PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wo am besten butterfly programmieren?



maikrotex
23.06.2008, 22:53
hallo
würde gerne mal wissen wo ihr eure butterfly´s auf der steuerung gelegt habt.
schalter oder schieber?
welche erfahrugen habt ihr gemacht?

habe mein starling pro wegen versehentlichem reinschieben der butterflys im kreisen schön in den boden gerammt:( hatte die butterflys auf dem rechten knüppel wo normal mein gas ist und auch seite gesteuert wird.gas hatte ich auf einem der mittleren schieberegler.(royal evo 7)

hab schon oft drüber nachgedacht die butterflys auf einen schalter zu legen.(einfach oder 3 fach)

wäre dankbar für tips und erfahrungen.

grüße
maik

UweH
23.06.2008, 23:20
Hallo Maik,

habs auf Gas/Quer rechts, links dann Seite und Höhe. Ist wohl eher Gewohnheitssache. Bei Butterfly auf Schalter kannst Du halt nicht dosieren, falls das überhaupt notwendig ist. Wenn Du beim landen mit Turbulenzen zu kämpfen hast und die Finger am Querruder gut zu tun haben ist ein Schalter zum rausnehmen des Butterfly vielleicht zu weit weg, deshalb würd ich das für mich nicht programmieren.

Grüße,

Uwe.

Martin Petrich
23.06.2008, 23:23
Ich finde Butterfly auf Gas und Gas auf einem gut erreichbaren 3-Punkt-Schalter (Aus-halb-voll z.B.) bei so einem Flieger sinnvoll.

gecko_749
24.06.2008, 00:27
Moin,

ich habe Butterfly auch auf dem Knüppel der sonst für Gas ist. Nur habe ich die Feder drin gelassen. Das heißt der Knüppel neutralisiert in der Mitte und die Klappen sind im Strak. Nach unten ist dann voll Butterfly, nach vorn ist nix. Gas ist auf einem 3 Stufen - Schalter.

Vorteil: Knüppel loslassen fährt die Klappen ein.

Nachteil: nun kann man den Sender nur noch für Segler und E-Segler gebrauchen aber was anderes flieg ich eh nicht.

Gruß

gecko

maikrotex
24.06.2008, 01:00
das ist echt ne alternative oder habe überlegt den raster sehr hart zu machen aber des auch net so ideal finde ich dann lieber so wie du...

hab echt gedacht wenn vollgas sprich klappen draußen also nach vorne seitenruder betätigen wäre kein thema aber im eifer des gefechts hat des auch nix gebracht also muß ich mir echt ne alternative überlegen.

hoffe es kommen noch ein paar erfahrungen denn die meisten fliegen ja segler mit 4 oder 6 klappen flügel...

also nur zu:)




Moin,

ich habe Butterfly auch auf dem Knüppel der sonst für Gas ist. Nur habe ich die Feder drin gelassen. Das heißt der Knüppel neutralisiert in der Mitte und die Klappen sind im Strak. Nach unten ist dann voll Butterfly, nach vorn ist nix. Gas ist auf einem 3 Stufen - Schalter.

Vorteil: Knüppel loslassen fährt die Klappen ein.

Nachteil: nun kann man den Sender nur noch für Segler und E-Segler gebrauchen aber was anderes flieg ich eh nicht.

Gruß

gecko

tanni60
24.06.2008, 06:03
ich hab das auf zwei Schaltern (MX12), beide Zeigefunger sind am Schalter, wenn es runter geht.

beim landen klappt es dann auch besser die Klappen vor dem Boden in neutral zu bringen (schont die Anlenkungen),

Aber du steerst deinen Flieger links ?

rechts nur "Gas" und Seite ?

Laminatorikus
24.06.2008, 08:35
Moin zusammen!

Alles eine Galubensfrage, jeder macht es anders und es ist jedes mal richtig, man muss mit den Einstellungen zurecht kommen und den Flieger heile runter bringen:)

Ich hab mein Butterfly auf dem Knüppel, gerastet, vorne ist Butterfly eingefahren nach hinten (d.h. zu mir ziehen) kann man das Butterfly stufenlos fahren, und das ganze auf einem Schalter zum ein und ausschalten.

Grüße, Memo!

Gast_34738
24.06.2008, 09:42
Hi Maik! Mit Deiner Frage wirst Du warscheinlich ebensoviele verschiedene Antworten bekommen wie es Möglichkeiten gibt, den Sender zu programmieren! Ich steuer meine Klappen auch auf der Gas-Funktion stufenlos! Knüppel vorne "ausgefahren", hinten "eingefahren" !
Wie schon gesagt, jeder wie er meint und kann!

Grüße

Patrick

MarkusN
24.06.2008, 11:43
Wenn Du mit Klappen auf dem Knüppel Mühe hast, ist auch zu überlegen, ob Du nicht zusätzlich einen Schalter programmieren willst. D.h. i.d.R. ist der Gasknüppel wirkungslos. Wenn Du die Funktion freigibst (Zum Abstieg oder bei der Landung) dann z.B. im hinteren Sektor des Gasknüppels.
So hast Du dosierbares Butterfly und weniger Chancen, falsch zu steuern.

Wenn Du Butterfly dosieren willst (was im Landeanflug am Hang sicher sinnvoll ist), sollte es auf jeden Fall auf einen Knüppel.

micbu
24.06.2008, 11:44
Ich reihe mich mal in die Reihe der Gas-Beleger mit ein.
Knüppel vorne (Vollgas) Klappen im Strak. Knüppel hinten, voll ausgefahren, volle Bremswirkung. Ich mache es halt genau so wie bei meinen Motormodellen.

