PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Phantom von Jetwelt



Andreas U.
31.01.2003, 12:09
Hallo zusammen,

mein neues Projekt steht fest. Eine Phantom 1:7 mit 2 x P-120.

Der Baukasten kommt in einer sehr guten Qualität, alle Spanten sind eingeharzt und es liegen Zeichnungen zur individuellen Erstellung von weiteren Spanten bei. So kann jeder selbst entscheiden wie er die Einbauten vornehmen will.

Leider gibt es ein Problem. Die Höhenruderanlenkung scheint mir nicht tauglich zu sein für ein Modell dieser Göße. Wer fliegt eine solche Maschine und/oder hat Erfahrungen mit dieser Art Anlenkung???

Für tips wäre ich dankbar.

Andreas

TJ67
31.01.2003, 12:52
Hi.
Ist das so aufgebaut wie das von der krumpp F 4?
Quasi in die HLW ein recht kurzes Profil eingeharzt,das dann auf die Anlenkung drauf geschoben wird?Anlenkung 2-fach gelagert,Servo über kurzen Arm dran befestigt(im hinteren bereich,unter dem SLW)

Krumpp fliegt das seit jahren so,auch bereits mit 2x10Kg und jetzt den neuen TJ70/16 (bis 20Kg Schub.aber dann nur noch 1x)

Sag mal,ist das nicht übertrieben?2x 12Kg......zumal ja das Abfluggewicht gleich drastisch ansteigt...

julian

Andreas U.
31.01.2003, 13:13
Es ist die Phantom mit solch einer Anlenkung. Ich finde das die Krafteinleitung in das Höhenruder so auf zu kurzer Fläche erfolgt.
Außerdem ist das so auch nicht sonderlich verwindungssteif. Aber vielleicht denke ich ja zu überdimensioniert. In meiner "kleinen" F-22 sind 250x10mm Kohlestäbe eingeharzt und die Höhenruder haben ungefähr den gleichen Flächeninhalt.

Was heist übertrieben? Erstens wird die Power beider Turbinen nur in Aufwärtspassagen genutzt und nicht im horizontalen Flug. Und eine P-120 ist für diese Maschine eben nicht stark genug. Zudem will ich auf keinen Fall so ein ätzendes Hosenrohr haben um wie mit nem Staubsauger durch die Luft zu blasen. Und ein zentraler Auslass sieht einfach Schei.... aus. Also hat man nur die Möglichkeit zwei Turbinen reinzusetzen. Da aber 2 x P-80 genauso schwer wären nehme ich lieber 2 x P-120 und flieg die mit weniger Drehzahl.

Jetzt bitte nicht wieder ne Endlose Diskussion über für und wieder und Schwachsinn usw.

Ich brauch ne Lösung fürs Höhenruder. Wenn sich hier dann jemand über den Antrieb auslassen will mach ich gerne einen neuen Beitrag dafür auf.

Andreas

David Büsken
31.01.2003, 16:37
Hallo Andreas!

Du hast doch bestimmt schon mit Peter Mayer darüber gesprochen, oder? Was sagt der denn dazu? Eigentlich liegt Peter bei seinen Anlenkungen immer im grünen Bereich. Er hat ja auch einiges an der Krumpp-Phantom gemacht.

Vielleicht kannst Du auch mal ein Bild hier herein stellen, damit jemand, der eventuell solch einen Anlenkung, aber nicht in einer Phantom, eingesetzt hat, auch weiß wovon Du sprichst.

Grüße,

David Büsken

Andreas U.
31.01.2003, 17:06
Hi David,

sicher hab ich mit dem peter darüber gesprochen. Wir denken auch über eine Lösung nach aber ich hätte einfach gerne mal Erfahrungen anderer.

TJ67
31.01.2003, 17:26
Schaut Euch halt von der BVM F 4 die Anlenkung ab.....bei denen ist´s bestimmt duper solide.
Julian

Andreas U.
31.01.2003, 21:20
Super Idee!! Und wo kann ich mir so ne Anlenkung ansehen?

wolfgang
31.01.2003, 22:02
Hi Andreas,

frag doch mal Turbo Didi, der hat doch eine von BVM.

