PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Luftschraubenkupplung



goldlife
21.05.2008, 13:00
Hallo,

ich habe ein Problem mit dem Klemmkonus, man schiebt ja den Mitnehmer
auf die Motorwelle, dann denn Klemm-Konus (Ring) auf den Mitnehmer bis unten durch,
aber wie mache ich das fest?! Gibts da irgendein spezielles Werkzeug das der Mitnehmer auf der Welle fest anliegt?

So in etwa sieht auch meine Luftschraubenkupplung aus:

http://shop.rc-now.com/product_info.php/info/p411_Luftschrauben---Prop-Kupplung-mit-Klemmkonus-5-mm-Welle.html

Eine Frage noch:
Ich habe einen Graupner Compact 480, leider habe ich das Gefühl das das Schraubengewinde kaputt ist, ich drehe es vor dem Flug fest, dann brauche ich nur einmal Vollgas geben und - zack- sind die Schrauben wieder schön lose.
Geht natürlich gar nicht, das der komplette Antrieb am wackeln ist.
Muss man da ein neuen Motor kaufen (ärgerlich, da nur das Gewinde warsch hin ist) oder kann man da noch was machen? Und wenn ja was?


Vielen Dank für die Antworten,
Grüße

FamZim
21.05.2008, 13:15
moin

Ich halte die Luftschraube fest und drehe die Mutter an !!
Reicht das nicht, dann feile ich zwei kleine Flächen an die Scheibe und halte dort mit einem Maulschlüssel gegen!

Gruß Aloys.

goldlife
21.05.2008, 13:21
Danke für die Antwort, aber ich meinte die andere Seite des Mitnehmers, nicht den Prop drauf sondern wie der Mitnehmer auf die Motorwelle befestigt wird. ;)
da weiß ich nicht wie das halten soll (ist ja Klemmkonus) also kein Gewinde.

Marcus K.
21.05.2008, 13:30
Danke für die Antwort, aber ich meinte die andere Seite des Mitnehmers, nicht den Prop drauf sondern wie der Mitnehmer auf die Motorwelle befestigt wird. ;)
da weiß ich nicht wie das halten soll (ist ja Klemmkonus) also kein Gewinde.

Die Antwort liegt dir schon vor. Nachdem du die Mutter angezogen hast "klemmt" der Mitnehmer sich an die Motorwelle!

Also Mitnehmer auf die Welle, Klemmkonus darüber, Prop drauf und Mutter anziehen - fertig. Durch die Bewegung der Schraube nach Innen wird der Klemmkonus auf den Mitnehmer gedrückt und der Mitnehmer setzt sich an der Welle fest.

goldlife
21.05.2008, 13:35
Oh. ok .. :). ich werd es mal ausprobieren. Vielen Dank für die Antworten.
Weiß jemand noch rat zu meiner anderen Frage wegen dem Gewinde (siehe oben)

Marcus K.
21.05.2008, 13:44
Oh. ok .. :). ich werd es mal ausprobieren. Vielen Dank für die Antworten.
Weiß jemand noch rat zu meiner anderen Frage wegen dem Gewinde (siehe oben)

Gehören die Schrauben zum Lieferumfang bzw. ist es die passende Größe? Ich befestige die Schrauben immer mit Loctite. Dann können sich die Schrauben nicht selbständig machen. Voraussetzung sind aber passende Schrauben mit Gewinde.

goldlife
21.05.2008, 13:49
ja ich habe die Schrauben genommen die dabei lagen. Es ist ja auch erst jetzt gekommen das sie sich lösen. Allerdings heißt "jetzt" nach dem 3 - 4 ten Flug.
also die beiden ersten Flüge problemlos, und jetzt bei einmal vollgas vibriert das dingen ganz schön, dann kanns schon passieren das der Klemmkonus an den Schrauben scharrt. Ist nicht schön. Bringt dieses Loctite denn auch noch was wenn das Gewinde beschädigt ist (also das Motorgewinde)?

Marcus K.
21.05.2008, 14:12
ja ich habe die Schrauben genommen die dabei lagen. Es ist ja auch erst jetzt gekommen das sie sich lösen. Allerdings heißt "jetzt" nach dem 3 - 4 ten Flug.
also die beiden ersten Flüge problemlos, und jetzt bei einmal vollgas vibriert das dingen ganz schön, dann kanns schon passieren das der Klemmkonus an den Schrauben scharrt. Ist nicht schön. Bringt dieses Loctite denn auch noch was wenn das Gewinde beschädigt ist (also das Motorgewinde)?

Hast du die Luftschraube gewuchtet? Scheint so als würden starke Vibrationen auftreten. Wenn das Gewinde beschädigt ist bringt auch Loctite nichts. Der Klemmkonus sollte überhaupt nicht an die Schrauben kommen.

Loctite dient zur reinen Vorsorge und gibt es in verschiedenen Haltestärken.

Mach mal ein paar Fotos auf denen die derzeitige Montage zu erkennen ist.

goldlife
21.05.2008, 14:19
Nein gewuchtet habe ich nicht.
Stimmt wo dus sagst. daran kann es natürlich liegen, da ich die luftschraube gewechselt habe (nach einer unsaubern landung). Was kann ich denn fürs wuchten benutzen? Was gibts da so tolles (und nicht allzu teures ;) )auf dem markt? also wie kann ich herauskriegen welche seite schwerer bzw. leichte rist?
Fotos kann ich gerad nicht machen, bin nicht zuhause ;). mach ich dann aber noch.

Marcus K.
21.05.2008, 15:05
Nein gewuchtet habe ich nicht.
Stimmt wo dus sagst. daran kann es natürlich liegen, da ich die luftschraube gewechselt habe (nach einer unsaubern landung). Was kann ich denn fürs wuchten benutzen? Was gibts da so tolles (und nicht allzu teures ;) )auf dem markt? also wie kann ich herauskriegen welche seite schwerer bzw. leichte rist?
Fotos kann ich gerad nicht machen, bin nicht zuhause ;). mach ich dann aber noch.

Die günstige Variante:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1130_1517_1160&products_id=13329&osCsid=63408e5b8226f792dc5b95b0a0618634

und andere:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1130_1517_1160&products_id=17118

oder gib bei Google dies ein:
auswuchtgerät luftschraube