PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Horten IV elektrisch



Markus Richter
24.05.2002, 20:38
Hallo,
ich habe soeben meine Horten IV(5,50m Spw.,Modellbauparadies)fertigstellt.Ziel war es einen ,ohne Hilfsmittel(Gummi),bodenstartfähigen
Nurflügel zu bauen.Den Erstflug hat das Modell schon hinter sich.Probleme machte dabei die Unwucht beim Aufklappen des Props.Mit dem neuen Mittelteil(siehe Photos) funktioniert jetzt aber alles tadellos :)Mit 20 gepushten 2400er Zellen,einem Lehner brushless Motor ,Reisenauer Chief-Getriebe,Einziehfahrwerk und kpl.lackiert wiegt das Modell 9350gr.Der Motoraufsatz(konstruiert und gebaut von Walter Schmauß) ist abnehmbar gestaltet.Somit kann das Modell innerhalb weniger Minuten zum reinen Segler umgebaut werden.
Gruß
Markus Richter
http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/5/24/229560874.jpg
http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/5/24/58130874.jpg

[ 24. Mai 2002, 20:39: Beitrag editiert von: Markus Richter ]

ddraser
24.05.2002, 21:24
Hi Markus!

Wie immer bei dir!

Aller erste Sahne das Teil!

Mein Neid ist auf deiner Seite! :D

Gerhard_Hanssmann
24.05.2002, 21:26
Hallo Markus, schönes Modell gratuliere.

Hartmut Siegmann
24.05.2002, 22:28
Hallo Markus!
Was für ein Koffer! Sieht wirklich Klasse aus!!!

Und wie fliegt sie??? Bei so hoher Startmasse werden die meisten Nurflügel etwas "zickig", pendeln gerne etwas um die Hochachse oder freuen den Besitzer mit anderen unliebsamen Eigenschaften. Es würde mich daher sehr interessieren, wie das Hendling ist!
Siggi

Markus Richter
25.05.2002, 09:06
Hallo,
der Erstflug mit Elektromotor war nur ein paar Minuten lang,da sich der Motor beim 2ten Einschalten durch die Unwucht aus der Halterung "verabschiedete".Das unkritische Flugverhalten der Seglerversion blieb aber anscheinend erhalten."Schnell" fliegen konnte ich mit dieser Horten allerdings noch nie,da sie dann zu "Nicken"anfängt.Ist halt ein reiner Themiksegler mit einem phantastischen Flugbild.
Vermutlich werde ich sie heute noch ausgiebig testen.Ich werde wieder berichten.
Gruß
Markus

nurflügel
26.05.2002, 12:58
Markus: Einfach spitze ! Der Alfons Gabsch hat auch eine (selbstkonstruierte) Horten IV mit Elektro-Option, vielleicht hilft er Dir bei evtl. Problemen. Eine Horten dieser Größe eigenstartfähig zu bauen ist schon toll. ich würde zu gern eine videosqquenz (avi oder so) des starts sehen, hast Du die Möglichkeiten dazu? weiter viel spaß mit Deinem tollen Modell !

Markus Richter
27.05.2002, 21:59
Hallo,
am Wochenende bin ich wieder mit der Horten geflogen.Samstags auf unseren Modellflugplatz in Pocking(Teer und kurz gemähter Rasen).Nach 20 bis 30m ist die Horten in der Luft :) Ich werde nächstes mal meine Sony-Digicam mitnehmen und sie filmen(max 15sec).Diesen kurzen Film kann ich Dir (Nurflügel) dann schicken.Leider war das Modell sehr kopflastig und mußte permanent mit dem Höhenruder "gehalten "werden.Ich dachte nicht,daß die paar Gramm Mehrgewicht der 2400er Zellen gegenüber den 17ooer Zellen vom Erstflug soviel ausmachen.Am Sonntag wollte ich es nochmals mit korrigierten Schwerpunkt auf unseren Segelflugplatz(manntragend)versuchen.Das Gras war aber für einen Bodenstart zu hoch.Beim dadurch notwendigen "Flitschenstart" mit zu schwach ausgezogenen Gummi,verhängte sich dann das Fahrwerk in der Schnur>>>>>>>gebrochene Fahrwerksmechanik,beschädigtes Servogetriebe und kaputter Prop :(
Wenn ich vom Urlaub zurück bin wird aber sofort wieder damit geflogen.Die Ersatzteile sind schon auf dem Weg zu mir :)
Gruß
Markus

nurflügel
01.06.2002, 12:46
Weiter so, Markus ! Schick mir eine kleine Filmsequenz, wenn Du wieder geflogen bist. Danke vorab.