrung:

- RuderSPIEL (nicht Nachgiebigkeit) wird überschätzt, das macht fast gar nix aus.
- Seilspannung: So straff wie nötig, so schlaff wie möglich. Muss so straff sein, dass man am Ruder das Servospiel fühlen kann, dann reicht's.
- RuderNACHGIEBIGKEIT ist gefährlich für tödliches Flattern und auch verantwortlich für das Schwänzeln. Wenn die Hitecs nachgeben, JR oder Futabas nehmen, sind in der Neutrallage deutlich härter.

Wenn das nix bringt, eben das SR umbauen. Je nach Geschmack die Dämpfungsfläche um 1/3 kürzen oder wie hier beschrieben die Endleiste aufdicken.

Mit entsprechenden Servos ist es aber auch in den Griff zu kriegen.

Die neueren Extras / CARF-Modelle allgemein haben eine verkleinerte Ausgleichsflosse, das ist die Ursache.

Viel Erfolg,

Sascha

Sascha Fliegener
16.05.2008, 08:44
Achso,

noch zur Verdeutlichung des verantwortlichen Effektes:

Schonmal bei einem Shocky etc. ein Pendel-HLW benutzt ? Wenn die Scharnierachse hinter 1/3 der Leitwerkstiefe ist (also viel Fläche vor der Achse = große Ausgleichsflosse am SR) fängt das Ruder an zu flattern.

In dem Fall, der dem Schwänzeln der Extra entspricht, ist die nötige HALTEkraft sehr groß, die AUSSCHLAGSkraft aber klein.

Je weniger gedämpft das Ruder ist, umso weniger HALTEkraft, aber umso größere AUSSCHLAGSkraft brauche ich.

OK ?

Gruss,

Sascha

DirkA
16.05.2008, 08:52
Hallo Mirco,

bin mir ebenfalls zu 100% sicher, daß das Schwänzeln durch Aufdicken der Seitenruder-Endkante behoben ist (hatte das gleiche Problem beim gleichen Modell). Wenn Du es nicht glaubst, kannst Du es mit wenig Aufwand und Kosten testen......
Nimm einen Spritschlauch, schlitze ihn der Länge nach auf und ziehe ihn auf die Endkante des Seitenruders. Sicherheitshalber kannst Du ihn noch mit 2 Tesastreifen sichern. Dann wirst Du sehen, daß der Effekt weg ist. Ich habe den Spritschlauch nach dem Test mit Sekundenkleber fixiert.
Teste es einfach, das spart Dir viel Zeit und Du wirst sehen, es hilft........

Gruß
Dirk

MaBe
16.05.2008, 08:57
Hallo zusammen,
ich kann absolut bestaetigen, was Ben, Dirk und Sascha geschrieben haben. Seit ich ein 6mm-CFK-Rohr hinten dran geklebt habe schwaenzelt absolut nichts mehr. Ich verwende im uebrigen ein einfaches Hitec 5745er Servo. Die Haltekraft reicht voellig.
Gruss Manfred

Sascha Fliegener
16.05.2008, 08:59
Das Aufdicken der Endleiste wirkt sich übrigens genauso aus, wie eine Vergrößerung der nachlaufenden Ruderfläche, also wird der Dämpfungsflächenanteil verkleinert.

Gruss,

Sascha

pizz1
17.05.2008, 16:55
Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die vielen Infos.

Noch zu meinen Komponenten. Ich habe zwei Hitec 5955 auf der Seite verbaut. Mit eigentlich kein Spiel meinte ich, dass ich wirklich kein Spiel habe. Oder es halt so empfinde. Das Seitenruder bewegt sich in der Ruhestellung wirklich kaum.

Werde auf jeden Fall, leider ist das Wetter heute nichts bei uns, beim nächsten Flug einen Benzinschlauch hinten montieren.

Werde euch aber bestimmt auf dem Laufenden halten.

Nochmals herzlichen Dank und ein Gruss Mirco

Micha O.
17.05.2008, 17:58
Ich habe zwei Hitec 5955 auf der Seite verbaut. Mit eigentlich kein Spiel meinte ich, dass ich wirklich kein Spiel habe. Oder es halt so empfinde. Das Seitenruder bewegt sich in der Ruhestellung wirklich kaum.


...eben