PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Motorisierung für Trinity F3F



eurohacker59
19.09.2008, 11:26
Hallo
Da ich nun eine Trinity F3F E Version mein eigen nennen darf wollte ich mal fragen was ihr da für Antriebe verwendet ich hätte ein pletti 220/30/A2/P4 mit /7:1 Gear motor ist für hotleiner bis 4,5 kg ausgelegt 4-6 Lipo oder ein pletti 220/20/A2/P4 mit 7:1Gear 3-4 lipo wird wohl zu schwach werden ???ich erwarte mir ein sehr gutes zügiges steigen ,wäre nett wenn ihr mir diesbezüglich was schreiben könnt.

danke grüße sepp.:confused:

eurohacker59
21.09.2008, 10:21
kann mir was motorisierung angeht keiner weiter helfen ???

Christoph S.
21.09.2008, 10:26
Doch, die SUCHE: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=45493&highlight=trinity

maherget
21.09.2008, 10:37
Kontronik Fun 500-32 6,7:1, Jazz 80, 4S LiPo, 17x11er Latte.
Mit diesem Setup ist die Trinity noch leicht und geht extrem gut. 45°-senkrecht!!!

LG
Mario

TiKli
21.09.2008, 15:39
Fliege den Fun 500-32 6,7:1 mit 4s im Toplight Ultra. Verwende aber anstatt der empfohlenen 17x11 Latte eine 16x13, damit hat man lt. Drivecalc ca. 10A weniger Strom , 20 km/h mehr V, bei vernachlässigbaren geringfügig weniger Standschub!

Hollender
22.09.2008, 09:19
Hallo

Ich Fliege den Fun 500/32 6,7:1 mit 4S und 17*11.
Mit dem Antrieb geht mein Trinity 2,7 kg Senkrecht mit etwa 15m/sec.

Gruß Hollender

Bronco OV 10
22.09.2008, 09:24
Hallo,

Ich fliege Pletti 220/30 A3 P4 5:1 mit 17x11 und 6s Fepo4, geht senkrecht bei um die 45A , Motorlaufzeit 2,45 Minuten......Ladezeit 16 Minuten:D


Gruß

Michael

eurohacker59
22.09.2008, 09:30
wo liegt beiden motoren der unterschied du hast ein 220/30/A3/P4 und ich hätte ein 220/30/A2/P4 das Gaer ist verschieden ist klar aber an den kann es ja nicht scheitern ich möchte auf jeden fall diesen pletti einbauen wenn er bis 4,5kg. schwere hotleiner zu gebrauchen wäre müßste er ja für die trinity auch brauchbar sein oder ???

m.f.g.

sepp.

Bronco OV 10
22.09.2008, 12:00
Hallo Sepp,

schau doch mal hier http://www.plettenberg-motoren.com/german/Motoren/Brushless/220_30_Gear/Luftschrauben.htm

das sollte gehen, ich würde mit meinem Akku eine 15x9,5 testen event. etwas größer 16x10 oder so, mit dem Motor geht das in jedem Fall, in der Tabelle sind ja alle möglichkeiten gegeben, welchen Akku und Regler möchtest Du denn einsetzen?

Gruß

Michael

eurohacker59
22.09.2008, 12:19
Ich habe ein Master 105 Hacker Regler der reicht alle mal beim lipo werde ich meine vorhandenen 5 s nehmen, habe mit den Saehan 3200mAh. 5S 20C immer gute erfahrungen gemacht möchte eine gute leistung bei möglichst wenig stromverbrauch (will ja jeder) wrd wohl machbar sein,was hast du für ein püfferaccu ,kann man die einstellwerte übernehmen wie sie am papier stehen SP und Ruder einstellungen,braucht er wirklich 9mm tiefe beim butterfly ?vielleicht kannst mir ein paar tips geben das kontronik driveset wäre ja auch sicher gut mit ein 4 S Lipo wäre sicher leichter aber villeicht braucht er das gewicht sowieso

Grüße
Sepp.

Bronco OV 10
22.09.2008, 14:15
Hallo Sepp,

mit den 5S solltest Du mit der 15x9,5 bei um die 40A und somit bei ca 700 Watt liegen, bei einem Gewicht von 2,8-2,9 KG sollte das locker reichen.

