PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Akkubefestigung Alpina



tomm27
07.07.2008, 10:19
Hi zusammen,


da mein Antriebsakku sehr weit im Rumpf verschwindet, scheidet die vorgesehene
Befestigung mit Klettband aus. Was für Ideen gibt es denn noch ?



VG
Tom

Joerg Etzler
07.07.2008, 14:47
Hallo Tom,

die Frage ist natürlich was Du für einen Akku verwendest? Lipo oder Sub C?

Gruß,
Jörg

Delion
07.07.2008, 14:58
Akkuschalen aus GFK wären noch eine Empfehlung. Einfach Akkus reinclipsen und wieder rausziehen. Ist recht leicht und hält im Flug prima.

mfg
Nils

tomm27
07.07.2008, 18:15
Also ich verwende 14-Sub inline. Möchte nicht jedes mal die Akkurutsche entfernen.
Denke es haben sich hier einige auch "besondere" Lösungen einfallen lassen.

Nils, wird der Akku nur eingeclipst ? Und das hält ?



Gruß
Tom

Delion
07.07.2008, 18:29
Hi Tom,
ja der Akku wird nur reingeclipst und das hält Prima! Ich habe die damals auch für meine 7-Sub Akkus in meinen Ecos benutzt, da sind die Rüttelbelastungen am Akku stärker als im Flugzeug und das hat jedes mal super gehalten. In den Fliegern verwenden wir sie auch, aber nur in Speed 400Pylons, 1-2m Elektroseglern und in 3D Parkflyern wo kleinere Akkus 2/3 Akkus zum Einsatz kommen. Dort halten sie auch jedes mal prima. Der Tun verkauft auch solche Akkuschalen aus GFK. Kannst sie dir aber auch ganz easy selber bauen. Wenn du eine Anleitung willst sag bescheid;)

mfg
Nils

http://www.tun.ch/product_info.php?products_id=211&osCsid=532d5e4763c44afea35c7f51b4f4c616

Joerg Etzler
07.07.2008, 22:07
Hallo Tom,

bei der Alpina sollte ein 14 Zellen Akku normalerweise problemlos soweit unter dem Haubenausschnitt liegen, dass dieser mit Klettband befestigt werden kann. Hast Du ev. vorne zu viel Gewicht (Empfängerakku)?

Ich bin die Alpina mit 14 und 16 Zellen geflogen und habe nie dieses Problem gehabt?

Gruß,

Jörg