PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beitrag für's Magazin; Huckepackaufsätze



Wolfgang Olm
23.12.2004, 10:31
Moin moin,

ich will mich jetzt gerne daran machen und einen Beitrag für's RCN- Magazin verfassen.

Inhaltlich sollen zum einen Tip's aus der Praxis und zum anderen Bilder reinkommen. Also keine große Bauanleitung und so sondern lediglich auf das Wesentliche beschränkt.
Eine Galerie mit Huckepackaufsätzen wird den Hauptteil darstellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass das eine oder andere Exponat interessante und aufschlußreiche Ideen liefern wird. Alleine die Betrachtung der verschiedenen Aufsätze sollte ausreichend Stoff vermitteln.

Und darum geht es mir jetzt. Ich brauche Bildmaterial worum ich euch für mein Vorhaben nun bitte.

Wenn ihr zudem noch Ideen und/oder Tips habt, so schreibt sie bitte mit dazu. Auch werde ich nützliche Links für weiterführende Informationen einsetzen.

Sendet es bitte an den Empfänger huckepack@rc-network.de.

Vorab schon recht herzlichen Dank für die Mithilfe.

A Propos Huckepackeigentümer/Einsender; Wenn nicht anderweitig gewünscht schreibe ich ihn automatisch zum jeder Grafik dazu.

Wolfgang Olm
23.12.2004, 11:23
Ach, ich habe noch was vergessen.

Die Breite der Grafiken sollte 700 Pixel nicht überschreiten. Falls doch, dann ändere ich sie entsprechend ab, auch kein Problem. Nur würde mir das ein klein wenig Arbeit abnehmen wenn . ;)

Mooney
23.12.2004, 11:37
Hi Wolfgang,

email ist unterwegs.

Bin schon gespannt was so fuer Loesungen auftauchen.

Ingo Seibert
23.12.2004, 13:02
Hallo Wolfgang,

Mail ist unterwegs :) . Gruß,

Wolfgang Olm
04.01.2005, 13:57
*hochhol*

Vielen Dank vorab für die ersten Einsendungen, super Bildmaterial. http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/icons/icon14.gif

Es wird sehr interessant werden zu sehen wie unterschiedlich die Varianten doch sein können. Besonders die Auslösemechaniken... Mehr wird aber nicht verraten. ;)

Trotzdem möchte ich die Sammlung gerne noch etwas vervollständigen. Wenn also jemand Bilder von seinem Aufsatz hat dann haltet euch nicht zurück. Haut mich ruhig mit den gefragten Bildern zu. :)

Die Bilder/Informationen sendet bitte an: huckepack@rc-network.de

Es gilt eine richtig gute Sammlung zu erstellen!

Gast_56
04.01.2005, 15:28
Hallo Wolfgang,

Mail kommt heute abend.

Gruss
Heiko

Fliegoor
04.01.2005, 22:12
Muss mal ein Foto machen, dann schicke ich auch unsere Lösung.

Bin ja mal gespannt wie Ihr das alle gemacht habt.

Patrick

Fliegoor
06.01.2005, 14:22
Hab auch gerade ien paar Bilder geschickt.

Bin ja auch mal auf die anderen Lösungen gespannt.

Wann soll denn der Bericht kommen?

Patrick

Wolfgang Olm
06.01.2005, 16:42
@Fliegoor, Mail ist da, vielen Dank.
Ist die nächste neue Variante ;)

Ich denke, wir lassen das noch bis ende Januar laufen. In der Zwischenzeit bereite ich den Rest schon mal vor. Ich habe mir vorgenommen, jeden Einsender per Mail zu benachrichtigen wenn es soweit ist.

Fliegoor
06.01.2005, 18:47
Hoffe die Bilder reichen, wenn nicht kann ich noch welche machen.

Patrick

Wolfgang Olm
06.01.2005, 20:04
Ja, warum nicht, gerne. Vielleicht noch ein wenig von der Mechanik und eine Komplettaufnahme mit Flieger. Wäre super.

Fliegoor
06.01.2005, 23:13
Die Koplettaufnahme mit dem Flieger dauert aber noch, da der Flieger der drunter gehört nicht mir gehört. Dich Mechanik kann ich am Sonntag machen.

Patrick

franjo
06.01.2005, 23:43
Hallo Wolfgang,
weshalb werden nur die Einsender per Email benachrichtig ? :( :confused: :eek:
Mit einer Nachricht hier im Forum :rcn: wäre uns anderen sehr geholfen! :)
Bin schon ganz gespannt, weil eines der nächsten Projekte ein sicherer Huckepackaufsatz sein soll! :)
Gruß aus dem schönen Münster

Wolfgang Olm
07.01.2005, 08:57
@Franjo, :)
mach ich gerne, geht klar.

