PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motor gesucht



VOBO
22.05.2008, 10:30
Hallo!

Ich habe in unserem Vereinsschulungsmodell (Easy-Glider) einen Getriebemotor.
Das Getriebe (vermutlich 3:1) ist Original zum Set passend für die Rumpfschnauze. Der Motor wurde vermutlich mal ausgewechselt und ist jetzt defekt (ist ein BL Innenläufer).
Abmaße des Motors: 20,5mm*40mm Gehäuselänge, Achse auf 10mm gekürzt und 3mm Durchmeser, Bohrungsabstand 16mm, Gewicht 66g.

Der Motor ist violett eloxiert und sieht sehr einem Feigao ähnlich, diese haben aber einen Achsdurchmesser von 2,3mm.

Kennt jemand diesen Motor/Hersteller?
Kennt jemand einen ähnlichen Motor mit vergleichbaren Daten?

Alternativ könnte ich natürlich auch einen kleinen Außenläufer einsetzen, was allerdings einen größeren Umbau der Rumpfschnauze bedeuten würde. Hat hierzu vielleicht jemand eine erprobte Lösung? Sollte natürlich auch preiswert sein!

Danke im Voraus!

gast_15994
22.05.2008, 11:01
z.b.:

nase abschneiden und triebkopf mit aussenläufer drin anbauen.
mit einer drehbank bei der hand ist die lösung extrem preiswert.
ansonsten die bastlervariante aus holz.
beim absturz ist der motor sehr zuverlässig geschützt.
habs schon mehrfach ausprobiert......

ein aussenläufer wird dann auch eine größere luftschraube drehen und bei einem segler die bessere steighilfe sein.

www.powercroco.de/motorsaver.html

Gernot Nitz
22.05.2008, 15:49
Hallo,

das könnte auch ein Hacker B20L sein. Die haben aber wie die Feigaos später auch nur 20,0 mm Durchmesser und 2,3 mm Welle. Hat da u.U jemand einn Adapter auf die Welle gemacht, um das Originalgetriebe zu benutzen?

Ein Innenläufer mit Getriebe wird dann auch eine größere Luftschraube drehen und bei einem Segler die bessere Steighilfe sein.

Gernot

VOBO
22.05.2008, 18:23
Ich wollte halt möglichst keine Veränderung am Modell vornehmen (gehört mir ja nicht!) und würde es begrüßen den gleichen oder einen kompatiblen Innenläufer zu bekommen.

Ein Hacker B20 ist es definitiv nicht!

Ein Adapter ist nicht auf der Welle, die gesamte Welle ist 3mm dick.
Das Ritzel wurde mal neu aufgesetzt. Ich vermute das es vielleicht mal ein Bürstenmotor war und später durch einen BL ersetzt wurde.
Allerdings kenne ich auch keine Bürstenmotoren mit 3mm Achse, sondern ausschließlich mit 2,3 oder 3,17mm.

rogeh
22.05.2008, 18:35
Hallo VOBO,

das könnte eventuell ein MI20-40Y(Hersteller unbekannt) oder ähnlich sein sein.
Erhältlich bei http://www.modellbautruhe.de/shop/sh...roducts_id=502

Sorry habs gerade gelesen der hat ja auch nur eine 2.3mm Welle.

Von Robbe gibts noch Innenläufer mit 3mm Welle:http://de.robbe-online.net
Gruss
Rolf