PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OPENGL bei Aerofly



ChrisR195
22.05.2008, 21:49
hallo,

bin echt schon am verzweifeln sitze jetzt schon 2h da und versuche einen geeigenten Treiber für Aerofly zu finden.

ich gehe immer auf die Seite von www.nvidia.de und suche dort einen passenden treiber bzw. lass ihn vom system suchen dann lad ich mir den treiber runter starte ihn und mittendrin kommt JEDESMAL


bla bla bla ..... es konnte kein geeigneter treiber für die Software gefunden werden.


Hab jez schon so viel ausprobiert nix hat hingehauen.

Habe einen Compaq 1,7 GHZ Prozessor.
Der Simulator ist ja früher auch auf dem Pc gegangen :(

Was mach ich jez bei dem open GL falsch? Bzw was mach ich beim installieren falsch?

Gast_00010
22.05.2008, 23:07
die angaben die du machst sind leider nicht geeignet, um dir bei der problemlösung gezielt helfen zu können.
folgende allgemeine hinweise können dich vielleicht weiter bringen:

du brauchst keinen treiber für den aerofly sondern einen treiber für deine grafikkarte.

stelle zunächst fest, welche grafikkarte in deinem rechner ist und welchen chip sie verwendet.

dann kannst du nach einem geeigneten treiber suchen. meistens findet man den auf der homepage des chipherstellers oder auf der homepage des herstellers der grafikkarte.

in der regel kommt mit dem treiber auch eine installationsanleitung.
diese befolge schritt für schritt.

wenn du damit nicht weiter kommst, poste die daten hier und mache screenshots von den fehlermeldungen die du bekommst.

Sushi
23.05.2008, 08:56
Du hast ziemlich wahrscheinlich entweder eine nVidia oder ATI-Grafikkarte. Diese sind am weitesten verbreitet. Die dritte Möglichkeit ist eine im Mainboard-Chipsatz integrierte Grafikkarte(bzw. dann Chip), der kann ebenfalls von ATI, nVidia oder aber auch von Intel oder noch anderen Chipsatz-Herstellern stammen(ALi, VIA). Ob du eine integrierte Grafik oder eine Grafikkarte hast, lässt sich leicht rausfinden. Ist zwar etwas rustikal aber guck einfach mal ob der Stecker hinten am rechner, wo dein Monitor drinsteckt, horizontal oder vertikal ausgerichtet ist. Wenn der horizontal ist befindet er sich auf einem Slotblech weiter unten am Rechner, das wäre dann eine Grafikkarte. Vertikal befindet er sich in unmittelbarer Nähe zu Maus, Tastatur und USB Anschlüssen. Das wäre dann die integrierte Grafik.
Guck das am besten einfach mal nach. Im Fall einer ATI- oder nVidia Grafikkarte ist die Treiberinstallation eigentlich ein Kinderspiel, man muss nur wissen ob man Ati oder nVidia hat. Beide Hersteller haben jeweils nur einen Grafikkartentreiber bzw. eine Installationsdatei. Das spezifische Modell wird während der Installation automatisch erkannt. Bei nVidia heißt der Treiber ForceWare(früher Detonator), bei Ati Catalyst.

Edit: Sehe gerade, ab Geforce 6 hat man bei nVidia wohl einen Schnitt gemacht. Der neue Geforce Treiber geht ab Geforce6, der alte Forceware-Treiber geht bis Geforce 6. Wenn dein Rechner 1,7GHz hat, wirds im Fall einer nVidia-Karte wohl noch der alte sein. Die Frage die sich mir gerade stellt ist die, ob du überhaupt Treiber installieren musst, oder ob nicht schon welche drauf sind. Deine BEschreibung passt irgendwie nicht so ganz zusammen. Welches Betriebssystem hast du? Weißt du, ob DirectX auf deinem System installiert ist? OpenGL muss man übrigens nicht installieren, ist in Windows enthalten.
LG, Björn

Jürgen N.
23.05.2008, 09:16
OpenGL muss man übrigens nicht installieren, ist in Windows enthalten.
Darf ich schüchtern fragen: stimmt das?
Mir wurde gelehrt, dass Win OpenGL unterstützt.
Geliefert wird es vom Grafik-Treiber.
Besonders das OpenGL2, welches Voraussetzung für den neueren AFPD ist.
Lasse mich aber gerne anders belehren.
Gruss Jürgen

Gast_00010
23.05.2008, 09:49
das hat mich jetzt auch interessiert, und ich fand die zusammenhänge in wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/OpenGL) umfassend beschrieben.

ChrisR195
23.05.2008, 12:06
hey,

also installiert ist Windows XP

der Monitor wird horizontal angeschlossen

WEnn ich beim Gerätemanager unter windows reingehe steht da Grafikkarte NVIDIA VANTA/VANTA LT

und ich habe schon mehrere Treiber vom Internet runtergeladen die ich gegoogelt habe und auch Treiber von der NVIDIA Seite www.nvidia.de dort bin ich auf Die Taskleiste gegangen (suche richtigen Treiber für mein System)

aber alle NVIDIA Treiber die ich bis jetzt gestartet habe haben zuerst alles entpackt und dann ein fenster aufgemacht mit NVIDIA und dann kommt sofort die Fehlermeldung dass das ganze nicht mit meiner HArdware zusammenpasst.

Direct X ist installiert ---> Systemsteuerung Software --> nachgeschaut

------------------------------------------------------------

Computer 2 -----> ebenfalls Compay 1,7 GHz, Windows XP installiert. Monitor vertikal angeschlossen

Hier funktioniert alles NUR LEIDER ist ein anschluss für den Sender am PC vorhanden nur der funktioniert anscheinend nicht. Wenn ich hier Aerofly starte sagt mir das System es kann kein Interfacekabel finden. Das OPEN GL ist allerdings weg.

