PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cularis Steckverbindungen



zeppelin
10.09.2008, 16:54
Liebe Fangemeinde!


Nachdem ich viel in diesem Forum über die Cularis gelesen habe, bin ich mir was die Steckverbindungen (Wölb- und Querruder) anlangt unsicher. Da die meisten empfehlen die Stecker nicht wie in der Anleitung beschrieben fix einkleben sondern lose aus dem Rumpf oder Tragfläche belassen. Meine Bitte :Ist die Multiplex Originalvariante wirklich so schlecht ? und falls ich mich für die Mutiplex Variante entscheide, mit welchen Unannehmlichkeiten ich rechnen muß!?
Wegen dieser Entscheidung habe ich mir einen Baustopp
auferlegt!

LG aus Salzburg
Hannes

WonkotheSane
10.09.2008, 20:50
Habe Originalvariante, bin zufrieden. Material hat einen schweren Absturz einwandfrei überlebt, der Rest-Flieger leider nicht :(
Habe dann die zentrale Steckung rausoperiert und in einen neuen Cularis wieder eingebaut, weil so stabil und alle Stecker iO


Kontakte nach 1,5 a mittleren Flugbetriebes iO !

Engelbert Hanisch
10.09.2008, 23:00
Wenn ich die Flächen nach der Landung wieder einschiebe, passt es.

jmoors
10.09.2008, 23:34
Ich habe mir die grünen MPX-Stecker eingebaut. Wenn ich überlege, wie oft die Flächen bei den Abstürzen ausgeklinkt sind, habe ich Zweifel, das normale Servostecker so etwas aushalten. Ich habe den ganzen Flächenverbindermechanismus (Rippe mit Steckern) sogar aus den alten in den neuen Rumpf übernommen, nachdem der alte Rumpf wegen der ganzen Abstürze einfach nicht mehr klebbar war.

Gruß, Jürgen

zeppelin
11.09.2008, 10:13
Danke für die Antworten!

Para
11.09.2008, 12:00
Hallo Hannes,

hatte am Anfang auch die vorgeschlagene Version verwandt. Hatte damit aber immer wieder Kontaktprobleme und damit auch einen Absturz erfahren. Habe die Kabel abgeschnitten und die alten 5-poligen, grauen MPX-Stecker von beiden Seiten locker eingebaut. Habe seither keine Probleme mehr gehabt.

Armin

Popeye2
12.09.2008, 00:47
Hallo Hannes,

bei mir funktioniert die Orginalverbindung seit dem Unterfüttern mit einem selbstklebenden Schaumgummistreifen völlig ohne Probleme... manchmal auch ein fach zu gut (wie bekomme ich das Teil bloß wieder auseinander?!?).

Zum Unterfüttern findest Du hier im Forum genug Anhaltspunkte.

Viele Grüße

Marc