PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Abstimmung des MVVS Quickie



linusz
26.09.2004, 23:24
Hallo Pylon Racer,
nachdem der OS 40 FSR auf meinem Tiger Shark seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat habe ich mir den 40er MVVS Quickie zugelegt.
Nach zwei Tankfüllungen mit fettem Gemisch wurde der Vergaser langsam Richtung Mager gestellt. Doch dann kam die grosse Enttäuschung. Mit der APC 9x7 und 20% Nitro Sprit drehte der Motor gerade mal 12.400 U/min. Mein alter OS drehte die gleiche Latte ohne Nitro mit knapp 15.000.
Vorgestellt hatte ich mir eigentlich Drehzahlen um die 17.000
Hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte und wie ich dem Motor ein paar RPM's mehr entlocken kann?
Ich werde auf jeden Fall das Resorohr nochmals abstimmen, kann mir aber nicht vorstellen daß ich damit 4.000 U/min heraushole.

Hier meine Konfiguration:
MVVS Quickie mit 6er Kerze (war dabei)
MVVS Alu Krümmer
Hatori 40er Resorohr
Abstimmlänge Auslassflansch bis Prallplatte 25cm (so vom OS übernommen)
Sprit Methanol/Synth/Rizinus mit 20% Nitro (von einem RC-Car Fahrer aus unserem Verein).

bis denne,
Ralf

[ 27. September 2004, 07:33: Beitrag editiert von: linusz ]

linusz
28.09.2004, 07:32
Hallo midgetmustang,
der Motor dreht in UT leicht in den Lagern und klemmt auch in OT fast nicht mehr.
Sprit mit 10% Nitro muss ich erst mischen da ich normalerweise ohne Nitro fliege. Wird aber, denke ich, keinen positiven Einfluss auf die Drehzahl haben.
Wie gesagt, das Resorohr war auf den OS bei knapp 15.000 U/min abgestimmt. Ich nahm an daß die Länge nicht so weit weg liegen wird. Bei höherer Drehzahl muss die Abstimmlänge doch noch kürzer werden, oder habe ich hier einen Denkfehler? Wie gesagt, ich werde mir mal Silikonschlauch besorgen und nochmals abstimmen. Bei welcher Länge sollte ich anfangen?
Mein Quickie hat einen Goldfarben eloxierten Zylinderkopf. In dem MVVS Quickie Test (http://morrishobbies.com/old_page_orig/reviewQ500.htm) hat der Motor einen dunklen Kopf. Ist das der gleiche Motor ältere/neuere Version? Oder hab ich hier evtl. einen "falschen" erwischt?

midgetmustang
28.09.2004, 12:47
Hallo Ralf,

also da ist sicher etwas faul. Ich hatte mal einen MVVS Quickie Motor der neuen Serie in den Fingern, der hat mit dem normalen MVVS Muffler eine 8,75X7,5 mit 17300 gedreht. Wie ist denn die Verdichtung? Dreht der Motor leicht, wenn der Kolben im UT steht, also wenig Reibung in den Lagern? Probiere mal auch normalen Sprit, mit ca 5-10% Nitromethan. Nochwas, die Abstimmlänge mit 25 cm erscheint mir sehr kurz.

Gruss

mm

[ 28. September 2004, 00:50: Beitrag editiert von: midgetmustang ]

Hochsauerländer
29.09.2004, 21:24
Mit dem ganz normalen schwarzen Rohr von MVVS und Auslass nach hinten gedreht bringt meiner knapp 18000 U/min. Versuch es doch mal mit dem originalem Rohr!
Fliegergrüsse Klaus

linusz
30.09.2004, 21:43
Hallo Klaus,
das Rohr hab ich gerade gestern bestellt. Wenn es da ist werde ich berichten.
Welche Luftschraube hast du drauf?

Hochsauerländer
01.10.2004, 15:17
Hallo Linnusz
ich verwende die 8,75*7,5 von APC.
Gibt es beim Braeckmann in Aachen.
Ich glaube der Motor braucht gar kein Nitro; ich habe ihn mit 5%und mit normaler 80/20 Brühe laufen lassen .Es war kein wesentlicher
Unterschied.
Fliegergrüsse Klaus :D

linusz
02.10.2004, 23:13
Also,
der Motor geht Montag an den Händler zurück. Mit dem originalen Dämpfer (Best. Nr. 3246) und 80/20er Sprit dreht die Krücke eine 9x7 mit max. 12800 U/min. Da ist was Oberfaul. Mal sehen was der Händler sagt.

Ralf