PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Easy Glider Electric + Spektrum DX6i für Anfänger?



marjot
24.08.2008, 19:28
Hi Leute,
ich wollte mal fragen was ihr von der Kombi für nen Anfänger haltet:

Multiplex Easy Glider Electric oder Pro mit Brushless
Spektrum DX6i 2.4 Ghz

Welchen Empfänger kann man dafür empfehlen? Was für ein Flugakku sollte da rein?

Könnt ihr mir auch passende Shops empfehlen, wo man die Teile bestellen kann?

Mit freundlichen Grüßen,
Marius

udogigahertz
24.08.2008, 19:42
Wenn Du sowieso Brushless willst, dann nehme doch gleich den Easy-Glider-Pro. Der ist gleich dafür ausgelegt und hat auch sonst noch ein paar Verbesserungen.
Alternativ dazu reicht zum Üben auch erst mal der normale Easy-Glider-Electric mit dem beigelegten Bürstenmotor. Braucht zwar seine Zeit, bis man Höhe gewonnen hat, fliegt aber auch und ist für einen absoluten Anfänger vielleicht die bessere Wahl. Aber gut, dass muss jeder für sich entscheiden.

Wenn Du die Spektrum DX6i nimmst, würde ich auf jeden Fall einen Empfänger mit dem Satellitenteil nehmen, nur diese bieten bei Spektrum auch die sichere Vollreichweite. Und das ist wichtig mit dem Easy-Glider, zumal einem mit Brushless-Antrieb, denn der geht dann ziemlich gut ab und ist schnell auf Höhe oder auch entsprechend weit weg.

Als Flugakku würde ich einen 2S1P mit ungefähr 2000 bis 2500 mAh nehmen und mir danach den passenden Motor und die Luftschraube auswählen. Oder alternativ einen von den beiden von MPX angebotenen Sets nehmen.

Für einen Anfänger rate ich dringend vom Übermotorisieren ab, da man andernfalls schnell mal den sonst als unkaputtbar bezeichneten Easy-Glider doch zerstören kann.

Grüße
Udo

marjot
24.08.2008, 19:56
Ok schon mal danke für die Information.

Was haltet ihr denn von der DX6i? Kann man die auch in weiteren evtl größeren Modellen verwenden? Ist die in Ordnung?

Gruß

udogigahertz
24.08.2008, 20:16
Ok schon mal danke für die Information.
Was haltet ihr denn von der DX6i? Kann man die auch in weiteren evtl größeren Modellen verwenden? Ist die in Ordnung?
Gruß
Ja warum denn nicht? Mit den geeigneten Empfängern hat auch die DX6i jetzt Vollreichweite. Einzig die Einstellmöglichkeiten (Programmierung) und das Display sowie die Anzahl der Kanäle sind weniger bzw. nicht so umfangreich, wie bei der DX 7.
Mir persönlich gefallen nur die für Vollreichweite nötigen Satellitenempfänger nicht so gut. Da kann es schon mal zu Einbauproblemen in engen Rümpfen kommen. Darum habe ich auch FASST, da hat man nur 2 kleine Antennen zu verlegen. Aber gut, Spektrum funktioniert (mit den richtigen Empfängern!) auch sehr gut.

Grüße
Udo

marjot
24.08.2008, 20:23
Ok und wie wäre es mit ner FF-6 wie dieser hier?
http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php/info/p3534_FF-6--T6EXP--2-4-GHZ-6-7-0.html

Oder welchen Sender bis ca 200 € kann man noch empfehlen?
Und er soll nur für Einsteiger reichen ;)

udogigahertz
24.08.2008, 21:00
Ja, diese Anlage habe ich selbst auch. Funktioniert tadellos. Hat nur nicht so ein schönes Display wie die DX 6i. Und die Empfänger sind etwas teurer. Für den Easy-Glider aber allemal ausreichend. Für anspruchsvollere Aufgaben (4-Klappensegler z. B.) dann aber wieder "zu klein", also nicht geeignet. Jetzt weiß ich aber nicht, ob die DX6i da gegenüber der Futaba T6 einen Vorteil hat.

