PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorschläge Geometrie HIX



RSO
02.08.2002, 15:26
Hallo HIX-Fans

Das Modell sollte eine Grösse haben, geeignet für einen Hangsegler oder E-Impeller.

Zur Berechnung benötige ich also eine Skizze mit allen Massangaben.

Ihr solltet Eure Vorschläge unter einem neuen Punkt hier im NF-Forum unterbreiten. Wir werden dann gemeinsam beschliessen welcher Vorschlag gerechnet, CAD gezeichnet und realisiert wird.

Also her mit den Vorschlägen.

Gruss, Raimund

Tom
02.08.2002, 15:41
Raimund,

toll, danke.
Die H IX sollte Massstab 1:10 haben, Spannweite also 1.6 m. Am WE werde ich den Grundriss zeichnen. Dann hoffe ich auf Eure Hilfe.

Gruß, Tom

Hartmut Siegmann
02.08.2002, 16:12
Hm,
was spricht gegen eine "handlichere" ;) Größe?
Wie wäre es mit 2,0..2,5m?

Der Hintergrund ist der, daß eine 1,6m HIX nur ganz wenige sinnvolle Antriebsvarianten ergibt, weil das Fluggewicht nicht so groß werden sollte. Man ist dann im Prinzip auf einen kleinen, leichten Antrieb festgelegt. Bei einem größeren Modell hat man deutlich mehr Auswahl, von schwach und leicht bis Akkuschnellbomber. http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/icons/icon6.gif

Als PSS sind 1,6m für Inlandshänge denke ich zu klein, das Modell zuckelt dann nur so vor sich hin, wenn es böig wird. Bei mehr Spannweite liegt das Modell dann auch hier erheblich besser in der Luft und bietet zudem ein erheblich größeres Operationsgebiet, wo man das gute Gleiten ausnutzen kann.
Siggi

Eckart Müller
02.08.2002, 16:41
...und weil nicht jeder alles kennen kann, hier ein paar Bilder der H IX:

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/264950944.jpg

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/533630944.jpg

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/650020944.jpg

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/626740944.jpg

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/19910944.jpg

Eckart Müller
02.08.2002, 16:58
Noch welche:

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/5880944.jpg

Da hat doch schon einer...

http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/8/2/134610944.jpg

...und hier (http://www.netaxs.com/people/ebailey/modelphotos.html) gibt's auch noch was zu sehen! ;)

[ 02. August 2002, 17:00: Beitrag editiert von: Eckart Müller ]

didi0108
02.08.2002, 17:20
Hallo HIX´ler

auf die Schnelle ein Riss. Ich weiss das Teil ist noch nicht fertig!
Der Impeller liegt im CAD vor.

mfg.

Dietmar
http://www.millit.net/bilder/HO_IX.jpg
http://www.millit.net/bilder/Imp2.jpg http://www.millit.net/bilder/Imp5.jpg

[ 02. August 2002, 20:51: Beitrag editiert von: didi0108 ]

B_K
05.08.2002, 08:10
Moin Mädels,

gute Idee hier so nen schönen Flieger auf die Beine zu stellen. :D

Ich habe einen Bauplan (1,6m Spannweite) des Horten in England bestellt. Weiterhin habe ich den zugehörigen englisches Baubericht. :rolleyes:
Der Flieger wird hier mit zwei Impellern betrieben.

Ich werd jetzt mal los ziehen und den Plan einscannen Ihr könnt ja mal diskutieren ob Ihr ihn gebrauchen könnt. Die Größe kann man dann variabel gestallten oder ??

Sollte das Projekt hier zu stande kommen hoffe ich, das Ihr mich mitspielen lasst.

Gruß
Bernd

Tom
05.08.2002, 09:52
Hallo,

OK, über den Maßstab kann man streiten, aber der CAD Plan läßt sich ja in jeder Größe ausdrucken. Darum hier die Originaldaten:
- Pfeilwinkel 32°
- Spannweite 16 m
- Wurzeltiefe 6.8 m
Bei 40 % Spannweite Übergang vom Rochenschwanz zur geraden Endleiste. Wurzelprofil Ho III 15% auf 13 % bis Übergang gerade Hinterkante. Ab hier Strak auf Symmetrisches Endprofil (welches?)
- Ab gerader Endleiste lineare Verwindung bis 4 °
- Auslegungs CA etwa 0.2 mit 8 % Stabilitätsmass.
- Schwerpunkt 2.66 m hinter Nasenspitze.
Zum Zeichnen hier noch die Flächentiefen (in Metern) in 0.5 m Abstand:
6.8, 5.62, 4.8, 4.2, 3.7, 3.3, 3.07, 2.88, 2.70, 2.51, 2.32, 2.13, 1.95, 1.76, 1.58, 1.39, (1.2) Flügelende stark verrundet.
- Steuerung über jeweils 3 Endleisten Friese Ruder plus Widerstandsseitenruder außen.
- V-Form etwa 3°, Flügeloberseite gerade.

Soweit die Orginaldaten. Modifikationen:
- Ich denke wir nehmen zuerst ein modernes Profil mit geringerer Dicke, da wir keinen Piloten unterbringen müssen. Ist hier das HM50, HM50T geeignet?
- Dann brauchen wir eine vernünftige Steuerung. Brauchen wir da je 3 Klappen und Widerstandsruder? Gibt es einfachere Lösungen?
- Ist weniger V-Form sinnvoll? Scheinbar haben manche moderne Horties negative V-Form!?
- Auftriebsverteilung/Schwerpunkt? Wer das Buch von Nickel/Wohlfahrt gelesen hat, weiss, dass die Glockenverteilung Unsinn ist. Aber gibt es bei diesem Flügelgrundriss überhaupt eine andere Möglichkeit das negative Wendemoment klein genug zu halten (außer die 6 Klappen Steuerung von Wohlfahrt)?

Ich hoffe hier hilft uns das Nurflügelteam weiter, danke nochmal an RSO. Ich schlage eine Konstruktion mit abnehmbaren Flügelenden vor (s.Original). So kann man eine PSS Version auf Impeller umbauen. Dann sind alle zufrieden.

Eine Bitte an alle, keine Bilder mehr einstellen, das kostet Ladezeit. Nur Konstruktionszeichnungen.

Viel Spaß, Tom

B_K
05.08.2002, 09:56
So fertig :p

Das ganze ist doch sehr groß geworden (unkomprimiert 29MB Tiff) habs aber auf ca. 4MB gepackt bekommen.

Ich werd mir mal ein bisschen WEB-Space besorgen und das Teil auf einen Server zum download legen.
Ach ja die Doku muß ja auch noch dazu.

Wer die Adresse haben will soll mich mal anschreiben.

Gruß
Bernd