PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit JetCat P120 ! Service ?



Maden
13.08.2002, 08:25
Ich würd euch gerne mal meine Leidensgeschichte erzählen und vielleicht weiß ja einer Rat:

Ich kaufte im April diesen Jahres eine P120 bei meinem lokalem Händler. Der machte mir wie ich glaube auch einen guten Preis. Die Turbine sollte auf einen gebrauchten flugfertigen HotSpot eines Kollegen, der flog diesen auch bereits mit einer P120 und von daher mußte ich nurnoch die Turbine/Elektronik/Empfänger einbauen. Eines Mai morgens stand ich nun mit meinem Kollegen auf unserem Platz und wir versuchten die ersten Probeläufe der Turbine. Sprit, reinstes Kerosin mit Öl von Graupner (ich hatte ne Dose zur Turbine dazu gekriegt). Obwohl alle Einstellungen richtig waren, wollte die Turbine einfach nicht von Gas auf Kerosin Betrieb wechseln. Erst nach dem 5.-10. Startversuch klappte es dann. Nur das was wir da hörten war irgendwie komisch.
Wie schon gesagt mein Bekannter fliegt eine identische P120 mit gleichem Kerosin/Öl/Gas. Meine Turbine hat nur mindestens dreimal so laute Lagergeräusche und unserer Meinung nach nimmt sie auch viel schlechter Gas an und dürfte auch eine schlechtere Schubleistung haben.
Wenn man die Turbine von Hand dreht merkt man zwar natürlich noch keine Unwucht oder schwergängigkeit, jedoch ist im Standgas und beim Beschleunigen ein deutlicher Unterschied bemerkbar. Dies änderte sich auch nicht nach ca. 1 Stunde Einlaufzeit.
Das mit dem schlechtem Anspringverhalten hat sich zwar ein wenig gebessert, aber beim ersten mal springt sie nie an, obwohl wir schon versucht haben einige Parameter zu verändern.

Gut kurzum, hab ich bei Graupner angerufen und als ich da nach langem warten endlich jemandem "Kompetenten" dranne hatte, mußte ich mir erstmal anhören, daß das von mir ja alles nur Subjektive eindrücke sind. Naja so ungefähr nach dem Motto, vielleicht habe ich ja was mit den Ohren und bilde mir das alles nur ein.
Zum Glück konnte ich den Mitarbeiter überreden und ich "durfte" die Turbine mit sämtlicher! Elektronik einschicken.

Nach 3 Wochen rief mich dann ein Mitarbeiter an und erklärte mir, daß die Turbine "rund" läuft und innerhalb der "Fertigungstoleranzen" ist. Nach meiner Frage ob die Turbine denn beim ersten Startversuch gleich gezündet hat: er denke schon, aber da müßte er mal fragen (also hat er sie nicht selber getestet, böse gedacht vielleicht hat sie auch niemand angeworfen). Also schilderte ich nochmalig meine ganzen Probleme und man versprach sich nochmal alles anzusehen.
Nach wieder 3 Wochen (also insgesamt 6 Wochen) kam die Turbine an und was soll ich sagen auf dem beigelegten Zettel stand nur, Testläufe positiv bestanden. Turbine OK.
Das sie jetzt bei mir immer noch frühestens nach dem 2. Startversuch das Kerosin zum zünden kriegt und ich im Stand und beim Beschleunigen immer noch die gleichen Lagergeräusche habe ist dann aber auch klar.
Wir haben zwischenzeitlich mal die P120 meines Bekannten auf meinem HotSpot montiert und sämtliche anderen Teile/Elektronik belassen wie sie waren. Lagergeräusche kaum hörbar, Start beim ersten Versuch, Hochlaufzeit der Turbine von Standgas auf Vollgas ca. 1,5 sek. weniger als bei mir. Eine Schubmessung konnten wir dank mangelndem Equipment noch nicht machen.

Tschuldigung falls ich jemanden jetzt gelangweilt habe, aber kennt einer dies Problem ? Was kann man machen ? Muß man was machen ?

