PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Target



Darius
01.10.2008, 00:20
Hallo zusammen,

der Target hat auf dem Oktoberfestpokal mein Interesse geweckt. Kennt jemand von Euch das Modell näher?

Details sollte es hier geben: www.airsportproducts.de Aber leider finde ich da nichts.

Ich weiß, dass die Jungs von www.f3x-modell.de daran mitgearbeitet haben und dass Hans-Peter Gölz das Modell vertreibt. Was gibt es noch dazu?

Ich bin jetzt ein paar Tage am Hang, würde mich aber freuen hier bald ein paar Posts mit Detiails zu finden ;)

berndi68
01.10.2008, 07:37
Hallo Darius,
habe mich am Oktoberfestfliegen mit dem Bruder von Andreas Böhlen und seinem Kollegen über den Flieger mit dem Hersteller unterhalten. Das Profil wurde von den beiden Schweizern und Norbert Habe entwickelt. Sehr dünn mit einem sehr ordentlichen Stabilen Kohleverbinder. Mit den Flächen sind die Schweizer noch im Aussenbereich noch nicht zufrieden dort wird noch mehr Kohle eingelegt. Die Verarbeitungsqualität war sehr ordentlich. Preislich sollte das Modell das bei Bretamodell hergestellt wird sich bei ca. 1300 € bewegen man hätte die ersten am WE kaufen können hatte schon welche dabei.
MFG
Bernd

Thommy
01.10.2008, 08:28
Hallo Bernd,
Du verwechselst Target und Tanga. Das sind 2 verschiedene Modelle.
Der Target wird von HP Gölz hergestellt und derzeit von ihm und z.B. Basti Hummel geflogen. Optisch sehr gelungen, wie alle moderneren Modelle mit VLW.
Hansi hatte am Teckpokal eine Preisliste dabei und das Modell bewegt sich ungefähr auf dem Preisniveau eines Radicals, also so ca. 1800.-, wenn ich es richtig erinnere.
Interessant war bei den ersten Typen die Verriegelung der Fläche, die hinter dem Holmverbinder im Holm saß, bin aber nicht sicher, ob das weiterhin so sein wird.
Gruß
Thommy

Tobias Reik
01.10.2008, 08:29
Hallo Bernd,

Deine Informationen sind Falsch.

Das Modell wird von Hans-Peter Gölz gebaut und für die von Dir genannten 1300.- € wirst Du ein Flächenpaar ARTF bekommen :p ;)

Meinen werde ich pünktlich mit dem Weihnachtsgeld erhalten, das somit verplant ist :D
... hoffe mein Kreuzband ist bis dahin fest in meinem Knie verwachsen, damit ich gleich losfliegen kann :)

Viele Grüße
Tobi

Darius
01.10.2008, 08:45
Hallo zusammen,

ich habe in Salmdorf auch einige Target zu kaufen gesehen. Und mir dort auch eine Liste mit den technischen Daten und den Preisen mitgenommen ;)

Die Standard Version kostet 1529€
Competition Version mit Doppel Carbon 1629€
Und die Competition ARTF Version (Mit RDS eingebaut und Kabelbaum) 1799€ plus Servos.

Also die Preise kenne ich schon... Wenn ich es richtig sehe, fliegt ihn aber noch keiner von Euch, oder?

Auch ein paar Detailfotos wären toll. Was ich gesehen habe, sitzt der Flügel mit einer sauberen Nut am Rumpf und der Flügel hat ein recht langes Gigaflap.

Was ich gehört habe, hat das Aer-o-Tec Team bei der Entwicklung mitgearbeitet...

Ich bin sicher, wenn Reto heute hier reinschaut, hat er Details und auch Fotos :D

Thommy, nimmst Du ihn ins Programm?

RetoF3X
01.10.2008, 09:50
Hallo Zusammen

Huiuiui, da wurden ja einige Sachen erzählt in dem Beitrag.

Also, das ist der Target:

http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1049693&postcount=5

Wird von Hanspeter Gölz gebaut und wurde sehr erfolgreich in Kulmbach, Dresden (3.Platz) und am Oktoberfestpokal von Hanspeter und Bastian eingesetzt.

