PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zu Tangent Alpina pro Elektro 4001



Gast_10346
21.10.2008, 22:19
Hi zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem E-Segler mit etwa 4,0m Spannweite.

Begeistern konnte ich mich bisher für die von Tangent produzierte Alpina 4001 pro Elektro in der Carbon-Master-Edition.

Vielleicht gibt es aber noch ein paar ähnliche Alternativen? Die Simprop Modelle á la Prolution, Exel 4004 oder die neue Solution XL Projekt Zwo möchte ich aber kategorisch ausschließen, da diese mir vom Grunddesign alle zu schnittig (z.B. Leitwerk) und futuristisch ausgelegt sind.

Also wer kennt außer Simprop Modelle noch echte Alternativen zur Alpina 4001? Voraussetzung ist eine Elektro-Version, also sollte der Rumpf geräumig genug sein, um eine komplette Antriebseinheit problemlos unterbringen zu können!

Bin für jegliche Vorschläge und Erfahrungsberichte zu alternativen Modellen sehr dankbar!

Bertram Radelow
21.10.2008, 22:32
Volcano / Valenta

http://www.valentamodel.cz/volcano.htm

Bertram

MTT
21.10.2008, 22:38
Valenta Thermik XL
Wenn Du die Version mit Haubenrumpf nimmst ( von Schmierer ), ist der E-antrieb problemlos zu installieren, Platz ist mehr als genug im Rumpf.
Platzmaessig laesst sich ein e-Antrieb auch ohne Probleme in dem Rumpf mit Abziehschnauze unterbringen, nur eben etwas komplizierter.

Börny
22.10.2008, 07:15
Valenta Thermik XL

...ganz genau.
http://www.valentamodel.cz/thermik-xl.htm
http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge/Thermik-XL-E-gelb-blau.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=0902008E&t=130&c=31&p=31
http://www.schmierer-modellbau.com/1-2web-xhtml/index.htm

Holm & Rippenbruch,
Börny

Ralph R.
22.10.2008, 12:36
Wenn du etwas Zeit hast:

FS 4000 von Sport Klemm.

Pinchi
22.10.2008, 13:25
Hi @ All,

da gäbe es noch die Blue Generation, von Blue Airlines ;)

kallechon
22.10.2008, 13:41
Hallo,

eine alternative ist der von Valenta produzierte Thermik XL.

Der Thermik XL ist in Voll-Gfk ausgeführt und mit dem Haubenrumpf (Fa. Schmierer) ideal für den Motoreinbau.

Fliege ihn mit 2x3 4000er Lipos und Robbe-Motor mit Getriebe.

Und noch dazu ist das Modell in Voll-Gfk um einiges billiger als die Tangent Alpina, und man sieht wie die Fläche aufgebaut ist!!!!!

Das gleiche gilt auch für den Volcano von Valenta, wobei die Spannweite nicht ganz 4,0m beträgt.

Gruß Kalle

b5killer
22.10.2008, 14:15
Hi Benny,
Mir ist da noch der Last Down XXL mit 3,60 m Spannweite!!
Dennis

Michael Hermann
22.10.2008, 14:29
Hallo Benny315,

der Volcano mit 3,70m hat ein HQ 1,5/12 Profil....geht ab wie "Schmitz Katze"...
sehr gute Kunstflugeigenschaft mit hervoragendem Rollmoment bei Wölbklappenunterstützung.....relativ hohe Landegeschwindigkeit (im Vergleich zum Thermik XL).
Bei "guter Thermik" auch kein Problem in der Ebene.

Mein Fazit = Vorteil Hang / Kunstflug

Der Thermik XL macht das Festigkeitsmäßig auch....nur in gemäßigter Gangart und nicht ganz so perfekter Kunstflugpräzision.
Dafür hat er eindeutig bessere Thermikflugeigenschaften, was Kreisflug und
Thermikempfindlichkeit angeht und kann langsamer und kurzflächiger gelandet werden.