Gast_282
13.08.2002, 08:41
hallo manni - klar muss man was machen, aber bitte nicht bei graupner.

ich geb dir die nummer von turbodidi (per mail) - ruf dem an, schildere die ganze sache, mach nen termin - und du wirst sehen was guter service ist - da verwette ich meinen allerwertesten gegen :) :) :)

Gast_282
13.08.2002, 08:48
[ 13. August 2002, 08:50: Beitrag editiert von: jet-cat ]

Maden
13.08.2002, 09:20
Danke. Werds mal probieren.
Obwohl ich nicht ganz weiß ob das klug ist, schließlich sollte ja bei Graupner darauf Garantie sein. Und ich weiß nicht was die dazu sagen, wenn da ein Fremder drinnen rumfuhrwerkt hat. Nur schlimmer kann es eigentlich kaum werden.

airtech-factory
13.08.2002, 09:27
Warum kaufst Du denn deine Turbine bei Graupner? Ich kann da nicht so ganz die Logik verstehen oder darf man die Dinger nicht mehr bei JET-CAT kaufen seitdem Graupner die vertreibt?
Hast Du schon mal mit jemanden von Jet-Cat direkt telefoniert?
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das bei Graupner kompetente Leute sitzen die eine Turbine warten können...

Jörg

IchWeisNix
13.08.2002, 10:09
Warum wissen die Kunden eigentlich bei uns 'Kleinen' immer genau über Fernabsatzgesetz und Gewährleistungsrecht Bescheid, und bei den 'Großen' traut sich keiner!?

Hier mal nur zur Info, soll niemanden zu irgendwelchen Taten animieren ;) :

Gesetzliche Garantie bzw. Gewährleistung gibt es immer. Für Verträge ab 01.01.2002 gilt diese 24 Monate ab Warenerhalt. Daran kommt kein Händler vorbei und kein Händler kann dies kürzen (es sei denn, im B2B-Handel). Bei Verträgen ab 01.01.2002 darf er zunächst versuchen zu reparieren oder Ersatz zu liefern. Allerdings hat der Kunde die Wahl, welche Nachlieferung stattfinden soll.
Auch darf der Händler sich mit der Gewährleistung nicht zu lange Zeit lassen, auch wenn der entsprechende Hersteller lange brauchen würde. Mehrere Wochen oder gar Monate sind nicht zumutbar. Hier kann man dem Händler per Einschreiben oder Fax eine angemessene Frist setzen und mitteilen, dass man nach Ablauf der Frist weitere Leistungen ablehnt und das Geld möchte. Wenn man nicht genau weis, wie lange eine 'angemessene' Frist ist, einfach 2 Wochen nehmen, das sollte OK sein. Ist die gesetzte Frist zu kurz, hat man immer noch automatisch eine angemessene in Lauf gesetzt. ;) Lässt der Händler die Frist verstreichen, kann man einen RA einschalten, die Kosten hat der Händer zu übernehmen.
Wie gesacht, nur als kurze Info, dass das Gewährleistungsrecht nicht nur bei den 'kleinen' (denen tut's manchmal richtig weh :( ), sonder auch bei 'Großen' gilt.... Mehr Infos erhälst Du auch beim Verbraucherschutz.

[ 13. August 2002, 10:17: Beitrag editiert von: IchWeisNix ]

Gast_282
13.08.2002, 10:41
@ manni - der turbodidi ist kein fremder, das ist der macher bei CAT !!!

Maden
13.08.2002, 10:47
Hallo Inconell und ichweißnix
Ich habe nunmal die Turbine direkt bei Graupner gekauft (glaube ich zumindest). Darf man das nicht mehr oder wie ? Da ist dann wohl Graupner der erste Ansprechpartner.

Zu den Gewährleistungspflichten, daß ist mir schon klar. Nur die besagte Firma geht nunmal davon aus, daß die Turbine "OK und innerhalb der Fertigungstoleranzen" liegt. Wie will ich dennen ggf. das Gegenteil beweisen ? Noch funktioniert die Turbine ja, nur leider überhaupt nicht schön.
Bei dem Preis von rd. 3600€ erwarte ich schon was 100% funktionierendes. Ich habe soviel Geld schließlich vorallem deshalb ausgegeben, weil ich eine PERFEKT funktionierende Turbine und guten Service dabei haben wollte.