Und das der Tanga:

http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1093317&postcount=3

Der Tanga wird von Breta produziert und wurde in Zusammenarbeit mit Norbert Habe, Stefan Böhlen und Fidel Frick entwickelt. Der Rumpf wurde leicht dicker ausgelegt, um reinen Rumpfballast zu ermöglichen (bis 1.4kg ).

Der Target ist ein sehr schöner Flieger, im Gegensatz zu Freestyler, Radical und Shooter hat er eine sanft nach hinten geschwungene t/4 Linie, ähnlich wie bei der Racemachine, allerdings etwas moderater.
Auch der Rumpf ist sehr schick, schön eingestraktes VLW und eine spezielle Aufnahme der Flügel, die das Abkleben mit Tesa überflüssig macht. Sehr praktisch, wenn man dauernd den Ballast im Wettbewerb wechseln muss.

Die Preise liegen im Bereich Shooter/Radical, ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis der erste 2000 Euro Flieger kommt, seufz.

viele Grüsse:
Reto

berndi68
01.10.2008, 09:59
Da ist wohl was dran bei mir war der Tanga gemeint :D
MFG
Bernd

RetoF3X
01.10.2008, 10:00
Ist ja auch ein sexy Flieger:)!

cco01
01.10.2008, 14:44
Hallo,

hier ein paar Fotos der Flächenbefestigung des Target.
Ob das allerdings in Serie geht kann ich nicht beantworten.
Bei Bastian Hummel scheints auf jeden Fall ganz gut zu funktionieren.

Gruß Chris

Thomas Dylla
01.10.2008, 20:14
Die Befestigung wird nicht in Serie gehen, war nur ein Versuch von Basti sich das Klebeband zu sparen.

Grüße

Thomas Dylla
01.10.2008, 20:20
Übrigens ganz ohen Klebeband würde ich das dann doch nicht machen, wenn nämlich der Verbinder sehr leicht geht, und die Befestigung wie sie Basti hat sich lockert, möchte ich da nicht grade an der Umlenkung sein, denn dann lernt der Rumpf allein fliegen. Und aerodynamisch ist zwar die Ausbauchtung schön, wenn der Flügel aber nicht ganz am Rumpf steckt strömt trotzdem die Luft durch.

Aber leistungstechnisch und von der Verarbeitung her scheint der Flieger echt gut zu sein.

Grüße

Thomas

RetoF3X
02.10.2008, 09:07
Hi Thomas

Also am Oktoberfestpokal war es soiewso gefährlich, zur Umlenkrolle zu gehen, all die Trümmer von zerflatterten Fliegern, die es da geregnet hat und dann noch die Fehlstarts...

Ich glaube zwar nicht, dass der Flügel sich lösen könnte, selbst beim Schuss ist die Kraftkomponente, die den Flügel nach aussen ziehen würde, viel zu klein. Lasse mich aber gerne belehren, falls das mal jemandem passiert ist.

viele Grüsse:
Reto

Thomas Dylla
02.10.2008, 09:47
Da gebe ich dir schon recht, aber es gibt einige die teils heftige Haken am Seil schlagen und ne ballastierte Fläche lockert sich da bestimmt. Und dann könnte es im Speed schon mal klappen. Ich mein ja nur wär besser ein kleines Stück drüber getapet zu haben als es ohne drauf an kommen zu lassen. Man kann ja das Tape auch mehrmals verwenden.

Grüße

Thomas

Darius
06.10.2008, 16:44
Danke erstmal für die Infos. Ich habe aber trotzdem in Salmdorf einige neue Targets liegen sehen.

Kann jemand was zu den ersten Erprobungen sagen? Charakteristik? Leistung?

F3x
17.10.2008, 20:06
Hab´ den Target jetzt auch TESTEN können.....super Leistung!!!:eek:

Thomas Dylla
17.10.2008, 20:16
Hy na supi das der Flieger mal getestet wird. Weiß einer wie sich der Flieger so im Hochstart macht, also ist er kipplig oder eher weniger und vor allem kommt er gut hoch? Weil Höhen im Wettbewerb zu vergleichen ist immer schwierig.

