PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FLIP X



Pilot22109
19.10.2008, 12:02
Hallo Zusammen!
Wer kann mir sagen,was aus dem Entenmodell" Flip X" geworden ist?
Mfg Bertram

Pilot22109
03.12.2008, 17:43
Hallo Entenfreunde!
Der "Flip X" ist da.Dieses Entenmodell wurde von Dieter Schall konstruiert und einmal gebaut. Prototyp NR.2 wurde von meinem Vereinskameraden Reinhard Bienek mit meiner Unterstützung(CNC-gefräster Rippensatz ,CNC-geschnitter Flächenkern für den Carnard) gebaut.Es hat seinen Erstflug erfolgreich absolviert.Ein kleines Video gibt es auf der Homepage unseres Vereines.
www.mfc-crawinkel.de
Hier einige kurze Daten:
Abflugmasse 1.600 g
Rumpflänge 84 cm
Länge über alles …..95 cm
Antrieb elektrisch
Zellen 4S LiFePo 2300 mAh
Motor ROXXY BL-Motor 3545-10
Regler ROXXY BL CONTROL 940-6 /40 A
Luftschraube Klapp-10 x 6“
Rumpf:GFK
Fläche in Rippenbauweise
Canard:Styro mit Balsabeplankung
Sollte jemand Fragen haben zu diesem Modell,werde ich diese an den Reinhard weiterleiten.
Bertram

Dieter Schall
10.01.2009, 15:27
na also ....
war ziemlich schwierig, den FLIP X für alle Fans wieder verfügbar zu machen.
Danke, lieber Reinhard Bienek - für die Mühe
Dieter Schall

Pilot22109
29.04.2009, 13:07
Hallo Entenfreunde!
Anbei ein Bild vom Flip X mit etwas mehr Farbe.
Wer nicht die Tragfläche in Rippenbauweise bauen möchte,kann auch mit Abachi beplankte Tragflächenteile bekommen. Weitere Info über Reinhard oder mich per PN.
Eine kleine Serie ist schon in arbeit.
Mfg Bertram

Mechman
17.05.2009, 14:20
Ich habe vor zwei Tagen eine mail von Reinhard Bienek bekommen, mit der Bitte meine ursprüngliche Order zu bestätigt :-).
Das habe ich auch getan und freue mich nun auf die Lieferung.

Ich werde mir mit dem Aufbau zwar noch etwas Zeit lassen müssen, anderes hat da vorrag.
Aber dann hab ich endlich einen Flip.

Gruß Jan

G_eronimo
18.05.2009, 02:24
Hallo Entenfreunde!
Anbei ein Bild vom Flip X mit etwas mehr Farbe.
Wer nicht die Tragfläche in Rippenbauweise bauen möchte,kann auch mit Abachi beplankte Tragflächenteile bekommen. Weitere Info über Reinhard oder mich per PN.
Eine kleine Serie ist schon in arbeit.
Mfg Bertram
Hallo Bertram,
freut mich, auch fuer den Dieter, dass es nach so langem Anlauf geklappt hat.

Welche Spannweite hat der jetzt?
ca. 1,5 m?

Ich waere interessiert (siehe PN)
Uli

Mechman
30.05.2009, 19:58
Hallo Bertram,

der Flip ist bei mir angekommen.
Die Teile sehen klasse aus.
Ich freue mich schon aufs Bauen und Fliegen.
Leider werde ich in den nächsten 18 Monaten wohl nicht dazu kommen.
Es steht einfach noch zuviel anderes auf dem Plan.
Ich freue mich aber schon mal auf die Bauberichte der anderen Geflügelhalter :D.

Gruß Jan

Dieter Schall
20.06.2009, 16:27
na also - da freut sich der entenpapa
schnabel- und federbruch
dieter schall

SirToby
03.02.2010, 20:44
Naaaa? Hat sich schon jemand an das Geflügel herangetraut?

Werde mich in Kürze mal mit Bernhard in Verbindung setzen. Das gute Stück hat ja doch mein absolutes Interesse geweckt... :D

Beste Grüße
Tobias

Wurstflieger
18.02.2011, 14:24
Hallo Entenfreunde,
habe einen Duobert geschenkt bekommen, habe ihn restauriert und bin jetzt in Ermangelung von Unterlagen dazu (auch die unendlichen Weiten des Netzes konnten mir nicht weiterhelfen) auf der Suche nach einer Schwerpunktangabe, da ich ihn ungern gleich beim Erststart zerlegen möchte.
Wer kann helfen ????

Rüdiger
09.11.2011, 10:14
Tach zusammen,

vor einigen Wochen konnte ich einen Flip in der Bucht ergattern. Fliegt wirklich klasse, das Restaurieren hat sich gelohnt:

725992

725994

Als Antrieb dient ein 80gr BL mit 1300er KV und 7x5er APC E an 4S/2200mAh. Es lohnt sich, die Ruderklappenspalten mit Band anzudecken, der Flip gewinnt dadurch etwas an Geschwindigkeit bzw. Gleit"leistung". Aus der Hand lässt er sich problemlos werfen.

cu,

Rüdiger

Patrick Kuban
10.11.2011, 10:46
Hallo Rydi,

hat Achim Dich zu dem angetriggert?

BTW: nach Waldzell schaut das aber nicht aus, oder ist dort was (um)gebaut worden?

servus,
Patrick

Rüdiger
10.11.2011, 16:42
Tach Paddy,

könnte man so sagen. Auf dem Retro-Treffen hat mir Achims Flip sehr gut gefallen. Und nein, das ist nicht Waldzell, das ist K-O-Heim.

cu,

Rüdiger