Gast_282
13.08.2002, 11:05
- nur weil einer turbinen verkauft, muss er noch lange nicht wissen wie eine turbine funktioniert - graupner schickt alles nach stauffen zu cat wenns mal klemmt :) - p.s. dann machts doch wieder der didi :)
dann kannst gleich bei ihm fragen - war vor zwei wochen bei ihm, und konnte sogar darauf warten (update der p80 auf neueste version - starter, inconel-brennkammer, lager, prüfstandlauf - bekam noch ne kleine betriebsführung - alles erste sahne, das sollte sich mal jeder antun, dann gäbs keine diskusionen mehr über preise :) )

Maden
13.08.2002, 13:06
Ach so is dat !
Naja dann werd ich es wohl vorerst mal bei Ihm probieren. Ich finds nur trotzdem Schade wie Graupner seine bestzahlenden Kunden manchmal abspeißt. Da hät ich entschieden mehr erwartet.

Muß zugeben, daß wenn mich jetzt einer fragt welche Turbine er kaufen soll, er auf jeden Fall auch mal darüber nachdenken soll eine günstige Turbine eines wohl allen bekannten Selbstbauers in Betracht zu ziehen, denn bisher sehe ich meinen gezahlten Mehrpreis nicht in Leistung oder Service umgesetzt.

airtech-factory
13.08.2002, 13:16
Hey turbimanni,
den gezahlten Mehrpreis wirst Du auch leider nie in Leistung oder Service wieder bekommen, aber das wurde ja alles bereits in einem anderen Fred hier diskutiert.....
Aber dafür kannst Du drauf hoffen das der Support auch noch über Jahre hinweg geregelt sein wird - hat zumindest ein anderes Forenmitglied mal geschrieben - das Jet-Cat seiner Meinung nach nicht so schnell vom Markt wie z.b. andere Turbinenbauer verschwinden soll.
Ein Lagerwechsel dauert bei der von Dir (ich denke mal du meinst die Firma mit F....) max. 4 Tage incl. Postweg und wird auch nach mehr als 1 Jahr noch zum Materialpreis durchgeführt.

BTW: Welche Lager verwendet JET-Cat? die von GRW?

Grüße
Jörg

H.-Christian Effelsberg
13.08.2002, 19:19
Hallo, meinen Lagerwechsel hat er beim Whittle Ohain Treffen in Nordheim gemacht, alles wieder zusammen gebaut und die TJ 74 rennt wieder wies Gewitter.
Wartezeit ca. 3 Stunden, weil er immer gestört wurde.
Jetzt weiß ich auch, wie die Biene von innen aussieht und wie sie auseinander geht, alles super erklärt.

Grüße
Christian

ghoster
13.08.2002, 21:29
Hallo,

Zum Thema Gewährleistungsgesetz noch folgendes:

Tritt ein Mangel INNERHALB der ersten 6 Monate nach Erhalt der Ware ein, so wird davon ausgegangen, dass der Mangel bereits bei Auslieferung/Übergabe der Ware vorhanden war. Der Händler ist hier in der Beweispflicht zu belegen, dass der Mangel vom Kunden verursacht wurde.

Tritt der Mangel NACH 6 Monaten auf, so ist der Kunde in der Beweispflicht zu belegen, dass der Mangel bereits bei Auslieferung/Übergabe vorgelegen hat oder absehbar war und muss dies ggf. vor Gericht erstreiten und darlegen. Hierzu gehört auch der Beweis, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs (Kauf) vorgelegen hat und nicht durch unsachgemäße Behandlung oder übermäßigen Gebrauch hervorgerufen wurde.

Nachzulesen im BGB ab §474.

Viel Spaß mit der Gewährleistung nach 6 Monaten.

