PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorsturz bei Zagi



schneige
18.01.2003, 17:24
Ich habe mir einen Zagi (oder wie sie alle heisen)gebaut SP 140 cm und mit einem Speed 400 motorisiert. Der Antrieb ist auf der Oberseite montiert (wie auf Epp-Seite). Welchen Motorsturz muß man einstellen?

Gerhard
18.01.2003, 18:18
ich habe bei meinem EPP Nuri den Motor so montiert, dass die Motorwelle parallel zur geraden Tragflächenunterseite steht.

Also den Motor leicht hinten unterlegt.

Ich bin mit dem Flugverhalten so zufrieden.

Gerhard

schneige
19.01.2003, 16:34
Hallo Gerhard,

danke für deine Antwort. Jetzt würde mich aber noch Interresieren welche Motorisierung du für deinen Nuri verwendest.

Gerhard
20.01.2003, 12:05
Schau doch mal auf meine Homepage.

Da gibt eine Seite nur über meine Erfahrungen als Einsteiger mit dem nuri.

Da findest du alles über mein Teil.

Servus

Gerhard

Dix
20.01.2003, 15:29
Ich möchte die Frage etwas ausweiten:

Könnte man mir bitte grundsätzlich die Einstellung des Motorsturz beim NF (Druckantrieb) nennen?

Hab mal was gelesen von "Schubachse muß durch Schwerpunkt gehen". Was ich etwas seltsam finde, weil bei einem etwas größeren Höhenversatz gibt das ja nen ziemlich fetten Winkel (und Schubstrahl nach oben gerichtet ist kontraproduktiv...)!

Und worauf bezieht sich denn die Einstellung (winkel) auf die Flügelwurzel, die Profilsehne vor Ort (z.B. bei Mehrmots H VI) oder worauf?

:confused:

Danke!

Josef Poisinger
21.01.2003, 21:24
s.u.

[ 21. Januar 2003, 21:28: Beitrag editiert von: Josef Poisinger ]

Josef Poisinger
21.01.2003, 21:27
hallo dix,

meine kleine arado (bild unten) hat 9 grad, bezogen auf profilachse, und fliegt damit bestens. sturz ist variabel und wurde praktisch erflogen.
die große 1,80m-arado hat weniger schränkung und ist stärker motorisiert, hier sind 9 grad zuviel, sie steigt bei vollgas weg.

bei beiden ergibt motorachse durch schwerpunkt locker 45 grad sturz :D

ich fürchte da kann man nix theoretisch berechnen, muß man ausprobieren...

gruß, josef

[ 21. Januar 2003, 21:29: Beitrag editiert von: Josef Poisinger ]