PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner WP Trojan T-28



edelwald
02.09.2008, 12:53
Hallo
Ich habe gerade bei Graupner ein Modell gesehen das mir gefallen könnte.
Hat jemand dieses Modell schon im Gebrauch ?
( WP Trojan T-28 / 1,22 SW / FG 1,8kg )

Gruß Ewald

raeuberle
02.09.2008, 15:45
Hi,
also ich habe diese Graupner Trojan gebraucht erworben. Der Vorbesitzer hat aber einiges daran geändert, vielleicht nicht unbedingt optimiert. So ist der Flieger um einige Gramm erleichtert worden, damit man die Trojan mit 3S1p fliegen kann, statt des empfohlenen 4s.
Eingesetzt war bzw ist ein Turborix Motor (China) und ein Turborix Regler.
Ausserlich sieht sie wirklich gut aus..mit Ausnahme der unsauber gestalteten Flügel-Rumpfübergang an der Nasenleiste. Da ist ein Riesenspalt auf beiden Seiten. (Ich glaub in der MFI war auch mal ein Bericht über die Kiste).

Mein Vorgänger hat das Bugrad fixiert und damit ein leichteres Seitenservo verbaut und noch einige kleine Gewichtserleichterungen vorgenommen. Größere Räder als die beiliegenden sind aufjedenfall empfehlenswert, insbesondere bei Graspiste.

Bislang bin ich aber nur einmal damit geflogen und das war ein kurzer Spass.
Trotz korrekt eingestellten Schwerpunkt und EWD/Trimmung ist mir die Trojan direkt nach dem Abheben bei relativ starkem Gegendwind sehr steil - zu steil abgehoben (fast senkrecht). Ich konnte gerade noch so nachdrücken, aber dann war die Leistung weg in etwa 15mtr Höhe, Normallage aber langsam. Aber das war nicht die Schuld des Modells...ich hatte verpennt die Propschraube nochmal nachzuziehen und dann hat der Prop hohl auf der Welle gedreht, bzw eben nicht mehr gedreht.
Dann blieb mir nur noch gerade aus eine "Notlandung", die mir auch -bis auf ein verbogenes Bugrad- bruchfrei auch gelungen ist.

Nun ist aber der Regler im Eimer (vermutlich...vielleicht ists auch der Motor, aber der Regler macht keinen Mucks bzw Pieps mehr), die Servos funktionieren aber. Was ich in den wenigen Sekunden feststellen konnte war, dass die Maschine sehr agil - bzw kippelig ist, bedingt durch die relativ kurzen Tragflaechen und ohne V-Form. Der hohe, faßförmige und etwas kurze Rumpf ist dabei auch nicht hilfreich aber das ist nunmal das Layout der Trojan.

Ich habe ja auch den E-Calmato Sports Tiefdecker, der ist wesentlich gutmütiger. Die Trojan ist bedingt durch das Semi-Scale Layout halt nicht ganz einfach. Aber wenn man's im Griff hat (und die Ruderausschläge relativ klein hält + Expo) mit Sicherheit zu beherrschen. Aber keinesfalls ein Anfänger flieger fürs Querruder Training. Dazu ist sie viel zu instabil im Flugverhalten.

Aussehen tut sie jedoch wirklich gut :-) Könnte ruhig etwas größer sein.
Gruesse