Ich liege bei 2,85 Kg und der Trinity geht Thermisch echt gut, ich fliege ohne BEC mit 2 Fepo plus Emcotec Regler als Empfängerakku.

Warum einen Kontronik kaufen wenn Du eine Pletti hast?? Den Pletti kannst Du mit 5S oder 4S fliegen must halt ein wenig mit den Luftschrauben testen, ist immer noch billiger wie ein neuer Motor. Mit dem Pletti das geht schon, ganz sicher.

Schau mal bei Hubbse auf der Seite, die Einstellungen habe ich 1:1 übernommen und bin zufrieden damit. Und einen schönen Baubericht gibts auch mit vielen Fotos.

Möchtest Du auch die Futaba Servos einsetzen?

http://hubbse.oyla18.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

Gruß

Michael

eurohacker59
24.09.2008, 11:00
Bei meiner Trinity sind die von dir erwähnten servo verbaut ,was ich dich noch fragen wollte hast du flugpfasen programiert wenn ja welche und mit wieviel ausschlag ,wär toll wen du mir ein paar daten geben könnst,ich kann den erstflug eh schon nicht mehr erwarten aber es wird noch dauern hebe derzeit wenig freizeit,ich werde bei den pletti den ich verwenden werde 220 30 A2 P4 mit Gaer 6,7:1 mit der RF Latte 16X10 anfangen steigung kann ich ja noch erhöhen falls es erforderlich wäre ich erwarte mir schon ein fernüftiges steigen, muß mann bei der fläche für den flug was zukleben oder hält alles wenn man die äusseren flächen drauf gibt ??wo hast du den Regler verbaut ?ich möchte ihn gleich nach den Pletti plazieren weis aber noch nicht ob sich das mit den lipo ausgeht wegen den Schwerpunkt ??103-105mm wo liegst du mit dein SP alles fragen aber es ist einfach sehr hilfreich wen jemand das selbe modell fliegt,danke dir für deine Infos

Grüße

Sepp.

Bronco OV 10
24.09.2008, 11:37
Hallo Sepp,

ich habe den Regler direkt hinter dem Motor und den Antriebsakku soweit nach vorne wie geht, Empfänger ganz hintem im Rumpf und den E-Akku da vor, so kam bei mir der Schwerpunkt von 105mm genau hin. Kann bei deinen Lipos ganz anders sein.

Ich habe Flugphasen , Normal wölbklapen 2mm nach unten, Thermik 1/ 4mm nach unten, Thermik 2/ 6 mm nach unten, Speed im Strak, die Querruder immer etwas weniger nach unten, der Rest ist wirklich so eingestellt wie bei Hubbse in der Tabelle, habe eigentlich nichts weiter verändert, stell alles so ein und du wirst keine Überraschung erleben, die Feinheiten sind dann Geschmacksache.

Gruß

Michael

eurohacker59
24.09.2008, 13:19
Hallo Michael

Danke für deine Info,werde mich danach orientieren.

Grüße
Sepp.

holger_flieger
24.09.2008, 14:32
der 220/30 A2 P4 7:1 zieht an 6s 2200 LemonRC und RFM 17x10" ca. 70A. Die 2,5m ASW von Simprop steigt damit bei ca. 2kg mit im Schnitt 20m/sec. Nur mal so als Anhaltswert.
der 220/20 A2 P4 7:1 zieht an 3s 3700 FlightPower und ACC 16x13" ebenfalls 70A. Im Excel 3 mit ca. 1,9kg ebenfalls ca. 20m/sec, dabei gleichzeitig sehr leise. Bei 4s wird aber warscheinlich die LS zu klein. Es sei denn du willst hohen Strom...
Beides am Jazz 80 ohne Empfängerakku bisher absolut problemlos
MfG
Holger

holger_flieger
24.09.2008, 14:44
fast vergessen: sind keine Standströme sondern Durchschnittswerte im Steigflug mit Unilog

