PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Typhoon 6/20 im Yoda



Crazy7a
17.07.2004, 23:13
Nabend.

Ich hab mir vor zwei wochen den 2m Yoda bestellt und hoffe das er im Laufe nächster Woche bei mir ankommt.
Nun Wollte ich ihn passend Motorisieren und überlege, ob ich nicht einfach den Typhoon 6/20 aus meine Fun-Flyer, mit einer passenden Latte, im Yoda weiterverwenden kann.

Ich schätze dass ich als Akku dann 350 oder 650 KAN nehmen würde.

Wie sieht das denn aus, würde das mit diesem Antrieb funktioniern, denn ich glaube nen 280 wäre völlig überfordert.

Wer hat bereits Erfahrungen mit Motorisierung des 2m Yoda gemacht?

Gruß Fabian

Toni E.
18.07.2004, 08:05
Moin Fabian,
leider kenne ich den Typhoon 6/20 nicht.

Der Yoda sollte grundsätzlich nicht über 400 gr wiegen. Ich habe den 2 m Yoda auch schon mit 530 gr und nem 280 Speed geflogen, aber das bringt keinen Spaß, zumal bei diesem Gewicht die Flächen zu flattern anfangen. Außerdem gibt es herbe Spiralstürze. Auf Zanonia.de (http://www.zanonia.de/yoda_bl.php) gibt es eine Beschreibung über eine Brushless-Motor-Variante. Damit kannst Du senkrecht steigen. Außerdem lassen sich damit die o.g. 400 gr unterschreiten.
Vergleiche einfach die Daten deines Motors mit anderen auf Zanonia.de (http://www.zanonia.de/yoda_bl.php)beschriebenen Varianten.
Im Nachbar-Universum gibt es einen mittlerweile sehr langen Thread über den Yoda (http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=46785&sid=631e9ec42cdb7c48826185308a611b2a) .

Gruss
Thomas

Walti
23.07.2004, 15:52
Hallo Crazy !
Mein 1.8m Yoda ist mit einem Typhoon Micro 6 und
2LiPo Zellen ausgerüstet, das klappt sehr gut.
Wenn Du kein senkrechtes Steigen willst.
Aber 30 Grad geht er sicher
Gruss aus der Schweiz
Walti