PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 7m Segler - allgemeine Fragen



feifl74
28.10.2008, 10:21
Hallo Leute, bekomme an WE einen Segler mit 7,2m Spannweite. Bisher war mein größter 5m (Schleich) und der verfügte auch nur über Querruder.

Der Neue hat Störklappen, Wölbklappen und Querruder – also schon mal 6 Servos.

Nun meine erste Frage: Wie fliegt ihr mit Wölbklappen und Querrudern? Nutz ihr beim Fliegen nur die Querruder oder nehmt ihr die Wölbklappen als Unterstützung mit? Wie differenziert ihr?

Neben Seiten- und Höhenruder (nun sind wir schon bei 8 Servos) will ich noch die Schleppkupplung mittels V-Kabel (wahrscheinlich über Seite) mit betreiben.

Nun meine nächsten Fragen: Der Segler wird wohl um die 12kg Gewicht haben. Da wird dann zum Schleppen wohl oder übel nix an einem EZFW vorbeiführen? Oder wie seht ihr das? Kann man einen Segler dieser Größe auch ohne EZFW über die Wiese ziehen?

Und wie klemme ich dann aber vor lauter Doofheit das Servo des EZFW?? Mein Sender besitzt nur 8 Funktionen (MC 1620)?

Fragen über Fragen…..

LG Falk

Börny
28.10.2008, 10:37
Morgen,

Graupner-Belegung:

Seite: Kanal 4
Höhe: Kanal 3
Quer.: 2 und 5
Wölb.: 6 und 7
Stör.: 1 (über V-Kabel zusammen an einem Kanal)
Schlepp.: 9
Einziehf.: 8
--------------
Summe: 9 Kanäle

Kanalsparmöglichkeit: Schleppkupplung (9) an Seite (4) koppeln oder die beiden Wölbklappen (6 und 7) auf einen Kanal legen. Hierbei ist der Nachteil, daß Du die Wölber nicht zur Querruderunterstützung (schnelleres Rollen) mitnehmen kannst. Dann eventuell zwei Phasen einstellen mit unterschiedlich großen Querruderausschlägen um z.B. in der Thermikphase sanft und feinfühlig zu steuern und in der Speed- oder Acrophase richtig turnen zu können.

Die Differenzierung ist von Modell zu Modell unterschiedliche, am besten mit einem erfahrenen Kollegen erfliegen.

Ich meine, daß die MC 16/20 damals mit einem C19 Empfänger ausgeliefert wurde, dieser hat 9 Servoausgänge / Kanäle. Bist Du ganz sicher, daß es nicht eine Möglichkeit gibt, diese dann auch komplett zu nutzen ?

Holm & Rippenbruch,
Börny

Uli_ESA
28.10.2008, 10:53
Hallo,
also onhe Einziehfahrwerk geht das Schon, mit einem Startwagen der nach dem Abheben einfach abfällt.
Allerdings würde ich mir bei dem flieger auch eine passende Anlage dazuholen so das du auch alles nutzen kannst was die der 6 Klappensegler bietet.
Einen Kanal kannst du dir jedoch Sparen wenn du die Störklappen über ein V-Kabel ansteuerst und du kannst auch Schleppkupplung und EZFW mit V-Kabel ansteuern.
Aberwie gesagt würde ich mir überlegen ob da nicht ein Größerer Sender Angebracht wäre. So MC 22 oder MC 24, die gibt ja derzeit gebraucht recht günstig.
Gruß
Uli

Claus Eckert
28.10.2008, 11:09
Hallo

Störklappen und Schleppkupplung auf einen Kanal. Schleppkupplung zu, Störklappen eingefahren. (Für die Skeptiker: Das ist keine Theorie das funktioniert.)
Anstatt Einziehfahrwerk ein Zugwägelchen, welches sich selbst auslöst.

Und schon kannst Du auch mit einer 8 Kanal Anlage, einen Segler mit sechs Servos in den Flächen fliegen.

Wägelchen für Seglerschlepp:
Habe momentan keinen Gummi hier, deshalb ist in dem einen Bild beispielhaft eine Schnur zu sehen.
Der Rumpf wird auf den Startwagen gelegt. Der Gummi wird über die rechte Radachse gelegt und zum kurzen Stahldrahtende an der linken Radachse gespannt. (der kurze Schleifarm ist etwas nach unten abgewinkelt damit der Gummi hält. Sieht man auf den Bildern nicht.) Das lange Ende des Stahldrahtes ist der Schleifarm, welcher etwas nach oben abgewinkelt ist. Sobald der Flieger abgehoben hat, löst der Schleifarm den Gummi aus und das Wägelchen fällt ab.
Wie man an den Bildern sieht ist der Wagen in den letzten Jahrzehnten in gutem Gebrauch gewesen, also bestens erporbt. ;)

Tipp: Hosengummi verwenden.