MRSPE
25.09.2008, 12:41
wenn man einen dickeren Aussenläufer reinbringt
also Graupner Spinnerdurchmesser 42mm
kann man einen sehr günstigen Airpower 550 mit Regler ca 70 EURO !!!!
bei Stauffenbiel
(oder axi 2826 geht ev. auch noch mit kleinerem Spinner)
verwenden

mit 3S Liion oder 3 S Lipo ca 25-30 Grad Steigflug

fliege ich in:
Elektro Elita ca 2,8kg (30A x11V=330 Watt)
F3J 3,7m ca 3,5kg (30 A x 11V 3S Lipo=330 Watt geht gut)
Escape ca 2,5kg......... 330 Watt ca 30 Grad Steigflug

ein Aussenläufer braucht für die gleiche Drehzahl gleicher Prop ca 20 % weniger Strom
hab mal einen Hacker Getriebe vermessen LS war 13x11

wer nat. einen Raketenantrieb will dann halt zum 3x teueren Getriebeantrieb

aber 100 WATT pro kg ist für normal Hochkommen ausreichend
in Verbindung mit ca 13x11 oder 14x9,5 LS

eurohacker59
25.09.2008, 19:32
Ich möchte mit den erwähnten Pletti ein 5S lipo saehan 20C mit 3200mAh. einsetzen und mit eine 16X10 RF Anfangen denke das funktioniert ,mir kommt ein Setup mit ein 3s Lipo zu wenigvor,und der pletti ist ja mit bis zu 6 Lipo zu betreiben,strom sollte sich bei 50Ampere einpendeln .

Grüße
Sepp.:confused:

eurohacker59
26.09.2008, 15:07
Hallo

Was mich auch neugierig macht wie schaltet ihr den Empfängerstrom sofern ihr opto fliegt habt ihr ein schaltet eingebaut den man von aussen schalten kann oder einfach vorher bevor man das rupmfboot am rumpf schiebt würde mich uber eure montagehinweise freuen danke

Grüße
Sepp.

holger_flieger
26.09.2008, 15:08
Hallo!
Die 3s bezogen sich auf den 220/20. Dein vorhandener 220/30 braucht da schon mehr. Also 6s wie gesagt getestet. Wenn du deinen 5s Pack mit 16x10" einsetzt würde ich auf knapp unter 50A schätzen(nicht wissen!). Wenns dein Regler aushält kannst du ja immer noch mit größeren LS experimentieren.
Bin mal gespannt, wie der Flieger mit dem Setup geht, wär toll wenn du nach dem Erstflug mal berichten könntest:D

MfG
Holger

eurohacker59
27.09.2008, 19:29
Ich werde sicher mein urteil abgeben ,wenn ich den erst flug gemacht habe,ich will auf jeden fall ein 5S lipo einsetzen, wenn es von schwerpunkt her möglich ist,warte noch auf mein Regler Master spinn 75 der reicht sicherlich

Grüße
Sepp.

holger_flieger
28.09.2008, 11:22
Behalte die Kühlung im Auge. Die Pletti 2Winder werden bei geringem Strom+längerer Laufzeit recht warm. Hatte mit 220/20 da son nen Fall: 25A--> heiß; 70A--> kalt:D

Bronco OV 10
29.09.2008, 14:04
Hallo

Was mich auch neugierig macht wie schaltet ihr den Empfängerstrom sofern ihr opto fliegt habt ihr ein schaltet eingebaut den man von aussen schalten kann oder einfach vorher bevor man das rupmfboot am rumpf schiebt würde mich uber eure montagehinweise freuen danke

Grüße
Sepp.

Hallo Sepp,

einen klassischen Schalter würde ich nicht einsetzen, ich nehme die grünen MPX Stecker zusammen stecken und fertig, dann mit 2x 0,5 q in den Empfänger, oder in einen MPX Stecker ein Brücke löten und damit die + Leitung verbinden. Zur Zeit habe ich 2 Fepo mit Emcotecregler im Einsatz, weil die NiMh mir alle nach und nach verrecken. Werde nun Zug um Zug meine Flieger auf Fepo E-Akku umrüsten, als nächstes ist mein Thermik XL dran mir Doppelstrom Fepo.

Das ganze geht natürlich auch mit Lipo.

