PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flächenreparatur



hurrican
13.07.2008, 17:01
Hallo ,

hatte beim F-Schlepp Pech, Segler ist seitlich in 2 meter Höhe weg-
gekippt u. auf das Flächenende gestaucht, das dann in 2 Teilen abge-
brochen ist. ( siehe Bilder ) Leider ist das äußere Teil ca. 7 cm nicht
mehr auf zu finden.

Wer kann mir eine fachgerechte Reparatur erklären ?
Bzw. wer könnte in Großraum Bamberg ( Radius 100 km ) diese Fläche
reparieren. ( Eilt nicht )

Gruß
Thomas

hänschen
13.07.2008, 19:37
was ist das für ein Flieger, vielleicht findest du günstig einen Ersatzflügel?

hurrican
13.07.2008, 20:43
Habe in gebraucht gekauft :

nennt sich Cirrus Spannweiter m 4,80

Steckung Flachstahl

hat jemand vielleicht so eine linke Fläche, wäre auch eine Lösung

Gruß

Thomas

hurrican
16.07.2008, 12:19
Kann mir den wirklich keiner helfen ?:confused:

migru
16.07.2008, 12:46
Hallo Thomas!

Wenn die beiden Bruchstücke noch recht gut zusammenpassen, würde ich sie mit viel Harz-Mumpe zusammenkleben. Nach dem Aushärten von der Unterseite ein ca. 30cm langes Stück ausschneiden, um einen Balsaholm einsetzen zu können. Dabei die obere Beplankung so lassen wie sie ist, also nicht durchschneiden. Den Holm wieder mit Harz-Mumpe einharzen. Da der Bruch recht weit außen ist, sollte es von der Festigkeit her kein Problem geben. Eventuell kannst du ja auf der Unterseite im Bereich des Holms noch ein Stück Glasfasergewebe auflegen (fällt ja auf der Unterseite nich so auf).
Das fehlene Stück musst du halt nachbauen.

Hatte aus gleichem Grund auch schone eine gebrochene Tragfläche. Seitdem habe ich einen Kreisel auf Querruder ;)

Tofo
16.07.2008, 13:37
.. so ungefähr würde ich es auch machen. Erstmal die Bruchstelle so säubern, dass beide Stücken wieder grade zusammen passen, falls das im Moment nicht der Fall sein sollte. Dann das Styro punktuell entfernen und einen Balsaholm oder Kiefernleisten rein setzten und beide stücken mit Harz verbinden. Hierbei den Holm innen gleich mit verkleben. Muss auch nicht wahnsinnig lang sein. Das ganze auf einer graden Tischplatte oder so aufspannen (mit Kreppand), damit du nicht ausversehen eine negative V-Form oder eine Verdrehung einbaust.

Nach dem Aushärten schneidest du oben und unten 3 oder 4 cm von der Beplankung um den Riss ab, sodass eine gerade Kante entsteht. Da kann man dann ein passend geschnittenes Balsabrettchen rein kleben und ab schleifen. Nachher vielleicht noch eine Lage dünnes Glasgewebe drüber.

Das fehlende Außenteil aus einem Balsaklotz aus dem Vollen schleifen. Ist ein bißchen Drecksarbeit, geht aber! Danach Porenfüller oder sowas drauf und bespannen, fertig!

MfG,
Thorsten

MarkusN
16.07.2008, 13:42
Holm einsetzen scheint mir bei der Bauweise zu aufwendig. Ursprünglich ist da ja auch keiner. Der Bruch ist ja aussen, bekommt also nicht viel Last (ausser bei Bodenberührung...)
Ich würde eine Glasmanschette drumlegen und fertig. (Spachteln und schleifen natürlich noch.) Aussenteil wie schon gesagt aus Vollbalsa, oder auch in Styro / Roofmate ( kann man schön schleifen) Balsa.

Tofo
16.07.2008, 13:48
stimmt! Glasmanschette reicht eigentlich schon aus und ist schnell gemacht.

hurrican
17.07.2008, 10:38
Vielen Dank,

habe jetzt einige Lösungsvorschläge, werde wahrscheinlich erst im
Spät-Herbst reparieren.