PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Turbinenlaufverhalten in der Höhe



Sedlmeier Günther
01.12.2002, 20:58
Hallo zusammen,
hat irgendjemand schon Erfahrung, wie eine Turbine z.B. eine P120 in einer Höhe von ca. 1600 Meter über Meeresspiegel läuft. Wir sind zwar schon mit dem Modell auf 1400 Meter in die Berge gefahren und haben dort Laufversuche gemacht. Fliegen konnten wir dort aber leider nicht.
Also wer hat Erfahrung mit diesem Thema

Holm- und Rippenbruch
Günther Sedlmeier

EF2000
02.12.2002, 20:35
Hallo Günther

bin diesen Sommer mit meinem Eurofighter, Turbine P160 (neue Ausführung) auf dem Flugplatz in Samedan geflogen. Der Platz liegt auf 1707 m.ü.M. Eine höhenbezogene Leistungseinbusse der Turbine war subjektiv nicht feststellbar.
Ich habe die an Ort ausgelesenen Turbinen-Werte an Markus Z.bekanntgegeben, dies im Hinblick auf die in SA stattfindende WM.

Leider hab ich die Quali nicht geschafft, da ich die Wettbewerbsmaschine zwischen der Baubewertung und der Flugwertung für die Nat. Meisterschaft(lag 3 Mte. auseinander) leider durch ein Versehen "verloren" habe.

Nun, es hat diesmal nicht geklappt, beim nächsten mal dürfte das dann sicher mit meinem neuen Hawk 1:4.1 zu schaffen sein.

Ich wünsche Dir und Deinem Vater viel Erfolg in SA und sende Grüsse nach Bayern.
F. Heer

Sedlmeier Günther
02.12.2002, 21:15
Danke,

die Turbine ist also einwandfrei gelaufen? oder?.
Schöne Grüße aus Bayern
Günther

Ralf Kohnen
03.12.2002, 09:09
Hallo Fritz,

schön, von Dir hier im Forum etwas zu lesen.

Das mit der Maschine und der Quali tut mir für Dich leid. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der nächsten Maschine und hoffe, wir sehen uns bei der nächsten WM. ( Thailand war geil) :D
Nächste Woche bin ich wieder einmal in der Schweiz (Tessin), wo wohnst Du eigentlich??
Vielleicht können wir uns ja mal treffen.....

Also, lass Dich nicht aufhalten, bau fleissig an Deiner Hawk ( gefällt mir auch sehr gut, dieses Modell). :)

elwood
03.12.2002, 11:17
hallo günther,

meines wissens hat markus zipperer schon eigene erfahrungen mit der höhe gemacht. jedenfalls glaube ich das sinngemäß bei einem gespräch mit ihm herausgehört zu haben. es ging damals um die wm in thailand.

frage doch ihn.

servus
thomas

EF2000
03.12.2002, 20:58
Hallo
@ Günther, ja die Turbine ist astrein gelaufen.
Die min. RPM habe ich aber voraus auf 38000 eingestellt, was sich bestens bewährte.

@ Ralf, ja schön ebenfalls von Dir zu hören.
Schade dass Du im Tessin weilst, Du könntest mich dort vielleicht als Dometscher brauchen, ich wohne aber am Zürichsee.
Wenn Du trotzdem ein Abstecher zu mir machen möchtest, so bist Du natürlich herzlich eingeladen. Wenn das Wetter mitspielt, können wir zusammen ganz in meiner Nähe auf einem Flugplatz Jet-fliegen.
Ruf mich einfach an, wenns klappen sollte.
Tel. 0041 79 4237366.
Gruss Fritz

Hans-Dieter Wahl
04.12.2002, 20:11
Hallo,
ich war 1998 in Swartkop bei der WM F4C Scale als Teilnehmer dabei.

- Traumhaftes Gelände ohne Hindernisse
- Die Piste hat zwar keine Löcher, aber der Asphalt ist sehr rauh und runiert die Räder
- Hervorragende Unterbringung der Modelle in grossen Hangars
- Sehr gute Organisation durch Mr.Johann Ehlers und seinen zahlreichen Helfern.
- Preisgünstig, da der Rand sehr günstig zum Euro steht.

Die Höhe war für Modelle mit hoher Flächenbelastung Anfangs ein Problem, da die Landegeschwindigkeit etwas höher liegt. Ausserdem fehlte den Propellermaschine etwas Leistung gegenüber dem Fliegen auf Meereshöhe.

Leider waren damals nur 2 Jetmodelle dabei. Die Kollegen aus der Schweiz hatten Anfangs Probleme mit der höheren Start- u. Landegeschwindigkeit. Der erste Start wurde abseits der Piste abgebrochen und endete mit einem geplatzen Reifen im Staub neben der Bahn. Bei den nachfolgenden Wertungsflügen ging dann aber alles glatt und es wurden sehr gute Flüge gezeigt.

Das zweite Jet-Modell hatte Mike Reeves aus England dabei, dessen Selbstbauturbine war auch nach längeren Einstellarbeiten nicht zum Laufen zu bewegen.

Ich wünsche euch viel Erfolg und viel Spass bei der Veranstaltung im nächsten Jahr.