PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrwerk, Fläche wie stark anstellen?



Spunki
26.04.2002, 12:40
Hallo Jungs :)

Würde gern auf Eure Erfahrungswerte zurückgreifen!

Bei meiner Yak-130 wird ein starres Fahrwerk eingebaut - die Hauptfahrwerksposition hab ich mit 10% des Hebelarmes "Schwerpunkt-1/4t_Leitwerkstiefe) bereits festgelegt ... also ca. 6cm hinter dem SP ... die Position des Bugfahrwerkes liegt auch schon fest - auf gleicher Höhe wie die Einläufe ...

Noch offen ist derzeit der Anstellwinkel der Fläche wenn das Ding waagrecht auf dem Boden steht ... hab jetzt drei Möglichkeiten:

- Unterseite Fläche auch waagrecht?
- Unterseite Fläche 1-2Grad angestellt?
- Unterseite Fläche sogar leicht unterschnitten? (minus 1-2Grad)

Gelenkt wird nur das Bugrad - Seitenleitwerk ist starr!

Mit welchen Werten habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

Besten Dank im Voraus und schöne Grüße

Spunki

Spunki
29.04.2002, 13:08
Hallo Jungs

Hat denn wirklich keiner einen Tip für mich? ... Ihr baut also alle Eure Fahrwerke irgendwie ein? ;) ... muß ja jetzt auch nicht spezifisch für die Yak-130 sein sondern allgemein für Modelle mit konventioneller Tragflächengeometrie ...

Bei den Delta-Trainermodellen kann man beobachten das sie mit relativ starkem Anstellwinkel dastehen ... aber wie siehts bei konventionellen Modellen aus? - auch die Nase etwas hoch?

Hab mir zu den drei Möglichkeiten folgendes Überlegt:

- Unterschnitten:
Vorteil: hoher Druck aufs Bugrad und damit lange gut steuerbar (bei fehlendem Seitenruder)
Nachteil: Modell muß vom Boden weggerissen werden, spez. bei kurzen Leitwerkshebelarmen

- positiv angestellt:
Vorteil: Modell braucht nicht "weggerissen" werden sondern hebt von selbst ab
Nachteil: Modell wird relativ bald "schwammig" da der Druck aufs Bugrag immer weniger wird

- waagrecht:
vielleicht der beste Kompromiß aus beiden obigen Punkten?

Also Jungs - was soll ich machen? ... will es heute Abend festlegen ...

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße

Spunki

Winfried Ohlgart
29.04.2002, 13:25
Hallo Spunki,
gehe auf einen leicht positiven Anstellwinkel der Fläche. Zum Einen hast Du beim Jet keine endlos langen Rollstrecken und zum Zweiten wird Dir das Modell bei Vollschuib eh ins Bugfahrwerk gedrückt.
Folgender Vorfall als Beispiel:
Kangaroo mit JetCat P120. Die Bremsen werden erst gelöst, als die Turbine mit Vollgas läuft. Das Bugfahrwerk wird durch den Druck so weit eingefedert, dass das Modell nicht abhebt.
Nächster Startversuch ohne angezogene Bremsen beim Hochlaufen der Turbine..... das Modell startet ohne Probleme !
Also... positv Anstellen kann nie verkehrt sein.
Happy Landings
Winfried

Spunki
29.04.2002, 13:55
Danke Winfried :) - genau sowas wollt ich hören!

Werd also die Unterseite der Fläche etwa 1Grad anstellen ...

Grüße Spunki