Gruß

Guido

[ 13. August 2002, 22:11: Beitrag editiert von: ghoster ]

Maden
13.08.2002, 22:37
Oh man oh man oh man
so langsam reicht mir das mit JetCat. Ich bin derzeit schon am überlegen den ganzen Dreck bei Ebay zu verkaufen und mir ne Frank Turbine zu holen. Das kann doch nicht angehen, daß dort fix ein Lagerwechsel auch nach nem Jahr zum Selbstkostenpreis gemacht wird und unser eins geschlagene 6 Wochen warten muß und dann nur zu hören kriegt, alles OK.
So langsam glaube ich, daß die Turbine nur bei Graupner rumgelegen hat und nie bei JetCat zur Kontrolle war. Der Zettel mit der Bemerkung alles OK ist auch von Graupner. Das kann doch wohl alles nicht Warstein! und das hol ich mir jetzt

P.S.: Die Gewährleistungssachen sind ja interessant, nur wie will man laute Lager und eine schlechte Hochlaufzeit denn bitte schön beweisen.

Winfried Ohlgart
14.08.2002, 07:55
Hallo zusammen !
Markus Zipperer hat mir erst kürzlich bei einem Besuch in Staufen bestätigt, dass alle Kunden, die ihre Turbine bei Graupner gekauft haben, diese auch direkt zu JetCat schicken können, damit dort die Probleme beseitigt werden !
Gruß
Winfried

Gast_282
14.08.2002, 08:41
@manni - brauchst nicht bei ebay verticken - sag nen preis wenn der ok dann kannst dir sofort ne frank turbine holen (und ich freu mich wie ab, dass ich ne neue p120 hab - fahr dann nach staufen und nach ner halben stunde ist alles ok. :) und das ganze auch noch für lau !!- zwecks garantie :) )

elwood
14.08.2002, 09:25
hallo manni,

bleib locker, auch wenn dir der kamm schwillt! du hast wirklich eine gute turbine gekauft. sende sie zu jet cat mit einem liebesbrief (und vielleicht kopie von kassenzettel) und normalerweise hast du dein teil nach 2 - 3 wochen wieder zurück.
ärgere dich nicht, daß graupner als ansprechpartner, obwohl sie den vertrieb machen, nicht selbst den service der turbinen übernehmen (können?) :p . wenn du mal ein wenig länger in der szene bist, dann erfährst du sowieso wann und wohin du am besten bei problemen gehst! :)

bei jet cat liegt normalerweise von deiner düse ein datenblatt vor und dort werden auch alle services eingetragen! (wie in anderen fred´s leidlich diskutiert ist jede turbine ein unikat!)

zur not rufe in der hotline an - kann schon mal länger dauern, weil belegt oder die maschinen so laut sind, dann hört turbo diddi nicht´s!

Tel. Hotline: 07634-505 672

ach ja, die jungens können nichts für den mauen service bei graupner! :cool:

wenn dein problem behoben worden ist, dann würde ich einen sachlichen brief an den kundendienstleiter zu graupner schicken und eine stellungnahme verlangen - das kannst du von dieser firma als supportleistung erwarten. :o

ich wünsche dir viel erfolg
servus
thomas

Gast_282
14.08.2002, 09:59
@manni - schade und ich dachte dass ich günstig an ne 120 komme :)

nee spass bei seite - nimm dir elwoods worte zu herzen denn genau so funktionierts, hab ich dir aber schon gemailt wenn ich mich recht entsinne - das datenblatt deiner biene kannst dir ja mal faxen lassen - wie elwood schon sagte, jede cat ist unikat, hat ne eigene nummer und man kann jederzeit nachvollziehen, wer, was, wann und wo gemacht hat -

[ 14. August 2002, 10:00: Beitrag editiert von: jet-cat ]

BZ-Bernie
16.08.2002, 14:13
Hallo Jet-Cat,

wie wir alle ja schon seit langer Zeit wissen bist Du ein "Jet-Cat" - Fan. Aber ich kann TurboManni durchaus verstehen, denn nicht jeder kann mal schnell bei der Firma Jet-Cat in Stauffen vorbei, wenn er nicht so nah dran wohnt wie Du.

Es macht nämlich keinen Sinn, wenn Du hier versuchst, für Jet-Cat oder für Graupner irgendwelche Endschuldigungen zu formulieren, die gar nicht sein müssten, wenn diese Firmen mit dem Service so funktionieren würden wie mit dem Verkauf.

