PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bauprobleme Großsegler



Dr Fly
24.05.2008, 10:06
Hallo Seglerfreunde,
ich dab da mal ein Problem!!!:D Ich habe das erstemal einen Großsegler gebaut und weiß jetzt nicht wie ich am besten eine verdekte Haubenverriegelung hinbekomme:confused: . Außerdem hat der Segler eine schwimmende Steckung (rechteck Alu mit Kohle gefüllt). Wie befestige ich die Flächen am Rumpf???? Der Segler ist komplett aus GFK auch die Flächen.
Es wäre schön wenn ihr mir mit euren Lösungsvorschlägen aus der Klemme helfen könnt. Es soll auch nicht der letzte Großsegler sein denn der nächste Baukasten (LS 4 6,50m) liegt schon bereit zum Bauen und da müßen ja die Arbeiten auch gemacht werden.
Vielen Dank für eure Antworten
Andreas

Christian Volkmar
24.05.2008, 10:12
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=35226&page=8

Michael Hermann
24.05.2008, 10:32
Hier meine Fotodoku. Bau 1:3 DG-1000, hier Haubenverriegelung.
Am besten mal durchklicken, vielleicht findest Du noch weitere Lösungen für Deinen Großseglerbau.
http://www.arcor.de/palb/foto_detail.jsp?albumID=3669322&pos=45&firstVisit=0&interval=0&noInfos=0&stop=0

Gruß Micha

Dr Fly
24.05.2008, 14:36
Hi,
danke für die Antworten. Werde mir auf jedenfall eine raussuchen.
So und wie ist das mit den Tragflächen befestigen bei einer schwimmenden Steckung????
Danke für neue Antworten
Andreas

Gliderfreak
24.05.2008, 15:08
Hallo Andreas, die Flächen müssen vorn und hinten durch einen Bolzen gegen Verdrehen/Torsion gesichert sein. Das ist somit die einzige Kraftübertragung vom Rumpf auf die Flächen bzw umgekehrt. Am besten klebst Du in jede Fläche an der Wurzelrippe einen kurzen Stahl ein, den Du ca 10-15mm aus der Wurzelrippe hervorstehen lässt. (Durchmesser je nach Gewichtsklasse...) Bis 10kg Fluggewicht nutze ich immer gehärtete 3mm Rundstähle. Das Gegenstück im Rumpf ist dann einfach ein kurzes Messingröhrchen.
Die eigentliche Sicherung der Tragflächen erfolgt je nach Belieben. Entweder Monoblocks, Einschlagmutter in der Wurzelrippe und von der Rumpfseite aus mit einer Schraube gesichert, Tesafilm...... Ich klemme über eine Schraube immer die Stähle fest und habe somit eine Kraftschlüssige Verbindung.
Gruß