PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F15 mit 1Turbine ohne Hosenrohr, wie geht das?



Paul Proske
06.11.2002, 10:02
Hallo,
in der MFI war ein Bild einer Turbinen-F15 mit einer Turbine bei der kein Hosenrohr eingesetzt wird, sondern das Schubrohr aus "einem Loch" bläst.

Leider wurde dies nicht genauer beschrieben, es soll aber gut funktionieren.

Weiß jemand genaueres über diese Betriebsweise, wie sieht die Schubgeometrie aus? Gibt es Lastwechselreaktionen?

Ist das eine Alternative zum Hosenrohr, das Schub schluckt, teuer ist und auch nicht besonders angenehm klingt?

Wenn nicht, welches Hosenrohr ist für die Liebetrau F15 zu empfehlen?

Nochwas zur F15: reichen die Tailerons als Querruder oder sind zusätzliche Flächenquerruder zu empfehlen? (Sicherheit + Flugverhalten)

gruß Paul

Ralf Kohnen
06.11.2002, 11:05
Hallo Paul,
ja, diese F 15 gibt es wirklich. Ich habe sie in Ahlhorn fliegen sehen. Der Erbauer und Pilot ist Fred Blum. :)
Er hat die Turbine aus der Rumpflängsachse seitlich versetzt eingebaut. ;)
Nach seinen Angaben fliegt die Maschine absolut problemlos und es sind keine Momente zu bemerken. Die Schubachse liegt ja auch recht dicht an der Rumpflängsachse.

Wenn Du mehr Infos brauchst, such ich Dir die Rufnr. vom Fred raus.

[ 06. November 2002, 11:06: Beitrag editiert von: Ralf Kohnen ]

elwood
06.11.2002, 14:00
hallo paul!

genau das gleiche habe ich mich auch gefragt, weil mir im original eine 2mot gefallen würde und ich nur eine düse einbauen möchte und kann.

soviel ich weiß hat wolfgang klühr bei der mig und wolfgang schiele bei ihren maschinen die schubrichtung nach aussen stehen, um dem negativen schubmoment entgegenzuwirken.

bei wolfgang schiele weiß ich, daß er schon massive probleme mit einer düse in seiner su 27 hatte.

servus
thomas

Paul Proske
06.11.2002, 14:05
Hallo,
danke Ralf, hab die Nr. von Winfried bekommen (Danke nochmals).

Mir geht es darum ob die Schubachse parallel zur Rumpfachse liegt oder ob die Schubachse sogar ein paar Grad abweicht und somit leicht schräg aus dem Loch bläst. Ähnlich einem Motorseitenzug beim Propellerflugzeug.

Ist also eingebaut wie bei denen die zwei Turbinen drin haben, nur das eine fehlt.

Bestimmt kann mir einer der glücklichen 2 Turbinen F15 Piloten sagen wie die Maschine bei einem einseitigem Turbinenabsteller fliegt?

gruß Paul