PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Joker von Multiplex



danialf
15.05.2008, 20:59
Hallo zusammen,

habe gerade einen gebrauchten Multiplex Joker erstanden.

Kann jemand was zu den Flugeigenschaften und zum bevorzugten Einsatzgebiet (Thermik/Hang) sagen?
Habe im Netz so gut wie keine Informationen gefunden - ebenso wenig im Forum hier.

Was für ein Abfluggewicht ist Eurer Meinung nach als reine Seglerversion realisierbar? Als Elektrovariante mit 12 Zellen schwirren Angaben mit 3-3,5kg im Netz herum....

fliegerpez
15.05.2008, 21:08
Hallo,

ich fliege einen Joker von Mpx. Ich muss sagen, eines der besten Modelle die ich je geflogen bin. Geht bei richtig starken Wind noch super gut, aber seine Stärken finde ich im Thermikflug. Spricht gut auf die Wölbklappen an.

Meiner ist relativ schwer, weis es nicht genau, viel blei vorne drin, aber das braucht er eh für das profil!

MFG
Peter

danialf
15.05.2008, 21:20
Hallo Peter!

Danke für Deine schnelle Antwort.

Fliegst Du ihn als reinen Segler oder als Elektro? Mein bevorzugter Einsatzbereich wäre ebenfalls der Thermikflug.

Hast Du die Wölbklappen zu den Querrudern beigemischt, oder reichen die Querruder für den "angenehmen" Flug?

Wie würdest Du die Qualität des Modells bezeichnen?

M. Sommer
15.05.2008, 21:26
Hallo,

ich hatte auch lange Jahre einen als Segler. er wog 3,4kg, leider viel Blei in der Schnauze erforderlich. Schiebe den Schwerpunkt etwas weitrer nmach hinten Flugleistungen werden besser. Mische die Wölbklappen knapp 50% zu den Querrudern dazu und dann wirds schon recht werden

Gruß
michael

steinbeiser
16.05.2008, 09:23
Hallo,

im Nachbarforum gibt es die Original Einstellwerte aus der MPX Bauanleitung.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=11033&sid=87aa8aa3b5ab45ce637005e122e42165&hilight=Joker%20von%20MPX,%20Einstellwerte%20und%20Schwerpunkt&hilightuser=0

Gruß
Engelbert

Locke
16.05.2008, 10:15
Hallo,

als ausgeschriebener F3J war er einfach zu schwer, so ab ca. 3,3kg.
Als Allrounder aber immer zu gebrauchen ! ! !
Der Wölbklappeneinsatz lohnt sich , egal für welche Aufgabe.
Das macht ihn so vielseitig.
Die Einstellwerte der Anleitung hab ich nie verändert, das passt ... , wie auch bei meinen anderen Multiplex/Tangent-Modellen ...
Gut, das ich noch einen als Reserve habe ...

danialf : den Joker aus der Bucht, am letzten WE ?

Gruß Pierre

Flexer
16.05.2008, 11:50
Hallo
habe auch einen als Segler...wiegt ca.3,4kg...nimmt gut Thermik an...
habe auch nach langem suchen eine Bauanleitung als PDF bekommen.
Bei Interesse PN an mich,wo ich sie hinschicken soll...

MfG Tom

danialf
16.05.2008, 15:15
Danke für Eure Antworten. Nein, ich habe den Joker nicht aus der Bucht, sondern im Nachbarforum erstanden...

Freue mich schon auf`s Modell...

Ist das Modell leicht aus der Hand zu starten bei dem Gewicht? Hatte auch schon Modelle die erst mal ordentlich abgesackt sind, bevor sie sauber geflogen sind...

Locke
16.05.2008, 22:10
Hallo,

hab eigentlich bei kaum einem anderen Modell mehr Sicherheit ...
Bei weniger Wind halt mit Wölbklappen, bei mehr Wind ohne Wölbklappen ...
Darüber brauchst Dir nun keine Sorgen machen ...
Einfach nach Einstellanleitung einstellen und fliegen ... fliegen... fliegen... flie... fli....

Gruß Pierre

danialf
16.05.2008, 22:21
Danke Pierre für Deine Antwort. Habe immer etwas die Befürchtung, dass bei sooo schweren Kisten die Kiste kurz nach dem Start erstmal leicht abtaucht...

