PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Turbinenöl



Eberhard Mauk
29.07.2002, 19:08
Hallo Fliegers
wo kauft ihr welches Turbinenöl zu welchen Preisen ein.
Gruß
Eberhard Mauk

airtech-factory
29.07.2002, 21:00
Hallo Eberhard,

ich kaufe direkt eim Hersteller. Preis für 1L Total Fina Elf Aeroturbine 535 letztes JAhr ca. 15,-DM.
Problem: Man muss mind. 1Karton (24Dosen) abnehmen.

Gruß
Jörg

Eberhard Mauk
29.07.2002, 21:38
Hallo Jörg,
dein Öl welche Mil oder Nato Specifikation hat das?
Gruß
Eberhard

Andreas U.
29.07.2002, 21:47
Hallo Eberhard,

welche Spezifikation brauchst Du denn bzw. was sagt die aus? Vielleicht kann man ja anhand der Nato Spezifikation "kompatibles "öl in der zivilen Luftfahrt finden ?!

Ich kaufe immer abgelaufenes Öl von der KLM Aeroshell 500. Die Dose für € 7;--

Andreas

airtech-factory
29.07.2002, 21:54
Hallo Eberhard,

wenn Du mir erklärst was eine MIL oder NATO-Spezifikation ist kann ich Dir vielleicht was dazu sagen...?!

Gruß
Jörg

TJ67
29.07.2002, 22:25
Wie kommt man denn an abgelaufenes ran???
Julian :)

Eberhard Mauk
29.07.2002, 23:15
Hallo F22,
was verstehst du unter abgelaufenes öl, Verfallsdatum)??? oder bei Wartungen abgelassenes Turbinenöl ??

Hallo Inconell,
ca. 1947 hat die US-Army für Militärische Anforderungen ein Normensystem (MIL) entwickelt und herausgegeben das für ÖL Kraftstoff und vieles andere Qualitätsanforderungen spezifiziert.

Das ist die sogenannte MIL- Norm
Später kam dann die Nato mit einem ähnlichen System da in Europa doch andere Einsatzbedingungen herrschen als in den USA.
Beim Turbinenöl müsste also zB. auf der Büchse
MIL-PRF-23699 und oder, für die Nato 0-156
für normale Turbinenöle stehen,
Dies Spezifiziert Synthetic Standart Turbinenöle die für heutige normale Turbinen geeignet sind. Diese Öle neigen nicht zum Verkoken wie Mineralische Turbinenöle oder Kolbenmotoröle älterer Spezifikationen die für ältere Turbinenbaureihen oder Ottomotoren verwendet werden/wurden, sondern verdampfen bei zu hohen Temperaturen.

Auf dem Aeroshell 500 was steht da für eine Spezifikation drauf?

Was mich auch interessiert, sofern das einer hat, wäre eine Mil/DiN/API - Umschlüsselungstabelle um zB. feststellen zu können ob zB. Turbinenöle aus dem Kraftwerksbereich unsere Anforderungen erfüllen würden.

Vieleicht kommen wir auf diese Art zu preisgünstigeren Ölen. Desshalb auch diese Umfrage um hier möglichst viele Informationen zu dem Thema zusammen zu tragen.

Gruß
Eberhard Mauk

airtech-factory
29.07.2002, 23:22
Hallo Eberhard,

was man noch so alles nebenbei erfährt... schon toll.

Auf der Dose steht tatsächlich ein Code:

U.S. MIL-PRF-23699F-STD
code OTAN/NATO O-156

hilft Dir das weiter?

airtech-factory
30.07.2002, 07:05
Hi Spunki,

wenn ich aus meinen 20 L Nachfüllkersinblechkanister meinen Kunststofftankkanister nachfülle ist das mit Öl vermischte Kerosin auch bereits schon dunkel angelaufen. Am Licht kann es also nicht liegen -> im Blechkanister ist es auch dunkel.

Jörg

Spunki
30.07.2002, 08:49
Hallo Jörg :) - dann bin ich ja wieder halbwegs beruhigt ...

Ja, "dunkel angelaufen" ist das richtige Wort! ... komischerweise kam diese Färbung erst nach einiger Zeit nach dem Mischen, ist im Klarsichtkanister gut zu beobachten ... es muß also chemisch da was ablaufen ... fragt sich nur inwieweit das die Ölqualität beinträchtigt? ... gebaut sind Turbinenöle sicher nicht um mit Kerosin gemischt zu werden ...

