PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F3F Nuri



barney
05.02.2004, 10:53
Hallo liebe Leute,

ich lese jetzt seit einigen Wochen in diesem Forum mit. Ich finde, hier werden sehr gute Ideen entwickelt und diskutiert.
Deshalb traue ich mich einmal hier nachzufragen, wie wohl ein Entwurf für einen reinrassigen F3F Nuri aussehen möge. (Hartmut hat ja behauptet, man könne mit einem gut ausgelegtem Nuri am Hang alles verblasen, was Flügel hat :)
Ich fliege im Moment eine M60 von NCFM die mich ernsthaft auf den Geschmack gebracht hat.

Von meinem Gefühl her sollte es ein Brett werden, weil ich glaube, dass die wendiger sind.
Spannweite: 2m bis 2,50m (vielleicht auch grösser)
Gewicht: 1,5kg bis ...
Profil: jwl066 (???)

Name: PLAN-K :cool:

Leider traue ich mich nicht ganz alleine an so einen Entwurf. Deshalb freue ich mich über alle Vorschläge.

Mit den besten Grüssen

-- Barney

Pfeiffer
05.02.2004, 11:27
Ich hatte selbst mal einen kleinen Brittnurflügel und das Teil hat viel Spaß am Hang gemacht, allerings glaube ich nicht, daß ein Brettnurflügel an die Leistungen eines guten Pfeiles herankommt. Der optimal fliegbare Geschwindigkeitsbereich ist zu klein.
An Deiner Stelle würde ich ein Modell ähnlich dem Ceo Fünf bauen, allerdings mit einem schnelleren Profil als das MH45, vielleicht das HS522.Der Ceo Fünf ist einfach zu bauen, ist sehr wendig und absolut unkritisch. Nimm dieses Modell als Basis, ändere es leicht nach Deinen Vorstellungen ab, dann wirst Du keinen Reinfall erleben.

Ein anderes Modell das bestimmt gut bei F3F gehen dürfte wäre die Vespertilio (von www.zanonia.de) (http://www.zanonia.de)) , allerdings ist sie durch das dünne Profil und den Tiefensprung nicht gerade leicht zu bauen. Außerdem werden hier die Kritiker sagen, daß das verwendete Profil vielleicht zu auftriebsschwach ist. Aber sie ist schnell. :D

barney
05.02.2004, 12:59
Hallo,

vielen Dank für die Antwort, leider ist deine Site gerade unter Wartung, so dass ich mir den Ceo Fünf nicht anschauen kann. (Ich habe ihn
mir aber auf aerodesign angeschauen können!)

Wenn das HS522 eingesetzt werden soll, (ich kauf mir heute noch die Aufwind ...) sollte doch auch
eine andere Verwindung benutzt werden oder?

Ansonsten ist das ein sehr schöner Entwurf. (So weit ich das beurteilen kann :) )

Freu

-- Barney

Herbert Stammler
05.02.2004, 13:22
Moin,


Original erstellt von barney:
leider ist deine Site gerade unter Wartung, so dass ich mir den Ceo Fünf nicht anschauen kann. (Ich habe ihn
mir aber auf aerodesign angeschauen können!)Sorry, konnte Bernd nicht wissen. Unser Provider hat zur Zeit massive Probleme mit einem Server... heute morgen wurde alles runtergefahren, bis "heute mittag" soll der Spuk vorbei sein. :(

Übrigens haben wir nicht den CO5 auf unseren Seiten, Bernd meint diesen Flieger (Vespertilio) (http://www.zanonia.de/vespertilio.php) (klick drauf wenn's wieder geht... ;) .


Original erstellt von barney:
(ich kauf mir heute noch die Aufwind ...) Das brauchst Du nicht. Das Profil kriegst Du auch so. Und viel mehr als im Netz steht da auch nicht drin. Seitenhieb: Übrigens liest wohl der Herausgeber seine eigene Zeitung nicht richtig... Klick (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=7;t=000500;p=2#000016) :D :D :D


Original erstellt von barney:
eine andere Verwindung...'Türlich... je nach Profil muß das mehr oder weniger angepasst werden, da wirst Du hier aber Hilfe bekommen. :)

cu
Herbert

Pfeiffer
05.02.2004, 13:37
Das HS522 ist genau wie das MH45 ein cm0 ungefähr null Profil. Du wirst ein klein wenig mehr Verwindung brauchen, aber nicht viel. Sieh Dir erst mal den Entwurf an und überlege Dir ob Du vielleicht mehr Spannweite haben möchtest, eine höhere Streckung...
Willst Du einen Spaßflieger oder willst Du ernsthaft F3F fliegen? Fliegst Du vielleicht schon F3F? Oder suchst Du nur ein gutes Hangflug modell? Wenn Du nur einen guten Hangflieger suchst, dann sage ich Dir was Hans Jürgen Unverferth zu mir damals gesagt hat.