Bin schon sooo auf den Erstflug gespannt. Muss das Modell aber erst noch abholen....

Locke
16.05.2008, 22:32
Hallo danialf ,

wie jetzt ?!?
3,5 kg hälst Du für eine schwere Kiste ?
... Dann sind 10 kg eine Gleitbombe ?

Nicht Dein ernst ... !?!

Der Joker ist sowas von gutmütig, der hat mehr Angst vor Dir als Du vor ihm...;)

Gruß Pierre

danialf
16.05.2008, 22:44
Danke Pierre, das Du mir die Angst nimmst.
Ich war lange auf der Suche nach einem Segler mit etwas mehr als 3m Spannweite, der sehr gut in der Thermik geht und mit dem leichter Kunstflug möglich ist. Robust und relativ günstig sollte er ebenfalls sein.
Ich hoffe ich habe diese Eigenschaften nun im Joker gefunden...

Wenn der Name Programm ist, dürfte dem ja nichts entgegen stehen... ;-)

Wichtig ist mir auch, dass er sich leicht und problemlos ohne 10m laufen aus der Hand starten lässt. Ein kräftiger Wurf aus dem Stand sollte genügen...

Mit meinem Youngmaster von Graupner (2,5m Spannweite) geht das Problemlos und er steigt nach dem Wurf gleich ohne durch zu sacken weg...

Locke
17.05.2008, 10:31
Hallo danialf,

na, dann bin ich mal gespannt, was Du nach den ersten Flügen von Deinem Joker zu berichten hast .

Gruß Pierre

fliegerpez
17.05.2008, 11:49
Hallo,

für mich ist der Joker mein absolutes Lieblingsmodell!!! Immer startbereit und flieg in lieber als zb eine Ellipse.

Kümmel
14.08.2013, 20:55
Hallo,

habe gerade einen Joker von MPX erstanden.....:Dhat jemand die Einstellwerte vom Joker(Schwerpunkt u.s.w),oder eine Bauanleitung?

Gruß Lothar....

Kümmel
15.08.2013, 19:51
Hallo Leute,

leider gibt es bei MPX(Anfrage) auch keine Dokumente mehr:(,im WIKI habe ich auch nichts über den Joker gefunden.

Gruß Lothar....

MarkusN
15.08.2013, 20:09
Aber hier im Thread einen Link...

Kümmel
16.08.2013, 00:36
Der "Link" funktioniert leider nicht mehr.....bei mir erscheinen nur reihenweise Buchstaben..

Gruß Lothar....

HaraldG
16.08.2013, 09:40
Hallo Lothar,

ich habe mit ziemlicher Sicherheit noch die Anleitung mitsamt allen Einstellwerten für den Joker zuhause. Musst allerdings ein bisschen Geduld haben, weil ich frühestens am Samstag nachhause komme.

Harald

Kümmel
16.08.2013, 09:48
Danke Harald,

es hat sich bei mir nämlich noch ein Kollege gemeldet,der sich auch für die Joker Daten interessiert.:)

Ein netter Kollege aus der Schweiz hat mir auch schon ein Bild vom Joker aus dem damaligen Katalog geschickt! Leider sind dort kein Schwerpunkt und weitere Einstelldaten beschrieben.



Gruß Lothar....

MarkusN
16.08.2013, 10:07
Der "Link" funktioniert leider nicht mehr.....bei mir erscheinen nur reihenweise Buchstaben...
Zwischen den Zeilen lesen.   steht für "non breaking space". Da war einer zu faul, seinen Post richtig aufzubereiten. Entweder im Kopf oder im Wordprocessor durch Leerschlag ersetzen, dann ist das lesbar.

vmann
16.08.2013, 21:46
Hi Lothar, so schaut der Link ohne die &nbp aus ;-) ...

