PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "F4Y mini" von HS Flächenservice...



TJ67
20.09.2002, 23:01
...fliegt den jemand von Euch?
Haben vor uns davon ein paar zuzulegen.
Schreibt doch mal-falls vorhanden-Eure Erfahrungen.
Julian

speed
21.09.2002, 09:04
Hallo,
ich konnte der Stimmung von Peter K. nicht widerstehen und habe mir auch so ein Teil gebaut. Ich habe die Klappen nur aussen (50%), 2* 9g Servos, Indoor Empfänger, 20 g Blei. Mit dem Finish (Tape und Orastick) bin ich nicht zufrieden. Das ist und bleibt ein Schrumpelbomber. Zu den Flugeigenschaften gibt es nur Positives zu berichten. Man (jeder)kann wirklich überall fliegen. Die Leistung entspricht dem Konzept, eher überaschend gut. Aus dem Flügel mit der rel. geringen Streckung ist nicht mehr herauszuholen. Spielt am Hang auch keine Rolle. In der Ebene lieber gleich elektrifizieren.
Inzwischen habe ich ein EPP Brett, ist auch nicht schlecht.
Sowas braucht man, aber es gibt Gott sei Dank auch noch eine Welt ausserhalb von EPP.
Peter K jetzt bist Du dran.

Otto

Klaus Berger
21.09.2002, 22:32
Ich bin sehr zufrieden, macht sehr viel Spaß am Hang insbesondere auch bei wenig Wind. Ein Flieger, den man immer dabei haben kann.
Zum Thermik fliegen allerdings weniger geeignet - hier gibt es besseres in der Größenordnung (z.B. typ. HLGs).

Gruss
Klaus

Towi
22.09.2002, 01:52
schau mal da: http://twegmann.piranho.com/F4Ym/Thumbnails.html
Aber vielleicht besser im Handgepäck mitnehmen, sonst kommt wenn Du Pech hast ne Banane aus der Tasche. Ist meinem Sohn schon passiert

--- Link korrigiert. Hatte sich ein Punkt zuviel eingeschlichen. ---

[ 23. September 2002, 09:28: Beitrag editiert von: Towi ]

TJ67
22.09.2002, 09:54
Datei leider nicht verfügbar...
Julian

Gast_52
22.09.2002, 10:40
Moin.
Link anklicken, öffnet im neuen Browserfenster: <Datei nicht gefunden>
Dann den letzten Punkt nach html löschen - funzt.

bis bald,

Thorsten

TJ67
22.09.2002, 12:39
Hallo.
Danke schon mal...
Kann man die Teile auch so bauen,dass man sie mit in die Reisetasche kriegt?Für den nächsten Fuertventura Urlaub(fleigen von der Klippe über dem Strand bei Winstärke 4-8)
Julian

Peter K
22.09.2002, 17:31
Hallo zusammen,

er freut mich sehr, dass Ihr mit den F4Y-Mini so zufrieden seid :) . Dankeschön :D

@ Julian: Du hast nach Windstärke 4 bis 8 gefragt!! Da wärst du mit dem Mini nicht gut beraten, das ist zuviel für das leichte Ding.

Für solche Bedingungen wäre es besser, einen normalen F4Y o.ä. auf ca. einen Meter Spannweite zu kürzen (Mitte herausschneiden) und kräftig zu tapen. Der wiegt dann 400 bis 500g (statt 200g beim Mini) und hat ne bessere Chance gegen den Wind. Von der Größe her geht er auch am Stück ins Handgepäck, so es erlaubt wird (11.9: ...). Aber eine Steckung nach dem Mini-Beispiel ist auch zu realisieren.

So einen "Gestutzten" fliege ich übrigens sehr gerne in Herbststürmen und meine Combat-"Gegner" beneiden mich um dessen Speed und Wendigkeit ... :D

@ Otto: Ich hatte dich vorgewarnt, dass du die Voll-Gfk-Oberfläche deiner Speed-Modelle nicht erreichen wirst. Das spielt für die Flugleistung des F4Y-Mini aber keine Rolle; im Gegenteil, zu glatt wäre gar nicht gut.

@ Towi: Wenn du den Mini in den Negativ-Schalen transportierst, dürfte dieses Problem nicht auftreten. Vielleicht kannst du die Negativ-Schalen von außen noch etwas verstärken, dann halten sie auch die übelsten Transporte aus.

[ 22. September 2002, 17:53: Beitrag editiert von: Peter K ]

Towi
23.09.2002, 09:34
@ Peter: Negativschalen, das sind die Dinger, wo ich mir schon überlegt hatte, ob ich die noch aufheben sollte ;) .
Gute Idee! Ist ja ideal für den Transport. Wieso bin ich da nicht selber schon draufgekommen ?

Peter K
23.09.2002, 11:41
Original erstellt von Towi:
@ Peter: ....
Wieso bin ich da nicht selber schon draufgekommen ?Ich weiss nicht :D

[ 23. September 2002, 11:54: Beitrag editiert von: Peter K ]