Was kann der grund dafür sein dass er das Interfacekabel nicht anfindet. Ist der Anschluss viell. zwar eingebaut aber nicht angesteckt am Motherboard? Ist noch so ein alter Schnittstellenanschluss (ca. so wie die alten mäuse)

Kann ich das irgendwie im Gerätemanger aktivieren?

Steffen
23.05.2008, 12:38
Darf ich schüchtern fragen: stimmt das?
Mir wurde gelehrt, dass Win OpenGL unterstützt.

Jain!

Windows hat ab 2000 einen OpenGL-Treiber integriert. Damit können Programme mit Grafikverwendung über OpenGL arbeiten.

ABER: der Treiber von 2000 und XP ist nur ein Software OpenGL. Es werden keinerlei Hardwarebescheunigungsfähigkeiten der verwendeten Grafikkarte benutzt. Daher läuft ein Programm wie Aerofly zwar, aber die Bildaufbaurate ist einfach ganz traurig niedrig (da würde ich bei dem Rechneer so mit 5-15 Bildern pro Sekunde rechnen)

Installiert man nun die Grafiktreiber des Herstellers, die die Hardware unterstützen, wird auch ein OpenGL installiert, das die Hardware zur Bescheunigung von OpenGL nutzt.

Und ruckzuck erhöht sich die Bildrate (je nach verwendeter Karte) auf lockere 40-200 fps.

Jetzt bleibt die letzte Frage: ist das bereits ein Treiber des Herstellers (immerhin ist ja der Name der Karte korrekt angezeigt). Dazu schaut man mal in der Systemsteuerung nach: Bei den Eigenschaften der Grafikkarte unter Treiber interessiert uns der Treiberanbieter.
Ist dies Microsoft -> Software OpenGL
Ist dies ATI oder Nvidia -> Hardware OpenGL

Leider hilft das noch nicht bei der Frage, wie man den Treiber auf die Kiste kriegt...

Dafür würde ich folgenden Weg wählen (der Vanat ist nicht mehr in den vollumfassenden Treiberpaketen enthalten):

nvidia.de
Download Treiber
Produktyp auf Legacy
Produktserie auf Vanta
Dann auf den Button Suchen und den Download durchführen

Das gibt dann den hier (http://download.nvidia.com/Windows/71.89/71.89_win2kxp_international.exe).

Wenn der dann auch nicht installieren will, kann ich Dir aus der Ferne leider auch nicht helfen.

Ciao, Steffen

Gast_00010
23.05.2008, 12:41
gehe zu nvidia und lade den treiber manuell runter.
163825

ich fürchte allerdings, daß du damit trotzdem nicht richtig froh wirst, da die karte doch schon etwas älter ist und der treiber nach meiner interpretation nur opengl 1.5 unterstützt.

bevor du einen neuen treiber installierst, schau nach ob der auch wirklich neuer ist, sonst kannst du dir den aufwand sparen.

dann solltest du VOR der installation den alten treiber komplett entfernen, dann windows neu starten,dann den neuen treiber installieren und dann noch mal neu starten.

ChrisR195
23.05.2008, 12:53
ich hab ja die Version 1.2.6

gibt es nun nicht schon auch USB STecker mit denen ich meinen Sender MC 3030 von MPX beim PC anschließen kann?

führe gerade den Download durch bin mal gespannt

ChrisR195
23.05.2008, 12:55
Fehler:

Das NVIDIA Setup Programm konnte keine Treiber finden, die mit der aktuellen HArdware kompatibel sind. Das Installationsprogramm wird jetzt beendet


:-(

Andreas Scholl
23.05.2008, 13:47
Ich habe ebenfalls diese Erfahrungen gemacht, und habe mir dann einfach für 50 EUR eine neue Grafikkarte mit 512MB gekauft. Ergebnis: FPS 120-140!

Andreas

Sushi
23.05.2008, 19:26
Es kann auch sein, dass du versehentlich einen falschen Treiber für die Grafikkarte installiert hast oder dass sie flasch erkannt wurde. Der Geräte-Manager zeigt nur das an, was der Treiber ihm sagt. Ich weiß nicht ob der Fehler ebi XP endlich behoben worden ist, ich hoffe es, aber wenn unter 98 einmal ein falscher Treiber installiert war konnte man jegliche automatische Erkennung zum Müll schmeißen. Kann auch sein, dass das dein Problem ist. In dem Fall hilft: Ganz am Anfang beim Booten mal schauen, ob das Grafikkartenbios was schreibt! Ist direkt der erste Bildschirm normalerweise, geht relativ schnell wieder weg. Da sollte der exakte Name des Chips stehen. Wenn nicht(war früher bei ATI-Karten so dass da nichts stand, kann ich mir bei integrierter Grafik aber auch vorstellen), hilft eigentlich nur noch: Rechner aufschrauben und rausfinden was da verbaut ist. Entweder siehst du den grafikchip direkt, oder du findest den Namen des Mainboards und kannst damit googeln, oder du findest über die Southbridge(chip weiter unten auf dem mainboard, neben den ganzen Steckplätzen) den chipsatz heraus und kannst dann darüber wiederum den grafikchip ableiten. Evtl. auch über die Northbridge, aber darauf befindet sich meistens ein Kühler, sodass man die Bezeichnung nicht lesen kann.

Ach ja mit OpenGL war mein Fehler. Auf jeden Fall muss man es nicht wie DirectX separat installieren.

LG, Björn

Sushi
26.05.2008, 13:55
wäre ja mal schön zu erfahren ob oder wie es jetzt funktioniert hat...

LG, Björn