Anteil unten/oben(mm)
-------------------------------------------------------
Querruderservos Querruder 10 20
Flap(Schieber) 3 3
Flap(Schalter) 4 4
Höhe(snap flap) 3 3
Spoiler - 15
-------------------------------------------------------
Wölbklappenservos Querruder 0 12
Flap(Schieber) 3 3
Flap(Schalter) 4 4
Höhe(snap flap) 3 7
Spoiler 20 -
-------------------------------------------------------
Höhenruderservo Höhenruder 12 10
Flap(Schieber) 1 1
Flap(Schalter) 1 1
Spoiler 4 0
-------------------------------------------------------
Seitenruderservo Seite li 35 re 35

Ca m/sec km/h E Vs EWD Schw.P.
-------------------------------------------------------------------------------
1,1 8,4 30,1 21,3 0,39 5,2 78,8
1,0 8,8 31,5 22,2 0,37 4,4 80,0
0,9 9,2 33,3 22,9 0,38 3,6 82,6
0,8 9,8 35,3 24,0 0,39 2,7 85,7
0,7 10,5 37,7 26,0 0,38 1,9 89,7
0,6 11,3 40,7 26,2 0,41 1,0 95,1
0,5 12,4 44,6 25,9 0,48 0,2 102,6

Gruss
Ernst

Kümmel
16.08.2013, 22:14
Hallo Ernst,

danke erstmal für die Übersetzung...jetzt kann ich mir einen Schwerpunkt von 78,8-102,6 aussuchen,oder?:) Nagut dann fange ich bei 90mm an.;)

Gruß Lothar...

Kümmel
18.08.2013, 16:52
Heute habe ich meinen alten....neuen Joker eingeflogen....was soll ich sagen....klasse Vogel. Den schwerpunkt habe ich bei 80mm eingestellt und hat auf anhieb gepasst!:)

Gruß Lothar....

Kümmel
20.08.2013, 20:03
Jetzt fehlt mir nur noch der Dekorbogen(Best.Nr.724230),oder Teile davon........:(

Gruß Lothar...

Kümmel
21.08.2013, 14:37
Also......Schwerpunkt laut Bauanleitung - 90 mm - EWD 2 Grad.....

Friwi
29.12.2013, 13:50
Hallo Joker-Freunde ;-)
hab mich nun aufgerafft, meine "Teilesatz" (Rumpf + Flächen) zu vervollständigen.
Nach dem Erwerb von einem Modellflug "Freund" ;-(( hatte ich zu spät gemerkt das die beiliegenden Styro-Kerne für HR / SR von den Proportionen überhaupt nicht passen (wieder mal was gelernt).
Das SR ist inzwischen passend in Rippen-/Balsabauweise mit 1mm beplankt erstellt, für die beiden HR-Hälften liegen passende Styro-Kerne mit Profil NACA0009 parat und werden demnächst gepresst (ebenfalls mit 1 mm Balsa + Verstärkung im Bereich Steckung).

Da auch der mitgelieferte Pendelruderhebel von den Lochabständen nicht passt, möchte ich die Konstruktion jetzt so wählen, das "ziehen" auch "hoch" bedeutet.
Eine erste Skizze hab ich mal gemacht, was ist eure Meinung dazu ?

Merlin
29.12.2013, 15:59
Passt schon...

Du kannst aber den oberen Hebel ganz weg lassen. Ersetze dafür den oberen Gabelkopf durch einen Kugelgelenkkopf.

Gruß,
Bernd

voju64
29.12.2013, 16:45
Hallo,

wieviel Spannweite hat das HR ?

Gruß

Volker

Friwi
29.12.2013, 21:24
Hallo,
das mit dem oberen Hebel weglassen, werde ich mir noch durch den Kopf gehen lassen.

Abmessungen:
von einem Klubkollegen habe ich das HR mal nachgemessen, kommt mir irgendwie zu klein vor ??
Spw 680 mm (Hinterkante)
Ti 115 mm
Ta 80 mm

voju64
29.12.2013, 22:08
Hallo,

die Spannweite bei 3,3m ist schon richtig.

Ich habe noch ein HR von einem Flamingo 2001von MPX liegen. Die SPW hinten 620 mmm sonst gleiche
Abmessungen und Geometrie .

Gruß

Volker

Rüdi-K
29.12.2013, 23:23
gratuliere... ist n feiner flieger

Friwi
06.01.2014, 20:30
Hallo,
eure positiven Antworten ermuntern mich weiterzumachen ;-)

Hab auch schon eine Skizze gemach (Querschnitt) wie ich die Lagerung des Pendel HR ausführen möchte.