Mit anderen Worten: Wenn man dann mal den Easy-Glider fliegen kann und sich für ein anspruchsvolleres Modell entscheiden sollte, müsste man jetzt schon halt wissen, in welche Richtung es gehen soll: Für den einfachen Motorflug, auch Kunstflug oder "3D" eignen sich (von der Anzahl der Kanäle her) beide Anlagen, jedenfalls zu Anfang.
Geht es jedoch in Richtung Segelflug (Thermik oder Hang) dann sind diese Einsteigeranlagen schon bei einem 4-Klappen Segelflieger am Ende ihrer Möglichkeiten angekommen.

Ich würde jedoch erst mal "klein anfangen" und dann nach und nach steigern. Das ist besser so, auch wegen der bei "größeren" Anlagen zunehmenden Komplexität der Programmiermöglichkeiten. Da kann sich der Neuling schon mal "verheddern" und als Folge davon entnervt aufgeben.

Diese Einsteigeranlagen kann man dann später immer noch verkaufen oder noch besser als Zweitanlage weiter für einfache Modelle betreiben, wenn man dann mehrere, größere und kompliziertere Modelle hat.

Zu überlegen wäre jetzt nur, welches System: Entweder Spektrum oder Futaba FASST.

Vorteile FASST:
- Größere Reichweite als Spektrum (mehr Reichweiten-Sicherheit)
- nur jeweils 1 Empfänger mit 2 kleinen Antennen zu verlegen

Vorteile Spektrum:
- Es werden zahlreiche Empfängervarianten angeboten.
- Die Preise für die Empfänger sind etwas geringer als bei Futaba

Nachteile FASST:
- Höhere Empfängerpreise

Nachteile Spektrum:
- Für Vollreichweite sind die Satellitenempfänger erforderlich, teilweise Einbauschwierigkeiten in engen Rümpfen

Es gibt natürlich noch zahlreiche weitere Unterschiede der Anlagen, die ich hier nicht alle aufzählen kann.
Geh am besten mal zu einem Händler Deines Vertrauens und lasse Dich beraten. Lasse Dir am besten mal beide Anlagen zeigen und die Funktionen erklären. Dein Bauchgefühl wird Dir schon sagen, was zu nehmen ist. (Kaufe dann aber auch bei dem Händler, der Dich gut beraten hat. Beim Peis wird er Dir sicherlich entgegen kommen, wenn Du auch den übrigen "Kram" bei ihm einkaufen willst. Sag ihm gleich zu Anfang, was Du alles kaufen willst, dann wirst Du einerseits ein gewisses Leuchten in seinen Augen sehen und andererseits wird er dann sehr großzügig den Endpreis ermitteln. Und am Ende wirst Du feststellen, Dass Du kaum mehr bezahlt hast, als die günstigsten Internet-Angebote! Bei vollem Service.)

Grüße
Udo

Edit: Wenn Du gleich mit 2,4 GHz anfangen willst (was durchaus sinnvoll ist), dann gibt es leider zur Zeit keine anderen Alternativen zu Spektrum oder Futaba.

marjot
24.08.2008, 21:10
Ok, vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast, diese Informationen so umfangreich zu erläutern!

Wie sieht das bei DX6i und FF-6 mit einer Lehrer-/Schüler-Funktion aus?

MfG,
Marius

udogigahertz
24.08.2008, 22:00
Bei der T6 problemlos möglich. Müsste bei der DX6i aber auch gehen.

Grüße
Udo

marjot
24.08.2008, 22:40
Okay, warum wird die FF-6 auch T6 genannt?
Ich finde die Futaba-Anlage irgendwie interessanter als die Spektrum.

Gruß,
Marius

marjot
11.10.2008, 21:26
Hab jetzt einen EG Pro und ne DX6i.

Fertig :)

Grüße,
Marius