Vorteil: Die Konstruktion kann in jeder Größe gebaut werden. Es kann im Prinzip jeder Segler aufgelegt werden, ohne irgendwelche Änderungen am Rumpf machen zu müssen.

Tobias Reik
28.10.2008, 11:24
Startwagen: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=46701

Grüße
Tobi

Mades
28.10.2008, 13:29
Hallo zusammen,
in meinen Augen ist auch das Diversity System von ACT eine elegante Lösung für dieses Problem.

http://www.acteurope.de/html/sps_programmierung.html

Da läst sich der Empfänges so programmieren, dass man mit den Basisfunktionen des Senders voll auskommt. Was haltet Ihr davon?

Grüße Matthias

feifl74
28.10.2008, 13:35
Danke Jungs, habt mir schon sehr geholfen!!

Der Startwagen gefällt mir richtig gut - sehr einfach aber doch sehr wirkungsvoll!

Was ne neue Anlage angeht....da fehlt mir im Moment leider das Geld zu - aber mittels V-Kabel für Schleppkupplung komme ich mit meinen 8 Funktionen sehr gut hin.

LG Falk

pazzopilota
28.10.2008, 17:48
Hallo

Störklappen und Schleppkupplung auf einen Kanal. Schleppkupplung zu, Störklappen eingefahren. (Für die Skeptiker: Das ist keine Theorie das funktioniert.)
Anstatt Einziehfahrwerk ein Zugwägelchen, welches sich selbst auslöst.

Und schon kannst Du auch mit einer 8 Kanal Anlage, einen Segler mit sechs Servos in den Flächen fliegen.

Wägelchen für Seglerschlepp:
Habe momentan keinen Gummi hier, deshalb ist in dem einen Bild beispielhaft eine Schnur zu sehen.
Der Rumpf wird auf den Startwagen gelegt. Der Gummi wird über die rechte Radachse gelegt und zum kurzen Stahldrahtende an der linken Radachse gespannt. (der kurze Schleifarm ist etwas nach unten abgewinkelt damit der Gummi hält. Sieht man auf den Bildern nicht.) Das lange Ende des Stahldrahtes ist der Schleifarm, welcher etwas nach oben abgewinkelt ist. Sobald der Flieger abgehoben hat, löst der Schleifarm den Gummi aus und das Wägelchen fällt ab.
Wie man an den Bildern sieht ist der Wagen in den letzten Jahrzehnten in gutem Gebrauch gewesen, also bestens erporbt. ;)

Tipp: Hosengummi verwenden.

Vorteil: Die Konstruktion kann in jeder Größe gebaut werden. Es kann im Prinzip jeder Segler aufgelegt werden, ohne irgendwelche Änderungen am Rumpf machen zu müssen.

hallo Claus,
kann deine 1° Anmerkungen NUR bestätigen - fliege mit dieser Einstellung eine BLUE-GENERATION - am Gasknüppel kommen zuerst die Wölb leicht + dann erst klinkt der Vogel aus (bei vollem Wölb-Ausschlag!) Erstmal kommts mir richtig "original" vor, zum andern klinkt man doch sehr schnell nach HINTEN weg, was mir schon einige brenzlige Situationen gerettet haben...

mfg
immer locker vom Hocker

wiener7007
28.10.2008, 17:57
also bei so einem Modell sollte man schon eine gute Anlage haben!
Das mann auch wirklich alles nützen kann was so ein Modell bietet!

h.eberbach
28.10.2008, 18:33
Matthias, Falk,

das ACT Diversity System ist eine SEHR gute Lösung für gerade DIESES Problem.

Falk,

schau`Dir doch mal die derzeitige Umtauschaktion von ACT an: zwei Empfänger zum Preis von einem bei Entsorgung eines Altempfängers. Allerdings müsstest Du dann auch noch in ein USB- oder IR-Interface investieren um alle Möglichkeiten nutzen zu können. Dein Sender würde allerdings voll ausreichen.

Gruß
Herbert