Grüße Spunki

learjet
30.07.2002, 09:08
Hallo Ölsucher,

sind € 10,- pro Liter ok für Euch. Davon gibt es jede Menge.

elwood
30.07.2002, 09:26
hallo eberhard!

ich kaufe mein öl am flugplatz nebenan!

total turbinenöl. code hab´ ich nicht im kopf, läßt sich aber herausfinden. preis zwischen 7 und 9 €. datum: abgelaufen

habe wegen letzterem mit manfred poznanzki diskutiert (er ist bei LH mit der turbinenwartung beauftragt), und er meint daß das für unsere modellturbinenbelange unrelevant sei.

@inconel
@spunki
mein öl wird auch dunkel - macht nichts aus!

ich werde versuchen beim jabo34 öl zu bekommen, da der flugbetrieb am 31.12.02 eingestellt wird. vielleicht tut sich da noch eine günstige quelle auf!

servus
thomas

Andreas U.
30.07.2002, 09:36
Hallo zusammen,

also abgelaufen heist MHD abgelaufen und somit darf es nicht mehr verwendet werden! Der MIL Code für Aeroshell ist auch 23699.
Die Verfärbung ist ganz einfach zu erklären. Es werden eine Vielzahl von Ölen in den Fliegern verwendet. Diese sind alle mit einem Zusatz versehen der auf UV Strahlung reagiert. Für die verschiedenen Anwendungen werden verschiedene Farben verwendet wie z.B. grün, blau rot und orange. Sollte also ein Leck entstehen sieht man anhand der Färbung welches Öl ausgetreten ist und viel wichtiger woher es kommt!
Also hat für uns null Bedeutung! Sieht einfach nur unschön aus. Aber wenn ihr das Öl in einem Metallkanister aufbewahrt bleibt es klar. Spätestens beim Tanken ist es dann trotzdem ruck zuck orange.

So das wars

Andreas

Eberhard Mauk
30.07.2002, 11:03
Hallo Fliegers,
danke für eure Antworten und eure Beteiligung.
Ich hab mein Öl bisher aus unterschiedlichsten Quellen zum Preis von je 15,- DM (noch) gekauft.
Da absehbar sein wird das auch hier der Teuro zuschlägt versuche ich im Moment ne Quelle die
niederer liegt zu finden.
Sobald was sich da was tut lass ich euch das wissen.
Wer noch Infos zum Thema hat bitte Posten, ist bestimmt für alle hilfreich.

Gruß und Danke
Eberhard Mauk

Spunki
30.07.2002, 12:00
Hallo Eberhard

Eine Frage am Rande: inwieweit sind Turbinenöle lichtempfindlich? ... habe nämlich 1L "Aeroshell 560" mit 20L Kerosin gemischt und in einem klarsicht-Kanister im Freien unter Lichteinwirkung gelagert - dabei fiel mir auf: anfäglich wurde das Kerosin durch das Öl kaum eingefärbt - mittlerweile, Tage später, hat das Gemisch eine dunkle Farbe angenommen! ... verfärbt sich das Zeugs sowieso mit der Zeit oder ist dies die Folge der Lichteinwirkung? - und wenn ja, leidet die Qualität des Öls darunter?

Besten Dank und schöne Grüße

Spunki

PS: Normalerweise arbeiten Öle ja stehts im Dunklen ...

H.-Christian Effelsberg
30.07.2002, 13:49
Hallo,
O-156 wird bei der Bundeswehr in fast allen Bereichen eingesetzt, damit meine ich als Turbinenöl und auch als Getriebeöl.
Ich hatte noch kein Öl, bei dem sich beim Mischen das Kerosin nicht sofort verfärbte.

Habe zur Zeit Kontakte zu einer Mineralölfirma und bin dran, ob lieferbar, was es kostet und welche Mengen in welchen Gebinden ich dann haben kann.
Klärung denke ich morgen oder spätestens im Laufe der Woche.
Ihr hört von mir.

Christian

airtech-factory
30.07.2002, 13:51
@ all

ich bin der MEinung das das Datum auf den Dosen das Produktionsdatum und nicht das Ablaufdatum ist!