Nur bei der Lagerung des unteren Umlenkhebel (siehe Beitrag Nr. 27) bin ich mir unschlüssig ob ich den "Lagerbock" fix einkleben soll ?
Sollte da was nicht passen oder Spiel haben, wäre natürlich eine "demontierbare" Version besser.

Hat das jemand schon mal gemacht oder eine Idee ?

Friwi
15.01.2014, 22:00
Hi, ich mal wieder
im alten Jahr hab ich Tangent via Mail angeschrieben/in der Hoffnung das die eventuell noch so ein Teil rumliegen haben ;-)

Kam prompt eine Antwort (zwischen den Feiertagen, obwohl das Büro eigentlich nicht besetzt war, großes Lob !!)
Original Joker HR zwar nicht mehr verfügbar, aber ähnliches (gleicher Abstand Verbindungsstähle, 40mm), vermutlich Flamingo

Also bestellt und heute ist das Paket gekommen, sehr schöne Ausführung, allerdings wirklich etwas kleiner als das Original HR
Spannweite ~ 63cm (Original 68cm) / Tiefe innen ~ 12cm (Original 11,5cm).
Da der Randbogen bei der Fläche ohnehin noch einen Abschluss braucht, könnte ich mich bzgl. der Geometrie an das HR anpassen.
Allerdings wächst damit die Spannweite auf ~ 340cm, während das HR etwas kleiner ausfällt, kritisch ??

aber seht selbst (strichliert die Umrisse des Original HR eines Kollegen)

Friwi
10.02.2014, 21:11
Hi,
da mir das von Tangent gesendete HR-Blätter doch etwas zu klein erschienen, hab ich letztendlich doch eigene in Styro-Balsa gebaut (Foto stelle ich bei Gelegenheit mal rein).

Ebenso hab ich die Anlenkung gemäß Skizze von Beitrag #27 (Seite 2) realisiert. Funktioniert recht gut und ist ausreichend spielfrei ;-)

Was mir allerdings etwas Sorge bereitet, das ich am Bowdenzug letztendlich nur ~ 9mm Weg für max. hoch/tief habe; d.h. möglichst innen am Servohebel einhängen und ein fein auflösendes/stellgenaues Servo verwenden

Frage: wie viel Weg habt ihr, bzw. welche Servos könnt ihr mir empfehlen (13-15mm Klasse)
Danke für eure Unterstützung.

Friwi
14.02.2014, 11:16
wie angekündigt, einige Fotos

Anlenkungsmimik (rot umrandet die neue Bohrung für die Bodenzuganlenkung)
dadurch hab ich "etwa" 1mm mehr Weg am Servo
1119535

eingebaut
1119536

und mal provisorisch angesteckt
1119537

jetzt als nächstes die SR-Lagerung/Anlenkung und dann alles fertig verschleifen


wie bereits geschrieben, würden mich eure Ausschläge/Servoempfehlung interessieren

Friwi
02.05.2014, 20:50
Leider geht's sehr langsam weiter grrrrr ;-((

Steh jetzt vor der Frage wie ich die WK Anlenkung ausführen soll.
Bei den Flächen ist (wie damals üblich) eine entsprechende V-Nut von unten eingefräst, d.h. WK-Scharnier oben, auch sind die Servoschächte schon ausgefräst. Da es die Profilhöhe erlaubt und ich für Butterfly doch mind. 45Grad Ausschlag nach unten erreichen möchte, würde ich gerne mal eine "über Kreuz Anlenkung" realisieren.
dazu folgende Skizze
1156866

ist das so sinnvoll ?

Bitte um eure Meinung.

Kümmel
02.05.2014, 22:18
Hallo Friedrich,

ich fliege ja auch den Joker und für mich reicht der Ausschlag der Wölbklappe für eine sichere Landung /Quadroflap/....

Gruß Lothar...

Kümmel
08.05.2014, 22:41
Hallo Leute,

ich gebe meinen Joker jetzt ab(siehe Börse),habe viel Spaß damit gehabt.......:cry:

Gruß Lothar....