Viele Grüße, Michael

kallechon
24.06.2008, 11:45
Hallo Maik,

ich habe eine MC 24 von Graupner. Gas und Butterfly ist bei mir der gleiche Steuerknüppel der mit einem Drucktaster ausgestattet ist, damit erfolgt die Umschaltung von Motor auf Butterfly. Fliege allerdings nur E-motorisierte Segler mit dieser Konfiguration.

Der Vorteil ist, bei einem nicht gut eingeteilten Landeanflug wird bei betätigen des Drucktasters die Butterflystellung automatisch zurückgefahren und der Motor geht in Betrieb, und dies ohne einen Zusatz-Schalter oder Schieberegler auf der Anlage zu suchen.

Aber wie schon von mehreren geschrieben, jeder hat seine eigene Methode.

Gruß

Karlheinz

micbu
24.06.2008, 12:13
Kurzer Nachtrag zu meinem vorherigen Post.
Wenn ein Modell Motor und Bremsklappen hat, dann belege ich auch nur den Gasknüppel.
Neutralstellung: Motor aus, Klappen im Strak oder eingefahren
Knüppel nach vorne: Motorregelung
Knüppel nach hinten: Klappen fahren aus

Viele Grüße, Michael

maikrotex
24.06.2008, 12:32
stimmt denn raster mit butterfly ein und auszuschlaten kam mir noch garnicht in den sinn...

sehr gute idee...

jetzt sollte ich nur überlegen ob ich den motot über ienen schalter steuer oder einen schieberegler...

sehr hilfreich...




Wenn Du mit Klappen auf dem Knüppel Mühe hast, ist auch zu überlegen, ob Du nicht zusätzlich einen Schalter programmieren willst. D.h. i.d.R. ist der Gasknüppel wirkungslos. Wenn Du die Funktion freigibst (Zum Abstieg oder bei der Landung) dann z.B. im hinteren Sektor des Gasknüppels.
So hast Du dosierbares Butterfly und weniger Chancen, falsch zu steuern.

Wenn Du Butterfly dosieren willst (was im Landeanflug am Hang sicher sinnvoll ist), sollte es auf jeden Fall auf einen Knüppel.

maikrotex
24.06.2008, 12:35
hast du dann die feder wieder drinnen oder fliegst du mit der belegung mit raster?finde ich auch ne gute lösung....


Kurzer Nachtrag zu meinem vorherigen Post.
Wenn ein Modell Motor und Bremsklappen hat, dann belege ich auch nur den Gasknüppel.
Neutralstellung: Motor aus, Klappen im Strak oder eingefahren
Knüppel nach vorne: Motorregelung
Knüppel nach hinten: Klappen fahren aus

Viele Grüße, Michael

micbu
24.06.2008, 12:48
Nein, eine Feder habe ich keine auf dem Gasknüppel.
Ich fliege nur mit Rasterung. Den Sinn einer Feder kann ich nicht erkennen, da ich ja immer deren Druck verspüre. Ich stelle mir das unangenehm vor, ist aber wahrscheinlich nur Gewohnheit. Die Neutralstellung ist natürlich sehr groß. Ich nutze (Knüppelweg) ca. 1/3 für die Motorregelung, 1/3 für die Neutralstellung und 1/3 für die Klappen.
Sender: MC24


Viele Grüße, Michael

F3F-Racer
24.06.2008, 15:37
Bei mir ist auch Butterfly auf dem Knüppel K1 (mit neutralstellung) das ist meiner Meinung das beste.
1)Warum sofortiges loslassen fährt die Wölbklappen ein. (Getriebeschaden beim Landen sind so viel geringer)
2) Im Turbolenten Landeanflug ist die Kontrolle einfach besser Klappen können so viel schneller betätigt werden. (Stufenlos) bzw zurück in den strak gebracht werden.

PS: Wer dann noch andere Modelle fliegt und die ratsche braucht der schleift sich einfach eine hälfte von der Rastierung weg.Und hat dann beides.

Wenn es sich um ein Motormodell handelt Schleppgas auf einen schalter legen und den rest auf der Gaskurve, so kann dann auch mit gestzten Klappen und Schleppgas gelandet werden. (Falls man es braucht)

gecko_749
24.06.2008, 19:02
Nein, eine Feder habe ich keine auf dem Gasknüppel.
Ich fliege nur mit Rasterung. Den Sinn einer Feder kann ich nicht erkennen, da ich ja immer deren Druck verspüre. Ich stelle mir das unangenehm vor, ist aber wahrscheinlich nur Gewohnheit. Die Neutralstellung ist natürlich sehr groß. Ich nutze (Knüppelweg) ca. 1/3 für die Motorregelung, 1/3 für die Neutralstellung und 1/3 für die Klappen.
Sender: MC24


Viele Grüße, Michael

Moin,

ei so einer Belegung wüßte ich nie welche Klappenstellung grade anliegt. Da ist die Fehlbedienung mE programmiert.

Gruß

gecko

T. Oertel
25.06.2008, 14:54
Ich habe es auch auf dem Gasknüppel, aber auch 3 Flugzustände programmiert.
Zustand 1 Motorflug. Hier liegt der Motor auf dem Gasknüppel.
Zust.2 Thermik. Hier liegt Butterfly auf dem Gasknüppel, Motor komplett deaktiviert.
Zust.3 Speed. Gasknüppel ist komplett "tot" (kein Motor kein Butterfly)
D.H. gelandet wird immer mit der Thermik stellung (langsamste Fluggeschwindigkeit)