Ist da jemand anderer Meinung?

Eberhard Mauk
30.07.2002, 23:20
Hallo Inconell,
könte Stimmen mit dem Produktionsdatum.
Von unserem früheren MineralölGeschäft mit Ölen aus dem KFZ-Bereich kenne ich keine Verfallsdaten von Ölen, sind auch meiner Info nach unbegrenzt lagerfähig.
Was mich wundert ist das Verfärben, Die Öle sind zwar (fast) alle Gefärbt, aber dunkler wird mein Sprit nach dem Mischen eigentlich nie.
Was sich Stufenweise immer dunkler verfärbt ist der Behälter und alle Schläuche, da der Kunststoff den Farbstoff absorbiert und sich dadurch verfärbt.
Gruß
Eberhard Mauk

H.-Christian Effelsberg
31.07.2002, 08:20
Guten Morgen,
zur Zeit bin ich bei knapp 8 EUR, allerdings muß ich dann ein 200 Ltr. Faß nehmen.
Falls bei einem noch vernüftigeren Preis bei Euch Bedarf ist, dann meldet Euch bei mir, wenn es soweit ist, gebe vorher bescheid.
Da Mobile Öl von Alfred Frank ist schon von Haus aus sehr orange und ich kann bei meinen durchsichtigen Kanistern gut sehen, welches Kerosin seinen Ölanteil hat.

No flame-out in the air
http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/7/29/692750940.jpg
Christian

Eberhard Mauk
31.07.2002, 13:36
Hallo Christian,
kauf bei dem nix is zu teuer, der zieht dich übern Tisch bei Fassware sollte der Preis etwa 2 Eu geringer sein als bei Dosen.
Such einfach weiter, Auch andere Marken und vergleich die Preise, muss nur Mil PRF 23699 oder besser erfüllen.
Gruß
Eberhard

neise
01.08.2002, 14:30
hallihallo,

also irgendwie versteh ich euch nicht, da gebt ihr unsummen an kohle für irgendwelche flieger aus, und seid dann noch zu geizig "eurem" modellfachhandel die paar kröten die die am öl haben noch zu geben. kein wunder, daß die anbieter da stinkig werden.!- und welches öl zu welchem preis fahrt ihr eigentlich in euren autos? sonnenblumenöl aus aldi?- ach nee, ich kenn da jemand, der presst die kerne noch selbst aus.
.....
:confused: :eek: :mad: :mad: :) ;)

H.-Christian Effelsberg
01.08.2002, 14:54
Hallo neise, haste auch nen Namen???

In meiner Nähe gibt es keinen Modellbaufachhändler, der Turbinenöl führt, man sollte sich erst mal umhören und schlau machen (wenn man von irgendwelchen Fliegern keine Ahnung hat), bevor d.... rumgepostet wird.

Christian

Andreas U.
01.08.2002, 14:59
@neise

Hoppla Kollege,

ich denke Du hast da was falsch verstanden. Es geht darum das der Fachhandel auf wundersame Weise ein Turbinenöl "veredelt" hat und es dann Schlagartig mal eben das dreifache des normalen Preises kostet. Schau mal in den Katalog eines namhaften Anbieters aus dem Süden der Republik und Du verstehst was ich meine. Wenn ein Fachhändler mir das Öl zu Marktgerechten Preisen anbieten kann dann nehme ich das dort auch. Aber wenn ich exakt dieselbe Ware für €8 - € 10 erhalten kann dann wäre ich doch lecker blöd wenn ich dann nem Anbieter xy € 22 hinterherwerfe. Oder möchtest Du mir erzählen das Du einen Farbfernseher nur aus Händlerloyalität bei ihm mit 45% Preisunterschied zum Strassenpreis kaufen würdest? Wohl kaum oder?

Nur weil wir Turbinen fliegen sind wir nicht die Melkkühe der Modellbaufraktion. Du hast es recht erkannt, die Triebwerke sind schon teuer genug und nur weil Jet draufsteht zahl ich keine müde Mark mehr wie nötig. Ich kaufe auch meine Festoteile lieber bei Festo direkt im 20er Pack anstatt nem Händler das Geld in den Rachen zu werfen nur weil der dasselbe tut und dann das ganze vereinzelt vertickert zum dreifachen des rechnerischen Einzelpreises. Da verkauf ich dann meine "Überbestände" lieber zum Selbstkostenpreis an Modellfliegerkollegen weiter!