Gruß

TJ67
01.02.2003, 09:59
Habe auvh noch ein paar alte RCJI hier rumliegen,glaube da hat d.Gladwin mal den Flieger bisschen vorgestellt.
Schau mal nach.
Ausserdem:
Frage doch mal im www.rcuniverse.com (http://www.rcuniverse.com) nach, da hat bestimmt einer Tipps und Fotos....
j :)

DAGO
11.01.2010, 09:13
Hallo,

ich bin gerade dabei bei meiner UR Phantom die Höhenruderanlenkung zu fertigen. Persönlich finde ich den Vierkant (46 mm ab Rumpf) der in das Hohenruder gesteckt wird auch sehr kurz. Wie sind die Langzeiterfahrungen ? Hat mal jemand Bilder von der Anlenkung ?

Gruß

Danny

Jetfink
11.01.2010, 11:04
Hallo!

Wenn Du das mit dem vierkant machen möchtest bekommst Du es fast nicht dauerhaft fest! Auf Dauer wird die Buchse im Ruder weich - scheinen etwas anderes Material genommen zu haben als Krumpp! Ich habe mit Endfest kleine Stifte in die Lagerzwischenräume (in die Rumpflager) geschlagen! Da ist nun kein Spiel mehr! Dann habe ich die Höhenruderbuchsen mit Haushaltsöl und nem micro Pinsel etwas eingestrichen - auf die vierkant-Achse angedicktes Harz und dann reingepresst und verschraubt! Eigendlich für die Ewigkeit - nur für den Fall das es mal unbedingt auseinander muss gibt es einen kleinen Trick! Mit ein wenig Glück geht dann auch nix kaputt!;)

Von der Serienmäßigen Konstruktion halte ich überhaupt garnix! Einmal volle Pulle drin, ordendlich dran ziehen und weg ist der kram! Bei den Krumpps ist das noch ein wenig anders! Eigendlich sollte es durch die etwas weniger geneigten Hohenruder umgekehrt sein!

Grüße
Andreas

DAGO
11.01.2010, 11:20
Hi Andreas,

die serienmäßige Konstruktion ist wirklich nichts, zu viel Spiel zwischen Vierkant und Lager. Ich habe den Vierkank mit UHU Endfest in die zwei Lager geklebt, das dürfte auch halten. Den Vierkant mit Harz und Trennmittel in das HLW einkleben ist ein guter Tipp.

Gruß

Danny

tc-pitts
29.03.2010, 18:35
Weiß jemand, wo es noch Phantoms gibt (ausser bei den Chinesen)?
Jetwelt macht keine mehr und von Krumpp gibts auch keine mehr (zumindest nicht für 120N).

Es gab doch mal so viele in so vielen Größen und Varianten...??!!?

Gruß,
Jonas

votec
29.03.2010, 19:03
hallo andreas

der thorsten klaus hat doch auch eine phantom, vieleicht kann dir der was über die anlenkung sagen

gruß michael

Karsten022
29.03.2010, 19:04
Weiß jemand, wo es noch Phantoms gibt (ausser bei den Chinesen)?

Es gab doch mal so viele in so vielen Größen und Varianten...??!!?

Gruß,
Jonas

Hallo,

siehe http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=175914
Sie hat den Maßstab 1:8 Spannweite ca.1,45 m, Länge ca. 2.20 m


MfG
Karsten

tc-pitts
29.03.2010, 19:15
Genau die meine ich.
Maßstab 1:8 ist m.E. perfekt für eine 120er Turbine.

Die von Generic-Fly (UR) und die Air-Tech sind beide zu groß (das hatte ich vorhin vergessen).

Gruß,
Jonas

Jetfink
30.03.2010, 12:56
Hallo!

In der größe (etwas kleiner als die 1:7) ists glaube ich schwierig!

Ich habe die von Karsten oft fliegen gesehen! Geht super und sah alles sehr gutmütig aus!

Grüße
Andreas

Armin S
30.03.2010, 14:30
Hallo Jungs,
ich hatte vor Jahren die Phantom von UR modellbau. Die Anlenkung bzw Lagerung des HLW war gleich wie bei der von Krumpp und Peter Meier. Ein kurzer Alu Vierkant der ca 4 cm ins HLW reingeht. Der Vierkant war aus Gummi-Alu, den konnte ich mit der Hand verbiegen. Ich ahb dann mit Torsten Klaus darüber gesprochen und hab von seiner Phantom die HLW und die Lagerung bestellt und verbaut. Absolut super. ich hab nur leider keine Bilder davon gemacht. hier kann man erkennen wie es aufgebaut ist. http://www.air-tech.info/html/frame.html
Die Vierkantsteckung geht im Winkel der V-Form des HLW in die HLW-Hälften. Bei meiner Phantom gabs nie Probleme damit. Befeuert war sie mit einer P 160 und Hosenrohr von Didi.

Armin