PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hat Erfahrungen mit Minikiller von aerodesign.de



Cannonball
27.10.2004, 19:31
Hallo, an alle hier im Forum, die sich dieses Thema jetzt anschauen.

Unter euch sind sicher ein paar Piloten, die den Minikiller oder ähnliche Konzepte gebaut haben.
Ich hab hier mal das Bild von aerodesign.de reinkopiert.

http://www.rc-network.de/upload/1098897745.gif

Vielleicht kann mir nun der eine oder andere hier mal seine Erfahrungen mit dem Modell berichten,
bzw. eventuelle Abänderungen (zb. der Randbögen)
verwendete Motorisierungen
Flächenaufbau (meine Vorstellung Styro, 80er Glas ganzflächig und 0,7 Abachi sollte wohl Steif genug werden, aber eventuell zu schwer???)
Deshalb schreibt kurz eure Erfahrungen.

Möchte mir das Modell in den nächsten Wochen durch mal bauen. Die Kerne dafür sind bereits geschnitten, jetzt wollte ich aber doch noch mal kurz ein paar Meinungen hören, bevor ich weiter mache.

Vielleicht kann sich ja auch Hartmut Siegmann kurz dazu melden. Sollte ja einige Reaktionen von Nachbauern gehört haben.

Schönen Dank schon mal an alle.

Gruß Jochen

Hartmut Siegmann
28.10.2004, 02:26
http://www.aerodesign.de/modelle/HS/hs63x_d.htm

Das hier ist das letzte getestete Modell dieser Reihe:

http://www.rc-network.de/upload/1098922723.gif

Dotkiller, auch unter dem Namen Dotwin bekannt. Der Minikiller ist ganz spaßig, der Dotkiller eine Nummer besser. Durch die höhere Streckung ist der Start noch einfacher, die Wendigkeit besser! :)

Den Nachfolger T-Killer habe ich nicht mehr fertig gebaut:

http://www.rc-network.de/upload/1098922901.gif

Das Modell ist vielleicht etwas zu extrem. Wegen F5D/F5D-Limited Pylon habe ich das Modell nicht fertig gestellt und demzufolge auch nicht mehr getestet. Für Speed400 Pylonmodelle empfehle ich daher den "Dotkiller". Geht gut, macht Spaß und ist unproblematisch im Flugverhalten.
Siggi

Cannonball
28.10.2004, 06:32
Ja hallo,

da hat sich ja gleich der richtige gemeldet. Danke für den raschen Eintrag.

Dann werd ich event. neue Kerne schneiden, wobei mir aber die Anfangsversion, also der Minikiller optisch, durch die doch größere Flächentiefe und höherer Pfeilung, mehr gefällt.

Aber drum bin ich ja hier, dass mir einer den richtigen Weg weist.

Während ich die neue Kerne schneide, habt ihr da draußen noch genug Zeit ein wenig über eure Motorisierungen und den Flächenaufbau zu schreiben.

Also bis dann.

olli1
28.10.2004, 07:44
Hallo Jochen,

warum erst Kerne schneiden? Guckst Du hier :D : www.modellbauchaos.de (http://www.modellbauchaos.de)
Beim Schmidie kannste den Dotwin bekommen. Schon mit einem normalen 400er-Bürste, geht ganz schön die Post ab!! Das Dingen iss immer wieder nen Hingucker: "Da fehlt doch das Höhenleitwerk, oder....?" ;)

Hoffe geholfen zu haben :)

Gruss

olli

Cannonball
28.10.2004, 08:39
Hallo Olli,

ja weiß dass es den Dotwin zu kaufen gibt, aber es heißt ja auch Modellbau und nicht nur Modellflug.

Selber bauen macht auch Spaß und warum 70-80,- Euro ausgeben, wenn ich mir das Modell um ein paar Euro selber bauen kann. Jetzt kommen erst wieder die kalten regnerischen Tage, da kannst du sowieso nicht fliegen. Da stell ich mich eben in die Werkstatt. Aber jeder wie er will.

Gruß

olli1
28.10.2004, 09:00
Ok Jochen, 1:0 für Dich! ;) Sollte ja nur nen Hinweis sein. Es regnet und da iss ne warme Werkstatt ne gute Sache! Viel Spass beim bauen und berichte mal drüber, wenn Du Lust hast!

Gruss

olli

hotwinglet
28.10.2004, 14:43
Habe einen um 33 % vergrößert gebaut. Richtig gut das Teil und zahm auch noch. Am Gummi geht es richtig ab , am Hang auch. Nur mit einem 3,5 er MVVS trotz Motorsturz Strömungsabriß. Na was sag ich >> die Fläche blieb ganz , und nun fliegt er wieder als Segler, und ich hab meinen Spaß damit.
Gruß Andreas

Cannonball
10.11.2004, 10:09
So,

der Minikiller ist fertig. Bin jetzt doch bei der alten, weniger gestreckten Version geblieben, gefällt mir einfach optisch besser.

http://www.rc-network.de/upload/1100076944.JPG

http://www.rc-network.de/upload/1100076981.jpg

Hab jetzt aber noch ne Frage zum genauen Schwerpunkt. Ich hab mich an den Plan (ganz oben) von aerodesign.de gehalten. Schwerpunktangaben von 93 mm ab Schnittpuntk Nasenleitste. Jetzt hab ich aber keine "sichelförmigen Randbögen" wie bei Plan sonder naja, schaut auf das Foto. Ändert sich da der Schwerpunkt durch die doch vergrößerte Fläche oder durch die Form der Randbögen, oder bleibt er gleich.

Vielleicht kann sich hier noch jemand zu Wort melden.

Als Antrieb hab ich vorerst mal einen Speed 400 mit 8 Zellen 1050 Kan eingebaut. Die Sachen lagen noch arbeitslos zu Hause rum. Aber wenns mal passt kommt was anständiges rein.

Was habt ihr den so verbaut in derart kleinen Modellen?

Schönen Tag noch an alle.

wash
01.02.2005, 21:08
Hallo Jochen,
angeregt durch Siggis wie immer erheiternd und vermutlich kompetent geschriebenen Artikel - ich kann's nicht beurteilen, bin aerodynamischer volldummy - spiele ich gerade mit Gedanken, ebenfalls einen Dotkiller zu bauen. Deshalb meine Frage: Wie hast du den Rumpf aufgebaut?
Viele Grüße,
Wash

Knut Tracht
25.01.2007, 19:38
Hallo,
ich bin sicher zwei Jahre zu spät, suche aber auch einen GFK Rumpf für den Dotwin oder Minikiller. Wer kann mir helfen?

Cannonball
26.01.2007, 08:23
Hallo,

bei ebay wird dir geholfen.

Gibt dort mal pylon als Begriff ein. Dann kommen meißt einige Angebote mit Gfk-Rumpf für nen kleinen Pylon. Kosten um die 25,- Euro wenn ich mich nicht täusche.

Dort hab ich meinen auch her.

Gruß
Jochen

Knut Tracht
27.01.2007, 06:56
Danke für den Tip,
werde ich versuchen.

Knut:)