Friwi
10.05.2014, 20:58
Hallo,
da bei mir bzgl. Servowege / Hebellängen doch noch einige Unsicherheit bestand, habe ich im Netz noch etwas gesucht und folgendes Tool gefunden:
Servo-Ruder Simulator von Wolgang Korosec Quelle: http://goldeneye.ethz.ch/elektronik/servosimulator/simulator/index
Bei der Variante „KreuzAnlenkung“ geht das PGM jedoch von einer unten liegenden Drehachse der Wölbklappe aus, also muss man sich das ganze (für meinen Fall) immer 180-Grad gespiegelt vorstellen
Ausgangssituation: 0-Grad Ausschlag
1160874

15-Grad Ausschlag nach oben
1160875

45-Grad Ausschlag nach unten
1160876


Eventuell kann sich das jemand mal ansehen (nicht das ich da noch irgend einen gravierenden Denkfehler habe)

Friwi
11.12.2014, 16:57
Hallo,
spät aber doch ein weiteres Update ;-)
1267793

angepeiltes Gewicht mit 250g Torcman 350-20 und 4s 2600er Lips ~ 3500g (hatte auf weniger gehofft)

wolf_rueffel
26.10.2015, 10:29
Lieber Friedrich,


was ist den nun aus dem schönen Joker geworden ?
Ich habe am Samstag meinen Joker das erste Mal geflogen,
ein Sahneteil.... Ich bin schwer begeistert...

Ausgerüstet ist er mit Torcster Antriebsset (Big Excel)
und 4s5000mAh .

Ca. 3,6Kg Abfluggewicht, ist dem Joker aber völlig egal... :-)

1432164

Grüße
André

Friwi
27.10.2015, 19:37
Hi André,
also mein Joker hat noch gleichen Status wie 11/2014; d.h. immer noch "nackig" (bügeln zählt halt nicht zu meiner Lieblingsbeschäftigung).
Zusätzlich ist mir letzen Winter ein Soarmaster zugeflogen, da war nur wenig zu tun und daher bekam dieser Prio und konnte ich diesen heuer etliche Stunden fliegen ;-)

Die Fertigstellung ist aber fix für diese Bausaison geplant, werde dazu berichten.
Frage: wie ist dein Joker motorisiert / welche LS ?

GC
27.10.2015, 20:27
Der Joker ist kein Thermikschleicher! Warum wurde er von MPX aus dem Prgramm genommen, nicht etwa weil er so schlecht war, sondern, weil die Verkaufspreise zu nahe den Produktionskosten lagen.
Der Joker ist ein tolles UNIVERSAL-Modell - insbesondere am Hang!

wolf_rueffel
28.10.2015, 10:09
Hallo Friedrich....

du verpasst einen tollen Flieger....

Antriebsset ist das genannte : Torcster Antriebsset (Big Excel)
Setinhalt:
Motor Torcster Brushless Gold A3520/6-840 200g
Regler Torcster ULTIMATE SBEC 45A
GFK Motorspant
Klappluftschraube CAM Carbon 13,0x 6,5"
Turbospinner
Schrauben für die Befestigung
Goldkontakt 3,5mm für Motor/Regler

Quelle Bild: www.Torcster.de

1433204


Der Motorspannt war etwas zu klein habe einen neuen gemacht der ca. 3mm umlaufend
größer ist....

Dazu Turnigy Akku 4S 5000mAh, so brauchte ich nur unwesentlich Blei in der Schnauze

Naja meiner kann sowas von langsam in der Thermik kreisen, aber ein Thermik Schleicher ist er wirklich nicht.
Nach ungefähr 30m in der Luft (Erstflug) wusste ich schon wir sind alte Freunde,
wirklich toller Segler, und ein echter Joker...

Grüße
André

P.s. Friedrich: ich hoffe du raffst dich jetzt mal auf... lach...
Mir gefallen ja deine schönen Randbögen gut, da ich meinem Joker
auch noch mal das Fell über die Ohren ziehen will, werde ich das dann auch
nach deinem Vorbild erweitern...

wolf_rueffel
11.03.2016, 09:44
Friedrich,


der Winter ist rum, ich hoffe du hast die Zeit genutzt, ansonsten geht dein schöner Joker in meinen Besitz über, und ich mache ihn fertig ;)
Hoffe du raufst dich jetzt zusammen, und baust das gute Stück,

herzlichste Grüße
André

Friwi
30.04.2016, 21:05
Sorry Andrè,
sieht nicht gut für dich aus ;-))
1595465

Bügelarbeit ist großteils erledigt, lediglich QR/WK-Spalt muss noch mit schwarzer oder Carbonfolie fertig gestellt werden.
Anschließend anschanieren mit Silikon, und SR/HR halt auch noch folieren.