Ich bin sehr überrascht darüber auf so großes Interesse zu stoßen. Um so besser.

Ingo Seibert
05.03.2005, 12:01
Hallo Wolfgang,

wie sieht´s aus, wann kann mit Ergebnissen in Wort und Bild gerechnet werden ;) ?

Konrad Kunik
05.03.2005, 12:56
Moin Ingo,

Familienfreizeit geht aktuell vor - so ca. 2 Wochen dauert es noch... ;)

Andreas Maier
05.03.2005, 22:33
ich kann momentan leider keine bilder machen,
aber meinen aus cfk-rohren bestehenden aufsatz
werde ich in sinsheim ausstellen.
wenn also jemand dann bilder machen will.
aus rohren damit man wendiger ist.

gruß andreas

Ingo Seibert
06.03.2005, 17:12
Tach auch,#

na gut, wenn´s denn unbedingt sein muß warte ich eben noch ;)

Andreas Maier
15.03.2005, 18:57
alles klaro,
hochdecker - calimero - gespann
" mit aufsatz "
steht in sinsheim.habe den verantwortlichen
bescheidgegeben daß jemand zum photografieren
kommt. bitte dort kurz bescheid sagen,dann kann
der calimero heruntergenommen werden. ! habe die
gummis nicht richtig eingehängt,sonnst ist die
halbe woche last auf der fläche.bin aber am sammstag
~11.00 auch dort anzutreffen falls
fragen zu beantworten sind.

gruß andreas
die schnitzel nicht vergessen.

[ 15. März 2005, 18:58: Beitrag editiert von: elo-gustel ]

Andreas Maier
21.03.2005, 12:26
hat nun jemand bilder gemacht?
notfall`s werde ich ostermontag mit einem
vereinskollegen welche machen.

gruß andreas

Wolfgang Olm
21.03.2005, 12:31
Gute Frage. Mach aber sicherheitshalber doch mal welche.

Andreas Maier
25.03.2005, 23:56
habe bilder an dich geschickt.
ein lob an den photographen.
dr.lagu! danke doc.

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1111791363.jpg

gruß andreas

Dr. Lagu
26.03.2005, 07:54
Servus Kollegens,

das ist wirklich ein simples und vor allem zugendlastendes System. Da hat der Andy wie immer was geniales entwickelt.

Sollte ich nochmals eine Ausbildung machen müssen, geh ich bei Dir in die Lehre :D

Grüße
Jörg Peter

peashooter
28.03.2005, 14:40
Die mechanik gab es schon hatte einen porter von robbe mit aufsatz aus holz aber gleiche mechanik ist allso nichts neues nur edler gemacht funz aber

Mooney
22.04.2005, 12:56
....und wann gehts los???? :rolleyes:

Konrad Kunik
27.04.2005, 12:53
Original erstellt von Mooney:
....und wann gehts los???? :rolleyes: Jetzt!!!

Ich denke, das ist ein sehr informativer Beitrag (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-017/art_017-01.html) geworden - Dank an alle Mitwirkenden! http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/icons/icon14.gif

Gast_2222
27.04.2005, 14:15
Tach zusammen,

also, mein(!) Aufsatz waer so, dass der vertikale Abstand der Fluegel mindestens ein Fluegeltiefe des Schleppers ist, um eine einigermassen unbeeinflusste Umstroemung beider Fluegel zu gewaehrleisten.

Dies wird wohl nicht von allen gezeigten Aufsaetzen gewaehrleistet, waer aber dennoch mein Minimum.

Auch "richtige" Doppeldecker halten sich so etwa daran.

Viele Gruesse, Wolfgang

Rüdiger
27.04.2005, 14:33
Servus Wolle!

Ist denn nicht der richtige Abstand zwischen Heckrotor und Seitenleitwerk auch wichtig?

Siehe auch unser beider Schlepp (http://www.stegolz.de/waldzell/html/P6076840.html) beim 2003er DRMM ;)

URL=http://www.stegolz.de/waldzell/P6076840.jpg

cu,

Rüdiger

Gast_2222
27.04.2005, 17:39
Tach Rüdiboy ;)

na, haste mich beim Fremdgehen erwischt? Aber so isses halt, das richtige Leben.

Heckrotor und SR-Segler bitte so justieren, dass der Rotor bei Geradeausflug das SR voll anblaest. Das macht das Austrimmen der Gierbewegungen besonders wirkungslos ;)

Gleiches gilt fuer die Notwendigkeit, die "Abluft" des Hauptrotors vollstaendig gegen den Fluegel zu lenken, was dann mangels Auftrieb das Gespann wenigstens heile lässt.

Ja, war schon'n doller Schlepp, nich zu toppen...

;) Wolfgang