Ich habe aus dem schlechten Serviceverhalten schon vor ein paar Jahren die Konsequenzen gezogen und habe den Turbinenhersteller gewechselt. Seitdem bin ich ein Turbinenflieger, dessen Turbinen immer dort sind wo sie hingehören, nämlich in den Modellen und nicht über Wochen und Monate beim Service.

Bernd Zahn

Michi
16.08.2002, 15:50
Also Bernd,

Hallo! Jemand zuhause? ;)

Fallbeispiel: Du kaufst ein Auto, flammneu, beim Europa-Importeur. Der hat fast alle Marken. !Keine Werkstatt! -

Wo bitte gehste hin, wenns Probs gibt? Zum Händler, der grad weiß wie der Fahrzeugtyp geschrieben wird? Oder gehste inne Fachwerkstatt?

Fazit: Bütte, bütte laß die Kirche im Dorf. Fan hin, Fan her. Wer mit, was auch immer, von wem auch immer, gute Erfahrungen gemacht hat, der soll und vor allem darf seine Meinung vertreten.

Was ich nicht gut finde, ist der Ton in dem Deine verallgemeinerde Aussage bezügl. Graupner und Jet-Cat - Service vorgetragen wird. Deine Begründung für den Wechsel des Herstellers ist grundsätzlich nicht anfechtbar und basiert auf Deinen Erfahrungen - und - ist somit völlig aktzeptabel und nachvollziehbar. Die Art des direkten Anhängens an Deine generelle Aussage zu Service-Funktionalität contra Vertriebs-Ablauf unter Nennen von zwei expliziten Firmen ist jedoch nicht ok.

Es wäre schön, wenn Du zukünftig ein paar Dinge trennen würdest - nämlich -

Fakten,
Erfahrungen
und
Emotionen

Grundsätzlich verständlich, aber nicht objektiv und somit falsch interpretierbar.

Nichts für Ungut. Nicht persönlich nehmen, aber mir wars Wert, dies so zu formulieren.

Gast_282
16.08.2002, 18:55
@ BZ -- kein mensch muß!!!!! JetCat fliegen

-- es muß ja auch nicht jeder porsche oder ferrari fahren -

wär ja langweilig wenn mann sich nicht mehr amüsieren kann, wenns beim anlassen fast den flieger abfackelt :) :) nix für ungut **grins**

so jetzt aber wieder zum thema :)

TJ67
16.08.2002, 23:40
denke,die porsches unter den turbinen sind aus holland....
j.

mec
17.08.2002, 02:07
na, so schlecht sind die AMTs auch wieder nicht :)

mec

TJ67
21.08.2002, 17:50
Läuft sie jetzt gescheit?

Maden
25.08.2002, 17:14
Auf tel. Nachfrage versprach man mir schon meine Turbine bevorzugt zu reparieren, aber ein paar Wochen könne das schon dauern.
DESHALB:
Auch wenn mich jetzt vielleicht einige dafür lynchen werden ;) Ich habe die P120 vor ein paar Tagen bei Ebay für einen recht guten Preis verkauft. Soll sich doch ein anderer mit der JetCat "Qualitätskontrolle" rumärgern.
Glücklicherweise bin ich über einen Kollegen an eine noch nicht gelaufene TJ-74 gekommen. Diese ist bereits eingebaut und der Erstflug fand heute morgen statt. Genial ;) Null Problemo

Zum Glück habe ich dank Ebay kaum Verlust gemacht und habe nach dem Kauf der TJ-74 auch noch Geld über gehabt. DAs wird jetzt wohl in ne neue Senderanlage fließen. Hoffe das Graupner dort was ordentliches anbietet.

Maden
25.08.2002, 17:18
Ich erwarte meine Steinigung der JetCat Fans genau JETZT. Bitte anfangen zu werfen !

Niko Gelius-Dietrich
25.08.2002, 17:41
Hallo Manni,

was soll der Blödsinn ???

Ich mach das hier zu, du kannst dir bestimmt denken wieso !

[ 25. August 2002, 17:41: Beitrag editiert von: Niko Gelius-Dietrich ]