Die Chancen das der Joker heuer "flügge" wird stehen gut.

wolf_rueffel
01.05.2016, 08:18
Hallo Friedrich,

Ganz im Gegenteil, das sieht sogar richtig gut aus! Hoffe du bleibst jetzt dran.

Grüße André

Paul21
29.07.2016, 19:53
hallöchen an die Joker gemeinde ;)
ich bin grad dabei meinen aufzubauen. habe ihn im baukasten vor einigen jahren von einem kolegen erstanden. Meine zweifel kommen beim antrieb. habe vor einen Hacker A30-10XL mit einer 3S lipo einzubauen. mit einer aeronaut 14-7 gibt hacker ihn für segelflieger bis 3,2kg an. So wie ich das hier bei euch so sehe liegt ihr alle über diesen 3,2kg. wird wohl reichlich schwachbrüstig werden :(
Friwi, ist deiner inzwischen geflogen?????
Gruss Paul Thomas

grossiman
29.07.2016, 23:23
Hallo.

Wenn es günstig und trotzdem noch gut sein soll eine kleine Antriebsempfehlung für 4S.

Joker 4250-6 von Lindinger.

Ich selbst habe den Motor in einem Motorflieger an 4S und bin zufrieden mit dem Motor, hat ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältniss.

Hier mal ein Antriebsvergleich mit dem Torcster aus dem Set. Lasst euch nicht von den max.40A täuschen, das ist Dauerleistung, der Motor ist für 15 Sekunden mit max. 65A angegeben.
Der Torcster ist nur mit max. 55A angegeben ;) .

Beide Motoren an identischer Spannung und Prop.
1638881

Den Joker gibt es auch als 4250-7 mit etwas weniger KV, würde sich mit einem 14 x 7 Prop wohl noch besser eignen.

Ausserdem passt der Motor vom Namen her viel besser zum Model :D .


Gruß Andreas

Paul21
30.07.2016, 08:07
Hallo.

Wenn es günstig und trotzdem noch gut sein soll eine kleine Antriebsempfehlung für 4S.

Joker 4250-6 von Lindinger.


Ausserdem passt der Motor vom Namen her viel besser zum Model :D .


Gruß Andreas

Hi Andreas, vom Namen her passt er hervorragend :) nur, den A30 hab ich schon, von daher ist "er" die günstigere lösung ;) falls er mit den mindestens 3,6kg klar kommt. Ich suche jetzt keinen senkrechtstarter sondern möchte nur sicher auf höhe kommen. Auch habe ich noch ein anderes antriebspaket hier, Fun 600 mit 6,7:1 getriebeübersetzung. das scheint mir allerdings ne nummer zu heftig zu sein. Danke für deine empfehlung Andreas

grossiman
30.07.2016, 15:22
Hallo Paul.

Den A30-10 XL habe ich auch, aber in einem 2,3m Holzsegler mit 1630g (Thermy) . Akku 3S mit ACC13x8 oder Graupner CAM 13x8, damit geht der Thermy senkrecht. Die ACC zieht mehr Strom, hat aber mehr Grip. Die Gr Cam zieht weniger Strom, hat mehr Standschub, aber im Dynamischen Flug auch nicht so viel Grip, die Steigleistung ist geringer. Unter dem Strich tun sich beide Prop`s nicht viel, der Energieverbrauch pro Meter Höhengewinn ist gleich (geloggt).

Die von Dir genannte 14x7 sollte auch gehen, behalte aber den Strom im Auge, über 40A werden es locker werden. Bei meinem Thermy kein Problem, mit über 14 m/s läuft der nur 10-20 Sekunden am Stück.

