PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freiflug-Nurflügel



F1H-NFlyer
30.07.2008, 18:39
Hallo miteinander,

Freiflug-Nurflügel sind im Gegensatz zu den RC-Modellen eine -fast- aussterbende Rasse. Ich möchte hier dennoch dieses Thema aufmachen, weil es vielleicht doch noch Entwicklungsmöglichkeiten gibt, insbesondere durch die Möglichkeiten der elektronischen Steuerung.

Vielen Dank, Austrian, für den angefügten Plan von Sigurd. Die Auslegung ist übrigens moderner, als die vielen, heute noch eingesetzten Varianten mit Schränkungssprung. Die Seitenscheiben tragen sicherlich zur Richtungsstabilität und Gierdämpfung bei. Der Einbauwinkel heißt, glaube ich Vorspur.

Ich habe eine Ansicht von meinem Nurflügel angefügt. Er ist im übrigen nicht ganz maßstäblich, die Maße sind aber eingetragen. Er ist im Gegensatz zu den Vollbalsa-Fliegern als CFK-/GFK-Sandwich-Konstruktion ausgeführt. Damit läßt er sich wie ein F1A-Flieger beschleunigen. Unbefriedigend bisher ist die Drückfunktion über die zentrale Klappe, weil kein ausreichend schneller Zeitschalter zur Verfügung stand. Es bleibt nämlich viel weniger Zeit für die Drück-Funktion, weil ein Nurflügel sehr wenig rückstellende Momente um die Querachse hat. Der Looping hat einen Durchmesser von vielleicht 10 m und dauert damit gerade eine Sekunde. Um mit annähernd 90° zu steigen, bleibt weniger als 1/4 Sekunde Zeit, um zu drücken.

Den Nurflügeln blieb bisher die Möglichkeit, den Kreisschlepp wie beim Normalmodell mit Hilfe der Flügel-V-Form und dem Seitenleitwerk auszuleiten (Schiebe-Roll-/-Giermoment/-Dämpfung), verwehrt. Damit ist die Möglichkeit, ein tragendes Lüftchen zu suchen, kaum vorhanden. Zusammen mit den geringeren Flugleistungen bleiben damit die Durchgangszeiten damit weit hinter denen der Normalmodelle zurück und das Glück spielt, wie früher, eine große Rolle.
Eine Weiterentwicklung mit Regelung der Gierachse wäre möglich, die BeMod verwehrt jedoch den Einsatz solcher Möglichkeiten. Was ist also zu tun? Gibt es aerodynamische oder flugmechanische Möglichkeiten?

Grüße
Peter