Und mit dem Öl ist es halt genauso. Ich hab immer vier Dosen auf Vorrat und einen Kanister mit 30Kg Kerosin gemixt. Da passiert gar nix und ich kann mich in aller Ruhe zurücklehnen und beim nächsten Blättern in Preislisten genüsslich schmunzeln..........

[ 01. August 2002, 15:02: Beitrag editiert von: F22-Raptor ]

H.-Christian Effelsberg
01.08.2002, 15:00
Hallo Eberhard,
habe heute die gültigen Preise bekommen und zwar nicht von irgend einem sondern von der größten Brit.Petr. Gesellschaft.
208 ltr für 1815 EUR, mach 8,73 pro Liter, bei dem Preis mach ich mir nicht die Arbeit des Abfüllens.
Habe von dem Hersteller auch die gesamten Spezifikationen bekommen, wenn jamand interessiert ist.

Grüße aus Nordhessen

Christian

airtech-factory
01.08.2002, 17:18
@ceffi

Hallo,

willst Du Dir die Menge mit mehreren Teilen oder willste für die nächsten 10 Jahre vorsorgen?
Ich habe damals für einen Karton (24 Dosen a´1L) in etwa das gleiche bezahlt. Und Dosen sind dohc viel handlicher als so ein Faß.
Versuch doch mal bei Total - nett anfragen und sagen man sei Modellflieger dann klappt das auch..

http://mitglied.lycos.de/Diablotin/total.jpg

Gruß
Jörg

Eberhard Mauk
01.08.2002, 17:58
Hallo Andreas,
du sprichst mir aus der Seele, da wo zwischen
10 und 25 Euro /Liter fürs T-Öl genommen wird wirds auch für mich eine Frage des Prinzips.
immerhin brauche ich selber ca. 20 Liter Öl pro Jahr.

Gruß
Eberhard Mauk

Eberhard Mauk
01.08.2002, 18:03
Hallo Inconell,
hat sich gerade überschnitten, dein Posting ist richtig informativ, wenn sich da einige zusammen tun dann sollte der Preis eigentlich noch etwas weiter sinken.

Gruß und danke für dein Posting
Eberhard Mauk

PS: Ab morgen aufm Flugtag in Müllheim zu finden sonst erst wieder ab Monntag hier.

[ 01. August 2002, 18:05: Beitrag editiert von: Eberhard Mauk ]

neise
01.08.2002, 19:27
ich wollt keinem hier auf den schlipps treten, klar sind 22€ im Südlichen Teil Deutschland viel zu teuer(warscheinlich wollen die so die werbegeschenke refinanzieren, die sie auf den jet- meetings strahlenderweise verschenken..!).
ich zahl akuell 14€/ l. is auch ganz schön viel-, aber in anbetracht der tatsache- heute bestellt, morgen an der tür ist mir die sache das schon wert. :rolleyes:

wolfgangw90
03.08.2002, 08:59
Meine bescheidene Meinung:
Wer für eine Turbine der besagten Firma sein Geld ausgibt, sollte dann nicht auf einmal anfangen wegen ein paar DM zu sparen, denn er hat mit der Turbine bereits fast doppelt so viel ausgegeben wie andere.
Ohne einem Markus Z. auf den Schlips tretten zu wollen (seine Turbinen sind ja gut), es handelt sich im Endeffekt aber nur um einen Nachbau der allseits bekannten 66er. Und da haben zahlreiche Selbstbauer einfach die besseren Turbinen. Eine TJ-67 leistet nunmal für weniger Geld mit 95N mehr Schub als das lila eloxierte Ebenbild und beim Vergleich der P120 mit ner TJ-74 siehts für die Mannen mit dem dicken Katalog und den dicken Preisen noch schlechter aus. (gar nicht zu reden von den Störungsproblemen der JetCat Elektronik)
Wenn man die Aeroshell Dose mit nem Faßpreis vergleicht, halte ich das mit den Turbinen schon garnicht für einen Vergleich von Äpfel und Birnen, da sich die heute erhältlichen Turbinen zu 99% nicht unterscheiden.