Gruß Andreas

Friwi
24.10.2016, 21:03
Hi,
was lange währt wird endlich gut (oder so ähnlich)
Nun sind auch die QR/WK sowie SR/HR fertig bespannt bzw. anscharniert, puh .......

Jetzt noch Ruderausschläge sowie Regler programmieren, Schwerpunkt auswiegen, ....
Sollte das Wetter mitspielen, ist eventuell sogar noch an einen Erstflug zu denken, mal sehen.
16826541682653

Würde mich über eure Einstellungen/Ruderausschläge bzw. welchen Schwerpunkt ihr erflogen habt, freuen.

Friwi
28.10.2016, 11:30
Hallo,
hab jetzt mal den Joker auf der Schwerpunktwaage gelegt,
Meine Bedenken bzgl. "vorne zu schwer" hat sich ins Gegenteil verkehrt ;-(

Für Schwerpunkt von ~ 95-98mm fehlen mir vorne noch ~ 100g, grrrrrrr........, was tun:
a) leichteres HR bauen
b) schwerer Motor
c) größerer/schwerer Lipo

Bei meinem ursprünglichen "Teilesatz" war ja kein HR/SR dabei, also hab ich versucht von Tangent noch was zu bekommen, leider nicht mehr vorrätig.
Hab dann ein anderes HR bekommen, vermutlich vom Flaminge ??, etwas anders/kleiner als das Original HR, also doch Eigenbau.

Gesagt getan / dann gleich noch geringfügig vergrößert, siehe:
1684128
Gewicht bespannt 88g (ohne Steckung), denke gar nicht mal so schwer, vergleichsweise wiegt das kleinere Tangent HR unbespannt 77g.

Ohne größere Festigkeitseinbußen werde ich wohl bei Styro/Balsa Bauweise nicht unter 60g kommen, bei Rippenbauweise wären eventuell noch 50g realistisch. Vermutlich dann nicht mehr wirklich alltagstauglich ??

Da der geplante Motor Torcman 350-20 (einer der ersten Bausätze, selbst gewickelt) mit ~ 220g an 4s und geplanten 450-500Watt vermutlich an der Belastungsgrenze wäre, hab ich mich nach alternativen Motoren umgesehen.
Bei meinem lokalen Dealer bin ich u.a. bei folgendem Motor "hängen geblieben": http://www.modellbau-reisl.at/staufenbiel-produkte/zubehoer/brushless-motoren/dymond-gtx-4356.htm
Würde an 4s mit LS 14x10 / 15x8" die gewünschte Leistung bringen, ist ~ 65g schwerer, alternativ dann halt noch ~ 35g schwereren Lipo einsetzen.

Interessant wäre halt noch welchen Schwerpunkt ihr bei eurem Joker "erflogen" habt.

Friwi
02.05.2017, 07:25
Hi,
aus div. Gründen hat sich der Erstflug meines Joker immer wieder hinausgezögert.
Jetzt soll`s aber bald so weit sein, allerdings bin ich recht unsicher mit welchem Schwerpunkt / EWD ich beginnen soll.

Mit den Einstellwerten lt. ursprünglicher Bauanleitung von MPX komme ich irgendwie nicht ganz klar ??
1776042

Wer kann eventuell mit "erflogenen" Werten weiterhelfen ?

Danke Friedrich

Weichloeter
03.10.2017, 10:05
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich aus einem Nachlass einen etwas ramponierten MPX Joker kaufen können, den ich über Winter wieder aufbauen will.
Es ist soweit alles vollständig und nachvollziehbar, Einstellwerte sind dank dieses Threads nun auch vorhanden.
Der Vollständigkeit halber wäre es toll, wenn noch jemand die Anleitung für mich hätte.
Fluxer / Tom hat weiter oben zwar angeboten, sie bei Bedarf als PDF zu verschicken, er meldet sich aber nicht. Er ist auch schon länger nicht aktiv gewesen (ich hoffe es geht ihm gut...).
Hat sonst noch jemand die Anleitung in Dateiform ?

Gruß,

Jochen

Ralph Tacke
03.10.2017, 13:56
Es kann sich auch lohnen, bei Multiplex mal nachzufragen. Wenn die Anleitung noch irgendwo vorhanden ist, stellen sie sie in ihren Downloadbereich ein.... hab ich schon erlebt ;)