Mein Fazit = Vorteil Ebene /Thermik

Gruß Micha

Satchmo04
22.10.2008, 15:00
Servus,

sollten 3,70 auch reichen, dann würd ich den E-Master von Tangent aus eigener Erfahrung empfehlen.
Geht super in der Thermik, groß genug um Ihn auch in größeren Höhen zu erkennen. Und wenns mal in den Fingern juckt kann man auch schön Kunstflug machen oder schnell ums Eck, stabil ist er allemal.
Es gibt die Seglerversion namens Euromaster, die E Version nennt sich E-Master.
Auf diesem Video http://www.rcmovie.de/video/8615b5af2d24703e066d/Hangflug-mit-E-Master-u-Blade-19
ist mein E-Master zusehen, den ich ausschliesslich am Hang fliege. Der Antrieb
wird eher als Rückkehrhilfe genutzt.
Unter Umständen würd ich den E-Master auch verkaufen, bei Interesse einfach mal PN an mich.

Gruß
Harry

www.myspace.com/edinga
www.edinga.de

philipp.spring
22.10.2008, 16:07
Nimm auf jeden Fall einen Segler mit Pendelhöhenleitwerk. Von den oben genannten Segler, weiss ich, dass der Last Down recht weiche Tragflächen hat und nur bedingt für den Kunstflug geeignet ist.

Philipp

grossegler
22.10.2008, 17:44
Hallo,
ich möchte dir den Sperber vom EMS vorschlagen.
Hat zwar 4,5 m Spannweite aber durch die Flächengeometrie vom Ventus sieht das Teil in der Luft nur geil aus und fliegt auch so.
Von Thermik bis straffem Kunstflug ist mit der Maschine alles möglich.
Ich finde eben, dass ich im direktem Vergleich mit anderen etwa gleichgrossen Maschinen bei uns am Platz locker mithalten kann und durch den 6 Klappenflügel auch sehr dosiert fliegen kann.

Sonst fällt mir eigentlich mein nächstes Modell, der Shark XL ein, den ich aber noch nicht fliegen gesehen habe. Der Preis ist schon heftig.

Grossegler

Outsourcer
22.10.2008, 20:31
Jaja, die Altöttinger Gegend hat schon was... ;-))


Servus,

sollten 3,70 auch reichen, dann würd ich den E-Master von Tangent aus eigener Erfahrung empfehlen.
Geht super in der Thermik, groß genug um Ihn auch in größeren Höhen zu erkennen. Und wenns mal in den Fingern juckt kann man auch schön Kunstflug machen oder schnell ums Eck, stabil ist er allemal.
Es gibt die Seglerversion namens Euromaster, die E Version nennt sich E-Master.
Auf diesem Video http://www.rcmovie.de/video/8615b5af2d24703e066d/Hangflug-mit-E-Master-u-Blade-19
ist mein E-Master zusehen, den ich ausschliesslich am Hang fliege. Der Antrieb
wird eher als Rückkehrhilfe genutzt.
Unter Umständen würd ich den E-Master auch verkaufen, bei Interesse einfach mal PN an mich.


Jaja, die Altöttinger Gegend hat schon was... ;-))

Gruß
Harry

www.myspace.com/edinga
www.edinga.de

kallefly
23.10.2008, 08:47
Die möglichen Alternativen wurden hier ja schon bereits aufgezählt.
Letztendlich entscheidet der subjektive Eindruck und, vor allem, der Geldbeutel.
Mit den Genannten machst Du nichts falsch, mit Ausnahme des Last Down. Der hat in dieser Riege sicherlich nichts zu suchen. Fraglos hat auch er seine Berechtigung, ein preiswertes Modell für den Fortgeschrittenen, aber zwischen ihm und den hier Genannten liegen doch Welten!
Ich selbst fliege die beiden valenta-Modelle Volcano und Thermik XL. Micha hatte es bereits auf den Punkt gebracht, seinen Kommentar kann ich so unterschreiben. Persönlich würde ich, im Vergleich zur Alpina, den Volcano nennen. Er ist flott, geht noch gut in der Thermik dank Wölbe, und bietet genug Platz für den Antrieb!

Gruß

matzito
24.10.2008, 06:34
Schon mal an den Sharon Pro X gedacht von CHK? Voll GFK mit Carbon 3,7m....

Stephan Siemund
24.10.2008, 09:43
Hi zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem E-Segler mit etwa 4,0m Spannweite.

Begeistern konnte ich mich bisher für die von Tangent produzierte Alpina 4001 pro Elektro in der Carbon-Master-Edition.

Vielleicht gibt es aber noch ein paar ähnliche Alternativen? ...
:rolleyes: .... hmmmm, nö gibt es nicht .....:D