Andreas U.
03.08.2002, 09:44
Hallo Wolfgang,

diese Firma war damit nicht gemeint!!!!!!

Im übrigen kupfert auch Deine hochgepriesene Firma ebenfalls nur ab! Zugegeben zu einem bemerkenswerten Preis wobei ich dort immer bedenken hätte wie es in Zukunft mit Ersatzteilen, Kulanz und Verfügbarkeit aussieht. Ich denke es ist etwas anderes ob ich mich auf den Service einer Oneman show verlasse oder einen mittelständischen Betrieb mit Jahrelanger Erfahrung in der Serienfertigung verlasse.
Insbesondere muß ich jetzt eine Lanze für JetCat brechen denn dort hat man es eben schlauer angestellt wie die anderen im Markt und hat ein Narrensicheres System zum Betrieb von Turbinen entwickelt, nämlich fliegen auf Knopfdruck, und auf diesen Zug sind eben die anderen Trittbrettfahrer aufgesprungen.

Aber das ganze wird jetzt wieder unsachlich da es hier ja um Turbinenöl geht und nicht um Turbinen. Was nimmt denn der Frank für eine Dose Öl? Wohlgemerkt nach Mil 23699 und nicht irgendein Synthetiköl?

Damit wären wir dann wieder bei Äpfeln und nicht bei Birnen!

P.S. Ähm ohne jetzt zu bissig zu werden. Unterstell doch bitte den Leuten nicht , auch wenn Sie die Luxusturbinen gekauft haben, das sie ihr Geld aus dem Fenster werfen können!
Oder was soll ich denn dann machen? Ich habe eine Pegasus von AMT und habe damals noch DM 9.500,-- für den Metallhaufen bezahlt! Plus zwei JetCat P120. Und trotzdem kaufe ich vergleichbare Ware zum günstigsten und nicht zum prestigeträchtigsten Preis!!

So long

Andreas

[ 03. August 2002, 10:24: Beitrag editiert von: F22-Raptor ]

wolfgangw90
03.08.2002, 11:13
Also die TJ Turbinen waren nur ein Beispiel. Ich bin weder Verwandt, verschwägert, ..............
Ich finde es nur merkwürdig erst knapp, sagen wir mal 1600€, mehr für eine durchaus vergleichbare Turbine auszugeben und dann beim Öl 5€ sparen zu wollen. Bei 10l Öl pro Jahr sind das grad mal 50€ mehrkosten und man findet bestimmt noch nen Graupner Händler der einem nen besseren Preis für die Original Dosen macht.

Mit verlaub, ich bin von einem OneManUnternehmen begeisterter als von einer Serienfertigung. Hier wird noch jedes Einzelteil in kleinarbeit per Hand eingebaut. Support kann ich nur sagen erste Sahne. So ziemlich 24h pro Tag ist ein freundlicher Herr am Telefon, der einem zudem noch die ein oder andere interessante Begebenheit erklärt.
Ich glaube nicht, daß ein Lagerwechsel bei einer großen Firma innerhalb einer Woche INKL.Versand gemacht werden kann, und das war letztens bei einem Kollegen der Fall.

P.S.: Laut Aussage von JetCat wird bei Verwendung von anderem als dem im Katalog angebotenem Öl keine Gewährleistung oder Reparatur durchgeführt.

aber gerne doch:
cu
Wolfgang Wernersen, Hamburg

[ 05. August 2002, 09:42: Beitrag editiert von: wolfgangw90 ]

TJ67
03.08.2002, 18:50
....FRANK verwendet,glaub ich, MOBIL TURINE OIL,die tollen Spezifikationen kann ich nachschauen,falls es jemand interessiert.
Für die Dose wollte er so um die 17.-DM-Graupner und AEROSHELL_45.-DM-
war doch so,oder?
SORRY,falls ich mich jetzt irgendwie geirrt habe.
Julian :)

Eberhard Mauk
04.08.2002, 22:43
Hallo Andreas,
bin wieder im Lande, und hab gerade die Beiträge der letzten 21/2 Tage gelesen, du sprichst mir aus der Seele, ich hätts in der Gesamtheit nicht besser formulieren können.
Ansonsten beginnt der Thread ins unsachliche zu rutschen und ich möchte alle Beteiligten oder die es noch sein wollen bitten das zu lassen....

