PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Störungen im Tsagi



B_K
19.08.2002, 08:49
Moin Mädels,

ich hab mal wieder einen Motor-Tsagi (HS Flächensevice, Grüße an Gisbert ) zusammengebaut.

Dummerweise habe ich beim Erstflug heftige Störungen und brauche ein paar Tips wie man die Sache in den Griff bekommt.

Hier noch ein paar Worte wie ich die Komponenten angeordnet habe:

Vorne 8x750 Twicell
dahinter ACT Micro 6 Empfänger (45cm Antenne quer abgespannt)
danach Motorgonde mit Schulze Slim 15 und 280er Speed (entstört mit 3 Kondensatoren ).

Spricht irgend etwas gegen die Zusammenstellung der Komponenten ???

Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass Leute Ihre Empfänger mit Alufolie einwickeln und die Kabel Abschirmen.

Gibts sonst noch was in der HF - Trickkiste ???

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
Bernd

Peter K
19.08.2002, 09:53
H,

haste nen paasenden Quarz drin? Nicht lachen, alles schon vorgekommen :D Auch der Hersteller muss passen, nicht jeder Empfänger kann mit jedem Quarz...

B_K
19.08.2002, 11:04
Hallo Peter,

der Quarz und der ACT Empfänger sind neu.
Ich denke das es passt, ich werd aber zur Sicherheit mal nen anderen Quarz reinstecken.

Guter Tipp Danke !

Da die Kabel an der Regler dicht an dem Empfänger vorbeilaufen denke ich liegt hier das Problem.

Wie schirmt man Kabel ab?

Homo Faber
19.08.2002, 12:01
Hatte das gleiche Problem bei meinem Zagi 400
Abhilfebei mir: Schottky-Diode am Motor und alle Power-Kabel verdrillen.

Gruß
Danny

B_K
19.08.2002, 13:14
Hallo Danny,

hast Du für die Shottky Diode zwischen + und - den normalen Kondensator entfernt oder die Diode zusätzlich angelötet ( sorry wenns ne Dumme Frage ist aber ich bin kein Elektroniker )

Gruß
Bernd

Homo Faber
19.08.2002, 15:56
Hallo Bernd,

Entstörkondensator hatte ich natürlich schon standardmäßig drin, also Shottky-Diode parallel zum Kondensator!
Einlaufen des Motors (unter Wasser) vermindert auch das Bürstenfeuer und ist ebenfalls Standardmaßnahme. Hat aber in diesem Fall bei mir nicht ausgereicht, daher s.o. .

Gruß
Danny

Peter K
19.08.2002, 17:43
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Grp 280Race plus gemacht (mit dem Regler direkt am Motor). Keinerlei Probs obwohl der Empfänger zwischen Akku und Regler liegt.

-Bob-
20.08.2002, 09:58
Hi Bernd,

Ist es zufaelligerweise ein F4Y mit Kohlerohr? Ich habe mal mit einen ACT Micro6 Stoerungen gehabt als ich den Antenne an das Kohlerohr entlang (schon von Aussen :D ) geklebt hatte, nur ein Servo hat gezittert. Antenne hinten raus.... kein Problem mehr!
War ja eigentlich klar, Kohle und Antenne Empfang geht nicht so gut zusammen gell?! :D :D
Aber vielleicht waere das noch 'ne Loesung? Viel Erfolg!

Gruss aus Holland,

Bob