Gruß

Michael

f3jsr
08.10.2008, 10:35
Sorry Beitrag verwechselt.

f3jsr
22.10.2008, 20:35
***

berndi68
22.10.2008, 20:45
Hallo Holger,
Ich habe in einem Skorpion den Pletti wie du 220/30/A2 P4 Getriebe 7:1 am Kokam 6 s 3200 mA mit einer Schraube 17/11 Zoll und unserer geht senkrecht mit ca 35 m/s wo ist der Unterschied ??? Verstehe ich nicht ? Gemessen mit Schulze Regler 137 Ampere im Stand
MFG
Bernd

eurohacker59
05.11.2008, 22:22
Hallo
Ich melde mich mal bei den trinety piloten weil ich ein paar fragen vor mein erstflug habe ,wenn das wetter mitspielt am Sonntag, ich habe alles nach der Liste eingestellt wollte nur wissen wieviel ihr die WK. beim butterfly nach unten wölbt ich schaffe die 70mm nicht aber mir kommt der ausschlag sehr viel vor,wo soll mann das messen ? und die 9mm HR tiefe kommt mir sehr viel vor,habe auch 2 thermik stufen wie vorgeschlagen 2-3mm und 4-5mm positiv da ich auch sehr gerne schnelle loops fliege wollte ich von euch wissen was ihr für eine Snapflap einstellung habt ?das abfluggewicht liegt bei 2940gr sollte schon halbwegs vernüftig steigen, werde ihn wenn er eingeflogen ist loggen und berichten,hier nochmals mein Antrieb HP 220/30/A2/P4+ 7:1 getr.regler master spinn 75 opto Empfänger Accu Eneloop 2000 mAh. Lipo verwende ich versch. 5S die Latte wird am Anfang eine 16X10 RFM, wäre dankbar wenn ihr mir die fragen beantworten könnt !!!

PS : Wo habt ihr den SP ich habe ihn auf 105mm eingestellt ?????
vielen dank !

Grüße
Sepp.

eurohacker59
06.11.2008, 08:26
Hallo

Bitte die Trinity piloten sich zu melden und meine fragen zu beantworten...

grüße
Sepp.

hubbse
06.11.2008, 21:57
Hallo Sepp,

nach deiner Bitte per PN... Auf meiner HP steht eigentlich meine erflogenen Einstellungen, die von mehreren schon übernommen wurden und die mir bisher auch ähnliche Einstellungen zurückgemeldet haben...

Also die kannst du eigentlich auch verwenden....

Bei Butterfly z.B. Querruder +11mm, Wölb -40mm, Höhe -4mm

Schwerpunkt ist gewohnheitssache. Mit 105mm solltest du aber auch die EWD mal messen...
Für 105mm hab ich die EWD nochmal reduziert...
aber auch da siehe mal auf meiner HP (Tabelle)...

Snapflap hab ich bei der Trinity nicht probiert, brauchtst du aber erst mal nicht. Flieg die Kiste erst mal ein, dann kannst du noch mit solchen Sachen spielen...



Gruß
Hubert

eurohacker59
06.11.2008, 22:18
Vielen Dank für die rasche Antwort !:)

Grüße
Sepp

eurohacker59
10.12.2009, 09:44
Hi

wollte mal fragen was ich mein pletti HP 220 30 A2 P4+7,1 getr. angetrieben von ein 5S Lemon RC für ein Prop max. verwenden kann fliege derzeit eine 17x10 RFM ,ich bin der meinung die zieht nicht gut.

Als Regler ist ein Hacker master spinn 75 eingebaut

Modellsmash
10.12.2009, 10:04
hast du mal den Strom/Spannung gemessen?, meiner mit 16x10 Freudenthaler
zieht bei 4 S 4000 Kokam 55 A, sonst kannst du auch ein 1:5 Getriebe
bei Plettenberg bestellen, macht ca. 20 A aus, Regler wird dann
aber grenzwertig.
Oder deine AKkus brechen zu stark ein, sollten ca. 17,5 Volt bei 5 S sein.

eurohacker59
10.12.2009, 13:53
Ich hatte vorher auch die 16x10 rfm und um die 50 Amp. dann habe ich die 17x10 rfm mont. aber mir kommt vor die greift nicht richtig, starkes rauschen :confused:

Modellsmash
10.12.2009, 14:26
kannst ja mal alternativ die Kohle-Latte von Graupner testen, die
wurde von Delago gerechnet, hat aber eine grössere Blatttiefe.