Gruß und Danke für die rege Beteiligung (zum Thema)

Eberhard Mauk

Eberhard Mauk
04.08.2002, 23:19
Hallo Neise,
Hallo Wofgangw90,
Ich bin doch wirklich gespannt ob Ihr die menschliche Größe habt eure Beiträge zu Editieren und sie mit euren vollen Namen zu unteschreiben.

Hochachtungsvoll
Eberhard Mauk

PS: Meine Bitte an die Betreiber von RCN wäre keine Pseudonyme oder diese Art von Anonymität, die benutzt zu dulden.

elwood
05.08.2002, 10:26
hallo eberhard!

danke für deine worte zum thema sachlichkeit!

ich könnte jetzt eine ganze weile über die preise und deren entstehung schreiben - will ich nicht mehr, weil die meisten menschen von ihrer eigenen meinung meist bombenfest überzeugt sind. also warum erklären, daß der eine privatmann und der andere eine firma ist? :) :( :rolleyes:

marcus zipperer und der rest bei jet cat empfiehlt z.b. das esso öl und ich fliege das total öl! keinerlei probleme nach ca 50 litern kerosin und zwischenzeilichem update bei jet cat!!!

der rest wurde in diesem fred schon recht informativ besprochen!

war am wochenende wieder beim "die-sau-rauslassen!" - ach war das schön!

viele grüße
thomas stöckle
(der allgäuer!)

Eberhard Mauk
05.08.2002, 15:04
Hallo Thomas,
hab bei Jet-Cat schon Mobiloil, Exxon und Shell- Öl mit obiger Mil Specifikation bezogen.
Appropo Sau-raus lassen, Ich werde bei nächster Gelegenheit wieder nach Kirchdorf kommen, wenn de wilst sag ich dir bescheid,(E.Mail). Übrigens ne gute Gelegenheit das Thema etwas zu vertiefen.
Gruß
Eberhard

elwood
05.08.2002, 17:03
is´ gebongt!

hängt bei mir immer von firma und familie ab! aber ich werde mir schon einen grund einfallen lassen, damit ich da bin! :D

servus
thomas

Kerosinjunky
06.08.2002, 13:12
Hi wolfgangw90

Naja mit der TJ das lassen wir mal besser,Der Service ist Besch.....,wenn man noch nicht mal einen kostenvoranschlag machen kann und bekommt zu hören (Ich kann Sie nicht zerlegen)kauf dir ne neue,Das Finde ich absolute kein gutes Zeichen,zumal wir die Turbine dann selbst in 20 min. zerlegt hatten und feststellen mußten,dass der wllentunnel um das hinterelager geschmolzen war.Die restlichen teile waren noch gut(soll das ein totalschaden sein ????
Das währe bei Markus mit sicherheit nicht passiert.Zumal ich mit meinen 2 Cats immer einen SUPER Service hatte.
Billig muß nicht schlecht sein,aber ohne vernünftigen Service bringt mir das alles nichts.

Grüße an alle
Thorsten

wolfgangw90
06.08.2002, 14:24
dazu kann ich nix sagen
bin ja auch kein vertretter von alfred
nur genügend ausreißer bei markus kann ich dir auch nennen
und ne Ferndiagnose wird wohl keiner von beiden hinkriegen

aber das alles war auch hier eigentlich nicht das thema

Kerosinjunky
06.08.2002, 16:03
Hi Wolfgang90

Sicher gibt es auch cats wo probleme haben.
ABER wenn ich so eine einschicke bekomme ich sie gemacht und nicht die Antwort kann ich nicht.(schmeiß weg)Das ist kein geschäftsgebaren oder was meinst Du ? Zumal dies keinesfalls eine Ferndiagnose war da ich Sie eingeschickt hatte und daraufhin die auskunft bekam.(Das ist das schwache Bild der Firma)
Ich wollte eigentlich da ja nichts drauf schreiben da es ja nicht zum Thema gehört,aber die leute sollen ruhig auch mal beide seiten hören oder !?!

Und auf dauer hilft nur JET-CAT power !!!

[ 06. August 2002, 16:09: Beitrag editiert von: Kerosinjunky ]