PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufballastieren



b5killer
21.10.2008, 20:17
Hi Leute,
wie kann mann am besten eine ASK 23 aufballstieren, und wieviel würdet ihr empfehlen?? Meine ASK hat eine Spannweite von 4,30m und wiegt 7,1 Kg!!

MFG Dennis

cs1109
21.10.2008, 21:19
Hallo ???? 7,1 KG ???? was willst du denn da noch aufbalastieren ??? was hast du denn vor ? wenn du jetzt 5 KG geschrieben hättest, dann ok, aber wen der Flieger mit 7,1 KG nicht durchzieht, dann weis ich auch nicht weiter...

wakuman
21.10.2008, 21:52
Hallo ???? 7,1 KG ???? was willst du denn da noch aufbalastieren ??? was hast du denn vor ? wenn du jetzt 5 KG geschrieben hättest, dann ok, aber wen der Flieger mit 7,1 KG nicht durchzieht, dann weis ich auch nicht weiter...


@cs1109
Das Gewicht kann wohl zu gering sein :cool:
Hab mich mal ueber eine 4,6m B4 mit 11kg gewicht gewundert.
Die kam auch nicht in Fahrt und hatte nicht besonderen Durchzug obwohl die EWD stimmte.:(

Ballastkammer(n) einbauen duerfte beim ASK- rumpf wohl kein Problem sein:confused: .

Gruss
Thomas

b5killer
22.10.2008, 12:49
Moin,
ich hatte mir so 8-8,5 Kg vorgestellt!!
Wie macht mann so eine Ballastkammer?? Hast du so eine Kammer chon mal gemacht?? Wenn ja schick mir mal eine Foto davon!!
Dennis

MarkusN
22.10.2008, 13:17
Moin,
ich hatte mir so 8-8,5 Kg vorgestellt!!
Wie macht mann so eine Ballastkammer?? Hast du so eine Kammer chon mal gemacht?? Wenn ja schick mir mal eine Foto davon!!
Dennis
Das hängt von der Form ab, in der Du den Ballast einbringen willst. Im relativ geräumigen Rumpf der 23 kannst Du z.B. eine Gewindestange befestigen, auf die Ballastscheiben aufgefädelt und mit Flügelmutter gesichert werden. (machen die Grossen z.T. auch so mit Trimmballast.) Auch beliebt ist ein passendes Rohr, in das zylindrische Ballaststücke eingeschoben werden. Die nicht belegten Plätze müssen mit leichten Platzhaltern belegt werden, dass der Ballast nicht herumrutscht. Vorne muss das Rohr abgeschlossen werden, z.B. durch einen Querstift.

Chrima
22.10.2008, 13:36
Früher wollte ich immer einmal einen Sprit-Tank für Wasserballast einsetzen. So könnte man zur Landung, dann wieder das Wasser ablassen. Braucht aber eben ziemlich Platz.

Gruss
Christian

b5killer
22.10.2008, 13:59
Ich habe noch mal ein paar Fotos von innen gemacht!!! Vielleicht sieht mann darauf was??:)
Ich wollte das so machen, das ich das Blei für Thermikflüge rausnehmen kann und zum heizen wieder Blei rein mache.

b5killer
16.01.2009, 19:46
Hi,
was ist den am besten zum aufballastieren geeignet?? Stahl?? Oder gibt es auch Rundbleistäbe??:confused:
Dennis

MarkusN
16.01.2009, 20:52
Schon möglich, dass man Blei als Halbzeug kaufen kann. Ich giesse das immer aus Auswuchtblei (vom Reifenhändler, fällt da als Abfall an) selber. Form improvisieren (z.B. Stahlrohr), Blei in einer Dose (aber keiner gelöteten...) über dem Gasbrenner schmelzen und giessen. Da es beim Erstarren ziemlich schrumpft, bekommt man es aus dem Rohr, wenn das innen glatt und am Rand sauber entgratet ist. Oder Du behältst den Stahlmantel gleich an den Ballststücken, dann musst Du nicht immer Blei anfassen.

Vorsicht, wegen der Dämpfe! Im Freien arbeiten.

Chrima
16.01.2009, 22:08
Ich giesse das immer aus Auswuchtblei (vom Reifenhändler, fällt da als Abfall an) selber.
Markus
Mir sagte man einmal, dass Blei nicht mehr erlaubt sei fürs Reifenauswuchten.

@Dennis
Gibt noch Messingstäbe, oder als Ersatz für Kohlesteckungen nehm ich eben Stahl. Kürzlich fand ich bei einer Mechanischen Werkstätte auch Resten von Hartmetall (das hat die grösste Dichte). Kommt eben auch drauf an wieviel Platz vorhanden ist.

Gruss
Christian

b5killer
19.01.2009, 21:46
Hi,
wie sieht das aus wenn ich einen Wasserballast einbaue?? Dafür würde sich gut so ein Blutbeutel, die es im Krankenhaus gibt, verwenden. Was nimmt man da am besten für eine Pumpe oder Ventil, um das Wasser aus dem Beutel zu lassen??
Dennis

Chrima
20.01.2009, 08:47
Morgen Dennis
War meine blöde Idee, nicht ?
Heute würde ich nicht mehr Wasser nehmen, ist ja doch etwas heikel so nahe an den RC-Komponenten. Hatte gerade beim Bauen eine tolle Entdeckung; Sand !
Muss einfach schön trocken sein, damit er gut rieselt (evtl. Vogel- od. Katzensand :D ). Das muss dann auch nicht gar so dicht sein.

Ansonsten besser gleich wieder vergessen ! ;)

Gruss
Christian

PIK 20
20.01.2009, 13:06
Hallo Christian,

Vogel- und Katzensand ist ziemlich sperrig, weil es gebrochenes Material ist. Rieselt wahrscheinlich nicht so leicht.

Besser eignet sich feiner Quarzsand aus dem Baustoffhandel. Den gibt es in verschiedenen Korngrößen. Der feinste rieselt so, als wäre es Wasser

Überleg dir es also noch mal.

Gruß von Heinz

b5killer
20.01.2009, 20:52
Ja an Sand habe ich auch schon gedacht aber wie bekomme ich das dann aus dem Tank?? Mit einer Pumpe denke ich wird das nicht gehen!!:confused: