PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vibrationsgeräusche???



Norf
25.08.2008, 11:51
Hi,

Hat schon mal jemand irgendwie an nem E-FLieger das Problem gehabt das er starke Geräusche hat bei manchen Figuren??

Ich hab das beim Gernot Bruckmann auch schon bei der großen Katana von Sebart gehört so ein Knattern bei gestoßenen Figuren z.B.

Kann man da was machen dagegen??

Z.B irgendwie zwischen die 2 geschraubten Spanten des Motors ( zwischen den Kopfspant und den Spant an dem der mot fest ist ) Schwinggummies oder sowas reinmachen??

Ist nur bei extremen Figuren bei normalen Loopings Rollen etc nicht.

Grüsse Norbert

P.S. wer sich nix unter den Geräuschen vorstellen kann könnte mal beim Hepf auf der Seite das Video im Shop angucken wo der G. Bruckmann mit der Sebart Katan 120 fliegt.

Maistaucher
25.08.2008, 12:13
...wo der G. Bruckmann mit der Sebart Katan 120 fliegt...
Auf dieser Seite hier ? (http://www.hepf.com/shop/product_info.php?products_id=2397)

Norf
25.08.2008, 12:29
Genau!

z.b. wo er se auf tiefe rumdrückt usw.

nur bei mir ists irgendwie lauter :D

Grüsse Norbert

Kröt
25.08.2008, 12:53
Hallo Norbert,

ich würd' behaupten, das ist der Motordom der in Schwingung kommt. Da bei Akro/3D Modellen vorne möglichst wenig Gewicht sein sollte (überhaupt ist ja alles an den Besen gewichtsoptimiert) machen die Hersteller sehr leichte Motorträger. Diese schwingen, oder im Extremfall desintegrieren sich bei wildem Kunstflug.

Eine radikale Massnahme eines Kollegen: Den ganzen Motordom mit genug Harz verglasen. Der Motordom wurde dann pickelhart - da vibriert nichts mehr. Leichtgewicht-Spezialisten werden aber an dem Vorschlag keine Freude haben :D . An meiner KatanaMD habe ich einen Kohleroving an der schwächsten Stelle des Motordom rumgewickelt. Vibrierte zwar immer noch, machte mir aber ein "sicheres Gefühl" :rolleyes: .

Norf
25.08.2008, 12:58
Hi,

ich hab schon den Motordom komplett mit 6mm Depron von innen verkleidet da vibriert auch nix mehr.

Das Depron habe ich großflächig aufgeklebt hat nochmal an Stabilität gebracht aber hat am Fluggeräusch kaum was verändert.

Ich hab auch schon überlegt den vorderen Spant nochmal mit Kohlerohren abzustreben nur ob das was bringen wird weiß ich nicht.

Wie gesagt der Spant ist so fest das man von Hand nix gebogen oder gedreht bekommt.

Grüsse Norbert

Kröt
25.08.2008, 16:34
also ich vermute dass das Geräusch entsteht, wenn der Motordom während der Vibration an der Motorhaube anschlägt. Ich habe mir schon überlegt, in den Ecken am Motorspant irgendwelche Dämpfungsgummis anzubringen. Die Motorhaube der KananaMD liegt jedoch sehr satt am Motorspant an.

Es wäre vielleicht mal einen Versuch wert, ohne Motorhaube zu fliegen. Dann würde man sehen, ob diese Theorie stimmt.

max-1969
25.08.2008, 16:42
Ich glaube, dass rein der Motordom hier nicht reicht ... gerade bei den Fliegern, wo oft nur Folie die Teile der Rumpfkonstruktion bedeckt gibt es eine entsprechende Tendenz zu Geräuschen ... ich denke da muss man bei den leichten gewichtsoptimierten Modellen damit leben ... und die Rümpfe werden auch immer voluminöser ...

Extremflight 2
25.08.2008, 16:59
Hi,

meistens is es einfach der Motor selbst der die Vibration (das Geräusch) erzeugt, bzw die Kreisekräfte der zT riesigen Propeller. Wenn man Depron reinpappt und die Hauben verstärkt, verbessert man die Situation ändert aber nichts an der Ursache.

Sehr effektiv ist es den Motor in einem möglichst großen Abstannd zur Hauptbefestigung nochmal abzufangen, geht zb beim Hacker C-50 sehr einfach da Innenläufer.

Beim Außenläufer sollte man den (meist) hinteren Wellenstummel nochmal abfangen.

Wenn der Motordom richtig konstruiert ist, ist im Normalfall das meiste getan !

Dann noch Flächen, Leitwerke Hauben Serviceklappen mit dünnem Moosgummi entklappern und hochwertige gewuchtete Propeller verwenden und es klappt mit nem angenehmen Flieger, und bei größeren Fliegern auch mit dem Nachbarn ;-).

Ich hasse diese Dröhngeräusche sehr:mad:, fast schlimer als nen Methanolschrabbel...............*würg*


greez Florian