PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leonardo 2000



calypso
03.02.2003, 08:48
Hallo,

was ist eigentlich mit dem Projekt Leonardo 2000 passiert. Arbeitet da jemand dran? Ich würde auch gerne einen bauen und den ganzen Flieger auf meiner CNC fräsen. Also wer hat die Profildaten vieleicht hat sie jemand schon auf CAD. Formate kann ich alle lesen.

Bitte um Informationen

grüße conny ;) ;)

scorpion
03.02.2003, 09:32
Hi Conny,

leider kann ich nicht mit CAD-Daten helfen, ich bin am überlegen den Leonardo zu bauen, aber mich schreckt der hohe Aufwand der Rippenherstellung ab. Wenn Du die Daten zum CNC-Fräsen hast, bin ich sicher nicht der Einzige der Interesse an einem Rippenblock hat. Wäre schön von Dir zu hören.

Gruß
Scorpion

Rainer Keller
03.02.2003, 11:07
in der FMT 1-2003 war der bauplan von dem ding dabei falls dir das was nützt ;)

RSO
03.02.2003, 11:25
Hallo,

den Leonardo gibts noch nicht als ARF-Modell !!!

Gruss, Raimund

Gerald Lehr
03.02.2003, 23:30
Na Gott sei Dank,

ARF bei diesem Flieger wäre in meinen Augen nix.
Der Jupp hat sich viel zuviel mühe gegeben als daß so ein Flieger in Arf verkauft werden würde.

calypso
04.02.2003, 11:52
Hallo,

also vieleicht weiss jemand wie ich Kontakt zu Jupp aufnehmen könnte um an dem Projekt weiter zu arbeiten.

ARF für so einen tollen Flieger find ich auch gruselig.

mfg

conny

[ 04. Februar 2003, 11:53: Beitrag editiert von: calypso ]

B_K
05.02.2003, 13:05
Halli Hallo,

ich bin in der Lage den A0 Bauplan einzuscannen.
Welches Format benötigst Du den genau um den Rippenblock zu erstellen ?

Man müsste also den Bauplan nur noch im CAD einlesen und mit Linien belegen die Dein Fräsprogramm versteht ( oder sehe ich das falsch ? )

Oder erledigen das heutzutage schon Vektorisierungsprogramme ?

Gruß
Bernd

calypso
06.02.2003, 06:30
Hallo,

also mit dem Scannen hab ich noch keine guten Erfahrungen gemacht.
Als Format kann ich allses lesen was es gibt. Ich würde vieleicht erst mal versuchen mit der gescannten Version und einem Profilprogramm eine amtliche mathematisch passende Rippenkontur zu finden.

Oder weiß jemand ob es sich um eins der 3000 "Standart" Profile handelt.

Dann würde ich es in AutoCad oder Solid überarbeiten und die Fräsnutzen erstellen.

Für alle Informationen bin ich dankbar.
Hat den echt niemand die Adresse vun Jupp?

mfg

conny :D

[ 06. Februar 2003, 06:39: Beitrag editiert von: calypso ]

B_K
06.02.2003, 07:57
Hallo Conny,

gute Idee mit dem Profilprogramm.
Kennst Du eins das " CJ5gU - Profil " kennt ?

Gruß
Bernd

jwl
06.02.2003, 09:25
Original erstellt von B_K:
Hallo Conny,

gute Idee mit dem Profilprogramm.
Kennst Du eins das " CJ5gU - Profil " kennt ?

Gruß
BerndCJ5gU heisst ein CJ5 mit gerader Unterseite

also einfach ein paar punkte weglassen bis es unten gerade ist. würde denoch schauen ob der geschwindikeitsverlauf noch passt. ist eh wurst vielleicht ist daran der witz warums gut funktioniert, es ist nicht glatt. jetzt werde ich gleich von ein paar profildesigner erschlagen, nun gut.

gruss johannes