Grüße

Thomas

F3x
17.10.2008, 20:24
geht echt super HOCH.....ALLES TOTAL STABIL?!?;)

Robert G.
18.10.2008, 13:19
Hallo F3x,

gibt's für das HOCH auch Werte/Zahlen? Subjektiv ist naja... man verschätzt sich da schnell

F3x
18.10.2008, 17:15
Hi Robert G,

klar - Höhen immer im Vergleich und mit ZLog...!

Robert G.
18.10.2008, 17:39
aber Zahlen seh ich immer noch keine :confused:

Ich schäm mich für meine 337m ja auch nicht :D

cco01
21.10.2008, 16:31
Hallo Robert,

war wohl schon fast ein bisschen zu hoch oder, deshalb 5sec zu lange geflogen ;)
Nein Scherz bei Seite, sehr ordentlicher Start natürlich.
Eigenartiger Weise hatten wir ähnliche Höhen auf dem Logger stehen.
Da wir aber die Höhen nur ablesen, wissen wir beim Zeitflug natürlich nicht ob das auch die Starthöhe ist.

Genau da liegt das Problem, ich wüsste nicht das einer in unserem Team schon mal die Logs ausgelesen hat. Ich hatte das Teil jedenfalls noch nie angestöpselt :rolleyes: .Daher gibts auch keine Daten die man hier posten kann.
So jetzt aber genug davon hier gehts ja um den Target.

Die ersten Starts an einem zugegeben recht windigen Tag brachten Höhen um die 340m mit ordentlich Ballast im Bauch. Dementsprechend fix waren dann auch die Speeds. Es gibt davon zwar keine Daten aber Thomas D war dabei und er kann das sicher bestätigen. Die Höhen waren übrigens vergleichbar mit Radical und Tool die ja bekanntlich nicht so schlecht starten.

Gruß Chris

Robert G.
21.10.2008, 19:13
Hallo Chris,

das pünktlich Landen ect. mach ich in meinem nächsten Leben :)
Bin ja schon froh, das ich das Starten im Griff habe.

Target - vergleichbar mit Radical und Tool ist doch mal ne Aussage mit der ich was anfangen kann.

Tobias Reik
21.10.2008, 22:51
Hallo zusammen,

wenn ich richtig informiert bin wurden auf einigen Tools ja auch Flächen mit dem Profil des Targets getestet - das bringt mich dann wieder auf den Gedanken, daß im Wettbewerbsbetrieb oft Modelle geflogen werden die mit den am Markt erhältlichen außer dem Namen wenig gemein haben - und an die Bauausführung denke ich hier noch nicht einmal...

Viele Grüße
Tobi

JSI
22.10.2008, 09:01
Hallo Tobi,

ist nicht bei allen Wettbewerbs Piloten so, es gibt ja auch noch (ein paar) Endverbraucher, die nicht direkt bzw. indirekt mit dem Markt zu tun haben.
Aber was wundert dich an der Tatsache, dass das so ist? Wieso sollten Leute, die z.B. Ihre Maschinen selbst bauen, nicht einen höheren Aufwand betreiben, den in der Serie keiner bezahlen kann/will? (Und der meist später in die Serie einfliest)
Ich denke aber, um zum Thema zurückzukommen, dass man mit einem F3B Modell, wie z.B. dem Target, um den gehts ja hier, lange an sich selbst arbeiten kann, bis das Modell zum erfolgsbegrezenden Faktor wird.

LG Josef

Tobias Reik
22.10.2008, 10:10
Hallo Josef,

ich erwähnte das deshalb, da vergleiche mit anderen Modellen gemacht werden und wenn Chris vergleicht entzieht es sich unserer Kenntniss welche Bauausführung er für den vergleich nutzt - Ich möchte damit auf keinen Fall sagen, daß der Target schlecht(er) startet als die Konkurrenz, nur, daß es aus meiner sicht schwirig sein kann Modelle objektiv zu vergleichen.

Hätte ich zweifel am Target hätte ich meinen bestimmt nicht bestellt ;)

Ich denke ein Target hat so viel Potenzial, daß ein ungeübter Pilot wie ich mindestens voll dieses Jahrzehnt benötigt um die Leistungsfähigkeit eines solchen Modelles zu ergründen.

Tobi