:"Nein Bernd Du verwendest kein anderes Profil und Du vergrößerst auch die Spannweite von dem Flieger nicht. Du baust ihn einfach so wie es in der Baubeschreibung steht."
:D

Willst Du ernsthaft F3F fliegen muß beim Entwurf auf viele Kleinigkeiten geachtet werden und dann sollte hier noch jemand schreiben, der das vielleicht schon mit Nurflügeln probiert hat.

Grüße von einem Hessen im Schwabenland

P.S. Kennt jemand einen Modellflugplatz oder oder eine große Wiese im Raum Stuttgart wo man eine Winde aufbauen kann? Ich sehe hier nur Bäume rings herum.

barney
05.02.2004, 14:42
@Bernd Ich glaube, ich muss mir einfach das selbe, wie Du anhören, denn ich suche tatsächlich nur ein gutes Hangflugmodell :rolleyes:

Trotzdem lässt mich die Idee von einem Brett nicht in Ruhe. Ich finde nämlich dieser Bluto hat eine sehr gute Idee eingebaut. Ein Deltaflügel als Rumpf. Mit dem könnte man spassige Sachen machen.
Z.B. den Rumpf als Höhenruder benutzen oder den Rumpf mit einem positiven alpha oder ein Profile mit einem positiven cm0 oder, oder, oder?

Wahrscheinlich wird H-J. Recht behalten und ich werde feststellen, dass ich keine Ahnung habe und ich gleich auf ihn hätte hören sollen.
Aber noch sind ein paar Wochen Zeit, die ich zum überlegen und diskutieren nutzen möchte...

-- Barney

DavidSt
05.02.2004, 17:17
hallo barney

mich faziniert auch die form der blutos.

darum auch mein neuer entwurf
=> meiner soll "ZERO150-DS" heissen. Es soll der Bruder von dem (http://rsonst.bei.t-online.de/zero_92.html) werden.

Einsatzzweck: zum Fetzen am Hang oder zum Tree-Dizzen (wenn ich mich einmal dazu überwinde :D )

Profil: HS130

http://www.rc-network.de/upload/1075997513.gif

grüsse

d@vid

barney
06.02.2004, 09:49
@Bernd: Jetzt habe ich den Vespertilio gesehen. Der ist ja wirklich schwierig zu bauen. Wie bist Du denn mit dem Teil zufrieden? Lohnt sich der Aufwand?

Vielleicht fange ich ja wirklich das F3F'en an, wenn der Nuri Entwurf so gut wird, dass ich auch mit meinem bescheidenen Können unter die ersten 10 komme :D

@H@bib: Ich habe gestern mal spasseshalber mit einen 2,5m Brett-Entwurf, der einen 80cm breiten Keil in der Mitte hat gespielt. -> Ganz interessant besonders die Momentenkurve!


Einsatzzweck: zum Fetzen am Hang oder zum Tree-Dizzen (wenn ich mich einmal dazu überwinde )
Hattest Du nicht gestern noch den Spruch: Es gibt nichts gutes, ausser man tut es?

<OT>
Man nehme: Viel Wind, einen EPP Nuri (JW60, DSDII oder M60), eine Flitsche, eine möglichst einzeln stehende, dichte Baumreihe 5-7m hoch ... und los!
Wenn die Teile nicht mehr regelmässig im Acker stecken, kannste einen leistungsfähigeren Flieger nehmen, weil es damit viel einfacher geht.
</OT>

Mein bisheriger Status:
a.) CO5 mit MH45
b.) CO5 mit HS522
c.) 2,3m Brett mit jwl066
d.) schnack noch ein bischen mit den Leuten :)

Beste Grüsse

-- Barney

Pfeiffer
06.02.2004, 10:19
Bernd: Jetzt habe ich den Vespertilio gesehen. Der ist ja wirklich schwierig zu bauen. Wie bist Du denn mit dem Teil zufrieden? Lohnt sich der Aufwand? Ob sich der Aufwand von der Aerodynamik lohnt da streiten sich noch einige. Viele sagen, daß die paar Prozent die man gewinnt den Bauaufwand nicht lohnen. Diese Leute mögen Recht haben.
Aber eine Erhöhung der Flügeltiefe verbessert deutlich das Abrißverhalten und da ich gerne mal noch eine enge Rückenwind Wende fliege, brauchen die Flieger das auch um das mitzumachen.
Mein Flugstil hat Herbert schon manchen Herzinfarkt eingebracht :D

Gruß

Bernd